DIR-600 & 100k

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Goldengate
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 25.04.2011, 16:43

DIR-600 & 100k

Beitrag von Goldengate » 09.08.2012, 13:22

Hallöchen zusammen,
seit gestern bin ich stolzer Besitzer einer 100'000er Leitung bei UM - oder sagen wir besser, sollte sein.
Realistisch gesehen, nach Speedtest und Download-Proben, liegt mein Download-Speed nur bei 4,5 mb/s, was definitiv zu wenig ist - der Upload ist jedoch konstant bei 5000, was für die Leitung dem Normalwert entspricht.
Meine Frage: Limitiert mich eventuell etwas? Ich bin direkt per LAN am Router (DIR-600) angeschlossen, den ich gestern mit DD-WRT geflasht habe (Sollte ja eigentlich nicht viel mit der Geschwindigkeit per LAN zu tun haben?)

Schafft der DIR-600 es eventuell nicht, die volle Leistung rüber zu bringen? Würde das mit einer Fritzbox evtl. besser aussehen?

Grüße.
Goldengate
'

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: DIR-600 & 100k

Beitrag von koax » 09.08.2012, 13:25

Grenze das Problem doch erst mal ein und häng den Rechner direkt ans Modem und prüfe dann die Geschwindigkeit? (Modemneustart nicht vergessen)
Wie misst Du überhaupt?

Goldengate
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 25.04.2011, 16:43

Re: DIR-600 & 100k

Beitrag von Goldengate » 09.08.2012, 13:54

Ich habe bereits probiert, meinen PC direkt mit dem Modem zu verbinden - es hat aber nicht geklappt, da keinerlei Internetverbindung zustande kommt.. Ich habe sämtliche Netzwerkkabel aus dem Router entfernt, ihn ausgeschaltet, 5 Minuten gewartet, eingeschaltet, und das LAN-Kabel reingesteckt und mit meinem PC verbunden - sollte doch richtig sein, oder?

In der Theorie müsste der DIR-600 aber fähig sein, die komplette Leistung einer 100k Leitung zu übertragen?

Grüße

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: DIR-600 & 100k

Beitrag von koax » 09.08.2012, 15:35

Goldengate hat geschrieben:Ich habe bereits probiert, meinen PC direkt mit dem Modem zu verbinden - es hat aber nicht geklappt, da keinerlei Internetverbindung zustande kommt.. Ich habe sämtliche Netzwerkkabel aus dem Router entfernt, ihn ausgeschaltet, 5 Minuten gewartet, eingeschaltet, und das LAN-Kabel reingesteckt und mit meinem PC verbunden - sollte doch richtig sein, oder?
Jetzt verstehe ich Dich nicht.
Einfach ein Netzwerkkabel vom PC an das Modem (nicht den Router). Das Modem ausschalten und wieder einschalten.
In der Theorie müsste der DIR-600 aber fähig sein, die komplette Leistung einer 100k Leitung zu übertragen?
Nein. Der DIR-600 hat nur 100 MBit-LAN-Ports (Brutto) und auch die NAT-Performance dürfte nicht ausreichen, um fast an 100 MBit/s ranzukommen. Allerdings ist die von Dir angegebene Downloadrate von 4,5 MBit/s völlig indiskutabel. Meinst Du vielleicht 4,5 MB/s, das wären ca. 36 MBit/s?

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: DIR-600 & 100k

Beitrag von piotr » 09.08.2012, 16:25

Teste es mit einer Linux Live CD, um Dein aktuell verwendetes System als Ursache ausschliessen zu koennen.

Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: DIR-600 & 100k

Beitrag von boarder-winterman » 09.08.2012, 20:12

4,5MB/s wären realistisch für den DIR600. Der kann halt nicht mehr.
Kauf dir einen vernünftigen Router. :winken:
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: DIR-600 & 100k

Beitrag von piotr » 09.08.2012, 21:21

Bitte die Zahlen mit aussagekraeftiger Quelle posten, auch wenn der Router durch die 100 Mbit/s-Ports im Routingdurchsatz eh keine vollen 100 Mbit/s kann.

Den Router haette UM ja nicht beim frueheren 64000er Produkt verteilt und wuerde ihn auch nicht beim aktuellen 50000er Produkt verteilen, wenn er im WAN-LAN Routingdurchsatz nur Deine aufgefuehrten 36 Mbit/s (4,5 MByte/s) schaffen sollte. WLAN ist wieder ein anderes Thema.

Testet es eher mal mit der aktuellen Original D-Link-Firmware.
Es gab/gibt beim DIR-600 einige ddwrt-Versionen, die buggy waren/sind und u.a. diesen Bug mit der Geschwindigkeit max 36 Mbit/s (4,5 MByte/s) hatten/haben.

Goldengate
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 25.04.2011, 16:43

Re: DIR-600 & 100k

Beitrag von Goldengate » 10.08.2012, 02:42

Hallo zusammen und danke für die Antworten,
@koax: Sorry, meinte natürlich Modem und nicht Router.. Habe es wie beschrieben getan - Netzwerkkabel an Router, aus/eingeschaltet, aber es kam keinerlei Verbindung zum Internet zustande.. das wunderte mich auch ein wenig :kratz: Ich meinte natürlich 4,5 MB/s.

Das System kann ich als Ursache ausschließen, da auch am Laptop getestet.

Wenn es so einen Bug mit der DDWRT-Firmware für den DIR-600 gibt, wird das wohl die Ursache sein. Wobei ich auch vor dem Flash maximal 7,5 mb/s mit dem Router hatte.

Wenn ich es schaffen würde das Modem direkt mit dem PC zu verbinden, könnte ich die Fehlerursache natürlich eingrenzen, aber wie bereits gesagt - irgendwie will das nicht wirklich :kratz:

Was gäbe es denn für gute Router, die die volle Geschwindigkeit von einer 100'000 Leitung übertragen könnten? Möglichst kostengünstig, muss auch nicht jeden Quatsch können.. :)

Grüße

Cablemen
Übergabepunkt
Beiträge: 373
Registriert: 06.03.2012, 23:56

Re: DIR-600 & 100k

Beitrag von Cablemen » 10.08.2012, 06:56

Wobei ich auch vor dem Flash maximal 7,5 mb/s mit dem Router hatte.
Dann ist ja zu dem Zeitpunkt alles in Ordnung da ja 7,5MB/s einer 60Mbit Leitung entsprechen. Da der Router eh kaum mehr schafft (abgesehen von den üblichen Toleranzen) wird es wohl an dem Router liegen! Mit anderne Worten kauf dir einen Router der auch Gigabit LAN Anschlüsse hat. Natürlich muss das Endgerät (PC, Laptop usw.) Ebenfalls Gigabit LAN haben damit die volle Bandbreite zur Verfügung steht! :D

Goldengate
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 25.04.2011, 16:43

Re: DIR-600 & 100k

Beitrag von Goldengate » 10.08.2012, 12:12

Welche (günstigen) Router kämen da denn in Frage? :)

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: DIR-600 & 100k

Beitrag von Knifte » 10.08.2012, 17:01

Nimm den TpLink Router aus meiner Signatur. Kostet nur was um die 40 Euro und er funktioniert mit 100 MBit problemlos. Im WLAN wird er wohl nicht die vollen 100 MBit erreichen, wenn du darauf angewiesen bist, dann solltest dundir den Asus 66NT oder so ähnlich angucken.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Goldengate
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 25.04.2011, 16:43

Re: DIR-600 & 100k

Beitrag von Goldengate » 15.08.2012, 14:57

Hallöchen zusammen,
mit dem neuen Router passt nun alles - aber ich habe das Gefühl, dass mein D-LAN (Über die Steckdose) mich limitiert..

Habe ein D-LAN Set von TP-Link, das TL-PA411 200mbps. Reichen diese 200mbps nicht für eine 100k Leitung, bräuchte ich für die volle Geschwindigkeit von 10-11 MB/s ein Set mit 500mbps? Derzeit kommen nämlich "nur" 7,5 MB/s durch, wenn ich direkt am Router hänge, jedoch die vollen 10 MB/s..

Grüße,
Middi

caliban2011
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 22:09
Wohnort: MH

Re: DIR-600 & 100k

Beitrag von caliban2011 » 15.08.2012, 15:00

Ausprobieren, keiner kennt deine Verkabelung, wir am wenigsten.
150MBit | FB6490 (eigene)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sch4kal und 8 Gäste