Umzug - Erster Unity Anschluss - Auf was achten?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
mydajaky
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 03.08.2012, 21:57

Umzug - Erster Unity Anschluss - Auf was achten?

Beitrag von mydajaky » 03.08.2012, 22:02

Hallo ihr ,

ich ziehe in zwei Wochen in eine neue Wohnung um.

Der Vormieter hatte bereits UM und die Anschlussdose ist deswegen gewechselt worden.Er hatte einen 32er Anschluss und war zufrieden.
Ich möchte mir gerne das 3play PREMIUM 100 ( inkl. Speed Download Optiopn 150 ) leisten.

Nun wollte ich fragen ob ich bei der Bestellung bzw bei der einrichtung etwas beachten muss.

Kommt der Techniker eigentlich auch wenn die Dose bereits getauscht ist und baut alles auf und stellt es mir ein?

Vielen Dank für eure Hilfe :)

Gruss Domi

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Umzug - Erster Unity Anschluss - Auf was achten?

Beitrag von conscience » 03.08.2012, 22:05

Es kommt kein Techniker, da du dir alles zuschicken lassen kannst.
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Umzug - Erster Unity Anschluss - Auf was achten?

Beitrag von phoenixx4000 » 07.08.2012, 17:43

Ich persönlich kann Ihnen nur raten das Modem durch einen Techniker installieren zu lassen.
Der Techniker kann vor Ort direkt prüfen ob die Antennenanlage in einem Ordnungsgemässen Zustand ist.
Es gibt viele Antennenanlagen, welche zwar "Umgerüstet" sind, jedoch erhebliche Mängel in der Installationsqualität aufweisen. Diese Mängel können dann vom Techniker vor Ort direkt behoben werden.
Auch wenn Ihr Vormieter bereits einen UM Anschluss gehabt hat muss das noch lange nicht heissen, das ein neuer Anschluss ohne Probleme funktioniert.
Sie haben erwähnt, das Ihr vormieter einen 32er Anschluss hatte.
Dieser verwendet lediglich einen Downstreamkanal, was auch völlig ausreichend ist.
Bei der 100+ Benötigen Sie jedoch je 50MBit einen Downstream.
Sollten aufgrund technischer Mängel in der Anlage einige Kanäle nicht oder nur schlecht zur Verfügung stehen haben Sie das Nachsehen, wenn Sie die Anlage selber in BEtrieb nehmen, da Sie in der Regel keine Möglichkeit haben selbst den Anschluss auf einwandfreien Betrieb zu testen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste