Dlink DIR600 als Accesspoint an Cisco EPC3208

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
shakrat
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.12.2007, 16:24

Dlink DIR600 als Accesspoint an Cisco EPC3208

Beitrag von shakrat » 31.07.2012, 12:29

Servus,

habe das massives Problem es nicht hinzubekommen einen UM WLAN Router (Dlink DIR-600) an dem UM Kabelmoden (Cisco EPC-3208) als Accesspoint einzurichten. Ich gehe exakt nach dieser Anleitung vor ftp://ftp.dlink.de/dir/@general/Anleitu ... lmodem.pdf aber habe folgendes Problem:

Die SSID ist sichtbar und bekomme auch Verbindung aber keine IP. Ich habe die Einrichtprozedur schätzungsweise 7x vollführt inkl. alles vom Strom nehmen, reseten, neu einrichten. Es hilft alles nichts. Ich bekomme mit dem über WLAN verbundenen Rechner (egal ob Netbook, Desktop oder Smartphone) keine IP zugewiesen und somit keine Verbindung ins Inet. Wie in der PDF vorgeschlagen habe ich ebenfalls UPNP deaktiviert, dem Router manuell die IP zugewiesen und den DHCP Server deaktiviert aber funktionieren tut es trotzdem nicht. Inet über LAN geht ohne Probleme an dem Kabelmodem. Ich hoffe das diese Problem evtl. bei dem einen oder anderen auch schonmal auftrat respektive die selbe Kombination an Hardware bei sich daheim betreibt um mir weiter zu helfen.

viele Grüße
Shakrat

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Dlink DIR600 als Accesspoint an Cisco EPC3208

Beitrag von oxygen » 31.07.2012, 13:31

Accesspoint ist falsch. Ganz normal als Router. Einfach auf werkseinstellungen zurücksetzten sollte sogar reichen um ins Internet zu kommen.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Dlink DIR600 als Accesspoint an Cisco EPC3208

Beitrag von Knifte » 31.07.2012, 13:40

Also ich würde den DIR 600 als Router und nicht als Access Point betreiben.

Meines Erachtens ist die Aussage in dem Handbuch, dass das EPC3208 einen eingebauten Router hat eindeutig falsch. Meines Wissens kann am Modem genau 1 Endgerät mit 1 IP-Adresse betrieben werden. Um mehrere Geräte anzuschliessen braucht man einen Router.

Deswegen einfach den DIR 600 als Router nutzen und dann die WLAN-Funktion aktivieren und du hast alles was du brauchst.

Modem nach Einrichtung nochmal kurz stromlos machen nicht vergessen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

shakrat
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.12.2007, 16:24

Re: Dlink DIR600 als Accesspoint an Cisco EPC3208

Beitrag von shakrat » 31.07.2012, 13:52

Hallo,

schon einmal vielen Dank für eure Hilfe. Meine abschließende Frage ist nun welche Informationen ich in den Router eintragen muss da die Zugansdaten ja im Modem hinterlegt sind.

viele Grüße
Shakrat

BruderTack
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 08.10.2008, 14:37
Wohnort: Köln

Re: Dlink DIR600 als Accesspoint an Cisco EPC3208

Beitrag von BruderTack » 31.07.2012, 15:17

Gar keine, du musst einfach "Dynamisch (DHCP)" - oder wie genau die Option heisst - auswählen. Dann zieht sich der Router die IP über das Kabelmodem und ist online.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Dlink DIR600 als Accesspoint an Cisco EPC3208

Beitrag von Knifte » 31.07.2012, 15:47

Sonst kannst du dir die Einstellungen auch im Thread "Optimale Einstellungen für D-Link DIR-300 " hier im Forum angucken.

Die dürften wohl recht ähnlich zu denen des DIR 300 sein.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

shakrat
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.12.2007, 16:24

Re: Dlink DIR600 als Accesspoint an Cisco EPC3208

Beitrag von shakrat » 04.08.2012, 19:07

servus,

vielen dank für eure hilfe, ihr hattet alle recht. werkseinstellungen, "dhcp dynamisch", ssid und passwort festlegen und nach dem abspeichern noch einmal alles kurz vom strom nehmen. das wars !!!

das forum ist direkt in meinen favs gelandet.

viele grüße
shakrat

Fischtreu
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 06.08.2012, 14:43

Re: Dlink DIR600 als Accesspoint an Cisco EPC3208

Beitrag von Fischtreu » 06.08.2012, 14:49

Huhu, ich habe auch meine Probleme mit dem Einstellen des DIR600.

Da ich dafür aber nicht exra ein neues Thema aufmachen will und hier schon Teilpunkte angesprochen wurden:

Was muss ich unten in die Adressleiste eingeben, die auftaucht, nachdem ich bei Internettyp dynamische IP auswähle und bei Kabelmodem Häckchen reingemacht habe? Mac Adresse des Modems hat irgendwie nicht so geklappt...

Danke schonmal für evtl. Antworten!

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Dlink DIR600 als Accesspoint an Cisco EPC3208

Beitrag von Grothesk » 06.08.2012, 16:30


biggs-83-
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 16.10.2010, 19:52

Re: Dlink DIR600 als Accesspoint an Cisco EPC3208

Beitrag von biggs-83- » 31.08.2012, 08:22

Hi !

Das könnte auch mein Problem sein, was ich hatte. Aber nur um sicher zu gehen, dass ich die Verkablung dann richtig mache:

- Gelbes INterNet Kabel von UM in den DLink Router in die InterNet Buchse
- LAN 1 von Dlink in den PC stecken ?

Ist das so richtig ?

DANKE

War gestern am verzweifeln. Habe einfach keine Wlan Verbindung einrichten können..... :wein:

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Dlink DIR600 als Accesspoint an Cisco EPC3208

Beitrag von Grothesk » 31.08.2012, 11:47

Richtig.

epc3208
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 26.05.2013, 17:50

Re: Dlink DIR600 als Accesspoint an Cisco EPC3208

Beitrag von epc3208 » 26.05.2013, 18:06

Guten Tag liebe User dieses Forum´s,
ich bin neu hier und möchte mein Problem vorstellen:
Ich habe Unitymedia 3Play mit 100Mbit.
Mir wurde das Cisco EPC3208 und ein D-Link DIR-600 zur Verfügung gestellt. Ich Nutze ausschließlich nur WLAN. Angeschlossen ist ein Laptop Samsung R519 mit 4GB Arbeitsseicher und Win7 32bit sowie derzeit nur den Avira Schutz. Nach erfolgter Hilfe wieder eine Firewall. Es wird mir auch angezeigt, das die verbaute Karte (Chip) 150Mbit annimmt.
Ich habe den Router auch als Router eingerichtet und die Einstellungen für 80211n sowie 20/40HZ Automatisch eingestellt. Den Kanal habe ich mauell gesucht und mit der 6 die beste Ausbeute gehabt.
Angeblich schafft der DLINK ja bis zu 150Mbit per Funk, doch leider nicht bei mir. Ich sitze ca.1,50mtr mit freier Sicht zum Router am W. Tisch.
Zu Testzwecken werden mir laut Kabelverbindung im Cisco 89Mbit zugeleitet. Am Router per Kabel sind es auch 89Mbit. Das ist ja soweit ganz ok, aber sobald ich WLAN nutze, fällt es bis auf 32 bis 40Mbit herunter. Egal zu welcher Tageszeit und egal wann in der Woche.
Nun weiß ich nicht weiter, warum das so ist. Es kann doch nicht sein, das ich per WLAN so eingeschränkt werde. Hin und wieder nutze ich ein etwas älteres Gerät per WLAN, welches n nicht unterstützt. daher muss ich dann den b/g/n Standard behalten. Ich bitte daher hier um Hilfe.

Ich würde mich sehr freuen, wenn man mir hier Hilft. Der D-Link hat noch nie Probleme bereitet und mit bis zu 150Mbit ja ok. Hilft es, ihn als Accesspoint einzurichten?

Ich Danke euch schon jetzt...

paul
Übergabepunkt
Beiträge: 398
Registriert: 10.01.2013, 21:08

Re: Dlink DIR600 als Accesspoint an Cisco EPC3208

Beitrag von paul » 26.05.2013, 19:12

Den Dlink als AP einzurichten wird dir nichts bringen, außer das du dann am Modem ohne die Firewall des Routers hängst.

Die 150 im WLAN sind brutto, davon bleibt netto rund ein Drittel übrig.

epc3208
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 26.05.2013, 17:50

Re: Dlink DIR600 als Accesspoint an Cisco EPC3208

Beitrag von epc3208 » 27.05.2013, 08:10

warum bleibt denn nur ein drittel übrig? da ist es doch sinnlos in den spezifikationen zu schreiben, das bei n bis zu 150mbit die leitung beträgt. was sollte ich denn machen können, um per funk die geschwindigkeit zu erhöhen? ein neues gerät anschaffen? oder ist es so und bleibt es so?

danke

paul
Übergabepunkt
Beiträge: 398
Registriert: 10.01.2013, 21:08

Re: Dlink DIR600 als Accesspoint an Cisco EPC3208

Beitrag von paul » 27.05.2013, 08:15

Du kannst technisch gesehen nicht mehr erreichen im WLAN. Wenn Du dir ein Gerät mit 450 kauft, wirst Du maximal 150 netto erreichen, egal von welcher Firma du den Router kaufst. Die hohen angegeben Werte sind Laborwerte unter idealen Bedingungen, die in der Praxis kein Anwender erreichen wird.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Dlink DIR600 als Accesspoint an Cisco EPC3208

Beitrag von conscience » 27.05.2013, 09:09

Paul hat im Grunde genommen, auch wenn man vielleicht manchmal ein wenig mehr heraus kitzeln kann, Recht.

300, 450 oder 1300 MBit/Sek. sind theoretische Werte, die unter Labor-Bedingungen erreichbar sein können. Dazu müssen wohl alle Komponenten optimal aufeinander abgestimmt sein.

Ich erreiche maximal 85 MB im Schnitt stabile 65 MB.
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Maurice, rv112, zulau und 6 Gäste