Telefon und Internet über Netzwerkkabel

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Numdo
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 22.06.2012, 23:24

Telefon und Internet über Netzwerkkabel

Beitrag von Numdo » 25.06.2012, 21:12

Guten Tag,

aufgrund der Überlegung uns das 2play Angebot mit 50.000er Internet zu holen, sind einige Fragen aufgekommen.

Da wir jetzt auch eine Sat-Anlage in Betrieb nehmen wollen, sind alle Dosen "besetzt". Aufgrund dessen, sind Wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir uns das Modem in den Keller stellen und uns dort auch die neue MMD einbauen lassen wollen. Kann diese Dose auch einfach an die Wang gebaut werden, oder muss die unbedingt in die Wand hinein? Und würde uns der Techniker auch kostenlos den Meter Kabel neuverlegen?

Falls das der Fall wäre, müssten wir das Signal noch zu unserem Router und unserer Basisstation des Telefons "weiterleiten". Wir haben dafür in der Wand ein Cat 7 Netzwerkkabel mit 8-Adern in der Wand liegen. Dies wird im Moment nicht gebraucht und könnte deswegen benutzt werden.
Im Internet habe ich gelesen, dass es möglich ist das Netzwerkkabel mit 4 Adern weiterhin als Netzwerkkabel zu benutzen, allerdings mit der Einschränkung auf 100Mbit, was jedoch kein Problem wäre, da nur das Signal vom Modem zum Router "gebracht" werden muss und das währenddessen 2 der anderen Adern für das Telefon benutzt werden können. Stimmt das so oder habe ich da irgendetwas durcheinandergeworfen?
Wenn das so geht, was wären die Nachteile davon? Und könnte man die Probleme auf sich nehmen, oder "lohnt" sich das in dem Sinne nicht?
Was für zusätzliche Hardware, also Dosen, Kabel usw. brauche ich noch zusätzlich?

Ich hoffe das das erstmal meine ganzen Fragen waren und würde mich über Antworten freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Numdo

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Telefon und Internet über Netzwerkkabel

Beitrag von koax » 26.06.2012, 06:46

Nennt sich cable-sharing und Du benötigst am beiden Enden für die Dose Adapter, die die Signale auf die 8 Adern zusammenführen und am anderen Ende wieder auseinanderpflücken.
http://www.kab24.de/kabel-adapter/artnr ... kid~1.html
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... ing#p98360
http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keyword ... 7xghrx82_e

Numdo
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 22.06.2012, 23:24

Re: Telefon und Internet über Netzwerkkabel

Beitrag von Numdo » 26.06.2012, 13:59

Hallo,

danke für deine Antwort, jetzt jedoch noch eine Frage, da ich gerade ein bisschen verwirrt bin.

Bei dem ersten Link den du gepostet hast, steht in der Beschreibung das bei einem 4-Adrigem Ethernetkabel maximal 10Mbits übertragen werden können. Bezieht sich das 4-Adrig auf das Kabel in der Wand und könnte ich über ein 8-Adriges Kabel in der Wand 100Mbits erreichen?

Danke im Vorraus,

Numdo

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Telefon und Internet über Netzwerkkabel

Beitrag von Knifte » 26.06.2012, 17:51

Ich glaube für ein 100 MBit Netzwerk brauchst du 4 Adern. Die 8 Adern brauchst du erst für ein GBit Netzwerk.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Telefon und Internet über Netzwerkkabel

Beitrag von piotr » 26.06.2012, 19:11

Solche Adapter sind nie fuer den Dauerzustand gedacht.

Cable Sharing Adapter werden nur dann und nur dann eingesetzt, wenn eine fest installierte (Fast-)Ethernet-Verkabelung zwischen Anschlussdosen / Patchpanel uebergangsweise mit mehr als einem Dienst belegt werden muss.

Auch wirst Du beim 100 Mbit/s Produkt eher bereits eine gigabit-faehige Verkabelung nutzen wollen.
Ansonsten kommt schnell die Frage auf, warum man nicht exakt 100 Mbit/s erreicht.

Und dann gehen diese Adapter eh nicht, weil nix mehr frei ist.

Numdo
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 22.06.2012, 23:24

Re: Telefon und Internet über Netzwerkkabel

Beitrag von Numdo » 26.06.2012, 19:44

Hi,

ist auch nur Übergangsweise gedacht, bis die Telefonleitung frei wird. Außerdem möchten wir ja nur das 50.000er Angebot nutzen.

MfG
Numdo

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Telefon und Internet über Netzwerkkabel

Beitrag von koax » 01.07.2012, 12:18

Numdo hat geschrieben: Bei dem ersten Link den du gepostet hast, steht in der Beschreibung das bei einem 4-Adrigem Ethernetkabel maximal 10Mbits übertragen werden können.
Das ist ein Schreibfehler und soll wohl richtig 100 MBit heißen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: connorxxl, friendsfan und 4 Gäste