Fernseher schaltet ab wenn Netzwerkkabel verbunden

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Fernseher schaltet ab wenn Netzwerkkabel verbunden

Beitrag von piotr » 20.05.2012, 14:29

Das Problem mit einem Potentialunterschied kann normalerweise nur dann auftreten, wenn man geschirmte LAN-Kabel (FTP bzw. S/FTP, SF/FTP, S/UTP, SF/UTP) verwendet, die eine Schirmung aus Kupfergeflecht haben.
Also dann, wenn auf beiden Seiten des LAN-Kabels Kontakt zum Schutzleiter besteht und das LAN-Kabel eine Verbindung ueber die Abschirmung zwischen beiden Geraeten "herstellt".
Das wurde oben bereits mit "LAN-Kabel mit Metallkontakt" angerissen.

Bei ungeschirmten LAN-Kabeln (UTP bzw. U/UTP) kann es vorkommen, dass diese Kabel von direkt bzw. zu dicht danebenliegenden Strom- -z.B. der Netzleitung des TVs oder der Zufuehrung zu einer schaltbaren Steckdosenleiste- oder von AV-Kabeln der Heimkinoanlage gestoert werden.

Hier hilft oft, das LAN-Kabel moeglichst weit (minimum 10-15 cm) von anderen Kabelarten voneinander verlegen.
Also nicht wie einige Hersteller es vorsehen, hinten am TV saemtliche Kabel (inkl. Strom-, LAN-Kabel, AV-Kabel und ggfl. VGA- und USB-Kabel) mit einem Kabelbinder/-ordnungssystem zusammenbinden.

Manche Hersteller legen bei ihren TV-Geraeten auch Ferritkerne bei, die lt. der Bedienungsanleitung vom TV am Strom- und LAN-Kabel angebracht werden sollen.

Giesy
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 18.05.2012, 20:25

Re: Fernseher schaltet ab wenn Netzwerkkabel verbunden

Beitrag von Giesy » 23.05.2012, 20:07

Hallo,

habe jetzt nochmal mit dem Laptop das Netzwerkkabel getestet. Funktioniert scheinbar tadellos. Allerdings funktioniert ja auch der Fernseher zwischendurch tadellos. Bin ein bißchen ratlos.

Werde jetzt nochmal den Tip von phoenixx4000 ausprobieren.

Giesy

Giesy
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 18.05.2012, 20:25

Re: Fernseher schaltet ab wenn Netzwerkkabel verbunden

Beitrag von Giesy » 24.05.2012, 20:27

phoenixx4000 hat geschrieben:Kann eventuell auch auf ein Problem mit einer sogenannten Potentialverschleppung hindeuten.
Versuch mal beim NetTV Betrieb das Antennenkabel am TV abzuklemmen, dass der Kasten nur Mit der Steckdose und dem Netzwerk verbunden ist.
Sollte das Problem dann nicht mehr bestehen eventuell ein Galvanisches Trennglied in die Antennenleitung einbauen.
Meinst du einen sog. Mantelstromfilter?

Den habe ich heute ausprobiert. Bringt nichts.

Soll ein Ferritkern um das Netzwerkkabel nicht das gleiche bewirken?

Gruß
Giesy

satmark
Kabelexperte
Beiträge: 156
Registriert: 17.02.2012, 07:49
Wohnort: In den Taunusbergen, mit vielen Zwergen

Re: Fernseher schaltet ab wenn Netzwerkkabel verbunden

Beitrag von satmark » 25.05.2012, 07:59

Wenn Du elektrisch bewandert bist, könntest Du den Schirm des Netzwerkkables mal mit dem PE(erde) verbinden. Das wird bei professionellen Verkabelungen in House an den Patchfeldern gemacht, um solchen Effekten vorzubeugen. Die Schirme Deiner Antennenkabel sollten zumindest in der Verteilung nach dem HÜP schon "geerdet" sein.

satmark
Bild
Das angezeigte Ergebnis wurde im WLAN der Fritz!Box 6360 mit einem uralten Notebook ohne Windows gemessen...

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Fernseher schaltet ab wenn Netzwerkkabel verbunden

Beitrag von ernstdo » 25.05.2012, 08:28

Mal über WLAN nachgedacht!?
Der Original Philips Stick (Klick) ist zwar nicht gerade günstig aber wenn man unbedingt NET TV nutzen möchte und es per LAN nicht funzt vielleicht eine Alternative ...

Leider funktionieren wohl bei Philips keine anderen günstigere Sticks wie z. B. bei Samsung ein bestimmter Stick von HAMA.

Alternativ gäbe es dann z. B. noch LAN> WLAN Adapter (Klick) um z. B. auch den USB Port am Gerät frei zuhalten oder falls man mal den Fernsehr austauscht auch wieder an einem anderen Gerät funzt ohne das man wieder einen Herstellerspezifischen USB Stick kaufen müsste ....

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Fernseher schaltet ab wenn Netzwerkkabel verbunden

Beitrag von oxygen » 25.05.2012, 10:45

Ihr habt euch zu sehr auf Potenzialausgleich & co eingeschossen. Wie soll bitte ein fehlender Potenzialausgleich ein TV zum Absturz bringen? wie ich bereits gesagt habe, das ist zu 90% ein Software Bug. Mit einer WLAN Bridge wird vermutlich genau das gleiche passieren.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

satmark
Kabelexperte
Beiträge: 156
Registriert: 17.02.2012, 07:49
Wohnort: In den Taunusbergen, mit vielen Zwergen

Re: Fernseher schaltet ab wenn Netzwerkkabel verbunden

Beitrag von satmark » 25.05.2012, 11:00

oxygen hat geschrieben:Ihr habt euch zu sehr auf Potenzialausgleich & co eingeschossen. Wie soll bitte ein fehlender Potenzialausgleich ein TV zum Absturz bringen? wie ich bereits gesagt habe, das ist zu 90% ein Software Bug. Mit einer WLAN Bridge wird vermutlich genau das gleiche passieren.
Na ja, zumindest haben wir einige Themen für ein Ausschlussverfahren genannt. Die kann man abarbeiten und schauen, was übrig bleibt... und da man von solchen Sachen öfter liest und in einigen Fällen Erdung/WLAN bzw. WLAN-Bridge etwas gebracht haben, wäre es doch einen Versuch wert... Oder nicht?
Bild
Das angezeigte Ergebnis wurde im WLAN der Fritz!Box 6360 mit einem uralten Notebook ohne Windows gemessen...

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Fernseher schaltet ab wenn Netzwerkkabel verbunden

Beitrag von oxygen » 25.05.2012, 11:05

Das ist sicherlich richtig. Aber man könnte auch erstmal wahrscheinlichere Fehlerquellen abklopfen (Firmware Update machen z.B.)

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

Giesy
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 18.05.2012, 20:25

Re: Fernseher schaltet ab wenn Netzwerkkabel verbunden

Beitrag von Giesy » 25.05.2012, 20:38

Nur noch mal zur Info: Die Firmware ist selbsverständlich die aktuellste.

Vorher hatte ich einen Röhrenfernseher. Der hat aufgrund eines Erdungsfehlers in der Antenne oder aber zu dichter Verlegung der Antenne am Stromkabel (liegen mindestens auf einer Strecke von zwei Meter direkt nebeneinander) eine Brumschleife gehabt. Daher hatte ich noch den Mantelstromfilter rumfliegen.

Auf NetTV möchte ich eigentlich gerade nicht verzichten, da ich ansonsten die Aufnahmefunktion des TV auf Festplatte nicht nutzen kann. Die funktioniert nur mit Internet.

Eine W-LAN Bridge scheint mir ein bissl teuer zum ausprobieren. Da ist ein Ferritkern für ein paar Euro günstiger.

satmark
Kabelexperte
Beiträge: 156
Registriert: 17.02.2012, 07:49
Wohnort: In den Taunusbergen, mit vielen Zwergen

Re: Fernseher schaltet ab wenn Netzwerkkabel verbunden

Beitrag von satmark » 26.05.2012, 09:57

Zieh doch mal das Koaxkabel vom Modem (bzw der FritzBox) ab und probiere es dann noch mal. Wenn es dann immer noch auftritt, versuche mal, Router/Modem und TV per Verlängerungskabel an einem Stromkreis anzuschließen...
Bild
Das angezeigte Ergebnis wurde im WLAN der Fritz!Box 6360 mit einem uralten Notebook ohne Windows gemessen...

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Fernseher schaltet ab wenn Netzwerkkabel verbunden

Beitrag von phoenixx4000 » 30.05.2012, 20:59

Nein, ich meine keinen mantelstromfilter.

ein galvanisches trennglied sorgt für eine elektrische trennung der ein- und ausgangsseite des kabels.
....


es besteht durchaus die möglichkeit, dass ein verschlepptes potential den fernseher zur abschaltung zwingt.
tritt aber meist nur bei einem elektrischen defekt einer baugruppe im ferseher auf.

wenn noch garantie drauf ist, lass den doch reparieren. verschiedene verkäufer/werkstätten bieten für den übergangszeitraum ersatzgeräte an. kannst es ja dann mit einem ersatzgerät ausprobieren und weitere fehler ausschliessen.

Giesy
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 18.05.2012, 20:25

Re: Fernseher schaltet ab wenn Netzwerkkabel verbunden

Beitrag von Giesy » 07.07.2012, 18:57

Hallo zusammen,

ich habe jetz folgende Sachen getestet:

1. Firmware aktualisiert > Fehler bleibt
2. Fernsehr ohne Antennenkabel, aber mit angeschlossenem Netwerkkabel > Fehler bleibt
3. Mantelstromfilter im Antennenkabel > wie erwartet keine Besserung siehe 1.
4. Fernseher mit Kabeltrommel an anderen Stromkreis als den Router angeschlossen (ist sonst der gleiche) > Fehler bleibt
5. Am Router statische IP-Adresse vergeben > Fehler bleibt
6. IP-Adresse über DHCP automatisch vergeben (Voreinstellung des Routers) > Fehler bleibt
7. USB-WLAN Stick statt LAN-Kabel > Fehler bleibt

Damit bleibt meiner Meinung nach leider nur noch eine Möglichkeit. Nämlich ein Software-Bug. Also warten auf das nächste Firmware-Update.

Wenn noch jemand eine Idee hat, immer her damit.

Vielen Dank für die vielen Tips und Anregungen.
Giesy

Elmsfeuer
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 91
Registriert: 20.12.2010, 17:55
Wohnort: Moers

Re: Fernseher schaltet ab wenn Netzwerkkabel verbunden

Beitrag von Elmsfeuer » 07.07.2012, 20:06

*edit*

war zu schnell
Bild
Router: Fritz!Box 6360 FRITZ!OS 05.28 /FB 3370 als IP-Client
Telefon: Gigaset S455 an Fon2,C590 per DECT und Fax an Fon1
Unitymedia 3play 50.000
Aktuelle Syncrate Kabel kBit/s 55800 / 2700
Wlan N, Fernzugang per dyndns

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Fernseher schaltet ab wenn Netzwerkkabel verbunden

Beitrag von koax » 08.07.2012, 07:24

Giesy hat geschrieben:Damit bleibt meiner Meinung nach leider nur noch eine Möglichkeit. Nämlich ein Software-Bug. Also warten auf das nächste Firmware-Update.
Wenn ich eine sochen reproduzierbaren Fehler und der Meinun bin, alle im eigenen Bereich liegenden Fehler ausgeschlossen zu haben, hätte würde ich die Gewährleistung des Händlers in Anspruch nehmen. Er hat schließlich ein fehlerhaftes Prodult geliefert. Der Händler könnte allenfalls die Reparatur bei Philips beanstanden, wenn er übergangen wurde oder nicht zugestimmt hat.

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Fernseher schaltet ab wenn Netzwerkkabel verbunden

Beitrag von phoenixx4000 » 08.07.2012, 10:54

Da kam vor kurzem ein einer Abendreportage ein ähnlich geartetes Problem mit einem Philips Gerät.
Dort funktionierte die Aufnahmefunktion des GErätes nicht und das Gerät schaltete in unvorhersehbaren Abständen einfach aus.

Der Kunde hat 3x ein Update bekommen,
1x wurde eine Platine getauscht,
letztendlich stellte sich bei der Aufnahmefunktion heraus, das das Problem an einem Server von Philips gelegen hat, weil dieser zeitweise für das "SMART-TV" nicht erreichbar war.

Der Kunde hat dort das Angebot bekommen das Gerät kostenlos gegen ein neueres einzutauschen oder sein Geld zurück zu bekommen.

Ich denke Du solltest dich mal an deinen Händler, ersatzweise direkt an den Hersteller wenden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste