UM-Telefon-Plus an ISDN-TK-Anlage

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Bigfoot
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 09.02.2009, 15:46

UM-Telefon-Plus an ISDN-TK-Anlage

Beitrag von Bigfoot » 02.03.2012, 12:38

Hallo,

ich bin, um das vorweg zu sagen, ein begeisterter Unitymedianer, habe nie irgendwelche Probleme gehabt. So, nun genug geschleimt ;-) (Stimmt aber...)


Ich habe bei einem Kumpel folgendes Problem:

Seit gestern hat er UM mit Telefon-Plus, d.h. "VOIP-S0". Vorher ein Versatel-ISDN-Anschluß mit einer kleinen Eumex dahinter und darn 3 analoge Fones.

Jetzt habe ich den S0-Anschluss aus der 6260 cable in die Eumex gesteckt (voll durchgeschaltetes 1:1 LAN-Patchkabel). In der FB habe ich die drei MSN für den Ausgang an die TK-Anlage eingestellt.

Mit den Telefonen kann ich jetzt auch wunderbar nach aussen anrufen, aber ich komme nicht mehr telefonisch "rein". Auf meinem Handy bekomme ich ein Freizeichen, aber kein Telefon der Anlage signalisiert.

Das gleiche Problem (raus ja, rein nein) hatte ein Kollege in derselben Konfiguration (allerdings eine alte Agfeo anstelle der Eumex) auch.

Kann es sein, dass bestimmte TK-Anlagen mit dem Pseudo-ISDN nicht arbeiten können, vielleicht wegen des fehlenden D-Kanals?

Vielen Dank für Euren Gehirnschmalz ;-)

Gruß
Klaus

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: UM-Telefon-Plus an ISDN-TK-Anlage

Beitrag von koax » 02.03.2012, 14:19

Bigfoot hat geschrieben:In der FB habe ich die drei MSN für den Ausgang an die TK-Anlage eingestellt.
Und wurden die MSN auch in die Eumex eingetragen?

Bigfoot
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 09.02.2009, 15:46

Re: UM-Telefon-Plus an ISDN-TK-Anlage

Beitrag von Bigfoot » 02.03.2012, 15:27

Hi Koax,

an der Eumex haben wir nichts mehr verändert. Die 3 ISDN-MSN wurden zu UM portiert und waren ja vorher auch schon in der Eumex drin.

Gruß
Klaus

albatros
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 21.01.2009, 17:49
Kontaktdaten:

Re: UM-Telefon-Plus an ISDN-TK-Anlage

Beitrag von albatros » 02.03.2012, 15:28

Manche Telefonanlagen können nicht mit dem von FritzBoxen bereitgestellten ISDN-Signal.
Ausserdem gibt es bei manchen Telefonanlagen Probleme mit dem eintragen der MSNs.
Normalerweise wird diese ohne Vorwahl eingetragen, manchmal muss sie mit Vorwahl, manchmal mit Vorwahl, aber ohne führende Null eingetragen werden: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=243664
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option

Bigfoot
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 09.02.2009, 15:46

Re: UM-Telefon-Plus an ISDN-TK-Anlage

Beitrag von Bigfoot » 12.03.2012, 08:11

Danke für die Antworten und Tipps...

Ich bin heute nochmal da und werde das ausprobieren. Als Plan B habe ich eine TA 33 CLIP dabei, das hat hat einem UM-S0 schonmal funktioniert :zwinker:

Gruß
Klaus

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: UM-Telefon-Plus an ISDN-TK-Anlage

Beitrag von koax » 12.03.2012, 10:31

Bigfoot hat geschrieben: Ich bin heute nochmal da und werde das ausprobieren. Als Plan B habe ich eine TA 33 CLIP dabei, das hat hat einem UM-S0 schonmal funktioniert :zwinker:
Warum überhaupt der Weg über die Fritzbox-ISDN-Emulation und anschließende Wandlung nach analogem Telefon?
Reichen die analogen Telefonschnittstellen der 6360 nicht?

Bigfoot
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 09.02.2009, 15:46

Re: UM-Telefon-Plus an ISDN-TK-Anlage

Beitrag von Bigfoot » 12.03.2012, 13:44

Hi Koax,

doch, doch, die analogen Ports reichen schon aus. Das "normale Haustelefon" habe ich auch per DECT direkt auf die FB gelegt. Die FB steht im Keller und 10m daneben in einem anderen Keller ist das Büro mit der Telefonanlage und den Leitungen ins Haus.

Das Problem ist jetzt nur noch das Faxgerät. Das habe ich vorübergehend auch direkt an die FB gelegt, jetzt steht das aber nicht mehr als Drucker am PC zur Verfügung. OK, könnte ich auch noch per USB anschliessen, aber der Kumpel möchte das schon gern im Büro haben.

Heute morgen war ich an der Anlage, leider kann ich mit meinem W7-Laptop den Treiber für die Eumel 5000PC nicht einbinden. Jetzt habe ich mir die eingepackt und werde sie mit'nem alten W2000-Notebook im Büro konfigurieren (und die drei Alternativen für die MSN-Eingabe versuchen).

Gruß
Klaus

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: UM-Telefon-Plus an ISDN-TK-Anlage

Beitrag von koax » 12.03.2012, 13:57

Bigfoot hat geschrieben: Das Problem ist jetzt nur noch das Faxgerät. Das habe ich vorübergehend auch direkt an die FB gelegt, jetzt steht das aber nicht mehr als Drucker am PC zur Verfügung. OK, könnte ich auch noch per USB anschliessen, aber der Kumpel möchte das schon gern im Büro haben.
Wenn die Eumex im Büro per ISDN-Bus angeschlossen werden kann, also anscheinend doch ein ISDN-Bus verlegt ist, steht doch auch der Umwidmung der vorhandenen ISDN-Verkabelung für das analoge FAX und dem Verzicht auf die Eumex nichts entgegen.

dusterbuster
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 12.03.2012, 15:21

Re: UM-Telefon-Plus an ISDN-TK-Anlage

Beitrag von dusterbuster » 12.03.2012, 15:26

Hallo,

ich hatte mit der Fritzbox und einer Eumex 5500 das gleiche Problem.
Nachdem ich in den FB Einstellungen bei den erweiterten Telefonie Einstellungen die Vorwahl eingetragen und dann für jede Nummer bei Rufnummernformat anpassen die Häkchen entsprechend gesetzt habe, konnte ich die Telefonanlage verwenden ohne was an deren Einstellungen zu ändern, die Nummer sind in der Anlage also ohne Vorwahl eingegeben.

Benutzeravatar
Judgemen
Kabelexperte
Beiträge: 113
Registriert: 02.03.2010, 20:42
Wohnort: Südhessen, Rhein-Main

Re: UM-Telefon-Plus an ISDN-TK-Anlage

Beitrag von Judgemen » 12.03.2012, 18:15

Ich habe folgende Konfig: Telefon* mit einer 6360 und dahinter eine Agfeo AS191 plus (8 Nebenstellen).
In der FritzBox habe ich nur eine ISDFN-Anlage eingerichtetmit allen MSN. Die Fritze schickt also alle Rufe an die Agfeo und diese verteuilt sie auf die Nebenstellen.
Funktioniert seit Jahren mit DSL (7170/7270) und Telefon+ (7170/7270/6360) hervorragend.
Grüße vom Judge :firefox:
_____________________________
Bild
Internet / VoIP: Unitymedia - 2play plus 100 mit Telefon-Komfort
Router:
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 6360
Firmware: FRITZ!OS 06.04
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.05
AVM FRITZ!Box WLAN 3370 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.20

Bigfoot
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 09.02.2009, 15:46

Re: UM-Telefon-Plus an ISDN-TK-Anlage

Beitrag von Bigfoot » 12.03.2012, 18:28

Hallo,

kurze Zwischenmeldung: Habe es wegen anderer dringender Sachen heute nachmittag nur geschafft, mal eben kurz auf die Eumex zuzugreifen.

Ich habe jetzt bei den MSN die Vorwahl mit dazu gesetzt und *lol* die Postleitzahl bei der Ortsnetzkennzahl durch die Vorwahl ersetzt... *lol*

Morgen werde ich sehen, ob es Erfolg hatte.

Judge, so sollte es sein... In einer Anwaltspraxis habe ich auch eine Compact 3000 isdn von Auerswald an einer FB6360 und da funktioniert es so, wie es soll. Die Eumexen scheinen da eher problematisch zu sein.
Selbst eine urururalte AGFEO (noch mit DOS-Konfigurationspgm) läuft an einem UM-S0 einwandfrei...

Gruß
Klaus

Bigfoot
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 09.02.2009, 15:46

Re: UM-Telefon-Plus an ISDN-TK-Anlage

Beitrag von Bigfoot » 14.03.2012, 07:28

So! Fettisch!

Das Problem waren tatsächlich die MSN in der Eumex.

MSN ohne Vorwahl ging nicht...
MSN mit Vorwahl ging nicht...
MSN mit Vorwahl ohne führende Null - geht!

Vielen Dank für Eure Hilfe, ohne die hätte ich es nicht geschafft.

Danke
Klaus

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Maurice und 7 Gäste