Porrierrung !!

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
LaOnDa
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 21.08.2007, 00:35

Porrierrung !!

Beitrag von LaOnDa » 05.11.2007, 01:25

hiho,

wollt fragen wie das genau mit der Telefon Portierung abläuft, weil mein Bruder meint erstmal macht der Technicker alles und dan kündigen die alles bei dem entsprechndem provider wo der telefonanschluss ist.

er meint auch man zahlt vieleicht doppelt am anfang weis nich genau was e rmeint.

stimmt das alles ?!?

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Porrierrung !!

Beitrag von Moses » 05.11.2007, 02:18

sehr wahrscheinlich zahlt man am Anfang doppelt, ja. Das mit dem "erst kündigen" wenn der Techniker da ist, hab ich jetzt hier auch schon gelesen. Kann durchaus sein.

Benutzeravatar
Merlin
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 26.10.2007, 00:57
Wohnort: Bottrop

Re: Porrierrung !!

Beitrag von Merlin » 05.11.2007, 05:02

Es kommt auch immer darauf an, in welchen Altverträgen man sich noch befindet. Ein Mitarbeiter auf meiner Arbeitsstelle hat sich Telefon und Internet bei Unitymedia bestellt. Kündigung ist bei der Telekom normalerweise zu jedem angefangenen Monat möglich.

Als aber nach einem Monat keine Kündigungsbestätigung von Unitymedia kam, hat der besagte Mitarbeiter bei der Hotline angerufen. Die haben ihm dann bestätigt, dass er noch bis Ende des Jahres an einen zeitlichen Vertrag bei der Telekom gebunden ist, aus dem er vorzeitig auch nicht heraus kommt.

Somit zahlt er nun Telefon und Internet bei Unitymedia und seinen alten Telefonanschluss bei der Telekom.

Man sollte also bevor man den Anbieter wechseln möchte dringend seine alten Verträge studieren. Nichts ist schlimmer als hinterher doppelt zu bezahlen, obwohl man eigentlich sparen wollte.

Viele Grüße

Chris

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: hajodele, kala und 2 Gäste