Satellitenfernsehen und unitymedia 2 play

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
manni72
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 02.02.2012, 17:32

Satellitenfernsehen und unitymedia 2 play

Beitrag von manni72 » 02.02.2012, 17:45

Hallo zusammen,

ich bin letztes Jahr auf Satellitenfernsehen umgestiegen. Jetzt lockt unitymedia mit Internet und Telefon ohne Fernsehanschluss zu einem ansprechenden Preis.
Dazu habe ich eine technische Frage:
Das Satellitensignal wir im Keller von einemTechniSat Technirouter aufgenommen und auf 3 Stränge im Haus verteilt. Über diese Stränge wurde früher auch das Signal meines alten Kabelanschlusses weitergegeben. In den Zimmern befinden sich Dosen mit 3 Anschlüssen (Multimediadose). An diesen ist mein didtaler Satellitenreceiver angeschlossen. Außerdem wurde das analoge Fernsehsignal und das analoge Radiosignal vom alten Kabelempfang ebenfalls in den Router eingespeist und an den Fernseher, bzw. das Radio weitergegeben.
Ist es möglich den Internet- und Telefonanschluss von unitymedia stattdessen in den Router einzuspeisen. Dann kann ich meine alte Verkabelung benutzen und muss keine neuen Strippen ziehen.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Von unitymedia habe ich leider noch keine Antwort bekommen. Obwohl sie extra damit werben, bei Satellitenempfang parallel das 2play-Paket zu nutzen.

zacov
Kabelexperte
Beiträge: 170
Registriert: 02.05.2009, 14:05

Re: Satellitenfernsehen und unitymedia 2 play

Beitrag von zacov » 02.02.2012, 18:37

Die Frage ist, ob der Multiswitch und die Dosen rückkanaltauglich sind. Das weiß ich bei Technisat auch nicht auswendig, evtl. findest Du was in den Datenblättern. Ich weiß z.B. dass es Spaun-Geräte gibt, bei denen die Terrestrik passiv durchgeleitet wird und die somit rückkanalfähig sind, das lässt sich aber nicht verallgemeinern.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Satellitenfernsehen und unitymedia 2 play

Beitrag von Bastler » 02.02.2012, 18:44

Unabhängig davon, mit welchen Multischaltern es geht oder nicht: UM schreibt in seiner Richtlinie (inzwischen) ganz bestimmter Installatuionsarten in so einem Fall vor, und auch dementsprechend nur ganz bestimmtes Material (Diplexfilter etc.).
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Satellitenfernsehen und unitymedia 2 play

Beitrag von Radiot » 04.02.2012, 23:33

Das kannste beim Technirouter mal gepflegt vergessen, das ist eine digitale Einkabellösung die mit ChannelRouting arbeitet. Deine Dosen sind auch keine MMDs sondern spezielle SAT- Dosen.

Zumal der Technirouter auch keinen Rückkanal unterstützt.
Radio- Fernsehtechniker

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Satellitenfernsehen und unitymedia 2 play

Beitrag von Bastler » 05.02.2012, 10:04

Selbst wenn er oder irgendein anderer Multischalter Rückkanal kann:
Er wird nicht für UM in Betrieb genommen.

Bei 2 Play wird die vorhandene Sat-Leitung mittels diversen Bauteilen mit der BK-Leitung zusammen geführt (hinter dem Multischalter), Kabel-TV wird darauf unterdrückt.
Bei 3 Play die vorhandene Sat-Anlage gar nicht angerührt und eine Parallelverkabelung für BK gebaut.
Ausnahmen sind höchstens in kleinen Privathäusern möglich oder wenn der Eigentümer eines MFH die "Entweder-Oder"-Installation ausdrücklich als einzige Variante erlaubt, aber eigentlich nicht erwünscht.

Ein Einkabelsystem wird auch nicht für Rückkanal in Betrieb genommen, sondern auch Parallel verkabelt.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Benqer, carknue, Dringi und 5 Gäste