Umzug und kein Unitymedia

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Yagami
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 77
Registriert: 03.01.2009, 17:56
Wohnort: Bielefeld

Umzug und kein Unitymedia

Beitrag von Yagami » 05.01.2012, 20:29

Naben zusammen,

ich brauch mal wieder eure Hilfe.

Wir wollen jetzt demnächst umziehen und dort gibt es kein UnityMedia. Wir wohnen in Bielefeld und ziehen in die "Freie Scholle" die haben einen eigenen "Anbieter". Kann ich ohne weiteres zum Umzugstermin meinen Anschluss kündigen oder geht das nicht?

Danke schonmal vorab für eure Hilfe

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Umzug und kein Unitymedia

Beitrag von dgmx » 05.01.2012, 20:40

Schildere UM deine Situation und dann auf Kulanz hoffen.

Denn nach einem Urteil des BGH ist ein Umzug KEIN Kündigungsgrund.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Umzug und kein Unitymedia

Beitrag von conscience » 05.01.2012, 20:45

Informierre Unity über den bevorstehenden Umzug - Unity wird dir die Kündigung zunächst zu dem regulären Kündigungstermin bestätigen und reiche dann eine Kopie der Ummeldebescheinigung nach. Dann erfolgt die Umdatierung der Kündigung (Kündigung zum Montasende ab Zeitpunkt der Bekanntgabe des Umzugtermins= frühester Termin).
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Yagami
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 77
Registriert: 03.01.2009, 17:56
Wohnort: Bielefeld

Re: Umzug und kein Unitymedia

Beitrag von Yagami » 05.01.2012, 20:54

Danke euch, hatte vorsichtshalber da auch nochmal angerufen. Sobald die, die Ummmeldebescheinigung haben kündigen die den Anschluss

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Umzug und kein Unitymedia

Beitrag von conscience » 05.01.2012, 21:37

Äh...
--
Wie immer keine Zeit

Bild

mege
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 521
Registriert: 18.11.2011, 17:10

Re: Umzug und kein Unitymedia

Beitrag von mege » 06.01.2012, 14:41

dgmx hat geschrieben:Schildere UM deine Situation und dann auf Kulanz hoffen.

Denn nach einem Urteil des BGH ist ein Umzug KEIN Kündigungsgrund.
Das ist veraltet: http://news.toptarif.de/dsl-vertraege-a ... bei-umzug/

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Umzug und kein Unitymedia

Beitrag von SpaceRat » 06.01.2012, 19:01

mege hat geschrieben:
dgmx hat geschrieben:Schildere UM deine Situation und dann auf Kulanz hoffen.

Denn nach einem Urteil des BGH ist ein Umzug KEIN Kündigungsgrund.
Das ist veraltet:
Nein.
Das war Gerede über ungelegte Eier.
Am Ende ist nichts draus geworden, wie ein Blick in die aktuelle Fassung des TKG zeigt.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

mege
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 521
Registriert: 18.11.2011, 17:10

Re: Umzug und kein Unitymedia

Beitrag von mege » 07.01.2012, 22:37

SpaceRat hat geschrieben: Nein.
doch
Das war Gerede über ungelegte Eier.
Am Ende ist nichts draus geworden, wie ein Blick in die aktuelle Fassung des TKG zeigt.
Die Änderung treffen im Laufe des 2.Quartals in Kraft.

Zudem ist das BGH-Urteil nicht eindeutig, es gibt auch anders lautende Urteile zu Dauerschuldverhältnissen. Bei dem viel zitierten BGH-Urteil wurde dem Kunden für seine längere Vertragslaufzeit gewisse Boni (kostenlose Hardware etc.) gegenüber monatlich kündbare Verträge zugestanden. Bei UM kann man aber keine Monatsverträge abschließen. Daher ist das BGH-Urteil keine Referenz für UM-Kunden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: hgoerkens, LucaToni, MaXX, PeterZwegat, rv112, sch4kal und 11 Gäste