Router gesucht nach Abbestellung der TelefonPlus-Option

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
666morpheus
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 29.12.2011, 11:49

Router gesucht nach Abbestellung der TelefonPlus-Option

Beitrag von 666morpheus » 29.12.2011, 12:34

Hallo zusammen,

nachdem die Installation des 3Play 64k nach einigen Anläufen endlich vollständig war und ich mir nochmal Gedanken gemacht habe, ob ich die 2 zusätzlichen Rufnummern noch benötige, habe die wunderbare TelefonPlus-Option abbestellt, da erstens der Vertrag mit der Telekom noch 1 Jahr läuft, UM mir aber versichert hat, dass keine zusätzlichen Kosten entstehen, aber dadurch ja sonst 60 Euro zusätzlich fällig werden. Zweitens werden die 2 weitern Nummern Mitte nächsten Jahres nicht mehr benötigt, also kann die Option auch direkt weggelassen werden, was ich bei Vertragsabschluss aber nicht berücksichtigt hatte. DA mir deshalb das schöne Cisco EPC3212 Modem zugeschickt wurde benötige ich nun Hilfe bei der Wahl des Routers. Dazu ein paar Details: Im Moment sollen 2 PCs + 1 Xbox per Kabel angeschlossen werden und 1 PC sowie ein Laptop per Wlan. Das Wlan geht allerdings über eine Etage, da das Modem in der 1 Etage steht und ich auch auf der Terrasse etc. Internetzugang haben möchte. Was noch zu beachten ist, dass sobald die Komplettumstellung auf UM läuft der Techniker sagte, ich könne die Eumex, über welche das Telefon zur Zeit verwaltet wird, einfach in die Fritzbox stecken und alles läuft rund. Jetzt habe ich die Befürchtung, dass nach der Umstellung nichts mehr funktionieren wird... Jetzt stellt sich die Frage nach passendem Router, der am besten nicht allzu teuer ist.

Später, also beim Komplettwechsel zu UM kann das Telefon nicht in der 1 Etage stehen. Damals wurde hier alles neu verkabelt, so dass man ganz die Telefone ganz normal an die analogen Anschlüsse stecken kann, die im Haus sind. Wie genau das gemacht wurde, weiß ich nicht mehr, aber es funktioniert, auch interne Gespräche von Telefon zu Telefon funktioniert einwandfrei.

Ich hoffe das Problem wurde ein wenig aus meinem Geschwätz ersichtlich und sage schon mal besten Dank für euer Hilfe.

Edit: Ich habe mir gerade nochmal ein paar Gedanken gemacht, das "Telefonproblem" ist erstmal zu ignorieren, die Frage stellt sich nur noch nach dem Router:

Bei dem TP-Link TL-WR1043ND habe ich meine Bedenken aufgrund der schlechten Amazonrezensionen, oder taugt der doch was? Alternativen dazu?

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Router gesucht nach Abbestellung der TelefonPlus-Option

Beitrag von Matrix110 » 29.12.2011, 14:43

Wenn du die Eumex weiterverwenden willst geht im Grund an einer freiverkäuflichen Fritzbox kein Weg vorbei.

Es gibt zwar andere Analog/ISDN Wandler aber am Ende kostet das ähnlich viel wie wenn man sich ne Fritzbox kauft anstatt einen reinen Router.

666morpheus
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 29.12.2011, 11:49

Re: Router gesucht nach Abbestellung der TelefonPlus-Option

Beitrag von 666morpheus » 29.12.2011, 14:48

Ich denke nicht, dass die Eumex danach noch weiter verwendet werden soll, es wird von 3 Telefonen auf 1 umgestellt. Die Frage ist nur, ob ich dann neu verkabeln muss, aber dass soll erstmal egal sein, daher stellt sich jetzt die Frage nach einem guten und günstigen Router. Und noch was ist mir eingefallen: Es muss nicht unbedingt ein Router für die 64er Leitung sein, da nach der Mindestvertragslaufzeit auf die 32er oder 16er Leitung umgestellt werden soll, falls das die Auswahl der Router erweitern sollte. Wie sieht es dann mit dem Linksys WRT54GL aus? Empfehlenswert?

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Router gesucht nach Abbestellung der TelefonPlus-Option

Beitrag von piotr » 29.12.2011, 15:29

Der TP-Link WR1043ND kann funktionieren.

Allerdings nur dann, wenn das 2,4 GHz in Deiner Umgebung nahezu leer ist.
Wenn Du im 2,4 GHz bereits mehr als 3 WLANs der Nachbarn siehts, dann gebe eher etwas mehr aus und nimm einen der 2,4 GHz und 5 GHz gleichzeitig (simultan) kann.

z.B. einen Netgear WNDR3700 oder WNDR3800.

666morpheus
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 29.12.2011, 11:49

Re: Router gesucht nach Abbestellung der TelefonPlus-Option

Beitrag von 666morpheus » 29.12.2011, 16:04

Danke, habe den TP-Link mal bestellt und werde diesen testen. Falls das Wlan dauernd zusammen bricht, werde ich wohl den Netgear nehmen.

LM76
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 67
Registriert: 01.08.2008, 12:12

Re: Router gesucht nach Abbestellung der TelefonPlus-Option

Beitrag von LM76 » 29.12.2011, 16:11

Ich habe mir jetzt einen Linksys E4200 geholt und betreibe diesen an meinem Cisco 3208 Modem.

Habe zuerst DD-WRT getestet, mich dann aber für die aktuellste Tomato-Software entschieden. Die läuft sehr stabil mit super Übertragungsraten auf 2.4 und 5GHZ simultan.
Wohnzimmer Philips 55PUS9109, VU+ Uno 4K DVB-C FBC, Denon AVR-X4400H, Denon DVD-2500BT, Playstation 4 Pro, Nintendo Wii
Schlafzimmer: Philips 46PFL9704, VU+ Uno 4K DVB-C FBC, Panasonic DMP-BD 60
Küche: Samsung UE22D5010, VU+ Sole SE V2 2xDVB-C

Sascha057
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 16.05.2009, 13:27

Re: Router gesucht nach Abbestellung der TelefonPlus-Option

Beitrag von Sascha057 » 29.12.2011, 17:02

Hallo
Habe mir auch schon überlegt die Telefon Plus Option abzubestellen weil ich keine 2 Leitungen brauche und ich dann 5 Euro sparen kann.
Ich will auf jeden Fall eine FritzBox haben.
Nur ist es so das Fritzboxen ja mindestens 120 Euro kosten wenn nicht sogar viel mehr und man hat nach 2 Jahren keine Garantie mehr.
Bei der Telefon Plus Option bezahl man in 2 Jahren auch 120 Euro und hat danach auch weiter Garantie..
Von daher lohnt sich ein Kauf doch eigentlich gar nicht, oder ?

Hmm, sehe ich was falsch ?

666morpheus
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 29.12.2011, 11:49

Re: Router gesucht nach Abbestellung der TelefonPlus-Option

Beitrag von 666morpheus » 29.12.2011, 17:56

Wenns unbedingt eine Fritzbox sein muss, dann kann man überlegen, ob man die Option behalten möchte, allerdings ist es ja die 6360 cable und so viel gutes habe ich bis dato noch nicht gelesen, auch wenn ich insgesamt zufrieden war. Ich denke mit dem Linksys oder dem Netgear stehen einem doch einige Funktionen mehr zur Verfügung, z.B. möchte ich gerne das Netzwerk um weitere Router erweitern können, die dann als AP operieren. Aber ich will hier auch nichts falsches sagen, vielleicht kommt ja mit irgendeinem Firmwareupdate die Funktion beim 6360. Und falls du irgendwann doch nochmal den Anbieter wechseln möchtest, hast du keine Fritzbox mehr.

Aber eine Frage habe ich noch: Das Modem kann ich doch überall da anschließen, wo ich theoretisch eine Kabeldose (bzw. dann die Multimediadose) habe, oder? Der Techniker hat damals gesagt, man muss nur aufpassen, ob das eine Durchgangs- oder Enddose ist, da diese über eine unterschiedliche Leistung "verfügen".

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: HW1002 und 2 Gäste