Neuerdings (digitaler) Kabelanschluss für 2Play notwendig?!

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
cristor
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 26.12.2009, 18:56

Neuerdings (digitaler) Kabelanschluss für 2Play notwendig?!

Beitrag von cristor » 21.12.2011, 16:39

Hallo zusammen,

als ich gestern von der Arbeit nach Hause kam, hatte ich plötzlich eine blaue Benachrichtigungskarte eines UM-Technikers an
der Wohnungstür stecken. Merkwürdigerweise blinkten auch die LEDs meines Kabelmodems. Folgedessen hatte ich weder
meinen Internetzugang, noch konnte ich übers Festnetz telefonieren. Ein Anruf beim Techniker trotz späterer Uhrzeit
brachte eine erste Information. Jeder analoge Kabelanschluss soll zum Jahreswechsel auf digitalen Empfang
umgestellt werden. Durch die Umstellung auf den digitalen Empfang funktioniert jedoch der Internetzugang sowie das
Telefon nicht mehr. Da ich vor ca. 2 Jahren einen 2Play-Vertrag ohne Kabelanschluss abgeschlossen habe erklärte man
mir nun, dass ich ab sofort als Basis einen Kabelanschluss benötige, den ich allerdings überhaupt nicht brauche, da
ich TV über DVB-T empfange. 2 Anrufe bei der UM-Kundenbetreuung bestätigten meine Meinung, dass für den von mir
abgeschlossenen Vertrag kein Kabelanschluss notwendig ist. Zudem empfand ich es als eine Frechheit, mich quasi
einfach ohne vorherige Ankündigung "abzuklemmen". Der Techniker sieht das allerdings anders und besteht wehement
darauf, dass zukünftig ein digitaler Kabelanschluss für einen Mehrbetrag von rund € 17 monatlich abgeschlossen
werden muss. Ich muss vielleicht erwähnen, dass wir hier im Haus keinen Kabelanschluss durch den Vermieter haben,
sondern nur 2 Parteien sich einen Anschluss bei UM besorgt haben. Nach Rücksprache und einiger Diskussion hat man
den Anschluss am Übergabepunkt heute wieder auf analogen Empfang umgestellt und seitdem funktioniert wieder alles
wie gewohnt. Man möchte nun mit der Führungsebene Rücksprache halten, ob eine Art Splitter zum Einsatz kommen kann,
um den TV- vom Internet/Telefon-Empfang trennen zu können und wer dafür die Kosten trägt. Ich habe mit UM bisher
keine Probleme gehabt aber das ist echt der Oberhammer! Ich soll nun abwarten bis sich der entsprechende Techniker
wieder bei mir meldet. Wenn es aber ungünstig läuft, stehe ich im Januar wieder - und diesmal dauerhaft - ohne
Internet- und Telefonanschluss da. Außer ich schließe zusätzlich den besagten Kabelanschluss ab...
Bin ich denn der Einzige, der diese Erfahrung gemacht hat? Und welche Lösungswege gibt es hier, außer nicht
zuzustimmen und den Vertrag somit komplett aufzulösen?

Viele Grüße

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Neuerdings (digitaler) Kabelanschluss für 2Play notwendi

Beitrag von HariBo » 21.12.2011, 17:10

du hast keinen Techniker, sondern einen Handelsvertreter angerufen, der dir völligen Quatsch erzählt hat, um dir einen TV Vertrag aufzuschwatzen.
An deiner Stelle würde ich sofort bei UM anrufen und dort richtig Druck machen, lass dir eine angemessene Gutschrift geben für das 0180 Telefonat sowie für Ausfall von Inet und Telefon.

Darüber hinaus würde ich mich schriftlich bei der Geschäftsleitung beschweren, mit Nennung des HV (Kopie der Karte).

mege
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 521
Registriert: 18.11.2011, 17:10

Re: Neuerdings (digitaler) Kabelanschluss für 2Play notwendi

Beitrag von mege » 21.12.2011, 19:33

Wie kann denn ein Handelsvertreter einfach den Internetanschluss lahmlegen?

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Neuerdings (digitaler) Kabelanschluss für 2Play notwendi

Beitrag von Visitor » 21.12.2011, 20:45

mege hat geschrieben:Wie kann denn ein Handelsvertreter einfach den Internetanschluss lahmlegen?
Passiert tagtäglich, die HV nennen sich Medienberater, klemmen am Verteiler die Wohnungszuleitung ab.

mege
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 521
Registriert: 18.11.2011, 17:10

Re: Neuerdings (digitaler) Kabelanschluss für 2Play notwendi

Beitrag von mege » 21.12.2011, 23:36

Visitor hat geschrieben:
mege hat geschrieben:Wie kann denn ein Handelsvertreter einfach den Internetanschluss lahmlegen?
Passiert tagtäglich, die HV nennen sich Medienberater, klemmen am Verteiler die Wohnungszuleitung ab.
Danke für die Information, in meinen Augen sind das recht dubiose, wenn nicht sogar kriminelle Methoden.

cristor
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 26.12.2009, 18:56

Re: Neuerdings (digitaler) Kabelanschluss für 2Play notwendi

Beitrag von cristor » 22.12.2011, 17:26

Ich kann nicht sagen, dass es sich dabei um einen von Euch genannten Handelsvertreter handelt. Es ist mir eigentlich auch egal, wie sich diese Person bezeichnet. Fakt ist dass ich im Moment zwar wieder alles nutzen kann, ich aber nicht weiß, wie lange das nun wieder der Fall sein wird. Der Techniker wird mich lt. eigener Aussage im Januar wieder kontaktieren. Ich bezweifle, dass Briefe an die Geschäftsführung auch dort ankommen. Da ich allerdings bereits zwei Mal die Kundenbetreuung kontaktiert habe und dort den Fall ausführlichst geschildert habe und mich das nicht wirklich weitergebracht hat, weiß ich auch nicht mehr so wirklich wie ich hier vorgehen soll. Aussage der Kundenbetreuung "Sie benötigen keinen Kabelanschluß, der Techniker soll sich gern mit uns in Verbindung setzen." Aussage des Technikers "Ohne Kabelanschluss wird Ihr Internet-/Telefonanschluß nicht mehr störungsfrei lauffähig sein (also gar nicht mehr da es keine Synchronisation mehr gibt). Ich habe eigentlich nicht vor den Anbieter zu wechseln denn bisher war ich eigentlich zufrieden.

Grüße

mege
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 521
Registriert: 18.11.2011, 17:10

Re: Neuerdings (digitaler) Kabelanschluss für 2Play notwendi

Beitrag von mege » 22.12.2011, 18:35

Vielleicht den "Techniker" einfach mal auf die UM-Webseite verweisen. Da steht es ja auch.

http://www.unitymedia.de/produkte/kombi ... ebote.html (unten rechts)

"Sie möchten nur Internet und Telefon?

Besonders attraktiv für SAT- und DVB-T-Kunden. Kein Kabelanschlussvertrag notwendig."

cristor
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 26.12.2009, 18:56

Re: Neuerdings (digitaler) Kabelanschluss für 2Play notwendi

Beitrag von cristor » 22.12.2011, 19:52

Ja mag ja sein, dass das auch auf der Homepage zu lesen ist. Aber das nutzt mir nichts, wenn der Techniker wehement darauf besteht, den Anschluss im Keller auf digital umzustellen und ich damit kein Internet/Tel. mehr nutzen kann! Ich habe irgendwie das Gefühl dass ich da gar nicht mehr groß weiterkomme aus o.g. Gründen. Der Techniker macht im Prinzip letztendlich sowieso, was ER für richtig hält. Was will UM denn da machen?!

Grüße

Sunrabbit
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 62
Registriert: 26.08.2011, 11:36

Re: Neuerdings (digitaler) Kabelanschluss für 2Play notwendi

Beitrag von Sunrabbit » 22.12.2011, 20:04

Ich würde UM per Einschreiben mitteilen, das dir die Abschaltung deines Anschlusses für Januar vom Techniker (mit Namen) avisiert wurde, wenn du nicht einen Kabelmietvertrag für DigitalTV unterschreiben würdest.

Und UM auffordern sich auch zukünfig an den zwischen euch geschlossenen 2play Vertrag zu halten.

Dann sollten die eigentlich aktiv werden.

Alternativ noch ein Hausverbot gegen den entsprechenden Techniker aussprechen, da er dir ohne Rechtsgrundlage deinen Anschluss abgeschaltet hatte.

Was will der Techniker eigentlich umschalten? Deine Anlage müßte wegen Internet bereits vollständig digitaltauglich sein... (sogar noch mehr, da rückkanalfähig fürs Internet). Der Schaltet nix auf Digital um, der zieht nur dein Kabel raus.
UM 2play 32.000 :D

Bild

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Neuerdings (digitaler) Kabelanschluss für 2Play notwendi

Beitrag von HariBo » 22.12.2011, 20:15

ich wiederhole mich nur ungern, aber du sprichst über einen HV, nochmal mein Rat, schreib mit Nennung des "Technikers" eine Beschwerde an die Geschäftsleitung.

cristor
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 26.12.2009, 18:56

Re: Neuerdings (digitaler) Kabelanschluss für 2Play notwendi

Beitrag von cristor » 22.12.2011, 20:52

HariBo hat geschrieben:ich wiederhole mich nur ungern, aber du sprichst über einen HV, nochmal mein Rat, schreib mit Nennung des "Technikers" eine Beschwerde an die Geschäftsleitung.
Hast Du das bereits mal getan?
Theoretisch könnte ich ja den Text aus meinem ersten Beitrag fast 1:1 dafür übernehmen denke ich...
Letztendlich bin ich aber immernoch der Meinung, dass das Schreiben sowieso nicht bei der Geschäftsführung landet...

Sunrabbit
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 62
Registriert: 26.08.2011, 11:36

Re: Neuerdings (digitaler) Kabelanschluss für 2Play notwendi

Beitrag von Sunrabbit » 22.12.2011, 20:58

Letztendlich bin ich aber immernoch der Meinung, dass das Schreiben sowieso nicht bei der Geschäftsführung landet...
Macht doch nix, Hauptsache dein Schreiben wird gelesen und reagiert.

Telefongespräche sind Schall und Rauch. Ein Einschreiben zeigt in der Regel wesentlich mehr Wirkung.
UM 2play 32.000 :D

Bild

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1317
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Neuerdings (digitaler) Kabelanschluss für 2Play notwendi

Beitrag von Dringi » 22.12.2011, 20:58

cristor hat geschrieben:
HariBo hat geschrieben:ich wiederhole mich nur ungern, aber du sprichst über einen HV, nochmal mein Rat, schreib mit Nennung des "Technikers" eine Beschwerde an die Geschäftsleitung.
Hast Du das bereits mal getan?
Theoretisch könnte ich ja den Text aus meinem ersten Beitrag fast 1:1 dafür übernehmen denke ich...
Letztendlich bin ich aber immernoch der Meinung, dass das Schreiben sowieso nicht bei der Geschäftsführung landet...
Da Du noch nicht so lange hier im Forum bist: Aus vielen der Infos die HariBo hier so im Forum einfließen lässt, kann man sehr deutlich schließen, dass der bei UM arbeitet bzw. sehr gute Connections zu UM hat.
Was ich nicht so ganz verstehe: Wenn Du eh der Meinung bist, dass das hier alles kein Sinn macht, warum hast Du dann hier überhaupt im Forum darüber geschrieben? Im Endeffekt kann es Dir aber auch egal sein, ob es einer der Geschäftsführer persönlich liest oder nur einer der vorgeschalteten Assistenten: Was wirklich wichtig ist, ist dass das Problem gelöst wird.
Bild Bild

cristor
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 26.12.2009, 18:56

Re: Neuerdings (digitaler) Kabelanschluss für 2Play notwendi

Beitrag von cristor » 05.01.2012, 19:51

Hallo zusammen,

hier mal ein kurzer Zwischenstand... Ausführliches Schreiben an UM ist dort lt. Sendungsverfolgung am 28.12.2011 eingegangen. Zusätzlich habe ich vor etwas mehr als einer Woche ein FAX mit dem Schreiben geschickt.
Bisher aber keine Antwort bzw. Reaktion, was ich persönlich sehr unzufriedenstellend finde! Vermutlich werde ich nie was hören...

Grüße

BlackFly
Kabelexperte
Beiträge: 182
Registriert: 19.10.2011, 14:46

Re: Neuerdings (digitaler) Kabelanschluss für 2Play notwendi

Beitrag von BlackFly » 05.01.2012, 19:56

Vermutlich war es aufgrund gewisser Feiertage auch ein "ungünstiger" Zeitpunkt weswegen sich bei so gut wie jeder Firma die Antwort etwas verzögern dürfte...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste