Mitversorgeranschluss vom Nebengebäude

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Benutzeravatar
dirki
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 12.11.2011, 14:22

Mitversorgeranschluss vom Nebengebäude

Beitrag von dirki » 12.11.2011, 14:39

Hallo,

ich möchte mein Reihenhaus an den UM Kabelanschluss anschließen.

Mein Reihenhaus ist das einzige welches keinen Anschluß hat. D.h. die anderen 2 Häuser haben bereits einen Anschluß.

Die Bauherrenabteilung von UM teilte mir mit, dass ich selbstständig einen Zugang vom Nachbarhaus in mein Haus legen kann (sogenannter Mitversorgeranschluss) und nach Abschluss der Arbeiten Bescheid sagen soll.

Ist das wirklich so? Nicht das ich mir jetzt die Arbeit mache und UM sagt dann anschließend NO!?

Wie ist dann ggf. der weitere Ablauf?

Danke für eure Hilfe!

Gruß

Dirk
2Play Plus 100 - Tel+ - FB6360 (FW 85.05.50)

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Mitversorgeranschluss vom Nebengebäude

Beitrag von HariBo » 12.11.2011, 19:08

es wäre zumindest die preiswerteste Lösung und wird auch zahlreich praktiziert. Du müsstest lediglich ein Leerrohr mit Koaxkabel von einem Keller zum anderen verlegen.
Es sollte allerdings eine gute Nachbarschaftsbeziehung bestehen, denn sonst kann dir dieser übel mitspielen, indem er deinen Anschluss lahm legen kann.
An den Stromkosten für den Verstärker solltest du dich beteiligen, da die Stromaufnahme aber sehr gering ist, ist die Summe überschaubar.

Du kannst alternativ einen eigenen ÜP beantragen, dann müsste der Bürgersteig aufgebuddelt werden und das Kabel in deinen Keller gezogen werden.
Wenn du 3play und TV bestellst, sollte der Preis um die 200 € liegen.

Benutzeravatar
dirki
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 12.11.2011, 14:22

Re: Mitversorgeranschluss vom Nebengebäude

Beitrag von dirki » 12.11.2011, 22:02

HariBo hat geschrieben:es wäre zumindest die preiswerteste Lösung und wird auch zahlreich praktiziert. Du müsstest lediglich ein Leerrohr mit Koaxkabel von einem Keller zum anderen verlegen.
Danke für deine Antwort!

Was genau muss ich denn verlegen? Nur die Kabel und den Rest (Anschluss an den ÜP) beim Nachbarn und bei mir macht dann der UM-Techniker, oder muss ich noch mehr vorbereiten?

Wer stellt den Verstärker? UM, oder muss ich den besorgen?

Brauche ich überhaupt einen Verstärker, wenn ich nur Telefon und Internet haben möchte? Die Leitung vom Nachbar zu mir sind ca. 20mt.

Sorry, wenn die Fragen zu dumm sind, aber ich kenne mich mit der Materie leider überhaupt nicht aus. :traurig:
2Play Plus 100 - Tel+ - FB6360 (FW 85.05.50)

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Mitversorgeranschluss vom Nebengebäude

Beitrag von Dinniz » 12.11.2011, 22:41

Der Verstärker gehört immer rein, aber dieser wird von Unitymedia installiert.
Hierfür dürfen auch nur bestimmte Verstärker genutzt werden.

Leerrohr vorbereiten, Erdungspunkt freiräumen, Durchbrüche bohren etc.
Das Kabel durchziehen, ggf mit deiner Hilfe, kann dann der Techniker.

Bei Einfamilienhäusern die aneinander gekoppelt werden, kann es bei Störungen jedoch zu Zugangsproblemen kommen.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
dirki
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 12.11.2011, 14:22

Re: Mitversorgeranschluss vom Nebengebäude

Beitrag von dirki » 12.11.2011, 22:58

Dinniz hat geschrieben:Der Verstärker gehört immer rein, aber dieser wird von Unitymedia installiert.
Hierfür dürfen auch nur bestimmte Verstärker genutzt werden.

Leerrohr vorbereiten, Erdungspunkt freiräumen, Durchbrüche bohren etc.
Das Kabel durchziehen, ggf mit deiner Hilfe, kann dann der Techniker.
Alles klar! Verstanden! :zwinker:
Dinniz hat geschrieben:Bei Einfamilienhäusern die aneinander gekoppelt werden, kann es bei Störungen jedoch zu Zugangsproblemen kommen.
Du meinst, dass eine Partei dann nicht zu Hause ist?
2Play Plus 100 - Tel+ - FB6360 (FW 85.05.50)

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Mitversorgeranschluss vom Nebengebäude

Beitrag von Dinniz » 12.11.2011, 23:00

Richtig. Das ist ein alltägliches Problem.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
dirki
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 12.11.2011, 14:22

Re: Mitversorgeranschluss vom Nebengebäude

Beitrag von dirki » 12.11.2011, 23:09

Dinniz hat geschrieben:Richtig. Das ist ein alltägliches Problem.
Noch eine Frage, dann bin ich glaube ich auf dem Laufenden:

wenn ich alles vorbereitet habe, schicke ich dann der Bauherrenabteilung bei Um eine Mail und danach kann ich den Anschluß beantragen, oder wie geht das vor sich?
2Play Plus 100 - Tel+ - FB6360 (FW 85.05.50)

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Mitversorgeranschluss vom Nebengebäude

Beitrag von Dinniz » 12.11.2011, 23:10

Hast du oben doch selbst schon geschrieben ;)
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rv112, Samsungstory und 7 Gäste