Bald 32Mb dl?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
MoR4euZ
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 12.10.2007, 21:13

Re: Bald 32Mb dl?

Beitrag von MoR4euZ » 30.10.2007, 22:37

kabel bw bietet auch 2,5 upload an
das lässt hoffen das der rückkanel mehr bieten kann
ist sicher nur eine frage der hardware
sei es UM hardware die am netz hängt oder das modem beim endkunden :D
werden wir es erfahren? ;)

batman75
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 31.10.2007, 02:03

Re: Bald 32Mb dl?

Beitrag von batman75 » 31.10.2007, 02:21

Hi,
ich denke UM verwendet Docsis 1.1 - da ist die max. Uploadrate ca. 10mbit. Kann man auch erreichen, wenn die Kopfstation (CMTS) nicht überlastet ist. Denke das ist immer gegeben, sonst könnten die versprochenen DL/UL-Raten von vorne rein nicht einhalten. Falls sie schon Docsis 2.0 verwenden, geht noch viel mehr.... bis zu 35mbit/s UL.
Meiner Meinung nach sollten die Anbieter wenigstens wie früher vorgehen... Verhältnis DL:UL - 10:1. Wobei das nicht mal bei 16k-Leitung der Fall ist... (ich glaube bei 1,6mbit/s UL oder gar 2mbit/s UL hätten noch viel viel mehr Kunden gewinnen können)

Hier noch ein Link:
http://www.cablemodem.ch/cablemodeminfo ... csis2.html

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Bald 32Mb dl?

Beitrag von Moses » 31.10.2007, 03:25

Naja... wenn man der Logik von DSL bzw. den ganzen Breitband Anschlüssen folgt, dann braucht ja kein Mensch Upstream... so ist das halt. Wird halt gekauft. Ich hab mich lange dagegen gewehrt, aber irgendwann macht ISDN keinen Spaß mehr.. das waren noch Zeiten. Genauso schnell hoch wie runter. :)

Irgendwer hat mal behauptet, dass UM Docsis 2.0 verwendet. Ich glaube das war sogar Netgear. Im Prinzip macht das aber keinen Unterschied, auch bei Docsis 2.0 ist der Upstream "teurer" für UM, als der Downstream, da er mit QAM64 moduliert wird und damit weniger Daten pro Frequenz übertragen werden können.

Ich hätte ja gern, dass die CDMA verwenden.. einfach, weil ich die Idee dahinter so toll finde. Könnte dann möglicherweise von den Pings sogar ne Millisekunde schneller sein oder sowas... ;)

Benutzeravatar
ralfk
Übergabepunkt
Beiträge: 282
Registriert: 14.04.2006, 14:40
Wohnort: Mettmann

Re: Bald 32Mb dl?

Beitrag von ralfk » 31.10.2007, 08:58

Ohne Erhöhung des Upstreams auf mindestens 2-3 MBit/s wäre der 32 MBit/s Tarif für mich jedenfalls völlig überflüssig. Auch beim Normalanwender kann es schon zu kräftigen Einbußen beim Download kommen, wenn gleichzeitig etwas hochgeladen wird, denn der Upstream wird bekanntlich für ACKs des Downstreams benutzt. Siehe z.B. http://www.heise.de/netze/artikel/97619.

Viele glauben vielleicht, dass das nur Theorie ist, aber das Internet entwickelt sich nun mal zu der zentralen Kommunikationsplattform. Gleichzeitige Down- und Uploads sind im Multimediabereich schon heute üblich. IPTV z.B. wird doch auch von den Marketing-Leuten so forciert. Wenn ich aber gleichzeitig eine große Email verschicke oder ein paar Bilder ins Digital-Studio hochlade, dann wird IPTV (als Beispiel) schon mal ins Stocken geraten. Auch Anwendungen wie Video-Chat und andere "Mitmach-Web"-Applikationen benötigen den Upstream. Für "Profi"-Anwender ist der Upstream wichtig, um zu Hause einen eigenen Webserver zu betreiben oder die Bilder von der letzen Feier zum Download anzubieten. Für mich wäre eine symmetrische 16/16 MBit/s Leitung ideal :zwinker:

Also: Liebe UM, vergesst den Upstream nicht ! :streber:
Internet: 3play 50M/2.5M, Modem EPC3208
Betriebssystem: Linux, Router: FRITZ!Box 7390 oder Draytek Vigor2130
TV: Digital TV Basic, Humax iCord Cable mit Alphacrypt Classic FW 3.23 und I12, Toshiba 40TL933G mit UM02 und HD Option

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Bald 32Mb dl?

Beitrag von Moses » 31.10.2007, 12:59

Naja, gerade bei IPTV oder anderen Streams sollte man Protokolle ohne ACKs verwenden, da die sonst den Server lahm legen... und außerdem die ACKs auch vollkommen unnötig sind, da ein neues Übertragen des verlorenen Packets eh viel zu lange dauern würde und man dann lieber nach dem Fehler weiter macht ;)

Aber du hast natürlich recht: die 32Mbit DL machen überhaupt keinen Sinn... die 16Mbit sind eigentlich schon absoluter Schwachfug und ich hab sie nur wegen der Erhöhung auf 1Mbit Upload bestellt...

hostage
Kabelexperte
Beiträge: 124
Registriert: 28.04.2007, 22:15

Re: Bald 32Mb dl?

Beitrag von hostage » 31.10.2007, 13:02

das teuerste paket bei kabeldeutschland kostet 39€ pro monat und bietet 26mbit down und 1mbit up. fuer 25 euro bekommt man einen reinen inetanschluss mit dem selben speed. kabelbw gibt 25/2.5mbit fuer 49euro und UM will 55 euro fuer die paar mbit mehr im download ?
bin gespannt, wieviele leute auf dieses "tolle" angebot eingehen werden. ich sicherlich nicht.

noch kann ich das ganze nicht glauben... bin nun wirklich gespannt auf morgen ;)

ernie-c
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 28.09.2007, 19:20

Re: Bald 32Mb dl?

Beitrag von ernie-c » 31.10.2007, 13:41

55€ stimmen für 32MBit

steffenbrandis
Kabelneuling
Beiträge: 24
Registriert: 17.02.2007, 19:41
Wohnort: Neuss

Re: Bald 32Mb dl?

Beitrag von steffenbrandis » 31.10.2007, 14:55

ernie-c hat geschrieben:55€ stimmen für 32MBit
Die Frage ist vielmehr, ob "1Mbit/s Upload" stimmt... ;)

Red-Bull
Moderator
Beiträge: 1608
Registriert: 24.02.2007, 00:02
Wohnort: Dortmund

Re: Bald 32Mb dl?

Beitrag von Red-Bull » 31.10.2007, 15:16

Dann machen wa Unterschriften Aktion dagegen ne? :glück:

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Bald 32Mb dl?

Beitrag von Moses » 31.10.2007, 15:36

Warum? Es hat doch wohl jeder das Recht schlechte Angebote zu machen? ;)

steffenbrandis
Kabelneuling
Beiträge: 24
Registriert: 17.02.2007, 19:41
Wohnort: Neuss

Re: Bald 32Mb dl?

Beitrag von steffenbrandis » 31.10.2007, 20:42

Bestätigung!
http://www.onlinekosten.de/news/artikel/27425
32/1 Mbit/s. 55 Euro.

Nein danke. :zwinker:

Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 764
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: Bald 32Mb dl?

Beitrag von Jolander » 31.10.2007, 20:46

Damit hat sich das Angebot für mich auch schon wieder erledigt. 1Mbit und auch der Preis scheinen zu stimmen. Und nicht einmal überall buchbar. Soviel zum Thema Leistungsfähigkeit :smile:
*Drück mich feste*

Und noch was wegen KD-Preisen bzw. Speed :kafffee:
*Gerüchte*

*Zu langsam :D Hätte mal den 2. Link nicht rauskramen sollen, aber fand ich halt interessant :popcorn: *
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"

Red-Bull
Moderator
Beiträge: 1608
Registriert: 24.02.2007, 00:02
Wohnort: Dortmund

Re: Bald 32Mb dl?

Beitrag von Red-Bull » 31.10.2007, 21:46

KD soll angeblich nachziehen mit 40mbit !!

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Neue Sender bei Unitymedia

Beitrag von Moses » 01.11.2007, 23:39

32Mbit soll es aber wohl laut Gerüchten nur in ausgewählten Gebieten geben... also noch nicht zu sehr drauf freuen ;)

Benutzeravatar
Kaffee_Junkie
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 12.09.2007, 20:24

Re: Bald 32Mb dl?

Beitrag von Kaffee_Junkie » 01.11.2007, 23:52

Und nicht einmal überall buchbar. Soviel zum Thema Leistungsfähigkeit
Ist überall buchbar, wo auch Internet und Telefon verfügbar sind.

dyewitness
Kabelexperte
Beiträge: 165
Registriert: 08.12.2006, 19:10

Re: Neue Sender bei Unitymedia

Beitrag von dyewitness » 02.11.2007, 00:16

Onlinekosten sagt nein und die sind dann doch recht informiert.

Aber selbst wenn: Es werden dann noch immer 16 MBit/s werden können.

Und wer weiß, vielleicht spuckt UM für ALLE ein Zwischentarif mit 20 oder 25 MBit/s aus.

Wie dem auch sei: alles deutlich schneller als das was die T-Home bisher hier liefern kann: 3/0,5. Und da wird sich nichts dran ändern. ADSL Ausbau auf 2+? seit dessen Einführung nada. Man müsste ja dann die Knotenpunkte an der Strasse näher an mich heranbringen. Es gibt zwar einige Techniken die auch Outdoor, also in der Erde oder im Splitter funktionieren und die Datenrate erhöhen könnten, aber dafür ist die T-Home viel zu konservativ.

Da sind die 16/? von UM die ich auf jeden hier bekommen kann schon was anderes. Später kombiniert mit Bit-Streaming Anschlüssen (oder einem Anschluss) und einem Modem mit Load-Balancing... . Da würd was gehen um etwas fitter für das Internet 2.0 zu werden.

Fazit: Ich glaube eher an einen Breitbandinternetausbau seitens UM als an einen Asubau seitens T-Home.

Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 764
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: Bald 32Mb dl?

Beitrag von Jolander » 02.11.2007, 00:29

Kaffee_Junkie hat geschrieben:
Und nicht einmal überall buchbar. Soviel zum Thema Leistungsfähigkeit
Ist überall buchbar, wo auch Internet und Telefon verfügbar sind.
...und dies ist bei 34% der von UM versorgten Haushalten dann leider wohl nicht so :smile:
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MaXX, Troopido und 9 Gäste