Schweirigkeiten mit IP-Adresse bei Neueinrichtung

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Bjarne
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 05.08.2011, 13:27

Schweirigkeiten mit IP-Adresse bei Neueinrichtung

Beitrag von Bjarne » 05.08.2011, 14:19

Hallo allerseits!

Meine Unitymedia-Verbindung funktioniert schon lange und einwandfrei. Die Versuche, mit einem anderen Rechner ins Internet zu kommen, gelingen aber bisher nicht. Ich habe die - sehr wenigen - Schritte nach dem Unitymedia-Handbuch befolgt. Dazu habe ich zunächhst die Netzwerkverbindung konfiguriert und wollte anschließend die IP-Adresse überprüfen. Dazu sollte man "cmnd" ausführen. Ich erhalte als Fehlermeldung, das "cmnd" nicht gefunden werden könne. Was ist in einem solchen Fall zu tun?

Viele Grüße

Bjarne

albatros
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 21.01.2009, 17:49
Kontaktdaten:

Re: Schweirigkeiten mit IP-Adresse bei Neueinrichtung

Beitrag von albatros » 05.08.2011, 14:28

Lesen lernen.

Stand da eventuell "cmd" ?
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Schweirigkeiten mit IP-Adresse bei Neueinrichtung

Beitrag von Grothesk » 05.08.2011, 14:53

Modem nach der Aktion mal ausgeschaltet?

Bjarne
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 05.08.2011, 13:27

Re: Schweirigkeiten mit IP-Adresse bei Neueinrichtung

Beitrag von Bjarne » 06.08.2011, 00:13

Lesen klappt. Da steht cmnd.

Ausschalten brachte den gewünschten Erfolg, allerdings muss man das Modem, nachdem man das Kabel an einen anderen Rechner angeschlossen hat, anscheinend immer neu starten, damit es funktioniert. Muss das so sein oder kriegt man das auch besser hin? Eigentlich hat das Modem seinen Platz nämlich zwischen dem Schrank und der Wand, wo man nicht hinfassen kann.

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Schweirigkeiten mit IP-Adresse bei Neueinrichtung

Beitrag von Grothesk » 06.08.2011, 00:45

Das 'muss' so sein.
Besser hin bekommt man das evtl. mit einer schaltbaren Steckdose. Oder gleich die vernünftigere Lösung mittels Router wählen.

Neukundenrabatt
Übergabepunkt
Beiträge: 336
Registriert: 09.09.2010, 13:46

Re: Schweirigkeiten mit IP-Adresse bei Neueinrichtung

Beitrag von Neukundenrabatt » 06.08.2011, 00:58

"Cmnd" ist trotzdem falsch :p Das richtige Kommande wurde dir genannt, ist aber nicht notwendig. Das Modem merkt sich nun einmal, welcher Rechner "als erstes" angeschlossen wurde, und gibt nur diesem eine Verbindung. Ohne Neustart geht es so nicht. Der liebe Gott hat dafür den Router erfunden, um mehrere Rechner an einer öffentlichen IP-Adresse zu betreiben (noch ein bisschen mehr, aber das wollen wir hier nicht ausführen).

Also, hol dir einen Router - ohne eingebautes oder mit abschaltbarem (DSL-)Modem. Threads zur Kaufberatung findest du hier im Forum ("welchen Router?" "Kaufberatung" etc.).

aldi

Re: Schweirigkeiten mit IP-Adresse bei Neueinrichtung

Beitrag von aldi » 06.08.2011, 16:02

Bjarne hat geschrieben:Ausschalten brachte den gewünschten Erfolg, allerdings muss man das Modem, nachdem man das Kabel an einen anderen Rechner angeschlossen hat, anscheinend immer neu starten, damit es funktioniert. Muss das so sein oder kriegt man das auch besser hin?
Wenn du auf die Dauer mehr als einen Rechner anschließen willst, dass solltest du Grothesks Rat befolgen und einen Router einsetzen. Das hat außerdem den Vorteil, dass dein Computer hinter dem Router "versteckt" wird, also nicht direkt aus dem Internet erreichbar ist. So ist der Computer keinen direkten Angriffen aus dem Internet ausgesetzt - simpel ausgedrückt.

Madee
Übergabepunkt
Beiträge: 370
Registriert: 11.03.2010, 20:20
Kontaktdaten:

Re: Schweirigkeiten mit IP-Adresse bei Neueinrichtung

Beitrag von Madee » 06.08.2011, 18:35

Ich kann es bestätigen, da steht "cmnd", hatte mal eine Kundin, da dachte ich auch "lesen lernen" aber .... es steht wirklich in dieser Anleitung von Unitymedia
Koordinator für die Ingresskiller

Madee
Übergabepunkt
Beiträge: 370
Registriert: 11.03.2010, 20:20
Kontaktdaten:

Re: Schweirigkeiten mit IP-Adresse bei Neueinrichtung

Beitrag von Madee » 06.08.2011, 18:36

Koordinator für die Ingresskiller

Bjarne
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 05.08.2011, 13:27

Re: Schweirigkeiten mit IP-Adresse bei Neueinrichtung

Beitrag von Bjarne » 07.08.2011, 10:59

Alles geklärt. Herzlichen Dank alle.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: perryair und 3 Gäste