Faxe versenden mit der Fritzbox 6360

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Napoleon1982
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 30.07.2011, 23:12

Faxe versenden mit der Fritzbox 6360

Beitrag von Napoleon1982 » 30.07.2011, 23:18

Hi Leute!

Hab heute meine 128er Leitung geschaltet bekommen und läuft alles Panzermässig geil, ich werde wohl nie wieder ne normale Telefonleitung haben wollen! :smile:

Aaaaaaaaaaaaber:
Die 6360 kann ja so konfiguriert werden, dass sie auf einer bestimmten Nummer auf Faxe reagiert und diese dann per Mail verschickt. Getestet und für gut befunden. Aber wie kriege ich Faxe rausgeschickt?
Hab gegoogelt, Fax4Box von AVM runtergeladen und der läuft bei der Installation ohne Fehler durch, installiert aber nicht.
Sprich, es gibt keinen Eintrag im Startmenü und unter Programme und Funktionen in der Systemsteuerung taucht das auch nicht auf.
Habs natürlich als Administrator versucht.
Habe Windows 7 64 Bit.

Kann mir da mal jemand helfen?

Gruß

Daniel

Benutzeravatar
Spezialzt
Kabelneuling
Beiträge: 48
Registriert: 18.11.2009, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Faxe versenden mit der Fritzbox 6360

Beitrag von Spezialzt » 31.07.2011, 02:18

hast du dafür auch den capi treiber installiert?

aus meiner erfahrung, nutze lieber n gescheites multifunktions gerät (drcker scanner fax etc ) hinter der box, damit hast mehr freude und es ist auch um einiges einfacher!
Router : AVM FRITZ!Box 6360 Cable (um), Firmware-Version 85.04.89-19078
Switch : Netgear ProSafe 8 x 10/100/1000 GS108T-200GES
TV : Sony Bravia KDL-55HX925 / Sky via DvB-S2 & CI+ modul
Reciever: Dreambox 8000 1TB / UM DigitalTV ALLSTARS + HD
Anbindung: Unity Media 3play 64000
VoIP: 2x Unitymedia, 1x Sipgate
Telefon: 2x AVM MT-F ( Fw: 2.48 )
Fax: HP Officejet Pro 8500a Plus
Handy: Google Nexus S / CyanogenMod 7
OS: Windows 7 UL 64bit

Facit Omnia Voluntas

Napoleon1982
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 30.07.2011, 23:12

Re: Faxe versenden mit der Fritzbox 6360

Beitrag von Napoleon1982 » 31.07.2011, 02:22

Spezialzt hat geschrieben:hast du dafür auch den capi treiber installiert?

aus meiner erfahrung, nutze lieber n gescheites multifunktions gerät (drcker scanner fax etc ) hinter der box, damit hast mehr freude und es ist auch um einiges einfacher!
Nö, hab keinen CAPI Treiber installiert, dachte dieser wäre ggf. Bestandteil vom Paket.
Mit dem Multifunktionsgerät hast Du sicherlich Recht aber ich möchte gerne eine Fax2Mail Lösung haben gänzlich ohne Papier.

Könnte man denn z.B. eine Fritzcard PCI direkt an den S0 von der Fritzbox 6360 anschliessen?
Weil dann könnte ich mir Tobit auf dem Rechner installieren und hätte meine Deluxe Lösung.

Benutzeravatar
Spezialzt
Kabelneuling
Beiträge: 48
Registriert: 18.11.2009, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Faxe versenden mit der Fritzbox 6360

Beitrag von Spezialzt » 31.07.2011, 02:31

Ausprobieren!
aber ich denke mit nem kleinen workaround sollte es klappen!
Router : AVM FRITZ!Box 6360 Cable (um), Firmware-Version 85.04.89-19078
Switch : Netgear ProSafe 8 x 10/100/1000 GS108T-200GES
TV : Sony Bravia KDL-55HX925 / Sky via DvB-S2 & CI+ modul
Reciever: Dreambox 8000 1TB / UM DigitalTV ALLSTARS + HD
Anbindung: Unity Media 3play 64000
VoIP: 2x Unitymedia, 1x Sipgate
Telefon: 2x AVM MT-F ( Fw: 2.48 )
Fax: HP Officejet Pro 8500a Plus
Handy: Google Nexus S / CyanogenMod 7
OS: Windows 7 UL 64bit

Facit Omnia Voluntas

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Faxe versenden mit der Fritzbox 6360

Beitrag von koax » 31.07.2011, 08:49

Napoleon1982 hat geschrieben: Könnte man denn z.B. eine Fritzcard PCI direkt an den S0 von der Fritzbox 6360 anschliessen?
Weil dann könnte ich mir Tobit auf dem Rechner installieren und hätte meine Deluxe Lösung.
Du kannst auch Fritzfax mit einer Fritz-PCICard betreiben. Mache ich hier schon immer:
Box konfiguriert für eigenhende Faxe.
PCI-Karte fir Fritzfax für ausgehende Faxe.

Andererseits:
Hast Du die Installation von Fritzfax vielleicht aus Ungeduld abgebrochen?
Ich habe schon auf Rechnern erlebt, dass die Installation scheinbar im Leeren verlaufen war, aber plötzlich nach 10 Minuten wieder aufpoppte mit dem Konfigurations-Fenster aufpoppte. Da ist manchmal Geduld angesagt.
http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_S ... 11843.php3

IceTea
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 03.07.2010, 12:54

Re: Faxe versenden mit der Fritzbox 6360

Beitrag von IceTea » 31.07.2011, 09:31

Ich häng mich mal mit einer Frage dran. Bei mir geht das Fritzfax mal, mal gehts nicht. Ich muss dann immer manuell die CAPI-Funktion in der FB einschalten.
MIr ist jetzt die Idee gekommen ein analoges USB-Faxmodem an der Fritzbox über den USB Fernanschluss zu betreiben. Die gibts ja schon für 10-20€. Hat jemand ne Ahnung ob das so umsetzbar ist?

Benutzeravatar
Spezialzt
Kabelneuling
Beiträge: 48
Registriert: 18.11.2009, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Faxe versenden mit der Fritzbox 6360

Beitrag von Spezialzt » 31.07.2011, 09:46

wozu? Du hast ja so gesehen schon ein fax modem in der box.

bist du mit dem fritzfax via wlan eingelogt? wenn ja kann dies der grund sein warum es nicht reibungslos läuft, zu hohe latenzen.
Router : AVM FRITZ!Box 6360 Cable (um), Firmware-Version 85.04.89-19078
Switch : Netgear ProSafe 8 x 10/100/1000 GS108T-200GES
TV : Sony Bravia KDL-55HX925 / Sky via DvB-S2 & CI+ modul
Reciever: Dreambox 8000 1TB / UM DigitalTV ALLSTARS + HD
Anbindung: Unity Media 3play 64000
VoIP: 2x Unitymedia, 1x Sipgate
Telefon: 2x AVM MT-F ( Fw: 2.48 )
Fax: HP Officejet Pro 8500a Plus
Handy: Google Nexus S / CyanogenMod 7
OS: Windows 7 UL 64bit

Facit Omnia Voluntas

Napoleon1982
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 30.07.2011, 23:12

Re: Faxe versenden mit der Fritzbox 6360

Beitrag von Napoleon1982 » 31.07.2011, 09:57

koax hat geschrieben:
Napoleon1982 hat geschrieben: Könnte man denn z.B. eine Fritzcard PCI direkt an den S0 von der Fritzbox 6360 anschliessen?
Weil dann könnte ich mir Tobit auf dem Rechner installieren und hätte meine Deluxe Lösung.
Du kannst auch Fritzfax mit einer Fritz-PCICard betreiben. Mache ich hier schon immer:
Box konfiguriert für eigenhende Faxe.
PCI-Karte fir Fritzfax für ausgehende Faxe.

Andererseits:
Hast Du die Installation von Fritzfax vielleicht aus Ungeduld abgebrochen?
Ich habe schon auf Rechnern erlebt, dass die Installation scheinbar im Leeren verlaufen war, aber plötzlich nach 10 Minuten wieder aufpoppte mit dem Konfigurations-Fenster aufpoppte. Da ist manchmal Geduld angesagt.
http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_S ... 11843.php3
Das ist ja das komische, ich öffne den Installer, er läuft durch bis 100%, Fenster ist weg und das wars.
Normal klickt man am Ende einer Installation ja auf Fertig oder sowas, gabs hier nicht.
Auch nach Stunden poppte da nix mehr auf und als ich nachgesehen habe unter den installierten Programmen, war auch kein Eintrag da.

Ein weiteres Problem sehe ich beim CAPI in der Fritzbox. Da habe ich absolut keinen Punkt gefunden wo man sowas einstellen könnte.
Ist das vielleicht per Firmware von Unitymedia deaktiviert?

Napoleon1982
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 30.07.2011, 23:12

Re: Faxe versenden mit der Fritzbox 6360

Beitrag von Napoleon1982 » 31.07.2011, 09:59

Spezialzt hat geschrieben:wozu? Du hast ja so gesehen schon ein fax modem in der box.

bist du mit dem fritzfax via wlan eingelogt? wenn ja kann dies der grund sein warum es nicht reibungslos läuft, zu hohe latenzen.
Hab hier alles über Kabel, WLAN ist nur für Gäste aktiv aber gerade nicht in Benutzung.
Aber zum Einloggen komme ich ja wie gesagt garnicht erst, es scheitert schon an der Installation von Fritzfax.

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Faxe versenden mit der Fritzbox 6360

Beitrag von ernstdo » 31.07.2011, 10:03


Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Faxe versenden mit der Fritzbox 6360

Beitrag von koax » 31.07.2011, 10:24

Napoleon1982 hat geschrieben: Das ist ja das komische, ich öffne den Installer, er läuft durch bis 100%, Fenster ist weg und das wars.
Normal klickt man am Ende einer Installation ja auf Fertig oder sowas, gabs hier nicht.
Das ist das, was ich meinte. Manchmal tritt dieses Verhalten bei der Installation auf und wenn man dann einfach wartet, poppt irgendwann nach etlichen Minuten das Konfigurationsfenster auf. Die Installation endet nicht mit dem Durchlaufen sondern mit dem Konfigurationsfenster.
Ein weiteres Problem sehe ich beim CAPI in der Fritzbox. Da habe ich absolut keinen Punkt gefunden wo man sowas einstellen könnte.
Die Installationsroutine soll eigentlich auf der Box Capi einschalten.
Du kannst es auch manuell machen:
Analog-Telefon anschließen: #96*3*

Bei der Installation von Fritzfax wird die Capi auf dem Rechner installiert.
Falls schon Fritz-Software installiert war, kann das ganze schieflaufen.

Ich habe die Software bei Freunden und Bekannten schon zig mal installiert und bin irgendwann immer zum Ziel gekommen.
Allerdings hatte ich bei völlig gleichem Vorgehen nach der Installation zunächst mal die unterschiedlichsten Ergebnisse.
Die reichten von "klappt auf Anhieb" über das erforderliche zusätzliche manuelle Kopieren der capi2032.dll in Windows/System32 bis zu erforderlichen Fummeleien in der Registry.
http://www.ip-phone-forum.de/showthread ... 744&page=1
Lass Dich durch den o.a. Link nicht zu sehr verwirren. Einiges davon ist durch neuere Versionen der Software längst pbsolet.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: un1que und 6 Gäste