Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
caliban2011
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 22:09
Wohnort: MH

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von caliban2011 » 02.08.2011, 09:15

piotr hat geschrieben:
Spezialzt hat geschrieben:Unter perfekten Bedingungen sollte eine Antenne immer ein viertel bis ein-halb der Größe ihrer Wellenlänge haben! Bei dem 2.4 GHz Frequenzband entspricht das ca. 15 bzw 30 cm !
15 und 30 cm sind falsch.

Darfst gerne nochmal nachrechnen:
Wellenlaenge (lambda) = Lichtgeschwindigkeit (c) durch Frequenz (f)
Von der äußerlichen Länge auf die "elektrische" Länge zu schließen ist eh kompletter Unsinn. Abgesehen davon davon hast du nun oft genug "oberlehrerhaft" auf die zulässigen Grenzwerte hingewiesen, das sollte reichen.
150MBit | FB6490 (eigene)

Benutzeravatar
DeaD_EyE
Kabelexperte
Beiträge: 118
Registriert: 07.06.2011, 19:26
Kontaktdaten:

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von DeaD_EyE » 02.08.2011, 21:33

Ich würde mal gern wissen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass es Messwagen nach deinem WLAN sucht, nur weil es ein paar mW zu stark sendet. Kann man das überhaupt in so kleinen Bereichen nachvollziehen? Wer wird dadurch gestört? Ich will mal behaupten, dass es bei dem WLAN-Kuddelmuddel auf manchen Straßen gar nicht auffällt, wenn nicht gerade jeder auf dem gleichen Kanal sendet. So ein Messwagen kommt auch nicht von alleine, man muss schon von anderen angeschwärzt werden.

PS: Sehr schöne Anleitung.
SourceServer.info -- deutscher Support für SourceServer

black83
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 26.03.2010, 20:20

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von black83 » 03.08.2011, 03:38

Blicke da nicht durch. RSSI ist ja die Verbindungsqualität, je größer die Zahl desto besser.
Nur wie erkennt man nun ob man die erlaubten 20dmb überschritten hat ?

Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 756
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von ratcliffe » 03.08.2011, 07:27

black83 hat geschrieben:Nur wie erkennt man nun ob man die erlaubten 20dmb überschritten hat ?
Das erkennt man gar nicht, schon deshalb, weil es ein rechnerischer Wert (EIRP) ist, nämlich die Summe von Ausgangsleistung des WLAN-Moduls und Gewinn der Antenne.
Wenn Du eine 2 dBi Antenne gegen eine 5 dBi austauscht liegst Du wahrscheinlich um etwa 3 dB darüber. Aber wer soll das merken?

Es gibt Leute die verwenden 20 dBi Richtantennen und das juckt auch niemanden.
Stören würde es Dich nur, wenn Du in der Hauptstrahlrichtung der Richtantenne bist und den selben (oder benachbarten) Kanal nutzt.

Benutzeravatar
Spezialzt
Kabelneuling
Beiträge: 48
Registriert: 18.11.2009, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von Spezialzt » 03.08.2011, 08:48

Ich verwende daheim zusätzlich noch einen AP an einer anderen inet Leitung um mein Haus mit meinen Gartenlaube (Gartenverein ;) ) zu vernetzen. Diese liegt etwa 750m weit weg. Mit Richtfunk und teilen von UBNT an beiden stellen bekommt man so auch eine stabile Verbindung mit max. 54mbit hin.
1000mw bei 5ghz 802.11a , und da sagt die Rechtslage das es erlaubt sei. http://www.wlan-skynet.de/docs/rechtlic ... tung.shtml
Grundsätzlich gilt jedoch, Unser Land mit unseren Gesetzen Erlaubt konkret nichts, Die Gesetze Verbieten nur.

Ob Jetzt die Bundesnetzagentur Genau dich findet wenn du im 2,4ghz bereich mit 125mw statt den erlaubten 100mw sendest.... Das weiss ich nicht, das kann ich nicht beurteilen, Ich weiss nur das wenn du in deiner Gegen Viele Viele netze hast das es für die Jungs nicht gerade einfach ist. Und wenn sie dich dann gefunden haben, lassen sie es sich gut bezahlen das sie auf nen kaffee vorbei kommen ;)

@ black83 Im Grundsatz Richtig. Bei Rssi gilt Je höher Die Zahl umso besser! -15 ist besser als -80.
ich habe aktuell bei einem Abstand von ca. 10 Meter eine Leistung Von -40 rssi, -45 unter Vollast.
Was bei diesem wert wichtig ist, ist nicht unbedingt das Du eine Leistung von -15 erreichst das wäre unter den Umständen (10m Entfernung zum AP, 4 dicke Wände und andere Netze die auch noch stören.)viel zu Overpowered! Du würdest Alle anderen Netze in Deiner Gegend weg brennen und empfindlich stören (Gut gegen gemeine Nachbarn, schlecht für dich. bundesnetzagentur und so....)!
Wichtiger ist das dein wert Konstant ist, Dies Spricht eher für eine Stabile Leitung. Ein wert Von -50 oder -60 kann noch durchaus "okay" sein, wenn er nicht "flackert", sprich ohne Unterbrechung oder Belastung schon von ganz allein zwischen -75,-70,-65 etc. Pendelt.

@Dead_eye Wenn ich mitbekommen würde das meine werte trotz umbau ständig in den keller gehen würden, würde ich folgendes machen.
A) ich lege meinen Funk für nen Test Still.
B) ich pack mir meinen Netbook, schalte WIFI ein und Scanne mit Hilfe von "Visstumbler" + GPS modul die Gegend ab. ( zu Fuss versteht sich )
C) Wenn ich einen Vermeintlichen Schuldigen finden konnte, würde Ersteinmal von mir ne Warnung in den Briefkasten oder an die Haustüre kommen.
D) Ich nutze mein Telefon um mal bei ner Agentur anzurufen.

Dies setzt jedoch voraus das Jemand extrem stark sendet und es mutwillig macht. In der Regel Passiert so etwas nicht. Da Dieses Land eben nicht Zu 50% aus nerds Besteht die sich damit auskennen. In der Regel haben die Leute davon keinen plan und daher benutzen sie so etwas nicht. was im Umkehrschluss jedoch auch heißt das die Personen die es nutzen und keinen plan haben die übleren sind. ;)
Router : AVM FRITZ!Box 6360 Cable (um), Firmware-Version 85.04.89-19078
Switch : Netgear ProSafe 8 x 10/100/1000 GS108T-200GES
TV : Sony Bravia KDL-55HX925 / Sky via DvB-S2 & CI+ modul
Reciever: Dreambox 8000 1TB / UM DigitalTV ALLSTARS + HD
Anbindung: Unity Media 3play 64000
VoIP: 2x Unitymedia, 1x Sipgate
Telefon: 2x AVM MT-F ( Fw: 2.48 )
Fax: HP Officejet Pro 8500a Plus
Handy: Google Nexus S / CyanogenMod 7
OS: Windows 7 UL 64bit

Facit Omnia Voluntas

Riplex
Moderator
Beiträge: 873
Registriert: 12.11.2007, 11:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von Riplex » 03.08.2011, 13:00

Schonmal was von WLAN Repeatern gehört ? Oder DLAN soll auch gut funktionieren.....
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!

Benutzeravatar
Spezialzt
Kabelneuling
Beiträge: 48
Registriert: 18.11.2009, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von Spezialzt » 03.08.2011, 13:13

warum Birnen mit Äpfeln vergleichen?
Router : AVM FRITZ!Box 6360 Cable (um), Firmware-Version 85.04.89-19078
Switch : Netgear ProSafe 8 x 10/100/1000 GS108T-200GES
TV : Sony Bravia KDL-55HX925 / Sky via DvB-S2 & CI+ modul
Reciever: Dreambox 8000 1TB / UM DigitalTV ALLSTARS + HD
Anbindung: Unity Media 3play 64000
VoIP: 2x Unitymedia, 1x Sipgate
Telefon: 2x AVM MT-F ( Fw: 2.48 )
Fax: HP Officejet Pro 8500a Plus
Handy: Google Nexus S / CyanogenMod 7
OS: Windows 7 UL 64bit

Facit Omnia Voluntas

black83
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 26.03.2010, 20:20

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von black83 » 03.08.2011, 16:18

Wenn ich nun eine 5dbi Antenne anbaue und die Funkleistung so minimiere, dass ich auf etwa -40 bis -50 komme und somit gerade die 65mbit erreiche (WLAN Übersicht), dann müsste doch alles ok sein? Bei mir schwankt der Wert ziemlich, außer ich hebe die Box über den Fernseher -.- Geht runter bis auf -70 bis -75 und das bei einer Wand !

Und zu den Repeatern. Funktionieren die überhaupt? Finde kein WDS, nur WPS - also dieses push-to-connect.
Zuletzt geändert von black83 am 03.08.2011, 16:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Spezialzt
Kabelneuling
Beiträge: 48
Registriert: 18.11.2009, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von Spezialzt » 03.08.2011, 16:55

Was für eine Technik Verwendest du? also sprich was für eine wlan karte/chip ist in deinem Pc/notebook?

Wie sieht es mit den äußeren Einflüssen aus? Viele weitere netze? Wo liegt der router und in welcher höhe? Viele wände, elektrogeräte im weg? Vielleicht ne pflanze vorm router? ^^

betreibst du ein 2.4 oder 5ghz netz?

Gib mir ne antwort auf die fragen und wir können mal schauen was deines Rätsels Lösung ist ;)

Meines wissens Halbieren repeater auch noch den traffic im netz da jedes paket zweimal gesendet werden muss...
Router : AVM FRITZ!Box 6360 Cable (um), Firmware-Version 85.04.89-19078
Switch : Netgear ProSafe 8 x 10/100/1000 GS108T-200GES
TV : Sony Bravia KDL-55HX925 / Sky via DvB-S2 & CI+ modul
Reciever: Dreambox 8000 1TB / UM DigitalTV ALLSTARS + HD
Anbindung: Unity Media 3play 64000
VoIP: 2x Unitymedia, 1x Sipgate
Telefon: 2x AVM MT-F ( Fw: 2.48 )
Fax: HP Officejet Pro 8500a Plus
Handy: Google Nexus S / CyanogenMod 7
OS: Windows 7 UL 64bit

Facit Omnia Voluntas

black83
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 26.03.2010, 20:20

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von black83 » 03.08.2011, 17:01

Hat sich nun erledigt, der Wechsel auf Kanal 13 hat es gebracht. Habe laut inSSIDer recht konstante -51, das langt um die 65mbit zu leisten. Ist nur eine Wand dazwischen.

Bei allen anderen kann man mindestens 10 abziehn. WLANs gibt es hier 22 Stück, wobei ich mir das gar nicht vorstellen kann. 3 Stockwerke und nebenan ist nur ein weiteres Haus. Die müssen alle über den Richtwerten sein dass der Kram überhaupt noch ankommt. Mein Signal könnte man schon beim Nachbarn vergessen.

Benutzeravatar
Spezialzt
Kabelneuling
Beiträge: 48
Registriert: 18.11.2009, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von Spezialzt » 03.08.2011, 17:14

Das ist eben ein Großes Problem mit der box. Die kleinen Kippenstummel von Antennen mit dem Verbauten Chip Bzw Mw Output bringen es einfach nicht.

Wenn du weitere Probleme hast würde ich dir Raten Dir mal den Empfänger Sprich deinen USBstick oder laptop chipsatz auszutauschen. Für gescheite teile zahlt man 20 euro und verbessern radikal die Verbindung. zumindest wenn man "alten käse" verwendet. ;)
Router : AVM FRITZ!Box 6360 Cable (um), Firmware-Version 85.04.89-19078
Switch : Netgear ProSafe 8 x 10/100/1000 GS108T-200GES
TV : Sony Bravia KDL-55HX925 / Sky via DvB-S2 & CI+ modul
Reciever: Dreambox 8000 1TB / UM DigitalTV ALLSTARS + HD
Anbindung: Unity Media 3play 64000
VoIP: 2x Unitymedia, 1x Sipgate
Telefon: 2x AVM MT-F ( Fw: 2.48 )
Fax: HP Officejet Pro 8500a Plus
Handy: Google Nexus S / CyanogenMod 7
OS: Windows 7 UL 64bit

Facit Omnia Voluntas

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von piotr » 03.08.2011, 17:42

Spezialzt hat geschrieben: 1000mw bei 5ghz 802.11a , und da sagt die Rechtslage das es erlaubt sei. http://www.wlan-skynet.de/docs/rechtlic ... tung.shtml
Ja, wenn Du die Kanaele 100 bis 140, die auch fuer den Einsatz ausserhalb von Gebaeuden vorgesehen sind, nimmst und die automatische Leistungreduzierung (TPC) und die automatische Frequenzwahl (DFS) genutzt werden.

Kanaele 36 bis 64, die nur fuer den Einsatz innerhalb von Gebaeuden sind: Zwischen 30 mW (ca 15 dBm) und 200 mW (23 dBm) EIRP.



Dann gibt es noch die Kanaele 155 bis 171: 4 W (36 dBm) EIRP
Allerdings ist dieser Bereich in Deutschland anmeldepflichtig und nur fuer gewerbliche Zwecke zugelassen.

black83
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 26.03.2010, 20:20

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von black83 » 03.08.2011, 20:20

Morgen probiere ich das hier:
http://www.youtube.com/watch?v=YOBfxbpx ... grec_index

:D angeblich +9-12 dbi ;)

Benutzeravatar
DeaD_EyE
Kabelexperte
Beiträge: 118
Registriert: 07.06.2011, 19:26
Kontaktdaten:

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von DeaD_EyE » 03.08.2011, 21:00

Das ist nichts gegen meine modifizierte Mikrowelle mit Parabolspiegel.
SourceServer.info -- deutscher Support für SourceServer

Benutzeravatar
Spezialzt
Kabelneuling
Beiträge: 48
Registriert: 18.11.2009, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von Spezialzt » 04.08.2011, 05:29

@ Black kannst du davon dann bitte Bilder Hochladen? evtl auch von den vorher nachher werten im inssider? Ich finde diesen Kyros reflektor sehr interessant und wenn er was bring würde ich es gerne im ersten thread übernehmen und nachbauen!
http://kyros.at/fon/parabolreflector.pdf Das Teil ist etwas schicker
Und zum Thema mircowellen auf 2.4ghz.....

Auf zum Atem! xD

Die Dinger haben eine Eingeplante Leckage von knapp einem Watt :D
Router : AVM FRITZ!Box 6360 Cable (um), Firmware-Version 85.04.89-19078
Switch : Netgear ProSafe 8 x 10/100/1000 GS108T-200GES
TV : Sony Bravia KDL-55HX925 / Sky via DvB-S2 & CI+ modul
Reciever: Dreambox 8000 1TB / UM DigitalTV ALLSTARS + HD
Anbindung: Unity Media 3play 64000
VoIP: 2x Unitymedia, 1x Sipgate
Telefon: 2x AVM MT-F ( Fw: 2.48 )
Fax: HP Officejet Pro 8500a Plus
Handy: Google Nexus S / CyanogenMod 7
OS: Windows 7 UL 64bit

Facit Omnia Voluntas

black83
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 26.03.2010, 20:20

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von black83 » 07.08.2011, 18:36

Der Mist bringt garnix außer bescheuert auszusehen ^^
Werde wohl nun auch modden, da mit einer Wand dazwischen mein Handy Verbindungsabbrüche hat.
Das Ipad2 geht noch mit 60-80%, der Laptop ebenfalls.

/edit
So. Scheinbar sind die Antennen der Fritzbox Mist. Irgendwie strahlen die zu tief oder so. Nachdem das Ding auf dem Schrank liegt ist der Empfang bei -47 !! von -72. Hindernisse und Distanz haben sich nicht verändert, nur die Höhe. Der Radius scheint auch klein zu sein, um die 6m ist alles super, jeder weitere Meter -10 in inSSIDer.

Deswegen auch das ganze Gemecker wegen Abbrüchen. Das Signal ist einfach für den [zensiert].
Der parallel daneben gestellte (alte) Netgear Router funkt fast doppelt so weit. Eine 5dbi Antenne würde nicht einmal bis halb auf die Straße kommen.

Kabelnager
Kabelneuling
Beiträge: 39
Registriert: 13.06.2011, 22:16

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von Kabelnager » 07.08.2011, 23:21

Hallo. Danke für die wirklich gut beschriebene Anleitung. Nur.....Dir ist schon klar, das das Teil vom UM "nur" gemietet ist !?. :kratz:
MfG Dieter

UM 3-Play, Telefon Plus, Fritz!Box6360, HD Recorder.
Windows 7 HP 64bit, AMD 4-Core FX4170, 16Gb RAM
ATI HD4890 512GB SSD-HD

Benutzeravatar
Spezialzt
Kabelneuling
Beiträge: 48
Registriert: 18.11.2009, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von Spezialzt » 08.08.2011, 09:55

black83 hat geschrieben:Eine 5dbi Antenne würde nicht einmal bis halb auf die Straße kommen.
Und wie willst du nun umbauen? 5dbi denke ich sollten reichen mit denen kannst du je nach dem wie du wohnst noch weitere Etagen abdecken. bei 7dbi wird der kegel flach, die ist wunderbar bei einer Etage. achte darauf was für Antennen du wählst( 2.4 o. 5ghz ). wenn du Beratung brauchst schreib mir ne PN, helfe dir dann eine Wahl zu treffen.

@Kabelnager

Jo es handelt sich um ein Leihgerät dies ist völlig richtig, wenn man sich an die Anleitung hält entstehen keinerlei sichtbare Schäden an der Box. und das beste da man nichts löten, kleben oder sonstiges gewaltsames der Box antun muss, ist es möglich den Umbau innerhalb von 2 Minuten wieder rückgängig zu machen. Es gibt unzählige weitere fälle in dem Leihhardware verändert worden ist. sei es ein Flash eines t-com speedport Router zurück in eine Fritzbox. oder das Jtagging einer Dbox2.
Es bleibt immer den Leuten überlassen ob sie was an den teilen machen oder eben nicht. zumal liegt es daran das die Hardware bei ihnen liegt.
In diesem fall bekommt man auf günstige art und weise ( material kostet je nach ausführung min. 15euro ) ein stabileres WIFI und das schöne daran, wenn mal eine andere Fritzbox beschafft wird können die antennen einfach übernommen werden.
Router : AVM FRITZ!Box 6360 Cable (um), Firmware-Version 85.04.89-19078
Switch : Netgear ProSafe 8 x 10/100/1000 GS108T-200GES
TV : Sony Bravia KDL-55HX925 / Sky via DvB-S2 & CI+ modul
Reciever: Dreambox 8000 1TB / UM DigitalTV ALLSTARS + HD
Anbindung: Unity Media 3play 64000
VoIP: 2x Unitymedia, 1x Sipgate
Telefon: 2x AVM MT-F ( Fw: 2.48 )
Fax: HP Officejet Pro 8500a Plus
Handy: Google Nexus S / CyanogenMod 7
OS: Windows 7 UL 64bit

Facit Omnia Voluntas

renault19
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 06.01.2013, 18:35

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von renault19 » 06.01.2013, 18:51

@spetzi

Ich brauche deine hilfe

Habe ein Problem wohne in einer Dachgeschosswohnung und habe eine 6360 von um jetzt zu meinem Problem meine Gerage ist ca 10 meter zwar entfernt aber ca. 10 meter tiefer als meine fb und da kommt fast nix an jetzt meine frage wie bekomme ich da etwas empfang ? Welche antenne kann ich nehmen ? 5 oder 7 oder sogar 9 ? Ich habe in der garage einen drucker den ich betreiben möchte ( Laserdrucker ).

Oder würde da schon so ein wlan Repeater helfen ?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von Dinniz » 06.01.2013, 22:29

Der Thread ist 1 1/2 Jahre alt und der angesprochene User war seit Monaten nicht mehr da .. warum schreibst du keine PN?
Weiterhin rate ich von basteleien an den UM Geräten ab.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Spezialzt
Kabelneuling
Beiträge: 48
Registriert: 18.11.2009, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von Spezialzt » 06.01.2013, 23:04

Ich verfolge dennoch meine Threads, auch wenn ich nicht eingeloggt bin ;)

Der User hat eine Antwort erhalten.

MfG Spezi.
Router : AVM FRITZ!Box 6360 Cable (um), Firmware-Version 85.04.89-19078
Switch : Netgear ProSafe 8 x 10/100/1000 GS108T-200GES
TV : Sony Bravia KDL-55HX925 / Sky via DvB-S2 & CI+ modul
Reciever: Dreambox 8000 1TB / UM DigitalTV ALLSTARS + HD
Anbindung: Unity Media 3play 64000
VoIP: 2x Unitymedia, 1x Sipgate
Telefon: 2x AVM MT-F ( Fw: 2.48 )
Fax: HP Officejet Pro 8500a Plus
Handy: Google Nexus S / CyanogenMod 7
OS: Windows 7 UL 64bit

Facit Omnia Voluntas

Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: Fritzbox 6360 Antennen Umbau *Tutorial*

Beitrag von boarder-winterman » 07.01.2013, 02:10

Ich schließe hier mal wegen Ausgraben des Threads.
Wer weitergehendes Interesse hat meldet sich bitte per PM beim Threadersteller :winken:
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kicker46, rv112 und 10 Gäste