Kompletter Absturz Fritzbox 6360 / Freeze

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Bieneras
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 24.07.2011, 12:00

Kompletter Absturz Fritzbox 6360 / Freeze

Beitrag von Bieneras » 24.07.2011, 12:29

Komischerweise scheint der Fehler, den meine Fritzbox 6360 produziert hier noch nicht im Forum angesprochen worden zu sein.
Hier scheint es ja ein häufiges Problem des Resettens (inszwischen wohl eher behoben :kratz: ) zu geben.

Meine Fritzbox hat die Angewohnheit irgendwann einfach einzufrieren also komplett abzustürzen. Ich kann weder über LAN in die Box noch das W-Lan erreichen. Zeitgleich leuchten die Lampen: Fon und DECT zusätzlich dauerhaft. Erst wenn ich den Stecker ziehe und neu starte läuft es wieder.

Erst dachte ich, dass würde an dem ISDN Telefon liegen, welches ich angeschlossen habe, dann hab ich es getrennt und schwups kam der Fehler wieder auf. Er tritt meinst auf, wenn ich die Box über mehrere Stunde nicht nutze also jeden Morgen ist die Box bisher down gewesen und wenn ich mal für einige Stunden nicht im Inet war auch.

Es ist die neuste Firmware auf der Box und auch der neuste Kabelmodem-Treiber. Habe die Box auch schon mal auf Werkseinstellung zurückgesetzt und neu updaten lassen, aber das bringt es auch nicht. Ich selbst hab die Box seit einigen Tagen und das Internet an sich scheint stabil. Meine Rechner (iMac, MacBook und iPhone) haben keine Probleme ins Internet zu gehen, nur irgendwann scheint die Box abzustürzen. Ziemlich ärgerlich, weil auch das Telefon dann nicht mehr funktioniert und ich in einigen Wochen darüber meinen Hauptanschluss laufen lasse.

Hat jemand das gleiche Problem erlebt und eine Lösung?

Gruss

Bieneras

bmf89
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 79
Registriert: 17.01.2011, 15:43
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Kompletter Absturz Fritzbox 6360 / Freeze

Beitrag von bmf89 » 24.07.2011, 18:24

Wie sieht es denn mit den LOG-Einträgen aus?
ist dir da irgendwas ungewöhnliches aufgefallen?

Was zeigt die CPU Last, RAM Verbrauch etc.?
UnityMedia 3Play Premium 100
Bild

Bieneras
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 24.07.2011, 12:00

Re: Kompletter Absturz Fritzbox 6360 / Freeze

Beitrag von Bieneras » 28.07.2011, 21:28

Sorry dass ich erst jetzt antworte, war die Woche über nicht mehr häufig zu Hause.

Was bedeutet, dass ich auch nur eingeschränkt über die FritzBox berichten kann. Was ich gemacht habe ich hab die Standart-IP auf 10.0.0.1 geändert. War ein Vorschlag im Forum. Keine Ahnung ob das nun viel gebracht hat, den Freeze hab ich selbst nicht mehr beobachtet, wohl aber einen Reboot. Denn heute gegen 14 Uhr hat sich die Box wieder angemeldet und es sieht im Log-File so aus, also ob da jemand den Stecker gezogen hätte und sie sich neu eingewählt hätte.

An die Freeze Log-Files konnte ich ja nie herankommen, denn ich konnte mich ja noch nicht mal mehr in die Box einloggen.

Ich beobachte das noch ein paar Tage und melde mich dann wieder.

Habe jetzt noch abgeschaltet: Die angezeigten WLAN-Geräte dürfen untereinander kommunizieren
und
Habe das WLan auf den n+g Standart eingestellt. Hatte zwar keine Probleme mit dem WLan aber vielleicht war dies ja der Grund zum Freeze... mal sehn.

bmf89
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 79
Registriert: 17.01.2011, 15:43
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Kompletter Absturz Fritzbox 6360 / Freeze

Beitrag von bmf89 » 28.07.2011, 21:56

Bieneras hat geschrieben: Habe jetzt noch abgeschaltet: Die angezeigten WLAN-Geräte dürfen untereinander kommunizieren
und
Habe das WLan auf den n+g Standart eingestellt. Hatte zwar keine Probleme mit dem WLan aber vielleicht war dies ja der Grund zum Freeze... mal sehn.
Das ist keine gute Idee, denn wenn du bsp. nen WLAN Drucker hast, kannst du auf diesem nicht mehr drucken, da du ja die Kommunikation untereinander verboten hast ;)

Das die FB 6360 öfters mal einfach abstürzt ist bekannt und kann ich teilweise bestätigen. Bei mir ist WLAN aktiv, es greifen mehrere PCs via LAN und WLAN zu, ich habe eine NAS angeschlossen und einen größeren USB Stick der als AB/Faxempfang dient.
Bei mir scheint es so als würde die FB abstürzen, wenn zu hoher Netzwerkzugriff besteht.
UnityMedia 3Play Premium 100
Bild

Bieneras
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 24.07.2011, 12:00

Re: Kompletter Absturz Fritzbox 6360 / Freeze

Beitrag von Bieneras » 03.08.2011, 18:30

Ich hab gerade mit Unitymedia telefoniert und folgende Aussage bekommen:
Das Problem des Absturzes ist uns bekannt, wir warten auf das Firmware Update...

Auf AVM Homepage gegangen und dort gesucht und auch fündig geworden. Sie erwähnen, dass Telefon meist noch funktionieren würde, bei mir leider nicht... Komplett weg das Teil.

Mir wurde ein Downgrade angeboten, so dass ich ein externes Modem und eine neue Fritzbox die 7.... irgendwas hab die Zahl so schnell nicht behalten. Das will ich auch eigentlich noch nicht.

Die Fritzbox 6360 soll noch ein bisschen laufen und wenn es in absehbarer Zeit zu keiner Verbesserung kommt werde ich das Angebot von UM annehmen. Finde ich auch super, dass man das Angebot so bekommt. So funktioniert die Box ja ganz gut...

Also close Thread oder offen lassen, dann werd ich berichten, wenn ich doch das Angebot angenommen habe.

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Kompletter Absturz Fritzbox 6360 / Freeze

Beitrag von Team 62 » 04.08.2011, 01:57

Lass mal den Tread offen. :D

Ich habe das Problem natürlich nicht, habe aber auch die 6360.

Einmal gibt es die UM Aussage, Software update soll Abhilfe schaffen!!
Einmal gibt es die Aussage, es betrifft nur eine besondere Serie der Boxen

Sage mal, hast du spezielle Ports freigegeben, wegen irgendwelcher Zockerei oder so ? :smile:

Dafür habe ich mit meiner Box ein ganz anderes Problem :D Sobald ich eine Festplatte 1TB an USB anschliese , bricht die BOX komplett wech, geht offline...keine Dienste nix) Festplatte wieder ab und dafür 16GB Stick dran, läuft das ganze ohne Probleme!!!

Wasn dat fürn Trick ? Hat da einer eine Ahnung ???

Gruss
Der Beseitiger

Benutzeravatar
Spezialzt
Kabelneuling
Beiträge: 48
Registriert: 18.11.2009, 22:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Kompletter Absturz Fritzbox 6360 / Freeze

Beitrag von Spezialzt » 04.08.2011, 05:48

das mit der 1tb platte kann ich bestätigen! was hast du für transferraten? ich komme mit der hdd auf ca 2-4 mb/s. Was wenn es mal gehn sollte schon mehr als unzweckmäßig ist!
Dazu kommen dann die nahezu perfekt replizierbaren abstürze wenn man mal mehr als 5gb transferiert.

ich habe jetzt nur nen 8gb stick dran, als bilderspeicher für telefonbuch und speicher für den AB. dafür reicht der usb port wohl noch.

Ports hab ich 6 regeln gesetzt. steam, css, http, https, ftp, und einen jenseits der 50000
ansonsten sind 2 mtf´s angemeldet, n wlan multifunktions drucker fax scanner (fax ist direkt über rj11 angeschlossen)
ich nutze noch dyndns und das wäre es.

eine 8tb NAS ist auch angeschlossen und das schöne wenn ich Daten hin und her schiebe mit ihr passiert folgendes.


Nichts, Läuft wie Butter an ner heißen Scheibe!

Checkt mal eure gegend mit inssider, ob viele leute bei euch auf den kanälen rumfunken. dies konnte mir mit etwas mut zum basteln helfen die Wlan abstürze zu beheben.
Router : AVM FRITZ!Box 6360 Cable (um), Firmware-Version 85.04.89-19078
Switch : Netgear ProSafe 8 x 10/100/1000 GS108T-200GES
TV : Sony Bravia KDL-55HX925 / Sky via DvB-S2 & CI+ modul
Reciever: Dreambox 8000 1TB / UM DigitalTV ALLSTARS + HD
Anbindung: Unity Media 3play 64000
VoIP: 2x Unitymedia, 1x Sipgate
Telefon: 2x AVM MT-F ( Fw: 2.48 )
Fax: HP Officejet Pro 8500a Plus
Handy: Google Nexus S / CyanogenMod 7
OS: Windows 7 UL 64bit

Facit Omnia Voluntas

Bieneras
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 24.07.2011, 12:00

Re: Kompletter Absturz Fritzbox 6360 / Freeze

Beitrag von Bieneras » 10.09.2011, 19:10

So nun das Update,

ab Anfang September ist unsere alte Telefonleitung komplett stillgelegt und wir telefonieren nur noch über die 6360 mit Unitymedia. Leider ist sie immer noch total unzuverlässig, so dass ich nun das Downgrade in Anspruch nehmen wollte. Hier mal eine kleine Odyssee.

Anruf bei Unitymedia über die kostenlose 0800 Nummer innerhalb des UM Netzes. Erst wurde ich weitergeleitet, weil ich bei der Störung für Telefone angerufen hatte und man sich überhaupt nicht mehr sicher war, ob man dieses Angebot überhaupt noch macht.
Beim zweiten Mitarbeiter wurde mir gesagt, er wäre auch falsch, ich solle komplett neuanrufen...
Zweiter Anruf, wieder falsch, wieder verbunden da reißt die Leitung ab.
Dritter Anruf, wieder falsch wieder verbunden wieder reißt die Leitung ab.
Vierter Anruf (fünfter Mitarbeiter), wieder eigentlich falsch, aber der nette Mitarbeiter hatte nun endlich ein Einsehen und hat den Auftrag angenommen.

Nun soll mir ein Modem und die Fritzbox 7170 zugestellt werden. Könnte ich die 7170 in die Ecke stellen und einfach eine andere Fritzbox z.B. 7270 oder 7390 anschließen??

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Kompletter Absturz Fritzbox 6360 / Freeze

Beitrag von ernstdo » 10.09.2011, 20:44

Ja, kannst auch eine andere FB nutzen, also eine die auch VoIP unterstützt ....
Die 7170 nutzt einem bei mehr als 20 Mbit im WLAN ja nix.

Z. B. eine 7320 funzt, wie bei mir, auch einwandfrei .....

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Kompletter Absturz Fritzbox 6360 / Freeze

Beitrag von piotr » 11.09.2011, 01:57

Wenn wir hier nicht gerade vom kleinsten Produkt 16000 reden...

kommst Du hier vom Regen in die Traufe.
Die von UM frueher mal genutzte Fritzbox 7170 ist von der Hardware her fuer 32000 und hoeher zu schwach.

Bei gleichzeitiger Auslastung Deiner Internetleitung hast Du bei der 7170 Probleme beim Telefonieren mit dem UM Produkt Telefon Plus (oder allg. mit allen VOIP-Diensten).
Bemerkbar bereits ab 20000, deutlich spuerbar bei 32000.

Deswegen wurde ja auch die Fritzbox 6360 eingefuehrt.

Einzige Alternative:
Entweder Du verzichtest auf Telefon Plus und hast damit nur noch eine Rufnr direkt am separaten Kabelmodem (keine Fritzbox von UM)
Oder Du bestehst darauf, dass Du bei Telefon Plus nur ein Kabelmodem und keine FB von UM bekommst. Alle bei UM verfuegbaren FB-Modelle haben Probleme.

Dann nutzt Du bei 32000 mindestens eine FB 7270, bei 64000 mindestens eine FB 7270v3 (oder OEM Variante 7240) oder FB 7570 und bei 128000 eine FB 7390 (oder OEM Variante 7320). Die notwendigen Telefon Plus Zugangsdaten findest Du in Deinem Kundenlogin.
Damit klappt es auch.

Bieneras
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 24.07.2011, 12:00

Re: Kompletter Absturz Fritzbox 6360 / Freeze

Beitrag von Bieneras » 11.09.2011, 09:31

Vielen Dank für die super Erklärung! Damit kann ich etwas anfangen und mich nun nach Alternativen umsehen. Denn ich hab die 32.000 2Play Telefon plus. Mal sehen die 7390 scheint die zukunftsfähigere Version zu sein, jetzt muss ich mir nur noch die Testberichte mal genau durchlesen :)

Bieneras

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Kompletter Absturz Fritzbox 6360 / Freeze

Beitrag von piotr » 11.09.2011, 22:26

Wenn Du den S0-Anschluss (ISDN-Geraete an der FB) nicht brauchst und nur 1 analoger Telefonanschluss benoetigt wird, dann geht beim UM-Anschluss auch anstelle einer 7390 die etwas guenstigere 7320.

Die 7320 ist eine um ein paar Eigenschaften veraenderte 7390:
- kein Festnetz-Amtsanschluss am DSL-Port, nur VoIP (7390 hat den Festnetz-Amtsanschluss am DSL-Port und VoIP)
- kein S0 (7390 hat den S0)
- nur Fon1 (7390: Fon1 und Fon2)
- 2x USB 2.0 (7390: 1x USB 2.0)

Gigabit, DECT und WLAN mit 802.11n 300 Mbit/s brutto haben beide, 7390 und 7320.

Die 7320 bekommt man nur ueber DSL-Anbieter (z.B. bei 1&1 als Homeserver) und ist nicht im Handel erhaeltlich.
Ggfl. in der Bucht suchen und dann das 1&1-Branding entfernen, erst dann bekommst Du den benoetigten Menuepunkt "Internet ueber LAN 1" zu sehen.
Die 7320 ist auch in der 1&1 TV-Werbung zu sehen, es ist der Spot mit dem verbesserten WLAN-Empfang.

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Kompletter Absturz Fritzbox 6360 / Freeze

Beitrag von ernstdo » 11.09.2011, 23:33

7320 kann ich nur bestätigen (wie in meinem vorigen Post) ....
Etwas günstiger ist gut, hab bei Ebay keine 60€ inkl. Versand gezahlt ...
Funzt einwandfrei.
Auch die DECT Funktionen sind gegeben ...
Hab statt einem Fritz Phone die günstigere Alternative Speedphone 300 (unter 20€) der Telekom genommen und auch hier funzt alles einwandfrei (Internetradio, RSS Feeds....)

Ach so ja, hab sie "entbrandet" und mit der letzten Firmware klappte es dann auch mit Internet über LAN1 .....

Bieneras
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 24.07.2011, 12:00

Re: Kompletter Absturz Fritzbox 6360 / Freeze

Beitrag von Bieneras » 19.09.2011, 20:44

So nun ist alles endlich eingestellt.

Kurz noch mal eine Zusammenfassung:
Dienstag Lieferung Modem und 7170 Fritzbox
Donnerstag erste Möglichkeit zum Anschluss, leider geht das Modem nicht online. Anruf bei der Hotline. Mir wurde mitgeteilt, man würde sich darum kümmern.
Freitag bekomm ich eine SMS ein Techniker würde ins Haus kommen. Anruf vom Techniker: Wir kommen Montag.
Montag(heute) kommen die Techniker(ein Auszubildener ist dabei), ich selbst bin nicht da, meine Ehefrau lässt ihn hinein. Er weiss nicht warum er gekommen ist, ihm hätte man nur technischer Fehler mitgeteilt. Er zieht wieder unverrichteter Dinge von Dannen, da ich meine Fritzbox 6360 mit einem Kennwort belegt habe.
Hab das Modem angeschlossen und die Fritzbox 7390 dahinter gehängt. Nach anfänglichem Probelm (kann Internetverbindung von Unitymedia nicht initialisieren) kommt die Fritzi dann doch irgendwie ohne Probleme ins Inet. Einfach Assistenten geschlossen und schwupps.

Dann funktioniert das Telefonieren nicht mehr. Immer kommt die Fehlermeldung 403. Obwohl der Benutzernamen und das Kennwort richtig ist, bleibt die Leitung tot. Dann entdecke ich dass in den Standarteinstellungen telefon.unitymedia.de steht, in meinem Kundencenter steht aber ssl31.telefon.unitymedia.de Also geändert und ausprobiert. Immer noch nichts...
Die alte 6360 angehängt und in den Einstellungen nachgesehn, dort steht ssl51.telefon.unitymedia.de AHA!
Dies in die Fritzbox übernommen und schon kann ich angerufen werden. Endlich! Aber raus telefonieren geht nicht.

Endlich hab ich dann die Einstellung bei gewählten Rufnummen 0049 oder meine eigene Ortsvorwahl davorsetzten. Dies hab ich dann gelöscht und jetzt funktioniert alles.

Wenn das mal nicht kompliziert war, aber Ende gut alles gut. Vielleicht hab ich ja einigen mit der Beschreibung geholfen, denn die Fehlermeldung 403 ist noch nicht richtig im Forum erklärt, wie ich finde.

So long, viel Spass noch und hoffentlich läuft es nun stabil.

LG

Bieneras

crazy_do
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 05.06.2013, 12:30

Re: Kompletter Absturz Fritzbox 6360 / Freeze

Beitrag von crazy_do » 05.06.2013, 12:53

Hallo,

ich kann das Problem auch bestätigen. Bei mir sieht es so aus: 1. 6960 vor ca. 6 Monaten erhalten. Nach Einrichtung von DECT regelmäßig Abstürze. Hatte erst die Sinus Telefone im Verdacht und daraufhin noch ein MT-F gekauft, welches fortan als einziges gekoppelt ist.

Immer wieder Abstürze ca. 7- 8 mal am Tag. Teilweise beim telefonieren via DECT, teilweise via FON1, teilweise wenn einfach nur gesurft und nicht telefoniert wurde.

Vor ein paar Wochen dann wurde es immer dramatischer, 90 Neustarts pro Tag. Daraufhin die BOX zum Tausch über den Provider (KAbelBW ) angemeldet. Dann wurde erst noch ein Techniker geschickt, der die MultimediaDose getauscht hat. Box bootete munter weiter.
Damit der Tausch genehmigt wurde musste ich mit Rechtsanwalt und Vertragsrücktritt drohen. Box getauscht, und viel Hoffnung hineingesetzt.... Mittlerweile stürzt die Box wieder 5-8 mal am Tag ab, teilweise auch unmotiviert.
5.50er Firmware wurde kurz vor dem Tausch auf der alten installiert, auf der neuen dann direkt bei der Inbetriebnahme.
AVM sagt, sie können das Problem nicht eingrenzen, und können externe Ursachen nicht ausschließen. Allerdings können Sie mir auf Rückfrage auch nicht sagen, wie diese externen Ursachen aussehen können.
In der Ereignisanzeige steht dann immer: Es wurde ein Fehlerbericht versendet.

Ich werde jetzt DECT nochmal ausschalten, und es weiter testen. Mit den Einstellungen habe ich schon herumgespielt und alle Kombis mit und ohne ECO Modus und Sicherheit durchprobiert.

von AVM kam dann zuletzt noch das hier:
Leider kann ich diese Frage nicht beantworten, da ich derzeit weder weiß,
ob wirklich eine externe Störquelle vorliegt und falls ja, wo diese zu
suchen ist.

Ich kann daher aktuell nur wiederholen, dass wir, sollte eine Störung
seitens der FRITZ!Box herausstellen, diese über ein kommendes
Firmware-Update beheben werden. Mehr Informationen kann ich Ihnen
tatsächlich nicht geben.
Ein totaler Witz, wie wollen die denn ein Problem der Firmware beheben, wenn die noch nicht einmal wissen, woher das Problem kommt. :wand: :wand:

Wenn man die 7170, 7270, und 7390 kennt, fragt man sich ob man es hier wirklich mit dem selben Hersteller zu tun hat.

ulli24
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 07.08.2013, 19:07

Re: Kompletter Absturz Fritzbox 6360 / Freeze

Beitrag von ulli24 » 07.08.2013, 19:47

Bin mit der Fritz Box 6360 bald wahnsinng geworden!!! Nur Freeze......habe eine Lösung gefunden !!!! :wand: :wut: :wein: :sauer: :bäh:
Das gleiche hatte ich auch. Vorher Vodafone DSL Kunde und keine Probleme mit Abbrüche. Damals wurde die Anlage mit Fritzbox 7390 betrieben. Mir war das DSL zu lam und wollte Power. Bin nach UM gewechselt. Nach Anschluss von Box 6360, 2 Galaxy S4 Handy, Drucker, Lappy und ein Computi ging die Hängerei los. Pc eingeschaltet, Ausrufzeichen Internet weg. das manchmal einige Male am Tag. Box getauscht und unzählige male angerufen .Keine Change. Ich war das soooooo leid. Wollte schon kündigen. Habe dann im Forum eine Lösung gefunden. Box 7390 neu gekauft. Zugegeben mit 195€ teuer, aber geiles Gerät. Diese Box als IP Client an die Box 6360 angeschlossen und alles läuft an Netzwerkgeräten über 7390.Die Telefonie betreibe ich weiter über die 6360.Die lassen sich nicht übertragen. Hängen ist nun für immer vorbei.Auch wenn die ein oder andere seite mal hängt. Anlage ist stabiel. Ping ist um 20ms.Ein echter Erfolg, wo ich mit leben kann. mfg.ulli :pcfreak: :naughty: :streber: :schnarch: :smile:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: __QT__, MichaelBre und 5 Gäste