Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Madee
Übergabepunkt
Beiträge: 370
Registriert: 11.03.2010, 20:20
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Madee » 23.07.2011, 14:45

Thunder81 hat geschrieben:
Bastler hat geschrieben:Es kann auch bei ein und dem selben Techniker gewaltige Unterschiede geben, den einen Fehler findet man halt auf Anhieb, und beim nächsten beißt man sich die Zähne aus, beim einen hat man Zeitdruck, beim anderen nicht usw. .
Ist jedenfalls bei mir so...

Genau wie der Eindruck, den man beim Kunden hinterlässt. Kann beim gleichen Techniker bei dem einen Kunden sehr professionell sein und beim nächsten Kunden wieder stümperhaft, alles schon gehabt :zwinker: .

schon klar :smile: ich mag meinen arbeitgeber auch nicht jeden tag :zerstör:

also techniker kriegen bei mir immer nen frischen :kafffee: das macht wach und hebt die laune
Und ich muss dem Kunden dann immer sagen // "Nein Danke Trinke kein Kaffee" ;)

Aber wie es so meist ist, 4 Augen sehen mehr als Zwei, und gerade Zeitdruck ist in diesem Beruf oft ein Fehlergrund
Koordinator für die Ingresskiller

Thunder81
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 03.07.2011, 13:54
Wohnort: Engelskirchen
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Thunder81 » 23.07.2011, 15:32

ach ja.. wieder so ein typischer 16 uhr feierabend druck mensch...

nur kurz mit seinem handheld an die TV Dose... signal ist 1a, das liegt an ihrem Antennenkabel zum TV.
An der dose ligen 62db an soweit ich das auf seinem berichts zettel lesen konnte..
am üp wurde garnicht gemessen, trotz hinweiß das der techniker schon bei der instalation probleme hatte.

Madee
Übergabepunkt
Beiträge: 370
Registriert: 11.03.2010, 20:20
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Madee » 23.07.2011, 15:34

in welchem Gebiet wohnst du?
Koordinator für die Ingresskiller

Thunder81
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 03.07.2011, 13:54
Wohnort: Engelskirchen
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Thunder81 » 23.07.2011, 15:35

NRW ( Engelskirchen )

@Bastler du kommst ja aus köln, was kostet das wenn du nen bericht schreibst?

Madee
Übergabepunkt
Beiträge: 370
Registriert: 11.03.2010, 20:20
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Madee » 23.07.2011, 15:44

Thunder81 hat geschrieben:NRW ( Engelskirchen )

@Bastler du kommst ja aus köln, was kostet das wenn du nen bericht schreibst?
hm, ok mit NRW habe ich nicht so viel am Hut

Aber Engelskirchen habe ich heute schonmal auf Vox gesehen ^^
Koordinator für die Ingresskiller

Thunder81
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 03.07.2011, 13:54
Wohnort: Engelskirchen
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Thunder81 » 23.07.2011, 15:48

hee hee... das haus ist ca 1km von mir entfernt :smile: ist aber ne wiederholung gewesen, das sieht jetzt nimmer so gut aus.

Madee
Übergabepunkt
Beiträge: 370
Registriert: 11.03.2010, 20:20
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Madee » 23.07.2011, 15:52

Thunder81 hat geschrieben:hee hee... das haus ist ca 1km von mir entfernt :smile: ist aber ne wiederholung gewesen, das sieht jetzt nimmer so gut aus.
Ich glaube sowieso nie, das was die da machen immer so Aussieht wie im TV, viel getrickst aber nunja .. off topic.


Ich würde einfach nochmal bei der Firma anrufen, und darum bitten das der TK hier nochmals den ÜP prüft.
Ansonsten meldest du eben nochmals eine Störung.
Koordinator für die Ingresskiller

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Dinniz » 23.07.2011, 22:45

Ich sag nur: gutes Personal ist schwer zu finden.
technician with over 15 years experience

Thunder81
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 03.07.2011, 13:54
Wohnort: Engelskirchen
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Thunder81 » 23.07.2011, 23:15

Madee hat geschrieben: Ich würde einfach nochmal bei der Firma anrufen, und darum bitten das der TK hier nochmals den ÜP prüft.
Ansonsten meldest du eben nochmals eine Störung.

das problem dabei wird dann bestimmt sein das ich dann auf den kosten sitzen bleibe..

Thunder81
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 03.07.2011, 13:54
Wohnort: Engelskirchen
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Thunder81 » 25.07.2011, 18:25

soo weiter gehts.. habe Cableway am Sonntag eine E-Mail geschrieben und heute wurde ich von einem netten Herrn angerufen der sich sogar für die schlechte Arbeit entschuldigt hat. ich habe denen in der email direkt die Modem Werte unter die Nase gehalten ich denke mal das sie deswegen so schnell werden. naja warten wir mal bis morgen Nachmittag ab wenn der nächste Techniker kommt, der wird sich auf jeden Fall ordentlich darum kümmern so wie es mir sogar versichert wurde.

ach ja heute hatte ich sogar kurzeitig nen Ausfall:
Mon Jul 25 16:23:35 2011 69010200 Notice (6) SW Download INIT - Via Config file be_rubin_1_epc3212.bin
Mon Jul 25 16:23:17 2011 68000401 Warning (5) ToD request sent - No Response received;CM-MAC=60:2a:d0:3a:9b...
Mon Jul 25 16:23:09 2011 82000200 Critical (3) No Ranging Response received - T3 time-out;CM-MAC=60:2a:d0:3a...
Mon Jul 25 16:22:59 2011 82000600 Critical (3) Unicast Maintenance Ranging attempted - No response - Retries...
Mon Jul 25 16:22:59 2011 82000500 Critical (3) Started Unicast Maintenance Ranging - No Response received - ...
Sat Jul 23 12:16:34 2011 69010200 Notice (6) SW Download INIT - Via Config file be_rubin_1_epc3212.bin
Sat Jul 23 12:16:26 2011 2436694064 Critical (3) Booting up the cable modem


Der Mann am Telefon sagte mir das ich am Verteiler von der Hausnummer 16 hier in der Straße an geklemmt bin ( ich habe 22 ) und das auf dem weg vielleicht ein Problem liegt. Das heist also das nen ganz schön langer weg dazwischen liegt und wenn der nicht stark genug ist kommt es zu Fehlern. Das soll auch gleich kontrolliert werden wenn der Techniker schonmal da ist.

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3830
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von addicted » 26.07.2011, 17:09

Thunder81 hat geschrieben:Der Mann am Telefon sagte mir das ich am Verteiler von der Hausnummer 16 hier in der Straße an geklemmt bin ( ich habe 22 ) und das auf dem weg vielleicht ein Problem liegt. Das heist also das nen ganz schön langer weg dazwischen liegt und wenn der nicht stark genug ist kommt es zu Fehlern. Das soll auch gleich kontrolliert werden wenn der Techniker schonmal da ist.
Dann kümmer Dich am besten schonmal darum, dass er auch in alle Häuser hineinkommt :)

Thunder81
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 03.07.2011, 13:54
Wohnort: Engelskirchen
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Thunder81 » 05.08.2011, 14:26

soo nach langer zeit mal wieder ein feedback von mir..

Der letzte Techniker wahr wie gesagt kompetent und hat sich auch zeit genommen das Problem zu lösen..
Verbindungs abrüche habe ich seitdem nicht mehr und auch die Modem werte sehen halbwegs in ordnung aus,
Ab und an schwankt die verbindung zwar immer noch, aber nicht mehr so sehr wie vorher..

hier die Modem Werte von der MMD:


--------------------------------------------------------------------------------

Downstream Channels
Power Level: Signal to Noise Ratio:
Channel 1: 2.1 dBmV 34.1 dB
Channel 2: 1.3 dBmV 34.8 dB
Channel 3: 2.3 dBmV 35.0 dB
Channel 4: 2.8 dBmV 35.1 dB
Channel 5: 1.5 dBmV 34.3 dB
Channel 6: 1.4 dBmV 34.1 dB
Channel 7: 2.1 dBmV 34.6 dB
Channel 8: 3.0 dBmV 34.5 dB

Upstream Channels
Channel1: Channel ID: 2
Upstream Frequency: 51580000 Hz
Modulation: 64 QAM
Bit Rate: 15360 kBits/sec
Power Level: 46.7 dBmV

laut Techniker wurde der Upstream was runter gedreht, was mich eigenndlich wundert...

Madee
Übergabepunkt
Beiträge: 370
Registriert: 11.03.2010, 20:20
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Madee » 05.08.2011, 19:55

Also ich finde das S/N immer noch ziemlich grenzwertig für ein DOCSIS3 Modem, aber nunja
Koordinator für die Ingresskiller

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Bastler » 05.08.2011, 20:57

Nö, in manchen Ringen sind solche SNR-Werte ganz normal.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Thunder81
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 03.07.2011, 13:54
Wohnort: Engelskirchen
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Thunder81 » 05.08.2011, 22:14

Madee hat geschrieben:Also ich finde das S/N immer noch ziemlich grenzwertig für ein DOCSIS3 Modem, aber nunja

das weiß ich leider auch :( ab und zu singt die sogar unter 34..
mal sehen ob ich wenn es nochmal zu schwirigen problemen kommt nen techniker beauftrage.. ach ja mein modem wurde auch beim letzen termin getauscht.

upstram dBmV ist fast immer gleichbleibend und fast ideal wenn ich nach den werten von dem board hier ausgehe..

Thunder81
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 03.07.2011, 13:54
Wohnort: Engelskirchen
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Thunder81 » 21.10.2011, 11:02

soo.. nach langen hin und her wurde mittlerweile ein defekt am aussenkabel festgestellt ( 1,8m hinter dem hüp )

die bau firma such jetzt schon den 2. tag das kabel , irgend wie haben die auch nicht wirklich lust zu arbeiten.

Bin mal auf die fertige arbeit gespannt und ob sich überhaupt was ändert.

Gruß
Thunder

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3830
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von addicted » 21.10.2011, 13:10

Thunder81 hat geschrieben:die bau firma such jetzt schon den 2. tag das kabel , irgend wie haben die auch nicht wirklich lust zu arbeiten.
Sei froh, dass der Boden noch nicht gefroren ist ... :)

Viel Glück!

Thunder81
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 03.07.2011, 13:54
Wohnort: Engelskirchen
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Thunder81 » 21.10.2011, 13:21

Defekt gefunden, es wahr eine kaputte kupplung die unter wasser stand. im kabel wahr zwar auch feuchtigkeit, sollte aber laut bau unternehmen keinproblem sein :confused:

aber habe hier mal die neuen werte, klar das jetzt noch einer kommen muss um den verstärker neu einzupegeln.

Werte an der MMD:
Channel 1: 12.2 dBmV 35.1 dB
Channel 2: 11.8 dBmV 36.0 dB
Channel 3: 12.3 dBmV 36.2 dB
Channel 4: 12.0 dBmV 36.0 dB
Channel 5: 11.6 dBmV 35.6 dB
Channel 6: 11.5 dBmV 35.3 dB
Channel 7: 11.9 dBmV 35.4 dB
Channel 8: 12.0 dBmV 35.4 dB
Upstream Channels
Channel 2: 40.7 dBmV


Werte am Hüp:
Channel 1: -1.0 dBmV 34.8 dB
Channel 2: -1.1 dBmV 35.6 dB
Channel 3: -0.6 dBmV 35.9 dB
Channel 4: -0.6 dBmV 35.6 dB
Channel 5: -2.1 dBmV 35.0 dB
Channel 6: -1.1 dBmV 34.9 dB
Channel 7: 0.2 dBmV 35.6 dB
Channel 8: 0.0 dBmV 35.2 dB
Upstream Channels
Channel 2: 46.5 dBmV


Gruß
Thunder

Thunder81
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 03.07.2011, 13:54
Wohnort: Engelskirchen
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Thunder81 » 26.10.2011, 18:40

hmm irgendwie fürle ich mich von dem Techniker veräppelt,

der meinte meine werte seien in ordnung, und hat nur was zwichen verstärker und hausverteiler geschraubt.

Jetzt hab ich noch schlimmere latens schwankungne wie vorher und die Upstream Modulation wahr auf 16 und heute wieder auf 64

Power Level: Signal to Noise Ratio:
Channel 1: 6.6 dBmV 34.4 dB
Channel 2: 5.5 dBmV 35.2 dB
Channel 3: 5.9 dBmV 35.6 dB
Channel 4: 5.7 dBmV 35.2 dB
Channel 5: 5.3 dBmV 34.7 dB
Channel 6: 5.5 dBmV 34.6 dB
Channel 7: 5.9 dBmV 34.8 dB
Channel 8: 6.2 dBmV 34.8 dB
Upstream Channels
Channel ID: 2
Upstream Frequency: 45180000 Hz
Modulation: 64 QAM
Bit Rate: 15360 kBits/sec
Power Level: 46.5 dBmV


Ping wird ausgeführt für heise.de [193.99.144.80] mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=58ms TTL=246
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=58ms TTL=246
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=71ms TTL=246
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=56ms TTL=246

Ping-Statistik für 193.99.144.80:
Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
(0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 56ms, Maximum = 71ms, Mittelwert = 60ms

kann mir bitte mal einer erklären was der techniker da gemacht hat?

Gruß
Thunder


ps: ich könnt kotzen, hab gerade nen speed test bei unitymedia gemacht und habe richtig fette 1,01Mbit Down und 2,30 Mbit Upload :wand:

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Bastler » 26.10.2011, 19:10

Rein von den HF(C)-Werten ist es in Ordnung. Interessant wäre mal die CCER (kann man irgendwo auf der MTA Oberläche auch sehen).
Viel mehr als dieses kann ein NE4-Techniker vor Ort sowieso nicht messen und erst recht nicht beeinflussen.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Thunder81
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 03.07.2011, 13:54
Wohnort: Engelskirchen
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Thunder81 » 26.10.2011, 19:45

CCER find ich im cisco menü leider nicht.

das beste ist ja das ein NE3 Techniker meine leitung eingemessen hat bzw. nur mit seinem laptop vom auto die werte ausgelesen und danach den wiederstand dazwichen geklemmt hat.

ist das denn normal das beim upstream gestern 16QAM stand und heute 64 wie es auch richtig ist?

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Radiot » 27.10.2011, 00:15

Thunder81 hat geschrieben:
ist das denn normal das beim upstream gestern 16QAM stand und heute 64 wie es auch richtig ist?
Da würd ich mal erst abwarten ob es bei 64Qam bleibt... Wenn ja, ist von den Werten her alles ok.

Und wenn weiterhin Feuchtigkeit im Kabel ist, wirste auf kurz oder lang wieder eine NE3 Störung haben...Der Schirm oxidiert so langsam dahin und dein TX steigt... Tja, ABM für den Tiefbauer...
Radio- Fernsehtechniker

Thunder81
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 03.07.2011, 13:54
Wohnort: Engelskirchen
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Thunder81 » 27.10.2011, 05:23

Hallo,

gestern abend hat sie der upstream QAM wieder auf 16 gestellt, danach wahr auch die leitung wieder schneller

66,92mbits down
2,7mbit up
ping 10

Ping wird ausgeführt für heise.de [193.99.144.80] mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=14ms TTL=243
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=243
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=18ms TTL=243
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=14ms TTL=243

Ping-Statistik für 193.99.144.80:
Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
(0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 14ms, Maximum = 18ms, Mittelwert = 15ms


schon recht merkwürdig das ganze, kann die schwankung denn am falschen bzw falsch eingestellten Verstärker liegen oder liegts an dem ding was er dazwichen gebaut hat?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Dinniz » 27.10.2011, 08:07

Das weisst eher auf ein Problem im Rückkanal hin.
technician with over 15 years experience

Thunder81
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 03.07.2011, 13:54
Wohnort: Engelskirchen
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Thunder81 » 27.10.2011, 12:13

wenn ich mir meine werte am hüp ansehe brauch ich nur noch einen rückkanal verstärker bzw. Einen kleinen hausverstärker, aber nicht den dicken teleste verstärker.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste