Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Thunder81
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 03.07.2011, 13:54
Wohnort: Engelskirchen
Kontaktdaten:

Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Thunder81 » 17.07.2011, 14:02

Hallo,

Ich wollte mal in erfahrung bringen warum meine 64Mbit Internetverbidung schlechter ist als die 32Mbit von einem freund aus dem umkreis,

Habe mein Modem Im Keller direkt an den verteiler geklemmt um zu sehen ob die hausverkabelung vllt an den schechteren werten schuld ist,
aber im keller sind die werte noch schlechter als in der wohnung :sauer:

Werte an der TV Dose:
Channel 1:
Channel ID: 116
Downstream Frequency: 642000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: 3.7 dBmV
Signal to Noise Ratio: 33.9 dB
Channel 2:
Channel ID: 109
Downstream Frequency: 578000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: 1.7 dBmV
Signal to Noise Ratio: 34.3 dB
Channel 3:
Channel ID: 110
Downstream Frequency: 586000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: 2.4 dBmV
Signal to Noise Ratio: 34.2 dB
Channel 4:
Channel ID: 111
Downstream Frequency: 594000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: 2.7 dBmV
Signal to Noise Ratio: 34.7 dB
Channel 5:
Channel ID: 112
Downstream Frequency: 602000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: 1.6 dBmV
Signal to Noise Ratio: 32.8 dB
Channel 6:
Channel ID: 113
Downstream Frequency: 618000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: 2.2 dBmV
Signal to Noise Ratio: 33.9 dB
Channel 7:
Channel ID: 114
Downstream Frequency: 626000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: 3.1 dBmV
Signal to Noise Ratio: 34.1 dB
Channel 8:
Channel ID: 115
Downstream Frequency: 634000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: 4.3 dBmV
Signal to Noise Ratio: 34.7 dB

Upstream Channels
Channel ID: 2
Upstream Frequency: 32240000 Hz
Modulation: 64 QAM
Bit Rate: 15360 kBits/sec
Power Level: 38.5 dBmV



Werte direkt am Hausverteiler:

Downstream Channels
Channel 1:
Channel ID: 116
Downstream Frequency: 642000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: 18.3 dBmV
Signal to Noise Ratio: 34.1 dB
Channel 2:
Channel ID: 109
Downstream Frequency: 578000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: 17.1 dBmV
Signal to Noise Ratio: 34.6 dB
Channel 3:
Channel ID: 110
Downstream Frequency: 586000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: 18.0 dBmV
Signal to Noise Ratio: 34.8 dB
Channel 4:
Channel ID: 111
Downstream Frequency: 594000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: 18.4 dBmV
Signal to Noise Ratio: 34.9 dB
Channel 5:
Channel ID: 112
Downstream Frequency: 602000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: 17.3 dBmV
Signal to Noise Ratio: 34.1 dB
Channel 6:
Channel ID: 113
Downstream Frequency: 618000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: 17.5 dBmV
Signal to Noise Ratio: 34.2 dB
Channel 7:
Channel ID: 114
Downstream Frequency: 626000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: 18.1 dBmV
Signal to Noise Ratio: 34.6 dB
Channel 8:
Channel ID: 115
Downstream Frequency: 634000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: 19.1 dBmV
Signal to Noise Ratio: 34.7 dB

Upstream Channels
Channel1:

Channel ID: 2
Upstream Frequency: 32240000 Hz
Modulation: 64 QAM
Bit Rate: 15360 kBits/sec
Power Level: 26.7 dBmV


also schon reichlich komisch.. oder soll das so normal ?

Gruß
Patric

ps: sehe gerade das downsteam auf 256 QAM läuft.. mein TV der direkt an der Dose hängt aber mit 64 QAM.... vllt ist das auch das prob. das der 3D sender und die HD Sender so schlecht laufen..

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von ernstdo » 17.07.2011, 14:28

Welche Probleme hast Du denn überhaupt mit Deinem Anschluss?

Also die Anlage ist so eingepegelt das Du die mehr oder weniger optimalen Werte an der MMD hast und nicht am Hausanschluss.
An dem Hausanschluss und dem Verstärker sollte man selbst auch nicht rumspielen, da hat ein Laie nix dran zu suchen ....

Außerdem sind die Modem Werte doch gar nicht so schlecht ...
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=53&t=5089
Bei mir ist der Upstream Level eigentlich auch immer zu hoch wenn ich nach den genannten Werten gehe aber es läuft einwandfrei ....

Wenn Du also Probleme hast solltest Du nicht selbst versuchen diese zu beseitigen sondern eine Störung bei UM melden und einen Techniker dafür kommen lassen ....

Thunder81
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 03.07.2011, 13:54
Wohnort: Engelskirchen
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Thunder81 » 17.07.2011, 14:47

wollte damit in erfahrung bringen ob ich die kabel vom verteiler bis zur wohnung ersetzen soll oder ob die kaben ausreichen...
die speed messung bei UM schwankt genauso wie bei speedtest.net

ich habe auch mittlerweile den HD Rekorder samt 2fach verteiler ausm Wohnzimmer verbannt und das modem direkt an die dose angeschlossen.

der ping zeigt ja wie qualitativ die leitung ist, und da habe ich mir bei 64Mbit mehr versprochen als bei 32Mbit.. vielleicht liegts ja auch am routing, denn ich werde jedesmal über Dortmund nach Frankfurth und dann erst zum Server geroutet..

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1317
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Dringi » 17.07.2011, 15:00

Thunder81 hat geschrieben: der ping zeigt ja wie qualitativ die leitung ist, und da habe ich mir bei 64Mbit mehr versprochen als bei 32Mbit.. vielleicht liegts ja auch am routing, denn ich werde jedesmal über Dortmund nach Frankfurth und dann erst zum Server geroutet..
Ein Ping sagt überhaupt nicht viel über die Qualität der Leitung aus. Ein Ping gibt Dir die Antwortzeit des angepingten Servers zurück.
Warum ein Ping gut oder schlecht ist kann hunderte Gründe haben. Das die Hausverkabelung schlecht ist kann (muss aber nicht) ein Grund sein.
Bild Bild

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von ernstdo » 17.07.2011, 15:25

Die Speedtests kann man sowieso knicken.
Wenn ich z. B. bei UM oder speedtest.net mit Chrome messe habe ich grundsätzlich schlechtere Werte (auch Ping) als mit dem IE .... und es schwankt halt auch zu verschiedenen Tageszeiten, also liegt es da erst mal auch schon beim Browser den man nutzt und dann gibt es ja noch andere Faktoren ....
Aber irgendwie verstehe ich immer noch nicht so richtig welche Probleme Du nun hast ...
Ist der Download schlechter als 320000 oder was nun genau?
Aber wie schon geschrieben, wenn Du mit den Modemwerten nicht zufrieden bist und Probleme hast solltest Du besser Dein Problem UM schildern und einen Techniker anfordern ....

Thunder81
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 03.07.2011, 13:54
Wohnort: Engelskirchen
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Thunder81 » 17.07.2011, 15:35

7/16/2011 8:04 AM","GMT","46.51","4.99","35","Dusseldorf","0"
7/16/2011 8:05 AM","GMT","65.74","5.29","25","Ulm","250"
7/16/2011 8:53 AM","GMT","65.98","3.58","34","Frankfurt","100"
7/16/2011 10:25 AM","GMT","38.62","5.27","19","Cologne","0"
7/17/2011 1:18 PM","GMT","60.23","5.23","29","London","300"
7/17/2011 1:22 PM","GMT","17.57","5.29","22","Cologne","0"
7/17/2011 1:22 PM","GMT","33.99","4.77","34","Dusseldorf","0"
7/17/2011 1:23 PM","GMT","38.82","3.41","40","Frankfurt","100"
7/17/2011 1:24 PM","GMT","66.88","5.28","30","Ulm","250"
7/17/2011 1:25 PM","GMT","66.74","4.51","37","Nuremberg","250"
7/17/2011 1:26 PM","GMT","65.75","5.04","28","Amsterdam","100"
7/17/2011 1:27 PM","GMT","52.37","5.19","27","Paris","250"

wieso sollte mann denspeed test nicht glauben? also mit dem gleichen system und gleicher leitung habe ich auch schon einen test nach köln gemacht und sollwerte gehabt wie es auch sein sollte (66,85Down 5,48Up 5ms)

wo soll dann das problem liegen wenn nicht an der leitung ? klar kann mann die probleme immer auf den user bzw. auf dessen pc richten wenn mann sich nicht drum kümmern will.

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von oxygen » 17.07.2011, 15:42

Die Werte sind vielleicht nicht perfekt aber vollkommen in Ordnung. Ein Problem ist nicht vorhanden.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Dinniz » 18.07.2011, 00:12

Ausserdem müsstest du für eine Referenz nicht am Verteiler sondern am HÜP messen.
technician with over 15 years experience

Thunder81
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 03.07.2011, 13:54
Wohnort: Engelskirchen
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Thunder81 » 18.07.2011, 05:17

Da wurde zum wechsel auf 3play alles neu gemacht, also alles bis auf das kabel vom verteiler vis hin zur dose ist alles neu.

Da fällt mir gerade wieder ein, der Techniker hat die ganze anlage auch nicht ans Erdungskabel angeschlossen, was vielleicht auch die ursache dafür ist und mann leicht eine gewicht bekommt wenn mann am antennenkabel packt. Das ist auch nicht gerade gut für meinen TV denke ich.

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3829
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von addicted » 18.07.2011, 09:59

Thunder81 hat geschrieben:Werte an der TV Dose:
[...]
Upstream Channels
[...]
Power Level: 38.5 dBmV
Seid ihr sicher, dass der Wert OK ist? Ich hab bisher immer >42 gedacht.

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von ernstdo » 18.07.2011, 10:33

Wenn der TO Störungen, welcher Art auch immer, hat soll er doch die kostenfreie Hotline anrufen und eine Störung melden und einen Techniker anfordern.
Da wird ihm sicherlich schneller und besser geholfen als wenn man hier über ein paar db mehr oder weniger debattiert.
Ich denke wenn der Techniker die Werte an der MMD nicht verbessern kann wird er das dem TO schon mitteilen und auch ob er sich selbst darum zu kümmern hat ein neues Kabel zu legen ....

Also nach dem was hier in dem Link zum Modemwerte auslesen steht könnte der Upstream Power Level bei ihm ja etwas höher sein aber bei mir z. B. ist er ja oft über 52 db, also eigentlich auch viel zu hoch, aber ich habe keinerlei Störungen ...
Und so lange es funktioniert werde ich mich daran auch nicht stören ....

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Dinniz » 18.07.2011, 16:10

ernstdo hat geschrieben:Also nach dem was hier in dem Link zum Modemwerte auslesen steht könnte der Upstream Power Level bei ihm ja etwas höher sein aber bei mir z. B. ist er ja oft über 52 db, also eigentlich auch viel zu hoch, aber ich habe keinerlei Störungen ...
Und so lange es funktioniert werde ich mich daran auch nicht stören ....
Noch nicht :mussweg:
technician with over 15 years experience

Madee
Übergabepunkt
Beiträge: 370
Registriert: 11.03.2010, 20:20
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Madee » 18.07.2011, 16:37

Was mir hier eher Sorgen macht, ich vermute mal er hat ein Cisco Modem, und wenn das einen SNR von 34 bzw. 33 anzeigt ...
eieiei zwar innerhalb der Tolleranz aber trotzdem meist ein Fehlergrund.
Koordinator für die Ingresskiller

Madee
Übergabepunkt
Beiträge: 370
Registriert: 11.03.2010, 20:20
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Madee » 18.07.2011, 16:39

Thunder81 hat geschrieben:
ps: sehe gerade das downsteam auf 256 QAM läuft.. mein TV der direkt an der Dose hängt aber mit 64 QAM.... vllt ist das auch das prob. das der 3D sender und die HD Sender so schlecht laufen..

64QAM hast du nur bei Sky Sendern, alle UM Pakete sind 256QAM.
addicted hat geschrieben:
Thunder81 hat geschrieben:Werte an der TV Dose:
[...]
Upstream Channels
[...]
Power Level: 38.5 dBmV
Seid ihr sicher, dass der Wert OK ist? Ich hab bisher immer >42 gedacht.
Da mache ich mir eher sorgen wenn der TX bei >50 ist. 38,5 ist noch in Ordnung, könnte nur sein das etwas Ingress aus der Anlage kommt.
Koordinator für die Ingresskiller

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Dinniz » 18.07.2011, 16:57

Hoher TX hat nichts mit Ingress zu tun .. eher mit hohem Grundrauschen im Rückkanal.
technician with over 15 years experience

Madee
Übergabepunkt
Beiträge: 370
Registriert: 11.03.2010, 20:20
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Madee » 18.07.2011, 16:59

Dinniz hat geschrieben:Hoher TX hat nichts mit Ingress zu tun .. eher mit hohem Grundrauschen im Rückkanal.
Bei den Werten würde ich allerdings Vermuten das die/ der Verstärker übersteuer ist, dann hätten wir ein erhötes Grundrauschen und im NE3 Jagon, Ingress.
Koordinator für die Ingresskiller

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Dinniz » 18.07.2011, 17:01

Ingress sind eher Störträger und ähnliche Störungen innerhalb des Rückkanals.
Mit 38dBmV / 98dBµV übersteuert auch noch kein Verstärker.

Edit: Grössenangaben korrigiert.
Zuletzt geändert von Dinniz am 18.07.2011, 17:10, insgesamt 1-mal geändert.
technician with over 15 years experience

Madee
Übergabepunkt
Beiträge: 370
Registriert: 11.03.2010, 20:20
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Madee » 18.07.2011, 17:05

Dinniz hat geschrieben:Ingress sind eher Störträger und ähnliche Störungen innerhalb des Rückkanals.
Mit 38dBµV / 98dBmV übersteuert auch noch kein Verstärker.
Ich habe das auch eher auf die SNR Werte im Vergleich zum DS Pegel bezogen,
und dann sehe ich meistens voll Aufgedrehte Vr, und Dämpfungsglieder an der Dose.
Koordinator für die Ingresskiller

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Dinniz » 18.07.2011, 17:08

Wenn man davon ausgeht dass der einen RX von (17dBmV laut Angaben erste Seite) 77dBµV am Verteiler direkt hat und das er vermutlich einen 3-4fach Verteiler hat, komme ich auf ca 85dBµV.
Bei liniearer Einstellung dürfte der Verstärker also bei 90/91dBµV liegen.
Ich hab noch keinen Verstärker gesehen, der da übersteuert.
technician with over 15 years experience

Madee
Übergabepunkt
Beiträge: 370
Registriert: 11.03.2010, 20:20
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Madee » 18.07.2011, 17:14

Dinniz hat geschrieben:Wenn man davon ausgeht dass der einen RX von (17dBmV laut Angaben erste Seite) 77dBµV am Verteiler direkt hat und das er vermutlich einen 3-4fach Verteiler hat, komme ich auf ca 85dBµV.
Bei liniearer Einstellung dürfte der Verstärker also bei 90/91dBµV liegen.
Ich hab noch keinen Verstärker gesehen, der da übersteuert.
Das ist natürlich nun die Frage, was für ein Verteiler oder sogar Tap, wenn etwas Frei war, würde ich ja auf eine Tap schätzen, aber alles nur Vermutung.
Koordinator für die Ingresskiller

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Dinniz » 18.07.2011, 17:17

MultiTAPs werden von Subs nicht mehr aktiv verbaut.
Aber selbst mit einem MultiTAP kommst du auf die gleiche Dämpfung.

Möglich ist eher ein untersteuern des ÜP Signals durch den Vr.
technician with over 15 years experience

Madee
Übergabepunkt
Beiträge: 370
Registriert: 11.03.2010, 20:20
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Madee » 18.07.2011, 17:27

Dinniz hat geschrieben:MultiTAPs werden von Subs nicht mehr aktiv verbaut.
Aber selbst mit einem MultiTAP kommst du auf die gleiche Dämpfung.

Möglich ist eher ein untersteuern des ÜP Signals durch den Vr.
Also hier im Bereich Rhein-Main schon, gerade Primacom Objekte in denen alles mit Stichdosen verbaut ist.

Die Untersteuerung durch den ÜP wäre auch möglich, großer Vr. um eine Vermutlich hohe Schräglage am ÜP auszugleichen, hoher TX, niedriger RX...

Naja mal sehen was sich beim Ersteller noch tut.
Koordinator für die Ingresskiller

Thunder81
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 03.07.2011, 13:54
Wohnort: Engelskirchen
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Thunder81 » 22.07.2011, 11:04

Sorry das ich mich erst jetzt wieder melde, hatte viel arbeit um die ohren.

Ich werde heute abend mal genau aufschreiben was er alles verbaut hat, wenn es sein muss mit bidern.
Werde dann auch gleich due ganze sache erden, weil der techniker das vergessen hat.

Gruß
Patric

Thunder81
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 03.07.2011, 13:54
Wohnort: Engelskirchen
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Thunder81 » 22.07.2011, 18:58

Soo hier die versprochene ausführliche beschreibung von meiner Verkabelung.

Habe alles mit bildern in ein PDF geschrieben.

Kabelanschluss.pdf

sollte noch irgend was fehlen einfach fragen.

Gruß
Patric

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Schlechte Modem Werte direkt an dem hausverteiler.

Beitrag von Dinniz » 22.07.2011, 19:29

Ein dicker Telesteverstärker .. man man .. da hat jemand Geld investiert, reichlich viel Verstärkung für einen 8fach Verteiler.
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: snod und 5 Gäste