Von der Buchse zum Modem

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
mysteryx
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 09.03.2011, 23:01

Von der Buchse zum Modem

Beitrag von mysteryx » 09.07.2011, 11:42

Huhu,

wir haben seit ca. 1 Woche nun UM bei uns, 3play 32.000 um genau zu sein =)
Die MM Buchse liegt allerdings genau auf der anderen Seite des Raumes, und umräumen können wir nicht wirklich... Entsprechend müssen wir uns was einfallen lassen.

Am liebsten wär mir das Modem direkt bei den PCs (da wo auch meine Telefonbuchse liegt ^^), doch welches Kabel muss ich dafür nutzen?
Der UM Techniker meinte ein normales Antennenkabel würde reichen. Mein Vater (Netzwerktechniker) wiederum sagte das ich ein Rücklauffähiges(?) Antennenkabel benötige.

Was ist nun richtig, welches Kabel brauche ich dafür?

Grüße

tonino85
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 22.12.2007, 18:57

Re: Von der Buchse zum Modem

Beitrag von tonino85 » 09.07.2011, 11:47

mysteryx hat geschrieben:Huhu,

wir haben seit ca. 1 Woche nun UM bei uns, 3play 32.000 um genau zu sein =)
Die MM Buchse liegt allerdings genau auf der anderen Seite des Raumes, und umräumen können wir nicht wirklich... Entsprechend müssen wir uns was einfallen lassen.

Am liebsten wär mir das Modem direkt bei den PCs (da wo auch meine Telefonbuchse liegt ^^), doch welches Kabel muss ich dafür nutzen?
Der UM Techniker meinte ein normales Antennenkabel würde reichen. Mein Vater (Netzwerktechniker) wiederum sagte das ich ein Rücklauffähiges(?) Antennenkabel benötige.

Was ist nun richtig, welches Kabel brauche ich dafür?

Grüße
Je nach Dose, reicht normales Koaxialkabel. Was immer auch rücklauffähiges Antennenkabel ist :kratz:
Bild

Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: Von der Buchse zum Modem

Beitrag von Reinhold Heeg » 09.07.2011, 12:18

tonino85 hat geschrieben:
mysteryx hat geschrieben:Huhu,

wir haben seit ca. 1 Woche nun UM bei uns, 3play 32.000 um genau zu sein =)
Die MM Buchse liegt allerdings genau auf der anderen Seite des Raumes, und umräumen können wir nicht wirklich... Entsprechend müssen wir uns was einfallen lassen.

Am liebsten wär mir das Modem direkt bei den PCs (da wo auch meine Telefonbuchse liegt ^^), doch welches Kabel muss ich dafür nutzen?
Der UM Techniker meinte ein normales Antennenkabel würde reichen. Mein Vater (Netzwerktechniker) wiederum sagte das ich ein Rücklauffähiges(?) Antennenkabel benötige.

Was ist nun richtig, welches Kabel brauche ich dafür?

Grüße
Je nach Dose, reicht normales Koaxialkabel. Was immer auch rücklauffähiges Antennenkabel ist :kratz:
Und dann natürlich mit dem richtigen Stecker dran. Das muss ein Koax-Kabel mit F-Steckern sein.
DAS frage ich mich auch, was ein rücklauffähiges Antennenkabel sein soll.
Schönes Wochenende
Reinhold

mysteryx
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 09.03.2011, 23:01

Re: Von der Buchse zum Modem

Beitrag von mysteryx » 09.07.2011, 12:35

Was das fürn Kabel ist fragte ich mich auch, deshalb die Frage ^^
Dieser F-Stecker ist wahrscheinlich der, den der Techniker mir an das Modem geschraubt hat bevor das Kabel dran kam, oder?

Jim Knopf
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 15.06.2008, 13:30
Wohnort: Bottrop

Re: Von der Buchse zum Modem

Beitrag von Jim Knopf » 09.07.2011, 13:17

mysteryx hat geschrieben:Huhu,

wir haben seit ca. 1 Woche nun UM bei uns, 3play 32.000 um genau zu sein =)
Die MM Buchse liegt allerdings genau auf der anderen Seite des Raumes, und umräumen können wir nicht wirklich... Entsprechend müssen wir uns was einfallen lassen.

Am liebsten wär mir das Modem direkt bei den PCs (da wo auch meine Telefonbuchse liegt ^^), doch welches Kabel muss ich dafür nutzen?
Der UM Techniker meinte ein normales Antennenkabel würde reichen. Mein Vater (Netzwerktechniker) wiederum sagte das ich ein Rücklauffähiges(?) Antennenkabel benötige.

Was ist nun richtig, welches Kabel brauche ich dafür?

Grüße
Er meint wahrscheinlich "Rückkanalfähig", das hat aber mit dem Kabel nichts zutun, alle Kabel sind Rückkanalfähig.
Nimm ein normales (doppelt geschirmtes) Antennenkabel und es wird gehen.
Du solltest aber überlegen ob du das Modem nicht doch bei der Antennendose lässt und das Netzwerkkabel zum Rechner legst. Netzwerkkabel sind bei der verlegung meistens nicht so "störrisch" wie Antennekabel.

Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 756
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Von der Buchse zum Modem

Beitrag von ratcliffe » 09.07.2011, 14:10

Bei mir hat die MM-Dose keinen F-Stecker, sondern einen kleineren.
Besser vor dem Kauf des Kabels kontrollieren.

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Von der Buchse zum Modem

Beitrag von piotr » 09.07.2011, 14:59

Wenn es kein Telefon Plus (d.h. Du bekommst keine Fritzbox 6360, sondern ein separates Kabelmodem) ist, wuerde ich das Modem mit dem mitgelieferten Koaxkabel dort lassen wo die Dose ist.

Und nur das Netzwerk-Kabel/LAN-Kabel vom Kabelmodem zum Router/PC "verlaengern".

LAN-Kabel koennen problemlos bis zu 100m lang werden.

Beim Verlaengern des Koaxkabels kann es in einigen Faellen bedeuten, dass dann der Anschluss neu eingepegelt werden muss.

Dazukommt auch, dass es 2 verschiedene Kabel fuer den Koaxanschluss gibt.
Zum Einen die Version mit F-Stecker (Schraubverbindung wie bei Satkabeln) an beiden Seiten und zum anderen die WISIclick-Variante (F-Stecker nur an der Modemseite).

mysteryx
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 09.03.2011, 23:01

Re: Von der Buchse zum Modem

Beitrag von mysteryx » 09.07.2011, 15:11

Dann werd ich wohl nurn LAN Kabel nehmen, davon hab ich eh zuhauf hier rumliegen ;)
Bei mir ists, wie piotr angesprochen hat, nen Kabelmodem und keine Fritzbox...

In diesem Sinne, ich geh mal Kabel verlegen :)

THC

Re: Von der Buchse zum Modem

Beitrag von THC » 09.07.2011, 15:29

piotr hat geschrieben: LAN-Kabel koennen problemlos bis zu 100m lang werden.
Du mußt nur lange genug reiben :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste