Cisco EPC-3212 - Verbindung bricht bei starker Nutzung ab

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Geographus
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 06.07.2011, 16:53

Cisco EPC-3212 - Verbindung bricht bei starker Nutzung ab

Beitrag von Geographus » 06.07.2011, 17:09

Servus alle zusammen,

ich hab seit kurzem 3Play 32.000 in Kombination mit dem Cisco EPC-3212,
welches ich direkt an meinem Rechner betreibe. Mir ist jedoch nun schon
mehrfach aufgefallen, das es beim Transfer großer Datenmengen schnell
zu einem Abruch der Verbindung kommt.

Zu Beginn des Transfers läuft alles ohne Probleme und mit schneller
Geschwindigkeit (> 3 mb/s), nach einigen 100 MB ändert sich das jedoch
rapide, die Geschwindigkeit des Downloads sinkt schlagartig auf wenige
kB/s und auch Internetseiten oder Instant Messenger (Miranda) verlieren
ihre Verbindung.

Das Problem lässt sich durch das Neustarten des Computers beheben, aber
es ändert am grundsätzlichen Problem nichts.

Es ist für mich extrem nervig, da ich häufig große Datenpakete vom FTP
meiner Uni downloaden muss, und es quasi nicht möglich ist, ein Paket von
über 500 mb in einem Durchgang zu ziehen.

Ich hab hier beim Suchen nur Beiträge gefunden, die sich um das Reseten
des EPC-3212 zum kurzfristigen Beheben des Problems drehen, aber nicht
von einem Neustart des Rechners sprechen, daher bin ich mir nicht sicher,
ob es sich um das gleiche Problem handelt oder um ein anderes.

Schon mal Danke im Vorraus für alle Antworten.

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Cisco EPC-3212 - Verbindung bricht bei starker Nutzung ab

Beitrag von oxygen » 06.07.2011, 17:13

Geographus hat geschrieben: Ich hab hier beim Suchen nur Beiträge gefunden, die sich um das Reseten
des EPC-3212 zum kurzfristigen Beheben des Problems drehen, aber nicht
von einem Neustart des Rechners sprechen, daher bin ich mir nicht sicher,
ob es sich um das gleiche Problem handelt oder um ein anderes.
Wenn sich dein Problem nicht durch Neustarten des Modems sondern nur durch Neustarten des Rechners lösen lässt, würde ich vermuten dass dein Rechner das Problem ist.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

Geographus
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 06.07.2011, 16:53

Re: Cisco EPC-3212 - Verbindung bricht bei starker Nutzung ab

Beitrag von Geographus » 06.07.2011, 17:42

Ich hab nicht überprüft, ob das Reseten des Modems den gleichen Effekt hat,
nur fällt mir kein plausibler Grund ein, woran es am Rechner selbst liegen
kann.

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3829
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Cisco EPC-3212 - Verbindung bricht bei starker Nutzung ab

Beitrag von addicted » 06.07.2011, 18:52

Welche Firmware hat das Modem installiert?
Versuch es doch mal mit einem Reset?
Wieviele Downstreamkanäle sind beim "Ausfall" im Modem noch aktiv?

Geographus
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 06.07.2011, 16:53

Re: Cisco EPC-3212 - Verbindung bricht bei starker Nutzung ab

Beitrag von Geographus » 08.07.2011, 20:01

Sorry das ich erst jetzt antworte, ich hatte gestern leider keine Zeit,
das Ganze zu reproduzieren.
addicted hat geschrieben:Welche Firmware hat das Modem installiert?
Versuch es doch mal mit einem Reset?
Wieviele Downstreamkanäle sind beim "Ausfall" im Modem noch aktiv?
Ich hab es mit dem Reset versucht, hat auch nicht geholfen.

Hier die benötigten Daten vom Modem:


Cisco EPC3212 EuroDocsis 3.0 2-PORT EMTA

Model: Cisco EPC3212
Vendor: Cisco
Hardware Revision: 1.0
MAC Address: 60:2a:d0:3e:bd:67
Bootloader Revision: 2.3.0_R1
Current Software Revi.: EPC3212-P10-5-v302r125531-101220c
Firmware Name: e3200-P10-5-v302r125531-101220c.bin
Firmware Build Time: Dec 21 16:32:49 2010
Cable Modem Status: Operational

Cable Modem State:

DOCSIS Downstream Scanning: Completed
DOCSIS Ranging: Completed
DOCSIS DHCP: Completed
DOCSIS TFTP: Completed
DOCSIS Data Reg Complete: Completed
DOCSIS Privacy: Enabled

Downstream Channels:

Power Level: Signal to Noise Ratio:
Channel 1: -5.0 dBmV 37.6 dB
Channel 2: -4.7 dBmV 38.2 dB
Channel 3: -4.6 dBmV 38.3 dB
Channel 4: -4.6 dBmV 38.1 dB

Die Daten sind gleich, egal ob es mit dem Downloaden gerade funzt oder
nicht.

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3829
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Cisco EPC-3212 - Verbindung bricht bei starker Nutzung ab

Beitrag von addicted » 09.07.2011, 02:20

Auch bei den Downstream Kanälen?

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Cisco EPC-3212 - Verbindung bricht bei starker Nutzung ab

Beitrag von conscience » 09.07.2011, 06:33

Hallo.

Mit Referenz Rechner getestet?

Eventuell sind die CER/CERR Werte interessant…

Meldung an den technischen Service.
Bei Vollast Abbruch der Verbindung CISCO usw. usf.
Und was sagen die?


Gruß
Conscience
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1317
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Cisco EPC-3212 - Verbindung bricht bei starker Nutzung ab

Beitrag von Dringi » 09.07.2011, 08:25

Geographus hat geschrieben:Ich hab nicht überprüft, ob das Reseten des Modems den gleichen Effekt hat,
nur fällt mir kein plausibler Grund ein, woran es am Rechner selbst liegen
kann.
Z.B. der Treiber der Netzwerkkarte. Schonmal die Netzwerkkarte manuell auf eine maximale Geschwindigkeit von 100 MBit/sek oder gar 10 MBit/sek eingestellt und getetestet? Den neusten Treiber aus dem Internet gezogen?
Hintergrund: Bei meinenem Samsung-Laptop war eine ältere Revision des Netzwerktreibers so buggy, dass er bei 1000 MBit/sek und größeren Datenmengen nicht mehr richtig funktionierte.
Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rv112 und 7 Gäste