Wlan langsam(6360)

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
sickjay
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 31.03.2011, 10:05

Wlan langsam(6360)

Beitrag von sickjay » 01.04.2011, 10:26

hey,

also seit 2Tagen ist bei mir ne FB 6360 in Betrieb in Verbindung mit einer 32000 Leitung.
Wenn ich mit Lan Kabel reingehe, bekomme ich meine vollen 32000 auch, gehe ich allerdings mit meinem Wlan Stick rein, das ist ein Hercules 802.11N Stick und unterstützt 300Mbps, bekomme ich höchstens diese Werte, egal wie nah oder wie weit ich davon entfernt bin.
Bild

Und mit den in meinen Notebooks verbauten wlans siehts auch nicht besser aus.

Habe schon jeden Kanal und jede Kanalart durchprobiert, keine Besserung.

Hat jemand ne Idee? :wein:

fainherb
Kabelexperte
Beiträge: 172
Registriert: 15.09.2009, 11:54

Re: Wlan langsam(6360)

Beitrag von fainherb » 01.04.2011, 11:18

Hallo

Du mußt in der config ber FB reinen N betrieb angeben bei b/g/n geht geschwindigkeit föten ......

Bedenken mußt du auch beste Kompatiblität zwischen Router und W-LAn bekommst du nur bei gleichen Chipsätzen !!

Also die Config Prüfen - achte auf reinen N betrieb - und nochmal speed messen ... was sagt die FB eigentlich bei signal stärke und störenden W-Lan Netzen ??


gruß

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3822
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Wlan langsam(6360)

Beitrag von addicted » 01.04.2011, 11:19

Entweder es liegt an der Kompatibilität der WLAN-Produkte, oder an Deinem USB-Port, oder an den WLAN-Bugs der Fritzbox.

sickjay
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 31.03.2011, 10:05

Re: Wlan langsam(6360)

Beitrag von sickjay » 01.04.2011, 11:25

also siganlstärke liegt bei 90% und 150-200mbps.

aber nen reinen n-knal gibts doch garnich oder?
sehe hier n+g, b+g, n+g+b, n+a

vorher von t-online 16000er leitung + gleichem wlan stick sind auch volle 16000 bei mir angekomm.

kann doch nich sein

störende wlans sind nur auf 2 kanälen zufinden, auf der ich aber nicht bin.

Nermel
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 23.03.2011, 15:19

Re: Wlan langsam(6360)

Beitrag von Nermel » 01.04.2011, 14:19

Bitte versuche die Kombinationen n+a aus. Dies entspricht einem 5Ghz WLAN
Und bei dem n+g+b arbeitest du auf dem 2.4Ghz netz. Bei N im 2.4Ghz netz ist Maximal 150MBit/s drin. Bei N im 5Ghz netz sind die 300MBit/s drin.

Verschlüsselung rein, Power Safe mode ö.ä. ausschalten und ab geht es.

sickjay
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 31.03.2011, 10:05

Re: Wlan langsam(6360)

Beitrag von sickjay » 01.04.2011, 14:46

mein wlan stick unetrstützt allerdings den 5ghz mode nicht. nur 2,4....

Nermel
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 23.03.2011, 15:19

Re: Wlan langsam(6360)

Beitrag von Nermel » 01.04.2011, 14:57

Was ja eigentlich nicht schlimm ist. Wenn du 2 Meter daneben stehst und mit 150Mbit/s ballerst solltest du deine 32MBit zu 70 - 90% erhalten, verlusst ist immer ein bisschen.

sickjay
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 31.03.2011, 10:05

Re: Wlan langsam(6360)

Beitrag von sickjay » 01.04.2011, 15:06

ja egal wie nach ich dran bin, ich bekomme nur die werte die im ersten post stehen.

und das is für ne 32000 leitung ein witz !!

Eraz
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2007, 21:58
Wohnort: Frankfurt

Re: Wlan langsam(6360)

Beitrag von Eraz » 01.04.2011, 15:15

Was hat die fehlende Wlan LEistung mit der Leitung zu tun :confused:

Nermel
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 23.03.2011, 15:19

Re: Wlan langsam(6360)

Beitrag von Nermel » 01.04.2011, 15:35

Eine Möglichkeit wäre noch das dein Notebook einfach grottig ist oder alt oder vermüllt. Fakt ?

Was sagt er dir denn genau für eine Empfangsstärke ?

sickjay
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 31.03.2011, 10:05

Re: Wlan langsam(6360)

Beitrag von sickjay » 01.04.2011, 16:05

Nermel hat geschrieben:Eine Möglichkeit wäre noch das dein Notebook einfach grottig ist oder alt oder vermüllt. Fakt ?

Was sagt er dir denn genau für eine Empfangsstärke ?

soo
1. Notebooks sind nebensache, ich rede die ganze zeit von meinem rechner mit einnem 802.11n 300mbps wlan stick, 2,4ghz fähig.

2. Damit bekomm ich eine Siganlstärke von 90% bei 150-200mbps.

3. die werte die wirklich ankommen, siehe 1.post

4. ich möchte einfach meine vollen 32000 über wlan nutzen.

fainherb
Kabelexperte
Beiträge: 172
Registriert: 15.09.2009, 11:54

Re: Wlan langsam(6360)

Beitrag von fainherb » 01.04.2011, 17:35

HAllo

FB Komplett Resetten - einstellungen auf auto lassen außer die Verschlüsselung :D - testen und berichten ......


Welches BT nutzt du und welchen Stick genau ??

sickjay
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 31.03.2011, 10:05

Re: Wlan langsam(6360)

Beitrag von sickjay » 01.04.2011, 17:42

fainherb hat geschrieben:HAllo

FB Komplett Resetten - einstellungen auf auto lassen außer die Verschlüsselung :D - testen und berichten ......


Welches BT nutzt du und welchen Stick genau ??
so hab ich getan, keine änderung...

mein stick ist der: http://www.hercules.com/de/wifi/bdd/p/1 ... wnum-300-/

Betriebssystem ist Win7 Enterprise 64bit

Controller
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 10.03.2011, 22:11

Re: Wlan langsam(6360)

Beitrag von Controller » 18.04.2011, 19:33

Hallo und guten Abend,

ich hab auch seit etwa 4 Wochen die 32.000er mit Telefon plus und der FB 6360.
Per Kabel ist natürlich alles top - speedtest.net bis zum Anschlag.

Das WLAN hat mir auch erst Probleme bereitet. Auf einem ASUS Notebook mit integriertem Atheros WLAN Chipsatz
hab ich an der entferntesten Stelle des Hauses durch eine megadicke Stahlbetondecke eine stabile WLAN Verbindung
mit voller Leistung :D . Im 1 OG (Standort FB) hab ich an einem ACER PC mit MSI-USB Stick (150 er) ebenfalls eine
stabile Verbindung mit guter Leistung :zwinker: . In meinem Büro auf der selben Etage hab ich die teuerste WLAN-
Karte von Linksys (WMP 600N, 2,4 & 5 GHz) im PC, bin am nächsten dran an der Fritzbox und hab so was von
schwankende WLAN-Leistung bis hin zu Einbrüchen unter Last auf 1MBit. :wut:
Hab mir heute mal eine TP-LINK WN951N gekauft (hat auch nen Atheros-Chip - wie das Notebook).
Eingebaut; Treiber installiert (Windows 7 64bit) und siehe da .... Volle Leistung bis zum Anschlag :D

Also ich glaub eine große Rolle spielt die Kompatibilität der eingesetzten WLAN-Hardware, natürlich neben den
anderen Kleinigkeiten (Standort Router, Störeinflüsse durch Nachbarnetze, Windows Einstellung usw.. usw..)

Man muß sich immer wieder klarmachen, das bei eine Umstieg von DSL 6.000 oder weniger auf 32.000 oder mehr
die Hardware natürlich ganz anders ausgereizt wird und Konfigurationsfehler oder andere Problemchen die man
bei geringen Bandbreiten garnicht wahrnimmt jetzt erst richtig auffallen, vor allem wenn man die Leistung
seiner Leitung immer gern mit dem Speedtest bestätigen möchte.

Gruß aus Lünen

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3822
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Wlan langsam(6360)

Beitrag von addicted » 19.04.2011, 10:59

Der Thread ist zwar "alt", aber wenn er schonmal ausgegraben wurde...
sickjay hat geschrieben:ein Hercules 802.11N Stick und unterstützt 300Mbps
Ich kontere mit:
Wikipedia hat geschrieben:The first widely used version of USB was 1.1, which was released in September 1998. It allowed for a 12 Mbit/s data rate for higher-speed devices [...]
(Quelle: https://secure.wikimedia.org/wikipedia/ ... Serial_Bus)

Du bist sicher, dass der Stick in einem USB2 Port steckt?
Ein anderes WLAN Gerät erhält die volle Bandbreite?
Der Stick funktioniert in einem anderen WLAN (aber gleicher Rechner) mit voller Bandbreite?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: carknue und 4 Gäste