Frage zu AGB von UM

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Kasimir
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 29.03.2011, 15:54

Frage zu AGB von UM

Beitrag von Kasimir » 29.03.2011, 16:11

Hallo zusammen,

zunächst einmal möchte ich sagen, dass ich dieses Forum sehr nützlich und informativ finde. Seit ein paar Tagen schon schaue ich hin und wieder mal vorbei, um mich zu informieren.

Zu meiner Frage, die mir die Experten hier sicher beantworten können:

Ich beabsichtige meinen bisherigen Telefon und Internetanbieter zu verlassen. Der Grund ist ist sehr simpel. Als freiberuflicher Fotograf bin ich sehr viel mehr auf das Internet, als auf das Telefon angewiesen (dafür habe ich Handys). Eine schnelle und zuverlässiger Internetverbindung ist für mich also sehr wichtig. Ich bewege im laufe eines Monats eine beachtliche Menge an Daten. Das können auch schon mal über 300GB/Monat sein. Wie verhält es sich bei UM damit? Machen die Schwierigkeiten bei so großem Datenvolumen?
Dann sind da noch die AGB´s! Zitat:
Die Internet- Telefondienste des Kabelnetzbetreibers dürfen nicht zu kommerziellen, freiberuflichen oder gewerblichen Zwecken ..... genutzt werden.

Verstehe ich es jetzt richtig, dass ich die UM Dienste in der Ausübung meiner freiberuflichen Tätigkeit nicht nutzen darf?

Viele Grüße

Kasimir

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Frage zu AGB von UM

Beitrag von ernstdo » 29.03.2011, 16:19

Hm, Du hast es gelesen und auch noch mal zitiert, also ist es nun mal so wie es da steht.
Aber dafür gibt es ja die Anschlüsse auch für Geschäftskunden:
http://www.unitymedia.de/business/angebot.html

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Frage zu AGB von UM

Beitrag von Matrix110 » 29.03.2011, 16:43

Große Datenvolumenen sind (bis jetzt) keinerlei Problem. 300GB sind auch nicht wirklich "viel".

Diese Passage hat jeder ISP in seinen AGB, einfach aus dem Grund, da man so Forderungen die durch Arbeitsausfall die durch lange Störungen entstehen abwehrt.
Dafür bietet aber UM mittlerweile auch extra Business Anschlüsse an mit garantiert schneller enstörung etc. wie schon gepostet.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste