ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von SpaceRat » 17.02.2011, 18:01

Sollte ich irgendwo im Thread was von Quad-LNBs gefaselt haben: Gemeint sind Quattro-LNBs.

Der Unterschied:
ein Quad-LNB enthält vier Anschlüsse. Über jeden Anschluss können bei entsprechender Ansteuerung durch den Satellitenempfänger [Receiver] alle 4 möglichen Empfangsbereiche ausgegeben werden.
Ein Quattro-LNB enthält vier Anschlüsse. Über jeden Anschluss wird genau einer und jeweils ein anderer der 4 möglichen Empfangsbereiche ausgegeben. Werden diese 4 Anschlüsse mit den Eingängen eines externen Multischalters verbunden, so können alle an die Ausgänge angeschlossenen Satellitenempfänger (z. B. 16, wenn 16 Ausgänge vorhanden sind am Multischalter) durch entsprechende Ansteuerung des Multischalters alle 4 Empfangsbereiche empfangen.

(Wikipedia)

Quad-LNBs gehören zu der Reihe "Single-, Dual-, Quad- und Octo-LNB" und sind sozusagen die Mietwohnungs-LNBs :)
Da ist quasi der Multischalter schon mit drin und man kann direkt und ohne Umweg direkt den Receiver dran anschließen, aber eben nur 1, 2, 4 oder 8 Stück, bzw. halb so viele Twin-Receiver. Für die Wohnung mit 1-4 Zimmern reicht das praktisch immer, danach ist aber final Schluß, so daß ich die ab EFH nicht verwenden würde, nur weil man während der Planung nur mit 8 bzw. 4 (Twin) Teilnehmern gerechnet hat.
Vorteil: Kein separater Multischalter benötigt
Nachteile: 1. Max. 8 Teilnehmer, was nur 4 Twin-Tunern entspricht. 2. Es ist mehr Technik die kaputtgehen kann draußen auf dem Dach, nämlich der Multischalter ...

Quattro-LNBs brauchen den Multischalter, damit sich die angeschlossenen Receiver über Umschaltsignale die gewünschten Empfangsbereiche holen können, dafür ist es aber eben möglich, über diese Multischalter auch deutlich mehr als 8 Teilnehmer zu versorgen. Insofern eigentlich unverständlich, wieso sich nicht mehr Leute in Reihenhäusern zusammentun und eine gemeinsame Anlage aufbauen, statt jeder seine eigene Baumarktlösung.
Würde mich mein Nachbar fragen: Kein Thema, zusätzlichen kaskadierbaren 9/XXer Multiswitch dazugeklemmt und er kann unser Signal haben ...
Vorteil: 1. Anzahl der Teilnehmer nahezu unbegrenzt. 2. Der der Witterung ausgesetzt Technikanteil im LNB ist geringer.
Nachteil: Teurer
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Quickshorty
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 17.05.2010, 19:22

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von Quickshorty » 17.02.2011, 22:31

Ich hab den Chef der Firma heute kurz erreicht und wir werden morgen nochmal in Ruhe telefonieren:)

Der Mensch, der in der Firma die Satinstallation plant hat mir gesagt, dass im Moment 5 Kabel runter gehen. 4 für Astra und eins für UKW. Insofern haben die also UKW-Antennen-technisch mitgedacht:)

Ich werde morgen also fragen, was es mehr kostet 17 Kabel von der Schüssel in den Keller zu legen. Der wird wieder versuchen ne menge Kohle raus zu holen.

Also sollte ich einen 17/16 er Multischalter nehmen. dann kann ich 4 Sateliten empfangen und die bisherigen 12 Satdosen bzw Twindinger versorgen. Und falls es mich dann in meinem Hobbyraum gelüstet mal noch mehr Anschlüsse zu benötigen, kann ich mir einfach noch zwei - vier Anschlüsse (Ist im Keller eh alles Auf Putz) da rüber legen.

Wenn er nen zu hohen Aufpreis dafür will, frag ich ihn, was der bisherige Multischalter kostet. Dann, wenn ich den Preis weiß, sag ich ihm, er soll den rausnehmen und nur die Kabel legen. Dann kaufe ich mir selber einen Multischalter;)

Nur die 17 Kabel muss er mir wohl legen. Die laufen irgendwie im Moment alle hinter so einer Abkofferung vom Dachgeschoss bis in den Keller. Da weiß ich nicht, ob ich da im Nachhinein nochmal dran komme.

Ahhhh hier ist doch der vermutliche Preis für den Multischalter;)
Denn hier ist mal der Ausschnitt der Rechnung, wo der aktuell geplante Multischalter drauf ist:

Bild

Aber bei dem Preis für den bisherigen 140 Euro und der von dir erwähnte für 345 Euro sind mal gute 200 Euro. Da kann ich doch wirklich erst später nachrüsten oder? Ich denke, wie gesagt, dass ich nicht in abshebarer Zeit mehrere Sateliten benötige...

Wie muss ich mir das mit den 17 Kabeln vorstellen? 5 Kabel sind dann oben am LNB und evtl an der UKW Antenne angeschlossen. Falls die das 5te Kabel nur für die Antenne vorgesehen haben und nicht anschließen baumelt es dann da einfach so unterm Dach rum?

Und die anderen 11 Kabel, die dann ja auch erstmal nicht an den LNB angeschlossen werden können, da ja nicht anzuschließen ist, wo und wie befestigt man die, so dann man sie später anschließen kann???
bisherige Wohnung:
Bild

Übergangswohnung:
Bild

Übergangswohnung die Zweite:
Bild
Im Haus:
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

Quickshorty
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 17.05.2010, 19:22

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von Quickshorty » 17.02.2011, 22:45

Ach, kannst du mir noch einen Gefallen tun? (wird bestimmt nicht die letzte Bitte bleiben :traurig: )

Was meinst du ist ein durchschnittlicher Preis, den man fürs Verlegen von weiteren 12 Kabeln von einem Dachgeschoss via Obergeschoss und Erdgeschoss in den Keller nehmen kann?

Es wäre dann ja nicht schlimm, wenn der ein bisschen drüber liegt. Bräuchte nur einen kleinen Anhaltespunkt.
DANKE!!!
bisherige Wohnung:
Bild

Übergangswohnung:
Bild

Übergangswohnung die Zweite:
Bild
Im Haus:
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von SpaceRat » 17.02.2011, 23:10

Quickshorty hat geschrieben:Was meinst du ist ein durchschnittlicher Preis, den man fürs Verlegen von weiteren 12 Kabeln von einem Dachgeschoss via Obergeschoss und Erdgeschoss in den Keller nehmen kann?
Das hängt ungemein vom Aufwand ab.
Wenn da eine Abkofferung mit Schienen und Schellen darin ist und die mal offen war, jetzt aber zu ist, dann ist es quasi schon zu spät für's günstige "Gleich mit in Reserve legen". Wenn da ein halbleerer Steigeschacht ist, wo man einfach nur die 12 "fehlenden" Kabel an einem Meißel als Gewicht dran runterwirft ist es hingegen Portokasse.
Also zwischen zig Stunden Arbeit und 10 Minuten kann das alles sein und damit alles kosten.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Quickshorty
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 17.05.2010, 19:22

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von Quickshorty » 17.02.2011, 23:25

Ach das hatte ich vergessen zu sagen. Die sollen laut dem Chef am Montag die Netzwerk und Satinstallation machen. Das hieße, die müssen die Kabel nur runterwerfen, denke ich...
bisherige Wohnung:
Bild

Übergangswohnung:
Bild

Übergangswohnung die Zweite:
Bild
Im Haus:
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von SpaceRat » 17.02.2011, 23:32

Quickshorty hat geschrieben:Der Mensch, der in der Firma die Satinstallation plant hat mir gesagt, dass im Moment 5 Kabel runter gehen. 4 für Astra und eins für UKW. Insofern haben die also UKW-Antennen-technisch mitgedacht:)
Gefällt mir.
Quickshorty hat geschrieben:Ahhhh hier ist doch der vermutliche Preis für den Multischalter;)
Denn hier ist mal der Ausschnitt der Rechnung, wo der aktuell geplante Multischalter drauf ist:
Gesegnete Preise hat Kathrein ... 120 EUR für einen LNB/LNC ist 'ne Menge Holz. Aber Du wolltest ja Kathrein ... *g*
Warum er dann aber Hirschmann-Dosen nimmt und 17-20 EUR dafür berechnet, obwohl so eine Kathrein ESD32 für 11 EUR zu kaufen ist ... nuja.
Dafür ist der Multischalter für den verteuernden Aufdruck "Kathrein" drauf recht günstig und die Kompressionsstecker natürlich nobel.

Naja, Mischkalkulationen halt.

Das einzige, was mich wirklich wurmen würde, wäre die einfache Aufsparren-Dachhalterung.

Diese Halterung:
Bild
(Das ist original Deine)

hält nicht einmal die Hälfte dessen aus, was diese kann:
Bild

Genauer: 650 Nm ("66kg") Biegemoment gegen 1650 Nm ("168kg")

Naja, zu spät, das Ding wird schon unter den Pfannen liegen. Wenn Du nicht an der Küste wohnst, wird es wahrscheinlich auch halten. Aber wenn Dir Wind den Empfang einschränkt oder die Schüssel abreißt, weißt Du ja jetzt, wie der Ersatz aussehen muß :)
Quickshorty hat geschrieben:Wie muss ich mir das mit den 17 Kabeln vorstellen? 5 Kabel sind dann oben am LNB und evtl an der UKW Antenne angeschlossen. Falls die das 5te Kabel nur für die Antenne vorgesehen haben und nicht anschließen baumelt es dann da einfach so unterm Dach rum?
Jor. Stört doch nicht weiter, oder?
Quickshorty hat geschrieben:Und die anderen 11 Kabel, die dann ja auch erstmal nicht an den LNB angeschlossen werden können, da ja nicht anzuschließen ist, wo und wie befestigt man die, so dann man sie später anschließen kann???
Na, aufgerollt unterm Dach. Die schiebt man später bei Bedarf dort durch, wo die anderen auch durchgehen, auf's Dach muß ja für weitere Satelliten eh jemand, der die LNBs montiert. Wenn man von innen nicht mehr drankommt, legt man die halt gleich unter die Durchführungsdachpfanne und holt sie sich vom Dach aus raus.
Ich "fürchte" sogar fast, das man später nicht mehr von innen drankommen wird (Was ja kein Problem ist, wenn die Kabel schon zwischen Dachpfanne und Isolierung liegen), denn der einzige triftige Grund es mit einem Aufsparrenhalter zu probieren wäre der, daß der Fuß des Mastes bei einem Rahmenhalter mitsamt diesem Rahmen in den Wohnraum ragen würde und häßlich verkastelt werden müßte.

Bzgl. UKW ein rein technischer Hinweis: Theoretisch kannst Du natürlich auch den Kabelanschluß für UKW benutzen und sogar über den Multischalter (gleichzeitig mit Sat) verteilen. Aber daß das ohne bezahlten Kabel-TV-Anschluß Leistungserschleichung wäre, brauche ich Dir ja bei Deinem Beruf nicht zu sagen :)
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von SpaceRat » 17.02.2011, 23:35

Quickshorty hat geschrieben:Ach das hatte ich vergessen zu sagen. Die sollen laut dem Chef am Montag die Netzwerk und Satinstallation machen. Das hieße, die müssen die Kabel nur runterwerfen, denke ich...
Dann sollte es nur den Kabelpreis mehr kosten ...
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Quickshorty
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 17.05.2010, 19:22

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von Quickshorty » 17.02.2011, 23:36

die Halterung ist noch nicht drauf, die machen das wohl auch erst Montag oder eventuell noch später- Was kostet denn die "Bessere" mehr?

Schaut die "Bessere" dann unterm Dach raus? Die sollte das nämlich nicht machen, da das ja später evtl mal ein Bad werden soll:)
bisherige Wohnung:
Bild

Übergangswohnung:
Bild

Übergangswohnung die Zweite:
Bild
Im Haus:
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von SpaceRat » 18.02.2011, 10:48

Quickshorty hat geschrieben:die Halterung ist noch nicht drauf, die machen das wohl auch erst Montag oder eventuell noch später- Was kostet denn die "Bessere" mehr?
Nix, das ist ja der Witz.
Es ist sogar billiger (25 EUR gegenüber 100 für die ZAS 40).
Quickshorty hat geschrieben:Schaut die "Bessere" dann unterm Dach raus? Die sollte das nämlich nicht machen, da das ja später evtl mal ein Bad werden soll:)
Ja, tut sie.

Beim Satteldach spielt das ja normalerweise keine Rolle, denn zumindest in diesen Teil
Bild
will man ja wohl kein Bad reinbauen :)

Oder man schraubt an Kehlbalken und Sparren (Siehe Bild):
Bild
aber besser mit mehr Abstand als auf diesem Bild.

Auch billig, beliebt und gut: Den Mast mit dem Fußende in eine Schelle am Boden schrauben und dann noch am Sparren festschrauben.

Der ZAS 40 und andere Aufsparrenhalter haben eben den Nachteil, daß der Mast um die einzelne, quer zwischen die Sparren montierte Strebe rotierbar ist (Damit man ihn der Dachneigung anpassen kann) und dort dann im gewünschten Winkel festgeschraubt wird.
Nur diese Fixierung hält ihn davon ab, sich auch weiterhin zu drehen, also nach oben oder unten auf's Dach zu kippen. Und Kräften, die im 90°-Winkel hierzu wirken (Also längs zur Querstrebe zwischen den Sparren) hat er auch nur diese eine Verbindung entgegen zu setzen.

Ein Mast, der an zwei Stellen festgesetzt wurde, kann sich nur unter ungleich stärkeren Kräfteeinwirkungen versetzen.

Aus meinem ersten Posting noch einmal das Beispiel:
Schubse jemanden auf der Baustelle vom Besen oder der Schaufel, auf die er sich gerade aufstützt. Halte das Gerät (Also Schaufel/Besen) am Stielende mit einer Hand fest und versuche nun, den Stiel samt Schaufel dauerhaft senkrecht nach oben zu halten. Du wirst diese senkrechte Lage mit einer Hand nicht einmal halten können, wenn man Dir auch nur einen Klumpen Dre-ck (Das Wort "Dr-eck" zu zensieren ist ja wohl der Kracher ...) gegen die Schaufel wirft!
Etwas besser ist eine Sparrenhalterung, weil man ihr Gelenk im Gegensatz zu Deinem Handgelenk arretieren kann. Dafür ist die Schüssel aber auch ein größerer Windfang als die Schaufel und Wind kann auch mit 100km/h kommen ...
Erst die zweite Hand, die den Stiel etwas weiter oben noch einmal hält, bringt Stabilität in die Sache. Genau das macht ein Rahmenhalter ...

Du kannst die Schaufel auch sicher halten, wenn Du sie auf den Boden stellst, zwischen den Füßen einkeilst und dann oben noch einmal anpackst ... das wäre der Effekt wie bei einer Verschraubung am Speicherboden und einem Sparren oder an der Kehlung und dem Sparren.

Anschaulichere Zahlen:
1. Der Normmensch wiegt 75kg (Dimensionierung von Aufzügen, bei der Zuladung im Auto schon berücksichtigtes Fahrergewicht, ...)
2. Einer davon kann den Aufsparrenhalter man mit seinem Körpergewicht verbiegen (Genauer: Seine Masse entspricht auf der Erde einer Gewichtskraft, die größer ist als das Biegemoment der Halterung)
3. Zwei können einen Mast im Rahmenhalter nicht verbiegen ...

Der Aufsparrenhalter entspricht in etwa dieser Wandhalterung:
Bild

Ein Rahmenhalter/Schelle an Sparren und Boden o. Kehlung (in etwa) dieser:
Bild

Wandhalterungen haben aber immer den Nachteil, daß man den Mast in einem gewissen Abstand zur Wand montieren muß, weil die Wand seltenst so steht, wie der Spiegel ausgerichtet werden müßte und man daher Platz zum Drehen mit "einbauen" muß, im worst-case den halben Spiegeldurchmesser. Das bringt zusätzliche Hebel (= Schwachstellen) mit hinein.

Der Aufsparrenhalter ist natürlich kein kompletter Mist, sonst würde Kathrein sowas nicht verkaufen, aber eben erst zweite Wahl. Im Binnenland wird er auch länger halten als an der Küste.
Zweite Wahl zu montieren kommt für mich aber erst dann in Frage, wenn es andere gute Gründe gibt, die gegen die erste Wahl sprechen:

Ein guter Grund wäre ein bis zur Firstpfette offenes Dachstudio (Sozusagen ein "Sichtdachstuhl"), wo dann der Rahmenhalter hineinragen würde (Wobei an irgendeiner Außenseite doch wohl noch Platz für eine kleine Verkastellung sein sollte).

Kein guter Grund wäre es, wenn der Elektriker die Schüssel einfach nur dort montieren will, wo er sich den Potentialausgleich schenken darf (Da gibt es u.U. Bereiche, je nachdem, wie weit die Schüssel das Haus überragt und so weiter). Das ist allein schon deshalb kein guter Grund, weil ein guter Elektriker im Zweifelsfall lieber ausgleicht, als eine Vorschrift in dieser Richtung komplett auszunutzen. Wenn ich installiere, hast Du auch unter der Acrylbadewanne an Kunststoffrohren einen Potentialausgleich parat liegen. Solltest Du die später mal gegen eine Stahlwanne austauschen, brauche dann nicht ich etwas zu erklären, sondern der Gas-, Wasser-, Sch**ße-Installateur ...

Ein guter Grund wäre natürlich auch ein enormer Preisunterschied. Deshalb hängt hier auch kein Echtglas-Schaltermaterial (1. Wahl), sondern nur "Impuls" (2. Wahl). Dreistellige Preise für die Rahmen an den Schaltern sind dann doch etwas zuviel des Guten.
Zuletzt geändert von SpaceRat am 18.02.2011, 12:02, insgesamt 2-mal geändert.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Quickshorty
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 17.05.2010, 19:22

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von Quickshorty » 18.02.2011, 10:56

Ok, das leuchtet ein.

Das Problem ist nur, dass die Dachbalken nicht mehr offen liegen. Die Wände da drunter sind schon verputzt... :wand:

Das Dach ist auch schon gedeckt...
Zuletzt geändert von Quickshorty am 18.02.2011, 12:07, insgesamt 1-mal geändert.
bisherige Wohnung:
Bild

Übergangswohnung:
Bild

Übergangswohnung die Zweite:
Bild
Im Haus:
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von SpaceRat » 18.02.2011, 11:52

Quickshorty hat geschrieben:Ok, das leuchtet ein.
Das Problem ist nur, dass die Dachbalken nicht mehr offen liegen. Die Wände da drunter sind schon verputzt... :wand:
Wie gesagt, deshalb fällt Dir die Schüssel nicht übermorgen auf den Kopf, anders wäre nur besser (und nicht teurer) gewesen.

Laß es und mach Dich und den Kollegen jetzt auch nicht allzu bekloppt mit Änderungen. Tausende haben Aufsparrenhalter und die funktionieren. Windstärken >9 sind im Landesinneren eh selten und wenn Du nicht auf freiem Feld stehst, wirkt der auch nicht ungebremst auf die Schüssel, usw. usf.
Zudem hast Du ja auch erst einmal Garantie aka "Gewährleistungspflicht" *g*

Halte es einfach im Hinterkopf, daß es am ehesten an der Aufhängung liegt, wenn Wind zum Problem werden sollte.

Wir haben keine Empfangsstörungen durch Sturm und Wind. Wenn Du mit dem Aufsparrenhalter auch keine hast ist doch auch alles gut und anderenfalls wäre das in meinen Augen ein Reklamationsgrund und dann muß der Elektrickser sich Gedanken machen, wie er das Problem behebt, und nicht Du. Aber das sind jetzt halt ungelegte Eier, weil Du die ganzen "grundlosen" Änderungen bezahlst, Reklamationen aber auf seine Kappe gehen.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von SpaceRat » 18.02.2011, 13:14

Ich habe aber noch was anderes gefunden, um Dich etwas bekloppt zu machen *fg*

Hast Du an die Unterputz-Verkabelung für die Lautsprecher im Wohnzimmer gedacht?

Nichts ziert das schöne Parkett oder den edlen Granit und die schön gestalteten Wände mehr als ein Lautsprecherkabel, das vom Lautsprecher runterbaumelt, vor der Terrassentür den Dreck sammelt oder an dem sich die Staubmäuse im Raum sammeln.

Das erfreut das Hausfrauenherz und es gibt überhaupt keinen Grund dafür, es so aussehen zu lassen:
Bild

Und dann gäbe es da noch die Steckdose im Fensterbereich für die Weihnachtsbeleuchtung, die gerne vergessen wird. Ungemein wichtig wird die auch, wenn man sich keine elektrischen Rolladen einbauen läßt, die aber später doch haben will.

Absolut unsinnig, dafür aber x Mal teurer als die typische Massenware, sind hingegen kabelvernetzte Rauchmelder (z.B. "Merten Connect 230V"). Dann müßte man nämlich auch Kabel mit Funktionserhalt legen und trotzdem wären die nicht ohne die 9V-Blockbatterie zu betreiben, die auch in die billigen reinkommt. Außerdem sind die immer nur entweder funk- oder kabelvernetzbar. Nun ist aber Feuer genau die Situation, in der Funk eher vertraue als Kabel (Wenn es nicht F30, F60 oder F90 - also xx Minuten Funktionserhalt - ist), also vernetzt man die am Ende sowieso per Funk und damit ist sowohl die Zuleitung mit 230V als auch die Vernetzung über dieses Kabel hinfällig.
Wenn ich überlege, daß die 15 Merten Connect 230V ~1000 EUR gekostet haben, einfache funkvernetzbare aber nur 120 EUR gekostet hätten, könnte ich heute noch k*tzen. Für die Differenz hätte ich noch Eurobird und Astra 3 zusätzlich haben und noch lecker essen gehen können und dann wäre immer noch was übrig gewesen ...

Ach ja: Meine Sat-Anlage aus der Signatur hat incl. aller Anschlußdosen und Kabel (Also 100er Spiegel, 2fach-LNB-Halter, zwei LNBs, Mast, Masthalterung, UKW-Antenne, zwei Multischalter (9/16+9/8), 12 Kathrein ESD32 und der ganzen
Kabelei) unter 1000 EUR gekostet :D
Allerdings habe ich die natürlich auch komplett selber gebaut, bis auf den Part auf dem Dach halt.
Ich muß mal sehen, ob ich beim Aufsetzen der UKW-Antenne auch gleich die zwei LNBs für Eurobird und Astra 3 machen lasse. Es wurmt mich nämlich, Daring!TV nur deshalb nicht gucken zu können, weil meine Karte den nur auf Astra 3, nicht aber auf Hotbird freischaltet. Außerdem gibt es da ja noch Penthouse HD1+HD2 auf Eurobird :)
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Quickshorty
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 17.05.2010, 19:22

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von Quickshorty » 18.02.2011, 13:24

Also:

Der Typ rechnet pro Kabelmeter für das Satkabel 1,50 Euro und meint, dass es vom DG bis in den Keller ca. 10 Meter seien. Er will also 200 Euro für weitere 12 Kabel haben. Ich habe dann zugesagt, obwohl ich genau weiß, dass der mich abzieht.

Die Lautsprecherverlegung unterm oder im Estrich haben wir schon gebucht. Die Frontlautsprecher haben wir ja stehend, deshalb macht es da ja auch Sinn die recht nah am Boden zu haben. Die Surroundlautsprecher "hinten" sind aber auch am Boden. Das fiel mir aber auch erst gerade auf, als ich dein Bild gesehen habe.

Eventuell sollte ich die noch höher setzen lassen oder? Es sieht wahrscheinlich unschön aus, wenn die Kabel zwar ganz fein aus der Wand kommen die kleinen Surroundlautsprecher dann baer doch mit an der Wand sichtbaren Kabeln bis zum Boden gezogen werden müssen...

Steckdosen für Weihnachtsbeleutung ist bedacht worden. Auch haben wir überall elektrische Rollläden:)

Rauchmelder haben wir auch. Jedoch verkabelt.
bisherige Wohnung:
Bild

Übergangswohnung:
Bild

Übergangswohnung die Zweite:
Bild
Im Haus:
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von SpaceRat » 18.02.2011, 14:49

Quickshorty hat geschrieben:Der Typ rechnet pro Kabelmeter für das Satkabel 1,50 Euro und meint, dass es vom DG bis in den Keller ca. 10 Meter seien. Er will also 200 Euro für weitere 12 Kabel haben. Ich habe dann zugesagt, obwohl ich genau weiß, dass der mich abzieht.
Daher die Aussage, daß das nur den Kabelpreis kostet ... war mir irgendwie klar, daß der den hinreichend hoch bemißt :)
Seine Preisgestaltung ist allerdings wirklich sehr kreativ ... wieviel nimmt der denn dafür, Dir dir Tageszeit zu sagen? :D
Quickshorty hat geschrieben:Die Lautsprecherverlegung unterm oder im Estrich haben wir schon gebucht. Die Frontlautsprecher haben wir ja stehend, deshalb macht es da ja auch Sinn die recht nah am Boden zu haben. Die Surroundlautsprecher "hinten" sind aber auch am Boden. Das fiel mir aber auch erst gerade auf, als ich dein Bild gesehen habe.
Die Verkabelung sollte schon zum Lautsprecher passen :)
Quickshorty hat geschrieben:Eventuell sollte ich die noch höher setzen lassen oder? Es sieht wahrscheinlich unschön aus, wenn die Kabel zwar ganz fein aus der Wand kommen die kleinen Surroundlautsprecher dann baer doch mit an der Wand sichtbaren Kabeln bis zum Boden gezogen werden müssen...
Lautsprecher gehören auf Ohrenhöhe (beim Hören).

Die Verkabelung richtet sich dann nach den gewählten Lautsprechern. Die Leitungen für fette Standboxen würde ich auf Steckdosenhöhe rauskommen lassen. Bei Boxen auf Standfüßen geht es dann danach, ob der Fuß eine Kabeldurchführung hat oder ob das Kabel daneben runterbaumeln würde ...
Im Zweifelsfall (Boxen noch unbekannt) sollte man auch die untere Position wählen: Von Couch bis Box noch etwas Kabel zum Satellitenlautsprecher zu sehen ist weniger unschön, als wenn an der Wand von ~1,2m Höhe aus ein Kabel zur Standbox runterbaumelt ... Ersteres sieht einfach nur schlecht geplant aus, zweiteres bescheuert.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
Beiträge: 469
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von schmittmann » 18.02.2011, 15:50

Falls Du Dir nen grossen Flatscreen an die Wand hängen möchtest, denk an Strom- und HDMI-Kabel etc., an der Stelle des Fernsehers. Es hat was, wenn keine Verkabelung sichtbar ist. Falls Du Filmfreund bist, evtl. auch Leitungen für eine motorische Leinwand und einen Beamer verlegen, möglicherweise auch Strom-/Signalkabel für Subwoofer. Leider lässt sich im Vorfeld schlecht bestimmen, wo die Subwoofer am besten klingen. Bei mir klingt er am besten vor dem Durchgang vom Wohnraum zum Wintergarten, was leider optisch nicht machbar ist. :traurig:

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von SpaceRat » 18.02.2011, 16:25

schmittmann hat geschrieben:Falls Du Dir nen grossen Flatscreen an die Wand hängen möchtest, denk an Strom- und HDMI-Kabel etc., an der Stelle des Fernsehers.
Gute Idee, aber leider auch sauschwer zu planen.

Inzwischen sind die Dinger ja so platt, daß man wirklich 200%ig genau an der Stelle rauskommen muß, wo die Buchsen sind ....
Am Ende kommt das Ding 10cm höher und schwupps ist der Kabelauslaß zu sehen oder man hängt den doch 5cm nach rechts und schon ist der Kabelauslaß da, wo die Bohrungen für den Wandhalter hin müßten ...

Von Samsung gibt es inzwischen für nur wenige Tausend Euronen ;) einen Flat, der ist so flach (8mm), daß die Technik nicht mehr komplett reinpaßt und in den Standfuß verlegt wurde. Bei Wandmontage wird dieser Standfuß hinter den Fernseher geschraubt. Kommt die Kabelei hinter dem Standfuß an, dürfte man schon verloren haben ...

Da wäre echt mal 'n einheitlicher Standard angesagt, anstatt den Krümmungswinkel von Gurken zu normieren ...
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Quickshorty
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 17.05.2010, 19:22

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von Quickshorty » 18.02.2011, 21:52

Na die Tageszeitansage wird auch nicht billig. Wie gesagt, der zeiht uns ab. Die gesamte Eletroinstallation kostet ein Schweinegeld und ist meiner Meinung nach auch überteuert. Nochmal würde ich es nicht so machen...

Lautsprecher lasse ich dann erstmal so. Wir haben zwar Surroundboxen die an die Wand gehängt werden können. Die sind aber seit mindestens 4 Jahren nicht mehr in Betrieb gewesen. Wenn ich mir dann mal neue kaufe, weiß ich wieder nicht genau welche ich nehme.

Wobei die hinteren Boxen, um die es ja hier geht, in der Regel kleinere sind, die man an die Wand hängt...

Mist, was tun?

Ich weiß jetzt auch nicht so genau, wie weit die das alles verlegt haben. Muss ich morgen oder übermorgen mal vorbei fahren.

Die restliche Verkabelung (Faltscreen an Wand etc.) geht dann zu weit. Meine Freundin bekommt jetzt schon Zustände :bäh:
Obwohl auch das, schmittmann, eine sehr gute Idee ist, die bisher nicht auf meinem Plan war.

Aber ich merke schon, ich hätte mal früher hier nachfragen sollen und insbesondere SpaceRat kennen lernen sollen :D
Denn du hast mich immerhin dazu bewegt, mir noch weitere Kabel für spätere Sateliten reinlegen zu lassen.

Die anderen Satelten würde mich interessieren, wenn ich da Sender reinbekommen würde, die US Sport bringen. Aber jetzt erstmal muss es so reichen.
bisherige Wohnung:
Bild

Übergangswohnung:
Bild

Übergangswohnung die Zweite:
Bild
Im Haus:
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

Quickshorty
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 17.05.2010, 19:22

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von Quickshorty » 18.02.2011, 21:53

SpaceRat hat geschrieben: Das erfreut das Hausfrauenherz und es gibt überhaupt keinen Grund dafür, es so aussehen zu lassen:
Da meintest du aber dass es keinen Grund gibt, es nicht so aussehen zu lassen oder?
bisherige Wohnung:
Bild

Übergangswohnung:
Bild

Übergangswohnung die Zweite:
Bild
Im Haus:
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

Quickshorty
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 17.05.2010, 19:22

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von Quickshorty » 18.02.2011, 22:22

Ach was ich vergessen habe den Typen zu fragen ist wie viel der haben will, wenn er alle Anschlüsse für twin Sat vorbereitet. So wie ich den kenne, wird das aber unbezahlbar.

Kann man da später noch was machen? also wenn jetzt nur ein kabel vom multischalter in den raum geht? Kann man das später doch noch zu nem Twinanschluss umrüsten?
bisherige Wohnung:
Bild

Übergangswohnung:
Bild

Übergangswohnung die Zweite:
Bild
Im Haus:
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von SpaceRat » 19.02.2011, 01:19

Quickshorty hat geschrieben:
SpaceRat hat geschrieben:Das erfreut das Hausfrauenherz und es gibt überhaupt keinen Grund dafür, es so aussehen zu lassen:
Da meintest du aber dass es keinen Grund gibt, es nicht so aussehen zu lassen oder?
Ich hatte gehofft, bei dieser offensichtlichen Ironie ausnahmsweise ohne Smiley auszukommen :)
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von SpaceRat » 19.02.2011, 01:28

Quickshorty hat geschrieben:Ach was ich vergessen habe den Typen zu fragen ist wie viel der haben will, wenn er alle Anschlüsse für twin Sat vorbereitet. So wie ich den kenne, wird das aber unbezahlbar.
Naja, da wird der ebenfalls den Kabelpreis von 1,20 EUR/m nehmen wollen. Das ist natürlich recht viel, wenn man sieht, daß man das Kabel auch als normaler Endkunde für 60 EUR/100m kriegt.
Gleichzeitig entfallen natürlich eben so viele Meter einfaches Coax ... Im Gegensatz zu den Reserve-Sat-Zuleitungen, die waren ja komplett zusätzlich.

Ich verstehe nur nicht, wieso Ihr einen Handwerker beauftragt habt, bei dem Ihr das Gefühl habt, daß der Euch abzockt ...
Quickshorty hat geschrieben:Kann man da später noch was machen? also wenn jetzt nur ein kabel vom multischalter in den raum geht? Kann man das später doch noch zu nem Twinanschluss umrüsten?
Schwer. Ich gehe zwar einfach mal davon aus, daß die sauber arbeiten, also das Coax in Rohr legen, dann kann man theoretisch nachträglich mit dem einfachen Coax als Zugdraht ein Twin-Coax reinziehen, aber in der Praxis hängt das dann sehr davon ab, um wie viele Ecken das geht.
Ich kann Dir Brief und Siegel darauf geben, daß Du bei uns kein Kabel aus dem Rohr gezogen, geschweige denn ein anderes, dickeres stattdessen reingezogen kriegst. Dazu läuft das einfach um zu viele Ecken und durch zu viele Ständerwände ("Rigips-Wände").
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Quickshorty
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 17.05.2010, 19:22

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von Quickshorty » 19.02.2011, 10:11

Den haben wir nicht selber beauftragt, der hatte mit dem Bauträger den Vertrag und wurde uns genannt. Wir haben schon den Gas/Wasser-Heini ausgetauscht, da ist dann alles recht teuer geworden. Die rechnen dir dann ja nicht da was die weglassen 1 : 1 an. Du lässt Sachen, die du für 15.000 Euro einkaufen müsstest weg und bekommst dafür nur 10.000 Euro angerechnet. Das hat uns dann davon abgebracht den Eletriker auszutauschen.
bisherige Wohnung:
Bild

Übergangswohnung:
Bild

Übergangswohnung die Zweite:
Bild
Im Haus:
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von SpaceRat » 19.02.2011, 15:13

Quickshorty hat geschrieben:Wobei die hinteren Boxen, um die es ja hier geht, in der Regel kleinere sind, die man an die Wand hängt...
Das war mal so, bei Dolby Surround. Da hatte man hinten nur deutlich schwächere "Effektboxen".

Bei einer 5.1- oder 7.1-Anlage sind mindestens die äußeren Boxen i.d.R. gleich stark und daher in Sets auch zumeist gleich groß. Natürlich gibt es auch Systeme mit unterschiedlich großen Boxen, es reicht ja, wenn die gleich klingen :)
Quickshorty hat geschrieben:Mist, was tun?
Wie gesagt, im Zweifelsfall unten. Das funktioniert dann für Standboxen, kleine Boxen auf Säulen und bei den kleinen wandhängenden Boxen sieht es weniger daneben aus, als wenn die Anschlüsse von Wand zur Box herrunterbaumeln.
Von der wandhängenden kleinen Box kannst Du eher mit einem "Seidenschal" oder etwas Kunstefeu den sichtbaren Teil des Kabels kaschieren als ein Kabel das von 1,20-1,50 zum Boden runterbaumelt. Sieht etwas bescheuert aus, wenn da ein Seidenschal oder Efeu ins nichts ragt.

Bei uns wußte ich halt schon, daß ich eher dezente Boxen an die Wand hänge, als Trümmer auf den Boden zu stellen. Kleine Boxen auf Säulen passen hier auch weder optisch noch praktisch, irgendwann wollen wir einen Wauzi und der wirft die dann am Ende um.
Quickshorty hat geschrieben:Aber ich merke schon, ich hätte mal früher hier nachfragen sollen und insbesondere SpaceRat kennen lernen sollen :D
Vor allem hätte ich nicht mit einem Generalunternehmer gebaut.

Klar, daß Du jetzt für Sonderwünsche relativ viel drauflegst, der Elektriker holt sich das zurück, was der Generalunternehmer vorher aus ihm rausgewürgt hat. Oft kommen die Handwerker auch nicht wirklich aus dem Umkreis, setzen also auch nicht viel darauf, daß sie durch Mundpropaganda weitere Aufträge kriegen.
Und schlußendlich arbeiten die so vom Generalunternehmer zusammengewürfelten Betriebe oft gegeneinander. Ich kann mich an eine Baustelle erinnern, wo uns die Putzer die frisch gestemmten Schlitze wieder zugeschmiert haben, obwohl nix drin war. Stand halt so auf deren Zeitplan und die mußten ja voraussichtlich nie wieder "mit" uns arbeiten.
Die Monteure ortsansässiger Firmen kennen sich oft, da fluppt das ganz anders. Die älteren unter ihnen haben sich noch gegenseitig ihre Häuser gebaut ... Meine Eltern hatten eine Baufirma und da hatte jeder Arbeiter/Handwerker sein eigenes Haus. Der Maurer hat dem Elektriker und Installateur das Haus gemauert und dafür haben die beiden ihm seines installiert ... reine "Nachbarschaftshilfe", da kein Geld fließt und somit lupenrein.
Auf 99% der Baustellen hatten wir es mit denselben Gas-, Wasser-, Sch...-Firmen zu tun. Wobei wir auch nur eine Handvoll Großkunden (Wohnungsunternehmen, Staatshochbauamt, ...) hatten, da ist die Quote nochmals höher, als wenn man lauter Kleinkunden (Wie Dich :) ) hat.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Quickshorty
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 17.05.2010, 19:22

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von Quickshorty » 20.02.2011, 22:07

Wir haben ein Haus gekauft, bei dem die Firmen halt schon fest standen. Und es läuft da genau so, wie du es geschildert hast. Die Elektrofirma kommt wie viele andere Firmen von der holländischen Grenze. Das Haus steht im Ruhrgebiet.

Mit den Boxen lasse ich so.

Ich habe aber noch fehlende Netzwerkanschlüsse entdeckt.

Werde dem morgen für die 200 Euro für 12 Kabel zusätzlich noch versuchen die drei bisher einfachen Satanschlüsse als Twin machen zu lassen. Wenn er es ablehnt, werde ich laut werden müssen. Ich hasse sowas :sauer:

Die Boxenanschlüsse lasse ich jetzt so...
bisherige Wohnung:
Bild

Übergangswohnung:
Bild

Übergangswohnung die Zweite:
Bild
Im Haus:
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: ICH = PLANLOS - Cat7 Duplex, Unitymedia ISDN?!?!?!?!?

Beitrag von SpaceRat » 20.02.2011, 23:33

Quickshorty hat geschrieben:Wir haben ein Haus gekauft, bei dem die Firmen halt schon fest standen. Und es läuft da genau so, wie du es geschildert hast. Die Elektrofirma kommt wie viele andere Firmen von der holländischen Grenze. Das Haus steht im Ruhrgebiet.
Aha?
Name? :>

Ich bin so nah an der holländischen Grenze, ich kann über KPN telefonieren, wenn ich will :)
Und das, was wir hier an Handwerkern rumlaufen haben, ist der letzte Rotz ...
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste