FritzBox an Kabelmodem

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
alexis_texas
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 11.02.2011, 20:29

Re: FritzBox an Kabelmodem

Beitrag von alexis_texas » 12.02.2011, 14:28

hab mich da wohl vertippt. es gibt nur einen speedport w700v. aber wie kann ich das 1&1 branding entfernen?

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: FritzBox an Kabelmodem

Beitrag von piotr » 12.02.2011, 14:33

Es gibt mehrere Wege:

- AVM Recovery Firmware einspielen
- auf der Fritzbox den Telnet Zugang aktivieren und dann per telnet auf der 7240 den dafuer zustaendigen Wert von 1&1 auf AVM anpassen
- Freetz
...

Der einfachste Weg die 1&1 Einstellungen loszuwerden ist das Recovery... downloaden, starten und einfach den erscheinenden Anweisungen folgen.

http://download.avm.de/fritz.box/fritzb ... -image.exe (ACHTUNG: jede Fritzbox hat ein eigenes Recovery-Programm, das hier gilt nur fuer die 7240)

alexis_texas
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 11.02.2011, 20:29

Re: FritzBox an Kabelmodem

Beitrag von alexis_texas » 19.02.2011, 19:25

das hat leider nichts gebracht, egal was ich versucht habe geht nicht. wahrscheinlich ist es in dieser gerätekombination einfach nicht möglich mehr als 7-8mbit/s zu erreichen

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: FritzBox an Kabelmodem

Beitrag von piotr » 19.02.2011, 23:36

Was heisst denn Deine Aussage "Kombination" genau?
Wie haengt der PC dran... per WLAN oder LAN?

Was bekommst Du mit einem PC per LAN-Kabel direkt am Modem gemessen (ohne den Router)?

alexis_texas
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 11.02.2011, 20:29

Re: FritzBox an Kabelmodem

Beitrag von alexis_texas » 20.02.2011, 11:55

modem: motorola sbv5121e
router: fritzbox 7240
erreichte geschwindigkeit bei direktem anschluß an das modem: 32mbit/s
erreichte geschwindigkeit mit der fritzbox über lan: 16-20mbit/s
erreichte geschwindigkeit mit der fritzbox über wlan: höchstens 8mbit/s, meistens jedoch nicht mehr als 3mbit/s

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: FritzBox an Kabelmodem

Beitrag von piotr » 20.02.2011, 12:53

WLAN haengt leider von vielen Faktoren ab.
D.h. es kann Dir keiner -ohne die Gegebenheiten bei Dir vor Ort zu kennen- garantieren, dass Du die Geschwindigkeit ueber WLAN bekommst.

Eine der Abhaengigkeiten:
Die 7240 kann 802.11n.
Nur was hilft Dir das auf dem Router aktivierte 802.11n, wenn Dein PC/Laptop 802.11n nicht kann, nur das langsamere 802.11g. Dann bekommst Du maximal nur die Eigenschaften vom 802.11g.
Fuer 32000 ueber WLAN braucht auch Dein PC/Laptop 802.11n faehige WLAN-Hardware.

Weitere:
Hindernisse und Entfernungen zwischen Router und PC/Laptop.
Das Material von dazwischenliegenden Waende/Decken beeinflusst die WLAN-Geschwindigkeit sehr.

Noch weitere Abhaengigkeiten:
Wenn 802.11n genutzt wird, dann haengt die Durchsatzrate von der eingesetzten Verschluesselung ab.
Es geht dort ohne Geschwindigkeitseinbussen nur WPA2 AES. Nur koennen das manche aeltere Geraete, z.B die Spielkonsolen Nintendo DS und DS light nicht.

Und noch weitere:
Wenn mehrere WLAN-Router per WDS verbunden sind, hat es auch Einfluss auf die Durchsatzrate.

Gibt noch viel mehr, was bei jedem Einzelnen vor Ort im WLAN unterschiedlich sein bzw. Einfluss haben kann.
Das kann keiner aus der Ferne beurteilen.

Dann das LAN:
Wenn Du beim Speedtest noch andere Anwendungen im Hintergrund offen hast (inkl. Virenscanner und Firewall), dann kann alles Moegliche rauskommen.
Dann koennen Fritzboxen TrafficShaping, d.h. diese Werte muessen auf die Leitungsgeschwindigkeit passen. Ansonsten bekommst Du auch andere Werte (je nach eingestellte Werte auch viel zu niedrige).

alexis_texas
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 11.02.2011, 20:29

Re: FritzBox an Kabelmodem

Beitrag von alexis_texas » 20.02.2011, 14:22

erstmal danke für deine ausführliche antwort,
als ich damals noch bei 1&1 ein vertrag hatte erreichte die fritzbox locker geschwindigkeiten von 16mbit/s, allerdigns muss ich dazu sagen, dass die fritzbox direkt an der telefonleitung hing, also ohne ein modem. deshalb glaube ich, dass es irgendwie am modem liegt. meine ps3, die auch über wlan mit der fritzbox verbunden ist, erreicht auch nur 3-4mbit/s. deshalb glaube ich nicht, dass der rechner das problem ist.
grüsse

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: FritzBox an Kabelmodem

Beitrag von piotr » 20.02.2011, 15:45

WLAN-Probleme liegen garantiert nicht am Kabel-Modem.
Das Kabel-Modem hat kein WLAN.

Was sich geaendert hat ist auch Deine 7240.
Nicht als Geraet, aber in der Konfiguration.

Vorher beim DSL hast Du den Internetzugang ueber den DSL-Port gehabt und alle 4 LAN-Ports waren als solche nutzbar.
Du hattest auch ein ADSL-Modem, wenn auch nicht als separates Geraet.
Die 7240 hat das ADSL-Modem integriert, das ist der DSL-Port.

Jetzt beim Kabel hast Du auf der 7240 durch den speziellen LAN1-Modus den LAN1-Port zum Internet/WAN-Port umfunktionieren muessen. Oder hast Du das noch gar nicht getan?

Denn nur damit ist das integrierte, nicht abschaltbare ADSL-Modem umgehbar.
Bei Nutzung des LAN1-Modus stehen Dir nur noch 3 der 4 LAN-Ports als LAN-Ports zur Verfuegung.

Du hast die 7240 mit dem Recovery-Image auf die Werkseinstellungen gesetzt, oder nicht?
Danach hat die 7240 natuerlich nicht mehr die vorher gesetzten WLAN-Einstellungen.

alexis_texas
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 11.02.2011, 20:29

Re: FritzBox an Kabelmodem

Beitrag von alexis_texas » 25.02.2011, 15:26

Macht das einen Unterschied, wenn ich die Fritzbox mit der"Recovery-Software" oder mit der Option "Werkseinstellungen laden" auf die Werkseinstellungen zurücksetze?

alexis_texas
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 11.02.2011, 20:29

Re: FritzBox an Kabelmodem

Beitrag von alexis_texas » 25.02.2011, 15:28

Jetzt beim Kabel hast Du auf der 7240 durch den speziellen LAN1-Modus den LAN1-Port zum Internet/WAN-Port umfunktionieren muessen. Oder hast Du das noch gar nicht getan?

Doch, klar.

djshooter
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 25.02.2011, 09:11
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: FritzBox an Kabelmodem

Beitrag von djshooter » 25.02.2011, 16:31

da ich kein neues thema aufmachen möchte frage ich im vorfeld hier nach.

habe von 1und1 derzeit ne fritz.box

FRITZ!Box Fon WLAN 7390 (UI) Firmware-Version 84.04.89

mit 50.000 dsl in betrieb.


im mai ziehe ich um. und möchte die fritzbox hinter das modem schalten von unity media.

grund? 2 rechner sowie 2 media player per lan anschliessen, sowie usb anschlüsse nutzen als home server (daten/filme abrufen ohne pc anhaben zu müssen)

geht das mit meiner box ohne weiteres als lan1? über den assistenten? oder muss ich mir ne recovery laden und debranden?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: FritzBox an Kabelmodem

Beitrag von Dinniz » 25.02.2011, 17:04

Die Standartversion funktioniert einwandfrei.
technician with over 15 years experience

alexis_texas
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 11.02.2011, 20:29

Re: FritzBox an Kabelmodem

Beitrag von alexis_texas » 25.02.2011, 17:30

Was für eine Standartversion?

djshooter
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 25.02.2011, 09:11
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: FritzBox an Kabelmodem

Beitrag von djshooter » 25.02.2011, 21:47

das interessiert mic auch!

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: FritzBox an Kabelmodem

Beitrag von ernstdo » 26.02.2011, 08:16

@ djshooter
Hab das in Deinem anderen Thread doch schon beschrieben.
Es gibt auch FBs die "gebrandet" sind und bei denen nicht unbedingt alle Funktionen zur Verfügung stehen.
Dinniz meint wohl eine Original FB bei der die Firmware nicht durch einen Anbieter wie 1&1 o. ä. verhunzt wurde.
Da kann man nicht ausschließen das die FB z. B. auch an einem anderen Modem betrieben werden kann oder das die Festnetztelefonie nicht vorhanden ist ...
Das kann man aber meist umgehen wenn man mal über Google nach debranden/ entbranden Fritzbox mit der Modellnummer sucht und sich an die gefundenen Anleitungen hält um die gebrandete FB wieder in den Original AVM Zustand zurück zu setzten ....

djshooter
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 25.02.2011, 09:11
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: FritzBox an Kabelmodem

Beitrag von djshooter » 26.02.2011, 12:05

Alles klar. Ja ich hab wohl gesehen das man nen recovery FW bei AVM bekommen kann. Damit sollte sie ja Debrandet sein

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MaFL, Maurice, sch4kal und 7 Gäste