Telefon

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Tam--Tam
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 03.02.2011, 22:24

Telefon

Beitrag von Tam--Tam » 03.02.2011, 23:00

Hallo leibe Community :winken: ,
so hab seit diesem Monat Unitymedia und schon das erste Problem :wand: .
Ja wo soll ich am besten anfangen mhmm also war vorher bei Versatel und naja ein Bekannter vom Bekannten hat unsere Telefon Anlage in unserem Haus gemacht. Leider hat er(Ist irgendwie bei der Telekom oder so) alles ohne jegliche Steckverbindungen gemacht sondern alles auf den Platinen von den Geräten angebracht. So habe ich (nicht so der Fachmann) heute vergeblich versucht das alles zu ändern :D .
Naja hab die ganzen Leitungen alle entfernt so das ich nur noch denn Telekom Anschluss habe und die Leitung zum Telefon(die ganze Anlage von Unitymedia ist im Keller). Dann erzähl ich gleich auch mal am besten wie es im Keller aussieht .... also von Unitymedia ist alles dort auch so ein riesiges Modem wo man eigentlich das Telefon und LAN anschließen kann Internet klappt auch super soweit nur das Telefon halt nicht. Es geht vom Keller hoch zum Wohnzimmer ein 4 Adriges Kabel sogar ein Telefon Kabel^^... naja und oben angekommen endet es in einer naja LAN-Buchse wo alle Adern angeschlossen sind und von da aus halt ne Leitung zum Telefon. Jetzt hab ich versucht vom Ende der Leitung im Keller ein TAE - Stecker anzubringen und es mit Unitymedia zu verbinden... ohne Erfolg bis jetzt. Hab mich auch versucht so gut es geht einzulesen und nachzuforschen weiß eigentlich alles das zb. 5 und 6 frei bleiben dass beim Western-Stecker und Tae-Stecker Leitungen gekreuzt sind usw. usw. Trotzdem geht es nicht.

Weiß jemand Rat ???? Hoffe konnte mein Problem einigermaßen gut beschreiben und bedanke mich jetzt schon mal für die Hilfe.

MFG Tam--Tam

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Telefon

Beitrag von conscience » 04.02.2011, 07:27

Hallo Tam--Tam,

leider ist eine Ferndiagnose deiner Probleme so gut wie unmöglich und der einzige seriöse Rat, den ich dir geben kann, folgender: gehe zu einem Fachmann ("Telefonbauer" / Systemhaus) oder beauftrage den Service von Unitymedia. 


Gruß
Conscience

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Telefon

Beitrag von ernstdo » 04.02.2011, 09:25

Viell. sollte er erst mal nachschauen was für ein Telefon bis jetzt im Wohnzimmer betrieben wurde.
Der Beschreibung der Anschlußdose nach (LAN Dose?) ist es eher eine ISDN Dose und wenn dort ein ISDN Telefon dran hing dann nutzt der analoge Stecker am analogen Port der 6360 gar nix. Liest sich halt so als wenn es auch eine ISDN Telefonanlage war.
Wäre viell. besser gewesen die ganze Sache dem Kollegen zu überlassen der die Anlage aufgebaut hat.
Jetzt könnte ggf. noch helfen wieder alles an die Telefonanlage zu anzuschließen wie es war und ein passendes Anschlußkabel für den SO Anschluß der 6360 und der Telefonanlage zu besorgen und in der 6360 auf ISDN umzustellen ......

Tam--Tam
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 03.02.2011, 22:24

Re: Telefon

Beitrag von Tam--Tam » 04.02.2011, 18:42

Hey Leute,
schon mal danke für die schnelle Antwort. Habe nochmal alles genau aufgeschrieben... Also es ist ein T-Sinus 580 DECT-Telefon (altes dingen ich weiß^^)... also ein Analoges. Von dem Telefon ausgesehen geht ein Western-Stecker weg wo 4 von den 8 Möglichkeiten in dem Stecker beleget sind und zwar 3 (weiß), 4(gelb), 5 (grün) und 6 (Braun). Am Ende diese Kabels ist das gleiche nochmal mit der Selben Belegung... diese Steckverbindung geht in eine Dose wo halt dieser Western Stecker reinpasst. Von der Dose ausgesehen geht es dann in den Keller. Die Dose ist wie folgt belegt 1,2,7 und 8 gar nicht... 3 (2 Markierungen mit kurzem Intervall), 4 (keine Markierung), 5 (2 Markierungen mit großem Intervall), und 6 (1 Markierung). Diese Leitung Kommt dann im Keller an. Wie gesagt dann wollte ich es mit einem Tae-Stecker verbinden aber es klappt nicht weiß nicht wo mein Fehler liegt.
Denjenigen der das gemacht hat möchte ich nicht nochmal haben da er es meiner Meinung nach nicht gut gemacht hat... Es wurde keinerlei Steckverbindungen benutzt sondern alles mit einzelnen Adern angeschlossen sowohl NTBA als aus Splitter, Modem oder Sonstiges einfach aufgebohrt und dann mit der Platine verbunden Teilweise sogar gelötet er hatte anscheint zwar Ahnung was er da tut aber trotzdem für mich nicht sonderlich vernünftig wenn da nur einzelne adern im Raum rumfliegen anstatt die Steckverbindungen einfach zu benutzen xD.

Hoffe konnte weiterhelfen.
MFG Tam--Tam

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Telefon

Beitrag von conscience » 04.02.2011, 19:03

T-Sinus 580 DECT :D

Gibt's das überhaupr? :confused:

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Telefon

Beitrag von ernstdo » 04.02.2011, 19:09

Für analog brauchst Du ja nur zwei Adern.
Also Telefon wie immer angeschlossen lassen und dann die vier möglichen Adern am TAE Stecker durchprobieren.
Viell. weiß hier noch jemand die Belegung des TAE F Steckers .... ich habs irgendwie aus dem Gedächtnis gestrichen, schon zu lange her das ich da rumgebastelt habe, ansonsten halt ergooglen.
Also am Westernstecker müssen es nicht zwingend die die mittleren Adern sein, deshalb alle Möglichkeiten durchprobieren.

Edit: Hab kurz nach diesem telefon gegoogelt aber es gibt wohl nur ein Siemens 580 .....
Naja, der TO wird wohl wissen was er für ein Telefon hat.

Tam--Tam
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 03.02.2011, 22:24

Re: Telefon

Beitrag von Tam--Tam » 04.02.2011, 20:00

Ja ich weiss das es nur 2 seien müssesn aber da es ja 4 gibt sind die Möglichkeiten ja schon gross :-D
Vieleicht hilft dir das weiter um dich zu errinern ^^ http://www.handshake.de/infobase/dfue/technik/t242.htm
Vieleicht weil snoch nicht ganz klar war das Kabel was vom Wohnzimmer aus runter kommt ist ohne jegliche Steckverbindung ... ich habe ein altes Telefon kabel glaube war ein Modem kabel genommen und durchgeschnitten damit ich den Stecker benutzen kann... habe natürlich die Stecker Belegung von 1, 2, 5 und 6 geändet auf 1,2,3 und 4

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Telefon

Beitrag von Knifte » 05.02.2011, 11:01

Naja, wenn er schon was von NTBA schreibt, wird da wohl irgendwo noch eine ISDN-Telefonanlage bzw. ein a/b-Wandler dazwischen hängen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Neukundenrabatt
Übergabepunkt
Beiträge: 336
Registriert: 09.09.2010, 13:46

Re: Telefon

Beitrag von Neukundenrabatt » 05.02.2011, 12:38

Tam--Tam hat geschrieben:Hey Leute,
Denjenigen der das gemacht hat möchte ich nicht nochmal haben da er es meiner Meinung nach nicht gut gemacht hat... Es wurde keinerlei Steckverbindungen benutzt sondern alles mit einzelnen Adern angeschlossen sowohl NTBA als aus Splitter, Modem oder Sonstiges einfach aufgebohrt und dann mit der Platine verbunden Teilweise sogar gelötet er hatte anscheint zwar Ahnung was er da tut aber trotzdem für mich nicht sonderlich vernünftig wenn da nur einzelne adern im Raum rumfliegen anstatt die Steckverbindungen einfach zu benutzen xD.
Ich finde es sehr vernünftig die Adern direkt aufzulegen wenn man eine feste Installation macht. Wozu einen Stecker aufcrimpen, der einmal eingesteckt und nie wieder rausgezogen wird? Zumindest nicht solange die Anlage in Betrieb ist. Und die gute alte Siemens-Technik hat auch noch überall entsprechende Anschlüsse. Das habe ich damals auch alles ordentlich verkabelt. Aufbohren und Löten war da aber nicht nötig ;)

Ferner spricht ein NTBA ganz klar für einen ISDN-Anschluss. Wenn du keinen A/B-Wandler hast, hast du auch ein ISDN-Telefon. Das kannst du noch ein paar Jahre ausprobieren, das wird am Unitymedia-Modem niemals funktionieren. Bitte schau noch einmal nach, was das für ein Telefon ist. Wenn es einen RJ45-Anschluss hat, dann ist es höchstwahrscheinlich ein ISDN-Telefon. Wenn es einen RJ11-Anschluss hat, dann ist es eher analog. Das sind prinzipiell dieselben Stecker, nur unterschiedlich breit. https://secure.wikimedia.org/wikipedia/ ... verbindung

Glaskugel: Läuft wahrscheinlich auf ein neues Telefon hinaus.

Tam--Tam
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 03.02.2011, 22:24

Re: Telefon

Beitrag von Tam--Tam » 06.02.2011, 21:14

Also wir hatten einen A/B-Wandler der da irgendwie mit der Versatel Anlage verbunden war... den hab ich auch noch es ist ein Teledat X120. Aber den brauch ich doch jetzt gar nicht mehr oder muss ich den da auch vorschalten ?

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Telefon

Beitrag von piotr » 06.02.2011, 22:18

Warum wendest Du nicht an denjenigen, der das Ganze damals bei Dir aufgebaut hat?
Oder zumindest an jemanden, der Ahnung von Telefonanlagen hat?

So hast Du einfach planlos irgendwelche Leitungen aus deren Klemmen gezogen, wo jetzt derjenige der Ahnung davon hat erstmal herausfinden muss was wie zusammengehoerte.

Gab es mehr als 1 Rufnummer bei der Versatel?

Wenn ja und danach sieht es aus, dann hattest Du bei Versatel ISDN.

ISDN ist mit diesem UM Anschluss (nur Modem geliefert) nicht moeglich.

Fuer ISDN und Telefonanlagen hat UM den Telefon Plus Anschluss.
Kostenpunkt 5 EUR pro Monat mehr und muss separat ausgewaehlt werden.

Beim Telefon Plus bekommst Du kein separates Modem, sondern eine AVM Fritzbox 6360 (blau, 2 Antennen, Anschluss fuer mehrere PCs, 2 TAE-Telefonanschluesse, ISDN-S0-Anschluss) die direkt an das Kabelnetz angeschlossen wird.

Tam--Tam
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 03.02.2011, 22:24

Re: Telefon

Beitrag von Tam--Tam » 07.02.2011, 16:27

piotr hat geschrieben:Warum wendest Du nicht an denjenigen, der das Ganze damals bei Dir aufgebaut hat?
Oder zumindest an jemanden, der Ahnung von Telefonanlagen hat?
Weil Ich mit demjenigen kein Kontakt mehr habe und sonst kenn ich keinen deswegen dachte ich auch Ich melde mich mal hier an...
piotr hat geschrieben:So hast Du einfach planlos irgendwelche Leitungen aus deren Klemmen gezogen,
Ich habe nicht planlos einfach irgendwelche Leitungen aus irgendwelchen Klemmen herausgezogen Ich habe ledeglich die Versatel-Geräte(NTBA,Splitter,Modem) und den A/B-Wandler abmontiert... da die ja nicht mehr benötigt werden.
piotr hat geschrieben:Gab es mehr als 1 Rufnummer bei der Versatel?
Wenn ja und danach sieht es aus, dann hattest Du bei Versatel ISDN.
Ja wir hatten ISDN bei Versatel deswegen ja der A/B-Wandler.
Ja hatten wir 3 Stück aber haben aber nur eine genutzt.
piotr hat geschrieben:ISDN ist mit diesem UM Anschluss (nur Modem geliefert) nicht moeglich.
Ok das ja kein Problem dann habe ja ein Analoges Telefon anscheind mach ich nur irgendein anderen Fehler der mir nicht auffällt.

Tam--Tam
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 03.02.2011, 22:24

Re: Telefon

Beitrag von Tam--Tam » 07.02.2011, 17:33

So hab mir grade ein anderes analoges Telefon besorgt mit schon einem Tae-Stecker dran und habe es direkt an dem UM-Gerät angeschlossen und es hat funktioniert also mach ich aufjedenfall bei der verkabelung falsch ... bin um jeden Rat dankbar :super:

albatros
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 21.01.2009, 17:49
Kontaktdaten:

Re: Telefon

Beitrag von albatros » 07.02.2011, 17:44

Stecker sollte man nicht an fest verlegte Kabel montieren. Besser geeignete Dosen setzen und fertig konfektionierte Kabel verwenden. Wenn oben vorher ein ISDN-Telefon stand, dann muss dort auch eine neue Dose gesetzt werden.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option

Tam--Tam
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 03.02.2011, 22:24

Re: Telefon

Beitrag von Tam--Tam » 07.02.2011, 17:53

Wir hatten niemals ein ISDN-Telefon....

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Telefon

Beitrag von Knifte » 07.02.2011, 19:47

Naja, eigentlich kannst du bei einem analogen Telefon und der Verkabelung nicht allzuviel verkehrt machen. Es werden 1. nur 2 Adern benötigt und dabei ist es auch noch relativ egal, wie rum du die mit den entsprechenden PINS vom TAE-Stecker belegst (Fachleute werden mich jetzt wahrscheinlich schlagen, aber funktionieren tuts egal, wie ich die Kabe l auf die beiden PINs verteile ;-) )
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste