Einstellungen 6360 > 7390

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
netape
Kabelneuling
Beiträge: 27
Registriert: 10.09.2008, 21:32

Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von netape » 28.01.2011, 21:21

Servus

Heute wurde bei mir im Keller die 6360 installiert. So weit so gut. Vom keller aus gehts per LAN Kabel von der 6360
zu meiner 7390 im Büro. Dort sind alle Telefone angemeldet und per Wlan auch die Rechner. Nebenbei läuft per LAN Kabel
dort noch eine QNAP Nas Station als kleiner Http Server.

So und nun kommt das Problem auch schon .. ich kann zwar wunderbar surfen, mein http server ist aber nicht erreichbar.

Die 6360 läuft ohne Änderungen 192.168.178.1... mein Netzwerk in der 7390 aber unter 192.168.2.1

Kann mir jemand sagen was ich genau auf welche Box einstellen muss damit mein http Server auch von aussen erreichbar ist,
quasi so das die 6390 nur als Modem fungiert ... ?!

Irgendwie blicke ich nicht durch ;-)))

Danke

paderborner
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 17.01.2011, 19:55

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von paderborner » 28.01.2011, 22:37

so solltest du es einstellen..
Bild
statt der manuellen Eingabe der IP kannst du aus der DropDown Liste auch die Box aussuchen, wenn sie dort gelistet ist...

würde aber noch die IP Bereiche angleichen, sonst hagelt es eh nur Ärger ;)
Arcor 6000 DSL erfolgreich portiert --> Bild :D

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von SpaceRat » 29.01.2011, 00:59

paderborner hat geschrieben:so solltest du es einstellen..
[Exposed Host]
Kann die 6360 keinen Betrieb als "Modem"?

Bei den DSL-Witz!Boxen geht das ja, die Witz!Box ist danach ein reines DSL-Modem und man muß dann entweder einen anderen PPPoE-Router oder einen PC mit PPPoE-Treibern dahinter klemmen. Ganz früher (SL, SL WLAN) war das sogar die Standardeinstellung der Witz!Boxen.

Bei dieser Konfiguration würde das dann bedeuten:
6360 in der Betriebsart "Modem" und die 7390 dahinter in "Internet via LAN 1".

Nachtrag: Ergibt natürlich nur Sinn, wenn "Telefon Plus" (oder kein Telefon) gebucht ist und auch ansonsten außer der 7390 nix an die 6360 angeschlossen werden soll.
Mit reinem "Telefon" (ohne plus) könnte es zwar auch gehen, aber dann müßte parallel zu Netzwerk auch das Telefon zur 7390 durchverdrahtet werden. Mein Vorschlag bezog sich aber primär auf "Telefon plus" und damit VoIP, das muß nicht unbedingt in der 6360 laufen, sondern kann auch in der 7390 eingestellt werden.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

netape
Kabelneuling
Beiträge: 27
Registriert: 10.09.2008, 21:32

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von netape » 29.01.2011, 05:11

Hallo Paderborner,

Ich möchte z.B das mein Netzwerk weiterhin unter 192.168.2.x läuft. Früher war es halt so das meine 7390 per LAN1 am Kabelmodem angeschlossen war und
schön als Router fungierte.
Nun habe ich Telefon plus und halt jetzt statt dem Kabelmodem die 6360 im Keller stehen.
Ich bin jetzt nicht der große Profi in diesen Sachen. Gestern hab ich es mal versucht mit dem Ergebniss, das
ich keine Fritzbox mehr erreichen konnte :-))

Was muss ich denn wo in der 6360 Einstellen und was in der 7340 um mein altes Netzwerk wieder zum laufen zu bekommen ?
Welche IP muss die 6360 bekommen und welche die 7390. Hilfe ! ;-)

susibiker
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 29.01.2011, 09:51

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von susibiker » 29.01.2011, 09:53

Schließe mich hier mal an weil ich habe das gleiche Problem mit meiner 6360 und 7390.

Micha2k
Übergabepunkt
Beiträge: 274
Registriert: 14.09.2010, 09:23

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von Micha2k » 29.01.2011, 10:59

6360 als reines Modem geht nicht. Die einzige Lösung steht bereits in der 1. Antwort.

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von piotr » 29.01.2011, 14:50

@netape:
Die 6360 kann wie bereits richtig gesagt nicht als "Nur"-Modem betrieben werden.
Die 6360 ist immer ein Router.

D.h. wenn hinter der 6360 ein anderer Router als exposed Host betrieben wird, dann muessen beide Router im selben Netz sein.

Du hast das Netzwerk der 7390 zu 192.168.2.xxx veraendert.

Das ist ein definitiv ein anderes als das auf der 6360 genutzte Netzwerk.

Die bei AVM uebliche Netzwerkeinstellung ist 192.168.178.1 255.255.255.0 fuer die Fritzbox und als DHCP-Bereich wird 192.168.178.20 - 192.168.178.200 genutzt (genauer wenn alle Anschluesse miteinandern kommunizieren duerfen, ansonsten gelten diese Angaben nur im LAN).

Eine Mausklickhier-Mausklickdort-Anleitung gibt es nicht, wenn jemand die IP-Adressen seines Netzwerks bzw. des Routers bewusst veraendert hat.
Denn dann sollte der-/diejenige wissen was er tut.

lim0707
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 20.07.2011, 04:41

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von lim0707 » 20.07.2011, 05:04

Hi,

ich habe zurzeit auch das Problem.

Netzwerk ist wie folgt eingerichtet:

7270 = 192.168.10.1
6360 = 192.168.10.2

Webserver etc sind eingerichtet unter Gateway 192.168.10.1 und alle mit einer festen IP im Subnetz.

Dyndns Adresse auf der 7270 eingerichtet und im I-Net auch aufrufbar.

Dyndns Adresse auf der 6360 eingerichtet und funktioniert NICHT im I-Net.

Wie bekomme ich das hin?

Alles andere im Lan geht einwandfrei :-) Egal welche Box ich als Gateway nutze.

LG

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3831
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von addicted » 20.07.2011, 12:25

Die öffentliche IP kann nur an einer der FB ohne Einschränkungen anliegen. Für alle Dienste auf der anderen Box musst du Portweiterleitungen einrichten. Nicht beide Boxen können gleichzeitig einen Dienst auf dem selben Port anbieten, auch nicht bei 2 verschiedenen DNS Einträgen (ohne Einsatz weiterer Software).

IceTea
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 03.07.2010, 12:54

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von IceTea » 28.07.2011, 12:35

Ich betreibe eine Fritzbox 7390 hinter einer FB 6360. Die 6360 wird quasi nur als Modem genutzt. Alle anderen Funktionen übernimmt die 7390. Jetzt habe ich aber eine Problem. Ich komme nur mit der Einstellung IP-Client auf der FB 7390 ins Internet. Ist es nicht auch möglich auf "Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)" umzustellen?
Unter der IP-Client Einstellung kann man leider den Gastzugang fürs WLAN nicht nutzen und auch das DHCP muss noch über die 6360 laufen.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von koax » 28.07.2011, 12:56

IceTea hat geschrieben:Ich betreibe eine Fritzbox 7390 hinter einer FB 6360. Die 6360 wird quasi nur als Modem genutzt.
Du kannst die 6360 nicht nur als Modem nutzen. Sie arbeitet immer auch als Router.

IceTea
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 03.07.2010, 12:54

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von IceTea » 28.07.2011, 13:00

Das ist mir schon klar. Deswegen das quasi.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von koax » 28.07.2011, 13:19

IceTea hat geschrieben:Ist es nicht auch möglich auf "Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)" umzustellen?
Wenn Dir wirklich klar wäre, dass die 6360 nicht nur als Modem arbeiten kann, würdest Du das nicht fragen.
Dein DHCP Problem verstehe ich nicht. Stell auf der 6360 DHCP aus, vergib der 7390 eine IP aus dem lokalen Netz der 6360 und stell diese IP als exposed Host in der 6360 ein.

IceTea
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 03.07.2010, 12:54

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von IceTea » 28.07.2011, 13:57

Das sind ja dann doch zwei unterschiedliche Sachen. Von der technischen Seite ist mir des mit dem Moden schon bewusst. Nur bei den Netzwerkeinstellungen kenn ich mich nicht 100% aus.
Dich Sache mit dem exposed host hab ich auch genau so z.Zt. eingerichtet. Nur, wenn ich den DHCP-Server der 6360 in dem Modus ausschalte hab ich im gesamten Netz keinen DHCP-Server mehr, da der in der 7390 als IP-Client nicht geht...
Aber um das Abzukürzen. Ich entnehme Deiner Antwort, dass ich die 7390 an der 6360 ausschließlich als IP-Client betreiben kann und auf meinen WLAN-Gastzugang verzichten muss.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von koax » 28.07.2011, 14:16

IceTea hat geschrieben:Ich entnehme Deiner Antwort, dass ich die 7390 an der 6360 ausschließlich als IP-Client betreiben kann und auf meinen WLAN-Gastzugang verzichten muss.
Probier es mal wie folgt bei der 7390 wie folgt(Ich kann es hier mangels Geräten nicht nachvollziehen):
"Internetzugang über LAN1" --> "Internetverbindung selbst aufbauen" --> "Zugangsdaten werden nicht benötigt (IP)" --> Manuell eine IP-Adresse aus dem Netz der 6360 festlegen (Subnetzmaske: 255.255.255.0; Standard-Gateway: die IP der 6360; Primärer DNS-Server: die IP der 6360

Bei der 6360 den DHCP-Server ausschalten.

IceTea
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 03.07.2010, 12:54

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von IceTea » 29.07.2011, 12:58

Danke für die Anleitung. Ich hatte es soweit eingestellt, allerdings kommt keine Internetverbindung zustande. Muss wohl bis zum Ende meiner Telefon+ Laufzeit warten :heul:

albatros
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 21.01.2009, 17:49
Kontaktdaten:

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von albatros » 30.07.2011, 11:39

Versuch es mal mit statischen IP-Adressen auf den angeschlossenen Rechnern und setzt als Gateway die IP-Adresse der 6360 ein.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3831
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von addicted » 30.07.2011, 14:58

IceTea hat geschrieben:Ich hatte es soweit eingestellt, allerdings kommt keine Internetverbindung zustande.
Willst du das weiter debuggen, oder Dich damit abfinden?

Ekon84
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 30.07.2011, 17:24

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von Ekon84 » 30.07.2011, 18:13

koax hat geschrieben:
IceTea hat geschrieben:Ich entnehme Deiner Antwort, dass ich die 7390 an der 6360 ausschließlich als IP-Client betreiben kann und auf meinen WLAN-Gastzugang verzichten muss.
Probier es mal wie folgt bei der 7390 wie folgt(Ich kann es hier mangels Geräten nicht nachvollziehen):
"Internetzugang über LAN1" --> "Internetverbindung selbst aufbauen" --> "Zugangsdaten werden nicht benötigt (IP)" --> Manuell eine IP-Adresse aus dem Netz der 6360 festlegen (Subnetzmaske: 255.255.255.0; Standard-Gateway: die IP der 6360; Primärer DNS-Server: die IP der 6360

Bei der 6360 den DHCP-Server ausschalten.

6360 hat 192.168.178.1 nochmal DHCP server nicht ausschalten
7390 hat 192.168.178.2 als ip-client

aber denn DHCP server bei der 6360 nicht ausschalten, die 6360 arbeitet weiterhin als router und telefonanlage dahinter die 7390 wie folgt einstellen
1. anschluss
Internetzugang über LAN 1

2. betriebsart
Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen (IP-Client)

3. Verbindungseinstellungen

IP-Adresse manuell festlegen

IP-Adresse 192.168.178.2 (7390)
Subnetzmaske 255.255.255.0
Standard-Gateway 192.168.178.1 (6360)
Primärer DNS-Server 192.168.178.1 (6360)
Sekundärer DNS-Server 192.168.180.2 (7390)

wer seine internettelefonie über die 7390 nutzen möchte, sollte vorher in der telefonie einstellungen/ internetrufnummern/ erweiterte einstellungen und dort bei
Portweiterleitung des Internet-Routers für Internettelefonie aktiv halten (fals nicht hacken setzen)

Diese Option kann dann erforderlich werden, wenn der Internet-Router ankommende Internettelefonate nicht mehr an FRITZ!Box weiterleitet. FRITZ!Box hält die Portweiterleitungen des Internet-Routers für Internettelefonie aktiv.

Portweiterleitung aktiv halten alle 30 sek. ( ganz wichtig )

so kommen auch ankommende telefonate an die 7390 fals nicht, noch die festnetztelefonie in telefoniegeräte/ einstellungen/ festnetz ausschalten so werden die internetrufnummern nicht ans festnetz weitergeleitet da bei telefon plus (6360) sowieso kein festnetz gibst.

wenn beim zugriff der benutzeroberfläche der 7390 nach ein paar klicks die box neustartet dann macht keine wiederherstellung von der box aus sondern folgt diesen link zum ausführen des wiederherstellungsprogramm exakt der beschreibung

http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_S ... 12798.php3

ich hoffe ich konnte euch damit helfen, habe selber viel ausprobiert, mir eine 2. 7390 gekauft direkt bei saturn sogar bei avm angerufen alles ohne erfolg.

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3831
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von addicted » 31.07.2011, 01:17

Ekon84 hat geschrieben:IP-Adresse 192.168.178.2 (7390)
[...]
Sekundärer DNS-Server 192.168.180.2 (7390)
Neben dem offensichtlichen Fehler in der IP-Adresse darf ich davon abraten als Nameserver sowohl sich selbst alsauch einen "Upstream Server" einzustellen. Das hat keinerlei Vorteile, und soweit mir bekannt ist bringt kein Homerouter einen eigenen rekursiven Resolver mit.

IceTea
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 03.07.2010, 12:54

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von IceTea » 31.07.2011, 09:37

Danke nochmal für Deine erweiterte Ausführung. Leider gings mir ja darum, die Einstellung IP-Client an der 7390 zu vermeiden. Genau mit dieser Einstellung wird der Gastzugang abgeschaltet. Ansonsten ist mein System z.Zt. genau so konfiguriert wie von Dir vorgeschlagen.
Allerdings hast Du mir mit der Portweiterleitung alle 30sek sehr geholfen. Bei mir sind nämlich einige Anrufe nicht angekommen.

Ekon84
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 30.07.2011, 17:24

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von Ekon84 » 31.07.2011, 20:07

addicted hat geschrieben:
Ekon84 hat geschrieben:IP-Adresse 192.168.178.2 (7390)
[...]
Sekundärer DNS-Server 192.168.180.2 (7390)
Neben dem offensichtlichen Fehler in der IP-Adresse darf ich davon abraten als Nameserver sowohl sich selbst alsauch einen "Upstream Server" einzustellen. Das hat keinerlei Vorteile, und soweit mir bekannt ist bringt kein Homerouter einen eigenen rekursiven Resolver mit.
es ist kein offensichtlicher fehler in der ip-adresse, 192.168.180.2 für sekundärer dns-server, man kann es auch auf 0.0.0.0 stellen und der router fügt nach der übernahme die 192.168.180.2 selber hinzu. also bei mir funktioniert seit dem alles super vorher gabs nur neustarts,internet abbrüche usw.

Ekon84
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 30.07.2011, 17:24

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von Ekon84 » 31.07.2011, 20:27

IceTea hat geschrieben:Danke nochmal für Deine erweiterte Ausführung. Leider gings mir ja darum, die Einstellung IP-Client an der 7390 zu vermeiden. Genau mit dieser Einstellung wird der Gastzugang abgeschaltet. Ansonsten ist mein System z.Zt. genau so konfiguriert wie von Dir vorgeschlagen.
Allerdings hast Du mir mit der Portweiterleitung alle 30sek sehr geholfen. Bei mir sind nämlich einige Anrufe nicht angekommen.
dann machst du die einstellung genauso wie ich beschrieben habe aber klickst auf betriebsart, internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit ppoe oder ip) und zugangsart, zugangsdaten werden nicht benötigt bei verbindungseinstellung,

IP-Adresse manuell festlegen

IP-Adresse 192.168.2.1 (7390)
Subnetzmaske 255.255.255.0
Standard-Gateway 192.168.178.1 (6360)
Primärer DNS-Server 192.168.178.1 (6360)
Sekundärer DNS-Server 192.168.180.2 (7390)

du kannst auch ip-adresse automatisch beziehen

bei der 6360 vorher denn dhcp-server ausschalten
alles was über die 7390 verbunden ist egal lan oder wlan kann die benutzeroberfläche der 6360 über 192.168.178.1 nicht erreichen, soweit ich weiss kommst du darüber nur auf die 7390 um die 6360 aufrufen zu wollen musst du über lan oder wlan mit der 6360 verbunden sein

so kriegst du nur internet ip über die 6360 auf die 7390 alles andere macht dann die 7390 routing, voip und sogar der gastzugang ist aktiv bei der 6360 ist auch alles möglisch sogesehen laufen beide als roter aber jedes für sich, in deinem fall sind alle geräte doch an der 7390 verbunden und die 6360 läuft nun quasie als modem schliess nichts anderes ausser die 7390 an die 6360 mach bei der 6360 dhcp server aus wlan aus und dect aus,und nun musst du nur noch deine voip einstellungen manuel in der 7390 eingeben

Bredi
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 27.05.2011, 13:47

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von Bredi » 01.08.2011, 00:59

bei dieser Variante mit 2 Routern kann man auf die Weboberfläche beider Router aus dem Lan der 7390 zugreifen,
sogar die Fax-Funktion der 6360 ist aus dem Lan der 7390 zu benutzen.
Was ich leider nicht hinbekomme, ist ein an der 6360 angeschlossenes Gerät auf das Lan der 7390 zugreifen zu lassen.
Ist das unmöglich oder hat jemand eine Idee?

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3831
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Einstellungen 6360 > 7390

Beitrag von addicted » 01.08.2011, 12:10

Bredi hat geschrieben:Ist das unmöglich oder hat jemand eine Idee?
Wenn die "hintere" Box nochmal als Router konfiguriert ist, geht das nicht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cpuesser, jimpoison, Sacrosanct und 4 Gäste