UM 32000er leitung 2play Wlan schwankt mit D-Link-Dir-600

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
Beiträge: 469
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: UM 32000er leitung 2play Wlan schwankt mit D-Link-Dir-600

Beitrag von schmittmann » 16.01.2011, 15:35

piotr hat geschrieben:
schmittmann hat geschrieben:Im 5GHz-Band schafft er lt. c´t über 170Mbit/s auf Anwendungsebene.
In welcher ct-Ausgabe und in welchem Artikel bzw. Seite kann man das nachlesen?
Boaarhh, jetzt muss ich suchen und das am Sonntag :zwinker:
In der aktuellen c´t 3/11 gibt es auf Seite 12 eine redaktionelle Antwort auf einen Leserbrief, in dem auf die Performance des E3000 eingegangen wird. Der ursprüngliche Artikel steht in der c´t 2/11 auf S. 76ff. Hier sind auch die bei c´t üblichen Raumdiagramme mit den entsprechenden Geschwindigkeiten aufgeführt. Die Geschwindigkeit von 171MBit/s wurde direkt in der Nähe des E3000 gemessen.
Mit dem Vorgänger WRT610n komme ich im 5GHz-Band auf ca. 130Mbit/s beim Kopieren von großen Dateien vom Laptop(Intel 4965agn) auf mein NAS. Abstand Laptop-Router ca. 5m.

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: UM 32000er leitung 2play Wlan schwankt mit D-Link-Dir-600

Beitrag von piotr » 16.01.2011, 16:51

schmittmann hat geschrieben:...Der ursprüngliche Artikel steht in der c´t 2/11 auf S. 76ff. Hier sind auch die bei c´t üblichen Raumdiagramme mit den entsprechenden Geschwindigkeiten aufgeführt. ...
Genau, so sollten Tests aussehen um diese nachvollziehen zu koennen.

Wobei es auch in diesem ct-Test um Aepfel und Birnen ging.

Denn eigentlich ging es im ct-Test 2/11 um neue WLAN Routermodelle 450 Mbit/s brutto (3T3R) und den neuen powerlan-Geraeten mit bis zu 1000 Mbit/s.
Der Linksys E-3000 war dort nur als Vergleichsrouter WLAN 300 Mbit/s brutto (2T2R) dabei und funkte gleichzeitig auf 2,4 und 5 GHz. Alle anderen getesteten WLAN Router nutzten hier entweder 2,4 oder 5 GHz, aber nicht gleichzeitig.

D.h. eigentlich haette der Linksys E-3000 vorher eher mit dem Netgear WNDR3700 und D-Link DIR 825 getestet werden muessen, um in der gleichen Klasse und Ausstattung zu bleiben (gleichzeitiger Betrieb von 2,4 und 5 GHz, 300 Mbit/s brutto mit 2T2R, Gigabit-WAN, 4x Gigabit-LAN und 1x USB2.0).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste