Unterdurchschnittlicher Geschwindigkeitswert

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Benutzeravatar
schnaffte
Kabelexperte
Beiträge: 172
Registriert: 05.07.2007, 12:26
Wohnort: Bochum

Unterdurchschnittlicher Geschwindigkeitswert

Beitrag von schnaffte » 01.08.2007, 10:43

Hallo,

vor 2 Tagen ist mein Internetanschluß von 2000 auf 6000 umgeschaltet worden. Ein neues Modem habe ich nicht erhalten, ich habe immer noch das CG4500, aber es scheint im Prinzip zu fuktionieren.

Allerdings erreiche ich im Moment nur immer mal zwischendurch die gewünschte Geschwindigkeit, in 80 % der Fälle komme ich nur auf etwa 3000 k/bits. Ich hab auch schon probiert, das Modem ohne zwischengeschalteten W-Lan Router direkt anzuschließen, aber das Ergebnis ist das gleiche. Auch ein Reset bringt nichts.

Hat jemand einen Tip oder ist das ein Fall für die Hotline?

orman
Übergabepunkt
Beiträge: 481
Registriert: 06.11.2006, 18:43
Wohnort: Neuss

Beitrag von orman » 01.08.2007, 10:51

Hallo,
bei mir hat es auch einige Tage gedauert, bis ich stabil um die 6000 kbit hatte. Warte einfach noch ab, wenn es nach einer Woche noch nicht richtig funktioniert, würde ich mal beim Kundenservice nachfragen.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Beitrag von Moses » 01.08.2007, 18:24

hatte hier nicht mal einer gesagt, dass das Modem die 6mbit nicht schafft? Oder waren das 16mbit? *grübel*

Wenn's nicht besser wird, würd ich da mal bei der Hotline nachfragen...

Benutzeravatar
schnaffte
Kabelexperte
Beiträge: 172
Registriert: 05.07.2007, 12:26
Wohnort: Bochum

Beitrag von schnaffte » 02.08.2007, 09:18

Ich hatte das mit dem Modem auch so verstanden, aber offensichtlich reicht es für die 6000 kbits. Gestern hatte ich diese Geschwindigkeit auch für ein paar Stunden, heute morgen ist es wieder auf 3000 kbits runter.

Ich warte erst mal ein paar Tage ab, vielleicht pendelt sich das ja wirklich ein.

Kunde
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 02.08.2007, 13:00
Wohnort: Kassel

Beitrag von Kunde » 02.08.2007, 13:25

Bete zu Gott, dass dein Modem OK ist.

Laut Aussage techn. Hotline sind die Geräte nur kostenlos zur Verfügung gestellt und Du musst dich im Schadensfall an den Hersteller wenden. Unity Media ist nur für die Schnittstelle an der fernsehdose verantwortlich und stellt dir nur eine Verbindung bis zu 6000Mbit/sec zur Verfügung. 3000 Mbit/sec tun es daher auch....

Gruß
Enttäuschter UnityMedia Kunde

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Beitrag von Moses » 02.08.2007, 14:26

Nene... das Modem ist ein Gerät von Unitymedia, das dir von denen zur Verfügung gestellt wird (und nicht in deinen Besitz übergeht) und auch von denen gewartet und ggf. ausgetauscht wird.

Du hast keine Garantie auf durchgehend 6Mbit/s, das stimmt... durchgehend zu jedem Server ja sowieso nicht.. ich hoffe du testest immer schön mit dem Test bei Unitymedia?
http://speedtest.unitymedia.de/download/

Benutzeravatar
schnaffte
Kabelexperte
Beiträge: 172
Registriert: 05.07.2007, 12:26
Wohnort: Bochum

Beitrag von schnaffte » 02.08.2007, 15:58

Das mit dem Modem ist mir natürlich klar, schließlich informiere ich mich gründlich, bevor ich mir sowas anschaffe und jammer nicht unmotiviert rum und verbreite schlechte Laune wie manch anderer.

Ich verwende auch den Unitymedia-Test, ich denke wenn der mir sagt daß die Verbindung unterdurchschnittlich ist, wird das wohl stimmen.

Jetzt hoffe ich nur, daß "Kunde" nicht noch drauf kommt, daß auf der Unitymedia-Seite mit keinem Wort erwähnt wird, daß man zum Empfang von Digital-TV auch ein Fernsehgerät braucht. :D

Kunde
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 02.08.2007, 13:00
Wohnort: Kassel

Beitrag von Kunde » 02.08.2007, 16:06

Hallo schnaffte,
Jetzt hoffe ich nur, daß "Kunde" nicht noch drauf kommt, daß auf der Unitymedia-Seite mit keinem Wort erwähnt wird, daß man zum Empfang von Digital-TV auch ein Fernsehgerät braucht.
Vor so viel technischem Verständnis muss man ja den Hut ziehen.
Wenn dir aber nur dieser Speedtest von UnityMedia anzeigt, dass du eine unterdurchschnittliche Geschwindigkeit hast ist es mit deinem Durchblick nicht so weit her - gelle?


Wenn bei UM nur Leute das 3play Angebot annehmen, die so schlau wie ihr seid, dann bleibt die Zahl der Kunden sicher überschaubar.

in dem Sinne....
Enttäuschter UnityMedia Kunde

Benutzeravatar
schnaffte
Kabelexperte
Beiträge: 172
Registriert: 05.07.2007, 12:26
Wohnort: Bochum

Beitrag von schnaffte » 02.08.2007, 16:21

Ich kann nicht glauben, daß ich mich auf sowas einlasse ....

Also. Natürlich habe ich auch andere Tests verwendet. Aber der Unitymedia-Test hätte ja wohl am ehesten Grund, die Ergebnisse schön zu färben. Und wenn mir da ein schlechter Wert angezeigt wird, hat das für mich durchaus eine gewisse Aussagekraft.

Ansonsten kannst Du machen was du willst, ich wechsel nicht zur Telekom!

Kunde
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 02.08.2007, 13:00
Wohnort: Kassel

Beitrag von Kunde » 02.08.2007, 16:32

Hi schnaffte,
....kannst Du machen was du willst, ich wechsel nicht zur Telekom!
Na da haben wir ja wenigsten etwas gemeinsames.

Wenn Du nur halbe Geschwíndigkeit hast, dann solltest Du das auch schon ohne diesen Test merken.

Such Dir einen schnellen Server ( am besten einen der mindestens mit T1 Geschwindigkeit am Netz hängt ), mach gleichzeitig mehrere große Download dort hin und zähl die Datenraten zusammen. Dann kannst Du abschätzen wie gut die 6000Mbit/sec zur Verfügung stehen.

Du hast volle Geschwindigkeit bei zusammengerechnet etwa 700 - 750 MByte/sec
Enttäuschter UnityMedia Kunde

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Beitrag von Moses » 03.08.2007, 01:09

Da sollte nen K stehen... 700 Megabyte pro Sekunde sind wohl übertrieben... ;)

Aber genau dein Beispiel passt halt nicht... beim x beliebigen Server, der irgendwo steht, hast du diverse Netze bis das ganze mal in Kabelnetz kommt, wo die 6Mbit/s von UM gestellt werden... je nach Betrieb kriegst du da vielleicht nicht mehr als 1Mbit/s, weil zwischen drin halt irgendwo was überlastet ist...

Daher ist der Test bei Unitymedia schon am sinvollsten, da man davon ausgehen kann, dass die Daten da ziemlich schnell ins Kabelnetz kommen, wo sie dann "freie Fahrt" haben sollten und nicht durch andere User oder andere Faktoren ausgebremst werden... Der Test sollte im Zweifelsfalle immer höhere Ergebnisse zeigen, als dein praktischer Test. Der ist natürlich auch sinnvoll, aber wenn der halt zeigt, dass es viel zu langsam ist, das ganze, dann wird dir keiner Recht geben, wenn du dafür UM anpisst, da können 1000 Faktoren zusammenkommen, an denen UM überhaupt nichts drehen kann... ;)

Als Beispiel kannst du dir ja mal einen dicken Server in China oder Taiwan suchen, der mit ner T1 oder gerne mehr angeschlossen ist und gucken, ob von da die 6Mbit bis hier rüber kommen... das wird so nicht / selten klappen ;)

NetGear
inaktiver User
Beiträge: 378
Registriert: 14.04.2007, 14:24

Beitrag von NetGear » 03.08.2007, 23:17

Performance Probleme liegen zu 80% an fehlerhaften Einstellungen im PC,

dafür bitte die 0900 111 11 30 (99cent/Min aus dem Dt. festnetz) anrufen die helfen dir weiter!

Sollte sich rausstellen, Fehler liegt doch bei UM wird das Gespräch gut geschrieben und Techniker kommt vorbei!

Benutzeravatar
schnaffte
Kabelexperte
Beiträge: 172
Registriert: 05.07.2007, 12:26
Wohnort: Bochum

Beitrag von schnaffte » 04.08.2007, 11:38

Vielleicht denke ich da zu laienhaft, aber wenns am PC liegt, sollten die Werte dann nicht durchgehende unterdurschnittlich sein und nicht nur zeitweise?

Benutzeravatar
schnaffte
Kabelexperte
Beiträge: 172
Registriert: 05.07.2007, 12:26
Wohnort: Bochum

Beitrag von schnaffte » 05.08.2007, 10:57

Nur damit es nicht so aussieht als wenn ich nur ständig was zu meckern hätte:

Mein Internetanschluß scheint sich inzwischen auf die korrekte Geschwindigkeit eingependelt zu haben und ich bin zufrieden! :smile:

Benutzeravatar
schnaffte
Kabelexperte
Beiträge: 172
Registriert: 05.07.2007, 12:26
Wohnort: Bochum

Re: Unterdurchschnittlicher Geschwindigkeitswert

Beitrag von schnaffte » 27.08.2007, 13:04

Kleiner Nachtrag: Seit ich die Zone Alarm Firewall runtergeschmissen habe, sind meine Werte optimal! :D

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Unterdurchschnittlicher Geschwindigkeitswert

Beitrag von Moses » 27.08.2007, 13:26

hättest ja auch ruhig mal sagen können, dass du die Daten, die bei dir ankommen, erstmal grafisch aufarbeiten lässt, bevor sie vom eigentlichen Empfänger bearbeitet werden können :P

Benutzeravatar
schnaffte
Kabelexperte
Beiträge: 172
Registriert: 05.07.2007, 12:26
Wohnort: Bochum

Re: Unterdurchschnittlicher Geschwindigkeitswert

Beitrag von schnaffte » 27.08.2007, 14:31

Sorry, das hab ich jetzt nicht verstanden ...

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Unterdurchschnittlicher Geschwindigkeitswert

Beitrag von Moses » 28.08.2007, 15:08

jetzt gib schon zu, dass du Zonealarm wegen der tollen bunten Bildchen und Grafikeffekte installiert hast... oder doch wegen der eigenen Panik mache mit "so und so viele 10.000 Angriffe hab ich jetzt wieder abgewehrt.. ich bin so toll... wenn ich nicht da gewesen wäre, hättest du schon den Trojaner installiert haben müssen, damit irgendwas passiert wäre.. aber ich bin so toll und rette dich." ;)

Zonealarm und Konsorten sind absolut schwachsinnig und sollten bloß nicht installiert werden. Die Firewall von Windows XP SP2 ist ordentlich und vollkommen ausreichend, wenn man nicht jeden Trojaner installiert. Gegen Trojaner (die von der Windows Firewall zugegebener maßen nur in sehr geringem Maße verhindert werden) sollte man sich lieber passendere Tools wie Anti-Viren Programme oder halt spezielle Anti-Trojaner Tools besorgen, die handeln die deutlich besser als jede Firewall das könnte.

Die kann man halt installieren, wenn man seinen Traffic schön grafisch aufbereitet haben will... aber wenn man seinen Internetanschluss nutzen will, sollte man die besser vorher wieder deinstallieren.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: lupus, manu26, rv112, Samsungstory, UHeinz13 und 5 Gäste