IP-Zuweisungsproblem

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
corimb
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 28.07.2007, 20:09

IP-Zuweisungsproblem

Beitrag von corimb » 28.07.2007, 20:28

Hallo,

und zwar habe ich ein mehr oder weniger nerviges Problem mit dem Internet:

Ich komme online, aber jedesmal, wenn ich den PC restarte bzw. länger aus habe und hochfahre komme ich nicht mehr ins Internet. Das einzige was dann immer hilft, das Modem vom Strom nehmen (sprich reseten), aber das kann ja nicht der Normalfall sein...

Ich denke die DHCP IP Zuweisung funktioniert scheinbar nicht immer .. wenn das Modem nicht resetet wird, steht bei meiner LAN-Verbindung immer "eingeschränkte verbindung..." !

Ich hoffe man kann mir hier helfen...

Gruß,
Marc

NetGear
inaktiver User
Beiträge: 378
Registriert: 14.04.2007, 14:24

Beitrag von NetGear » 31.07.2007, 20:15

Bitte drauf achten das Standby nicht aktiviert ist!

Nach einer gewissen zeit X schaltet sich das Modem automatisch in Stand-By

Und wenn du dann kommst und willst ins Internet ist nix damit. Dann einfach mal oben die auf dem Modem die Standy By taste drücken kurz warten Internet geht wieder!

corimb
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 28.07.2007, 20:09

Beitrag von corimb » 05.08.2007, 18:04

also das modem steht nicht im standbye - kann man diese automatische standbye schaltung ausschalten??

kann es ein anderes problem sein, z.B. mit der Netzwerkkarte??

corimb
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 28.07.2007, 20:09

Beitrag von corimb » 06.08.2007, 15:02

was mir noch einfällt: gibts ne möglichkeit direkt auf das Modem zuzugreifen?! Also ähnlich wie beim Router, wo man Einstellungen etc. tätigen kann?

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Beitrag von Moses » 06.08.2007, 16:28

Ja, gibt's... aber einstellen kann man eigentlich nichts... (oder sollte man nicht *g*)

IP auf 192.168.100.2 stellen und auf 192.168.100.1 zugreifen (mit nem Browser), Login war admin/motorola (oder andersrum, findet man aber auch mehrmals hier im Forum, für nicht Motorola Modems kann das natürlich anders sein ;)).

corimb
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 28.07.2007, 20:09

Beitrag von corimb » 06.08.2007, 17:02

weil ich das gefühl habe, dass das modem mir nicht immer ne ip zuweißt, also was mit dem dhcp nicht stimmt ...

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Beitrag von Moses » 06.08.2007, 17:30

Das Modem weißt dir auch keine IP zu, sondern der DCHP Server von UM... das Modem ist einfach nur eine Bridge und vollkommen Transparent. ;)

Es ist auch kein Router oder sonstwas... es leitet deine Anfrage nach eine IP einfach an den DCHP Server weiter... und der ist eigentlich ok ;)
Allerdings bekommst du nur eine IP pro Anschluss und du darfst auch nicht ständig die MAC Adresse wechseln... da soll es helfen das Modem für einige Minuten vom Strom zu nehmen, wenn man die MAC Adresse wechseln will (also z.B. mit einem anderen Computer / einer anderen Netzwerkkarte / einem anderen Router online gehen will)... ich vermute aber, dass es auch reicht, einfach so etwas zu warten.

corimb
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 28.07.2007, 20:09

Beitrag von corimb » 06.08.2007, 22:50

Also es hängt immer nur ein und derselbe PC an dem Modem. Das einzige was ich halt mache, ist rebooten oder einfach auslassen,

selbst dann komme ich ab und an nicht ins Inet - meine Lan-Verbindung ist dann "eingeschränkt" bzw irgendwas mit "konektivität oder so

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Beitrag von Moses » 07.08.2007, 02:12

ja, du bekommst keine IP, das hab ich schon verstanden... da kannst du höchstens mal die Hotline anrufen, was die dazu sagen... könnte aber gut sein, dass die dich an die teure 0900 Nummer weiterleiten und nen Problem an deinem PC vermuten. (Der Anruf wird wohl gut geschrieben, falls ein Problem bei UM gefunden werden sollte).

Mit nur einem PC ist das so eigentlich nicht normal...

corimb
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 28.07.2007, 20:09

Beitrag von corimb » 07.08.2007, 15:12

So, bin grad mal im Modem Menü drin

bzgl. Standby: Standby Mode OFF


Naja, in den Logs sind ein paar DHCP Fehler zu sehen.

Kann ich meine IP vielleicht auf 192.168.100.2 stellen, damit ich immer direkt im Internet bin, oder gibt das Probleme?

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Beitrag von Moses » 07.08.2007, 15:51

wenn du deine IP auf 192.168.100.2 stellst, bist du nicht im Internet, sondern im lokalen Netzwerk mit deinem Modem.
Dein Modem ist kein[/] Router, um das nochmal zu sagen. Du bekommst von UM eine echte Internet IP über DCHP, wenn du die nicht abholst, wird das auch nix mit Internet.

Du könntest einen Router zwischen Modem und PC schalten, auch wenn du nur einen Rechner nutzt, könnte das den Vorteil haben, dass der sich die IP merkt bis er / das Modem mal abgeschaltet wird, also die DCHP Anfragen deutlich seltener sind...

KarlUebel
Kabelneuling
Beiträge: 38
Registriert: 15.08.2007, 08:37

Re: IP-Zuweisungsproblem

Beitrag von KarlUebel » 15.08.2007, 08:57

Hallo zusammen,

nach diesem Forum hab ich die ganze Zeit gesucht :).

Ich habe seit kurzem ein bis zwei Probleme mit meinem Anschluß und ich denke, dass es etwas mit der WAN-IP zu tun hat bzw mit meinem Router (DI-524) in Verbindung mit der WAN-IP.

Problem 1:
Kurze Unterbrechungen der Verbindung -> Online Anwendungen melden "Connection Timed out", können aber im Anschluß SOFORT wieder Connecten.

Problem 2:
Verbindung kommt nicht zustande -> (oft beim erstmaligen Rechnerstart, aber auch zwischendurch) Keine Verbindung zum Internet kann aufgebaut werde, der Router zeigt "DHCP Connecting" gefolgt von "DHCP Disconnected".
Dieser Fehler kann meist erst durch kurzzeitiges unterbrechen der Verbindung zwischen Router und Kabelmodem gelöst werden (DHCP Renew bringt nichts).

Ich habe bereits verschiedene Firmware-Versionen (2.05/2.06), sowie ein Austauschgerät des Routers ausprobiert.

Router und PC hängen an einer schaltbaren Steckdose, die Nachts abgeschaltet wird - Das Kabelmodem hängt permanent am Stromnetz (und wird auch nicht in "Standby" geschaltet).

Komisch ist, dass der/die Fehler erst seit einigen Tagen (10.08.?) auftreten (aber gehäuft - Problem 1 Freitag/Samstag ca. alle 30-50min) und es vorher Monate lang keinerlei Probleme gab...

Für Ideen zur Fehlerbehebung wäre ich sehr dankbar, da es doch sehr nervig ist permanent aus dem Netz zu fliegen :)

Gruß
der Karl

P.S.: Im Log des Routers tauchen viele Meldungen a la "TX TCP reset for 192.168.0.100 (xxxxx) -> 192.168.0.1 (80)" auf, wobei xxxxx für verschiedene Portangaben steht, ich hab aber keine Ahnung ob das völlig normale Meldungen sind...

P.P.S.: Ohne zwischengeschalteten Router habe ich bisher keine Probleme feststellen können, ich war allerdings auch nie lange ohne Router im Netz...

danio
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 10.08.2007, 11:51

Re:

Beitrag von danio » 15.08.2007, 10:55

Moses hat geschrieben:Das Modem weißt dir auch keine IP zu, sondern der DCHP Server von UM... das Modem ist einfach nur eine Bridge und vollkommen Transparent. ;)
Kann so nicht ganz richtig sein. Bei ersten Start bekommt mein Notebook erst die private ip 192.168.100.2, ein paar sekunden spaeter kommt dann eine public IP vom UM DHCP Server. Lustig ist, dass ich fuer den Zugriff auf das Modem meinen Adressbereich nicht aendern muss. Browser auf, 192.168.100.1 verbinden und fertig. Da scheint es also noch eine Route fuer zu geben, die wo auch immer liegen mag.
Der DHCP Server von UM scheint eine neue Anfrage uber diese Bridge kommend nur dann zu beantworten, wenn die Verbindung kurz abbricht. Bis dahin gibt es eine IP fuer eine MAC. Da ich zeit 2 wochen die gleiche IP habe koennte man sich das ganze auch schon fast sparen ;)

danio

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: IP-Zuweisungsproblem

Beitrag von Moses » 15.08.2007, 17:59

Hm.. ok.. also ne IP aus dem Bereich 192.168.100.0 hab ich noch nie bekommen.
Aber auf's Kabelmodem komm ich auch... und ich seh grad, dass man da nen DCHP Server an und abstellen kann. Nett ;)

Die Ips bei UM ändern sich nur selten.. warum sollten sie sich auch öfter ändern? Wenn du mich fragst, sollten die einfach statische IPs vergeben, dann könnte denen auch keiner ans Bein pinkeln von wegen gespeicherten IP Daten usw... da gab's hier mal ewig lange Diskussionen drüber.

KarlUebel
Kabelneuling
Beiträge: 38
Registriert: 15.08.2007, 08:37

Re: IP-Zuweisungsproblem

Beitrag von KarlUebel » 15.08.2007, 18:35

Das mit dem DHCP-Server sehe ich auch gerade.

Kann es sein, dass es da Probleme gibt, wenn das Modem an einem Router hängen hat auf dem auch ein DHCP-Server läuft?

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: IP-Zuweisungsproblem

Beitrag von Moses » 15.08.2007, 18:47

Ne, sollte nicht.
Der DCHP vom Router sollte ja nur vom Lokalen Netz aus erreichbar sein (sonst gehört der Router in die Tonne gekloppt und der Hersteller wegen Gefährdung der Öffentlichkeit inhaftiert :P). Das einzige, was da nen Problem sein könnte, ist, dass der Router ne 192.168.100.0 IP bekommt und dann die echte IP nicht mehr annimmt... aber eigentlich macht der DCHP im Modem wenig Sinn.. ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste