Hilfe bei Verlängerungskabel für FB 6360

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Kallie
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 03.12.2010, 13:25

Hilfe bei Verlängerungskabel für FB 6360

Beitrag von Kallie » 03.12.2010, 13:44

Hallo,
ich bin neu hier und brauche ein wenig unterstützung. Gestern war der Techniker bei mir und brachte mir (überraschenderweise) eine Fritzbox 6360 mit. Mein Problem ist, dass die Kabel der drei Telefone, die daran angeschlossen werden sollen, in einem anderen Raum angeschlossen sind, da dort der alte Telefonanschluss ist. Es wäre ein großer Aufwand die Kabel zur neuen Fritzbox zu verlegen.

Jetzt würde ich gerne die Fritzbox mit einer Verlängerung in dem Raum installieren. Was für ein Kabel würde sich da anbieten, ohne dass ich Signalverluste (falls das überhaupt geht) habe? Bis jetzt habe ich nur von F-Verbindern und Steckverbindungen gelesen. Am liebsten wäre mir aber ein 10 Meter langes Kabel, dass bereits die benötigten Stecker besitzt, da ich nicht noch groß basteln möchte. Ausserdem habe ich bereits gelesen, dass sich die Kabel nicht ohne Probleme einfach biegen lassen? Stimmt das?

Vielen Dank im Vorraus!

Daniel

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Hilfe bei Verlängerungskabel für FB 6360

Beitrag von koax » 03.12.2010, 14:04

Kallie hat geschrieben: Jetzt würde ich gerne die Fritzbox mit einer Verlängerung in dem Raum installieren. Was für ein Kabel würde sich da anbieten, ohne dass ich Signalverluste (falls das überhaupt geht) habe? Bis jetzt habe ich nur von F-Verbindern und Steckverbindungen gelesen. Am liebsten wäre mir aber ein 10 Meter langes Kabel, dass bereits die benötigten Stecker besitzt, da ich nicht noch groß basteln möchte. Ausserdem habe ich bereits gelesen, dass sich die Kabel nicht ohne Probleme einfach biegen lassen? Stimmt das?
Die sauberste Lösung wäre die Verlegung einer weiteren Dose durch einen Techniker. Auch das Verlegen von Telefonleitungen ist weitaus unkritischer als das von Koax-Kabeln.
Ansonsten:
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=3; ... 44873d60db
Zu stark knicken sollte man solche Leitungen nicht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: manu26, noctarius, why_ und 6 Gäste