Frage zur Latenz

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Macu
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 29.11.2010, 20:10

Re: Frage zur Latenz

Beitrag von Macu » 01.12.2010, 13:44

Hmm nee die Freezes habe/hatte ich auch komplett ohne Addons. Hatte das schon getestet. Also meinst du wohl eher das das Problem auf der Seite des Hersteller sprich Blizzard liegt?

Edit: Hab mir grad mal ein paar Threads dazu im offziellen Forum durchgelesen. Da sind etliche UM Kunden, allerdings auch vereinzelt ein paar die bei anderren Provider sind, die das selbe Problem haben wie ich. Mit Abstand die Mehrheit ist aber UM Kunde. Schon irgendwie komisch.

dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Frage zur Latenz

Beitrag von dg1qkt » 01.12.2010, 16:04

Nein garnicht. Wenn du mal schaust gibts auch UM Kunden ohne. Das hat was mit der Positionierung der Server im Vergleich zu dir un dem Routing das UM nutzt zu tun.
Tja und da Um nunmal auf 2 Bundesländer beschränkt ist, grenzt das die Sache schon ein.
Aktuell liegen die Probleme wohl hauptsächlich bei dem Provider Aorta, was oder wer auch immer das ist.
Jeder der das Pecht hat über den geroutet zu werden kriegt Probleme.
Das sind wohl überwiegend UM Kunden aber auch Telekom und Kabel Deutschland.

Die Blauen wissen bescheid über das Problem und werden über Telia Druck machen das das behoben wird.
Das gabs in der Vergangenheit schon öfter Versatel und Alice waren damals betroffen.
Kann allerdings ein paar Tage dauern :kafffee:

Man kann das Problem mit Tunneling services umgehen, wtfast, wowtunnel etc etc. Gibt da einiges zur Auswahl, und einige davon bieten kostenlose Testperioden an, mit denen man den Zeitraum überbrücken kann.
Ich will hier keine Werbung machen also einfach mal Google anwerfen.
Dazu noch was aus dem offiziellen Forum:
Mir ist grad aufgefallen, wenn ich auf Blutkessel einlogge hab ich nen ping von 300.
Mein Twink auf Aegwynn hat ein ping von 50. Gleiche Addons, gleiche Umgebung ... gleiches Internet, wer hätte es gedacht ...
Aegwynn steht vermutlich in nem anderen Rechenzentrum, also andere Route und BINGO ;)
Bild

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Frage zur Latenz

Beitrag von piotr » 01.12.2010, 16:19

Siehst Du auch den Rueckweg vom Gameserver zur betreffenden User IP?

Wenn nein, dann kannst Du nicht eindeutig sagen dass die Ursache dort oder dort zu suchen ist. Das ist dann nur die Anzeige eines Symptoms.

Denn der Rueckweg kann wie bereits angesprochen einen ganz anderen Weg nehmen, den Du bei einem tracert von Deiner IP zum Gameserver gar nicht siehst (Stichwort: asymmetrisches Routing).

Den Rueckweg vom Gameserver zur UM IP kann nur der Betreiber von WOW sehen, und auch da ist es abhaengig welcher der Gameserver (nicht der Anmeldeserver) genutzt wird.

dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Frage zur Latenz

Beitrag von dg1qkt » 01.12.2010, 17:34

Die tracerts die ich mir ansehe sind tracerts zu Gameservern.
Was den Rest angeht erhärtetes es meine Vermutung weder noch wiederlegt es sie.
Somit vermuten wir beide ;)
Bild

Macu
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 29.11.2010, 20:10

Re: Frage zur Latenz

Beitrag von Macu » 05.12.2010, 19:07

Hi so ich muss den Thread nochmal ausgraben.

Zur Zeit sieht es so aus das World of Warcraft nicht spielbar oder nur stark eingeschrenkt ist wenn man Unitymedia Kunde ist.
Das Problem besteht seit vorletzter Woche da kam ein größerer Patch seitens Blizzard raus. Seitdem werden laut Blizzard die Leitungen mehr gefordert und mehr Daten ausgetauscht.

In einem telefonat mit einem Blizzard Mitarbeiter hies es dann das die zur Verfügung stehende Leistung gerade bei einigen Kabelkunden (also bei den Kunden wo auch noch das Fernsehn Signal mitgesendet wird) nicht ausreicht.

Im Wortlaut war es ungefähr so:

Je mehr Nutzer nun bei dem Anbieter sind, deso weniger dieser kapazitäten stehen jedem einzelnen Nutzer zur Verfügung. Dabei nimmt das Fernsehsignal einen grossen Platz ein. Um die Uebertragung des Fernsehsignals zu gewährleisten, muss ab einer bestimmten Menge an Nutzern die I-Net Leistung begrenzt werden. Diese begrenzung ist aus diesem Grund auch nicht so ohne weiteres zu verändern, da dann das Fernsehsignal nicht mehr richtig funktionieren würde. Ergo eine eingeschränkte Leistung für uns bei wow.

Jetzt meine Frage hier, kann das wirklich sein oder wollte der Typ nur die Verantwortung weiterschieben.

Und falls das wirklich zutreffen könnte, hab ich dann ein aussergewöhnliches Kündigungsrecht bei UM?

Micha2k
Übergabepunkt
Beiträge: 274
Registriert: 14.09.2010, 09:23

Re: Frage zur Latenz

Beitrag von Micha2k » 05.12.2010, 21:14

Wenn das so wäre (Kopfstelle überlastet, was der Kerl beschreibt), müsstest du das auch überall sonst merken, also insbesondere bei einem Speedtest müsste DEUTLICH weniger rauskommen als gebucht. Ist das nicht der Fall, ist schonmal keine Überlast der Leitung verantwortlich. Als nächstes kommen Routing-Probleme (Symptom: treten nur zu bestimmten Servern auf). Die können bei UM, Blizzard oder irgendwo dazwischen liegen, hier wären dann weitere Nachforschungen angebracht.

Macu
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 29.11.2010, 20:10

Re: Frage zur Latenz

Beitrag von Macu » 05.12.2010, 21:31

Die Verbindung in allen anderen Online Spielen ist gut und auch beim Speedtest gibts nichts zu beanstanden.

Naja irgendwie schieben die sich gegenseitig die Schuld zu und als Kunde weiß man nicht was jetzt machen soll.

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Frage zur Latenz

Beitrag von Matrix110 » 05.12.2010, 21:41

Kannst nichts machen außer warten, hört sich traurig an ist aber so.

Ich hatte mit der Telekom auch 4 Wochen lang 300er Pings was an Telia lag(da es zwischen 2 Telia Hops war...), aber laut Telia lag es an der Telekom und laut der Telekom an Telia...keiner war sich irgendeiner Schuld bewusst...nach 4 Wochen ging dann alles wieder normal...(das beschweren hat aber rein gar nichts gebracht)

Micha2k
Übergabepunkt
Beiträge: 274
Registriert: 14.09.2010, 09:23

Re: Frage zur Latenz

Beitrag von Micha2k » 05.12.2010, 23:17

Macu hat geschrieben:Die Verbindung in allen anderen Online Spielen ist gut und auch beim Speedtest gibts nichts zu beanstanden.

Naja irgendwie schieben die sich gegenseitig die Schuld zu und als Kunde weiß man nicht was jetzt machen soll.
Dann kannst du Blizzard mitteilen, dass es zumindest keine Überlastung des Kabels gibt.

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Frage zur Latenz

Beitrag von piotr » 06.12.2010, 08:07

Blizzard hat etwas an Deinem Spiel geaendert, seitdem hast Du Probleme nur mit diesem Blizzard Spiel und nicht bei anderen Spielen/Speedtests...

Faellt etwas auf?

Macu
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 29.11.2010, 20:10

Re: Frage zur Latenz

Beitrag von Macu » 06.12.2010, 18:33

Naja fakt ist das seit dem Patch Untiymedia Kunden und noch ein paar wenige andere Provider bei Blizzard anders geroutet werden, was zu Problemen führt.

Also ist Unitymedia derzeit nicht zu gebrauchen sollte man vorhaben Wow zu spielen, ob sie jetzt was dafür können oder nicht sei mal dahin gestellt.
Ich rate allen ab in diesem Fall Unitymedia als neuen Provider zu wählen.

efraim
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 01.04.2009, 18:47
Wohnort: Hochheim

Re: Frage zur Latenz

Beitrag von efraim » 17.12.2010, 17:48

Seit Mittwoch sollte WoW wieder einwandfrei funktionieren, kurz als Info. Letzte Woche und diese Woche sind einige Netzübergänge zwischen verschiedenen Providern vergrößert worden.

Alexander,
unschuldig

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste