Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Benutzeravatar
arag0rn
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 17.11.2010, 21:51
Wohnort: Wiesbaden

Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von arag0rn » 17.11.2010, 23:25

Hallo liebes Forum,

ich möchte mein analoges Fax an meine Fritz!Box 7170 anschließen, komme aber beim besten Willen nicht weiter. Leider schaffe ich es partout nicht vor 18 Uhr nach Hause, sodass der telefonische Kundenservice von UM nicht in Frage kommt. Deshalb hoffe ich hier auf Hilfe.

Die harten Fakten:
- Fritz!Box 7170
- UM 3play mit Telefon Plus Option
- Siemens Gigaset SX685 (ISDN-Telefon)
- Siemens Gigaset S68H (Mobilteil zum obigen Telefon)
- Brother MFC-7225N (Multifunktionsdrucker mit integriertem analogem Fax)

Vorgeschichte:
Die UM-Techniker hatten beim Anschluss im Mai diesen Jahres lediglich die Verbindung hergestellt. Den Anschluss der Endgeräte und die Konfiguration der Fritzbox habe ich alleine vorgenommen. ISDN-Telefon mit Handgerät sowie Internet laufen soweit, wobei ich beim Telefon bestimmt bereits einen Konfigurationsfehler begangen habe. Um Fehler besser identifizieren zu können, habe ich Screenshots meiner Einstellungen gemacht.


Angaben meines persönlichen Kundenbereichs auf der UM-Website:
Bild


Die Übersicht in der Fritzbox:
Bild


Fritzbox-->Telefoniegeräte-->Übersicht:
Bild


Fritzbox-->Telefoniegeräte-->Festnetz:
Bild


Fritzbox-->Telefoniegeräte-->Übersicht-->ISDN bearbeiten:
Bild


Fritzbox-->Telefongeräte-->Übersicht-->Fon 2 bearbeiten:
Bild



Ich bin völlig verwirrt, warum die Hauptnummer ("111") sowohl als "Festnetz" als auch als "Internet" zur Auswahl steht. Kann mir das jmd erklären oder kennt jmd einen guten Link um verstehen zu lernen, warum dort alles doppelt- und dreifach aufgeführt ist?

Vor allem benötige ich Hilfe bei der Einrichtung meines (analogen) Fax'. Wie man sieht habe ich es bereits zweimal versucht, doch das Fax kann weder senden noch empfangen.

Ich hoffe die Screenshots helfen euch, das Problem einzuengen. Hilfreich für mich wäre es ja schon, dass ich eine konkrete Frage formulieren kann. Momentan stehe ich sowas von auf dem Schlauch, dass ich eigentlich bei "Strom an" / "Strom aus" anfangen müsste ;)

Guts nächtle ^^

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von Knifte » 18.11.2010, 08:40

Du musst den Haken bei "Festnetz aktiv" entfernen. Du hast ja kein Festnetz sondern nur Voip.

Dann sollte deine Hauptrufnummer zumindest nur noch einmal angezeigt werden.

Und wenn du dann für das Fax eine Festnetznummer auswählst, kann das ja auch nicht funktionieren, da du kein Festnetz hast. :zwinker:
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Benutzeravatar
arag0rn
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 17.11.2010, 21:51
Wohnort: Wiesbaden

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von arag0rn » 18.11.2010, 19:44

Hi,

leider hat es immer noch nicht geklappt. Aber dank deines Tipps mache ich jetzt auf der Grundlage weiter und versuche noch ein paar Einstellungen/Kombinationen rein mit Internettelefonie.

Edit1: Womöglich liegt es an den Fax-Einstellungen des MFC-7225N. Ich habe es mit einem analogen RJ45-Stecker in den FON1-Anschluss der Fritzbox angeschlossen.

Bei meinem alten Anbieter (Arcor), hatte ich noch ein RJ45->TAE-Kabel, das in den Splitter kam. Bis zum Wechsel zu UM funktionierte das Fax einwandfrei.

Möglicherweise muss ich es umkonfigurieren. Als Anschlussart hatte ich "Nur Fax/Normal". Es steht noch "ISDN" und Nebenstelle" zur Auswahl, sowie Tel/Fax statt "Nur Fax"...

Kann es hieran liegen?

Edit2: Ich glaube es gibt noch zu viele unbekannte Parameter hier.
Unter "Erweiterte Einstellungen--->Internettelefonie" ist standardmäßig ein "anderer Anbieter" ausgewählt.
Nachdem ich das auf UM switchte, kam zumindest "Anschluss nicht erreichbar" statt Besetztton.

Edit 3: nur als Zwischen-Feststellung -> bevor ich diesen Thread startete war meine Hauptrufnummer (111) als "Festnetz" bezeichnet und funktionierte trotzdem.

We need to go deeper!
Zuletzt geändert von arag0rn am 19.11.2010, 09:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
arag0rn
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 17.11.2010, 21:51
Wohnort: Wiesbaden

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von arag0rn » 19.11.2010, 08:10

Sorry für den Doppelpost/push, aber ich bin wirklich am verzweifeln.

Habe mittlerweile bei der UM-Hotline angerufen, die mir eine 0900er-Nummer gaben. Angesichts der Komplexität ist der Erfolg eines telefonischen Tech-Supports höchst fragwürdig - insbesondere bei 1 EUR/Minute.

Ich werde keine Mühen scheuen, eure Tipps auszuprobieren bzw. bin auch für eine streng systematisches Vorgehen zu haben, auch wenn es aufwendiger sein sollte.

Ich bin auch für schlagworte dankbar, damit ich danach googlen kann. Alles, was weiterhelfen kann, ist gewünscht :)

VG

Benutzeravatar
Judgemen
Kabelexperte
Beiträge: 113
Registriert: 02.03.2010, 20:42
Wohnort: Südhessen, Rhein-Main

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von Judgemen » 19.11.2010, 09:49

Mach mal einen kompletten Werksreset der Fritzbox und gib alle Parameter von Hand neu ein. :pcfreak:
Ich hatte ein ähnliches Problem. Trotz das ich der Box gesagt habe, dass sie keinen Festnetzanschluss mehr hat(Haken bei Festnetz :nein: ), hat sie ständig versucht über das Festnetz zu kommunizieren. :zerstör:
Erst nach einem Werksreset hatte sie es begriffen. Nun funktioniert alles einwandfrei. :super:
Grüße vom Judge :firefox:
_____________________________
Bild
Internet / VoIP: Unitymedia - 2play plus 100 mit Telefon-Komfort
Router:
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 6360
Firmware: FRITZ!OS 06.04
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.05
AVM FRITZ!Box WLAN 3370 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.20

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von koax » 19.11.2010, 10:31

arag0rn hat geschrieben: Ich habe es mit einem analogen RJ45-Stecker in den FON1-Anschluss der Fritzbox angeschlossen.
Es gibt unterschiedliche Belegungen bei den Western-Buchsen der Geräte. So gesehen muss die Belegung der Buchse Deines Faxgerätes nicht notwendigerweise mit der der Fritzbox übereinstimmen.
Wenn Du sicher sein willst, dass es klappt, musst Du ein originales TAE-Kabel verwenden, dass dem Faxgerät beilag und dieses am der Fritbox beiliegenden TAE-Adapter anschließen.

Benutzeravatar
arag0rn
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 17.11.2010, 21:51
Wohnort: Wiesbaden

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von arag0rn » 19.11.2010, 10:32

Ich habe auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Leider ohne Erfolg.

Zur Kontrolle kurz der Ablauf:
- nach dem Reset forderte die Fritzbox zunächst die Auswahl des Anbieters (Hier: UM)
- anschließend den Tarif (habe 25000 down- und 2000kb upstream eingetragen)
- dann sollte das kabelmodem in LAN 1 eingesteckt werden
- fertig


Daraufhin waren die alle Nummern (111,222,333) wieder vorhanden. Mit dem Assistenten richtete zunächst mein Telefon (ISDN-Anlage) ein - danach das Fax.

Der Versuch ein Fax zu verschicken mündete in dem üblichen CNG-TOn (4 Sek Intervall).

Habt ihr noch weitere Tipps?

koax hat geschrieben:
arag0rn hat geschrieben: Ich habe es mit einem analogen RJ45-Stecker in den FON1-Anschluss der Fritzbox angeschlossen.
Es gibt unterschiedliche Belegungen bei den Western-Buchsen der Geräte. So gesehen muss die Belegung der Buchse Deines Faxgerätes nicht notwendigerweise mit der der Fritzbox übereinstimmen.
Wenn Du sicher sein willst, dass es klappt, musst Du ein originales TAE-Kabel verwenden, dass dem Faxgerät beilag und dieses am der Fritbox beiliegenden TAE-Adapter anschließen.
Ich hatte es auch mit dem Adapter probiert. Auch ohne Erfolg.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von koax » 19.11.2010, 10:45

arag0rn hat geschrieben: Ich hatte es auch mit dem Adapter probiert. Auch ohne Erfolg.
Es geht nicht um den Adapter. Es geht um ein originales dem Faxgerät beigelegtes TAE-Kabel.

Benutzeravatar
arag0rn
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 17.11.2010, 21:51
Wohnort: Wiesbaden

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von arag0rn » 19.11.2010, 10:49

koax hat geschrieben:
arag0rn hat geschrieben: Ich hatte es auch mit dem Adapter probiert. Auch ohne Erfolg.
Es geht nicht um den Adapter. Es geht um ein originales dem Faxgerät beigelegtes TAE-Kabel.
Ja, das habe ich gemeint: bei meinen Versuchen habe ich das original Brother MFC-7225N-Kabel (das mit RJ45-Kabel am Gerät selbst angeschlossen wird udn am anderen Ende in einem TAE-Stecker mündet) mittels Fritzbox-TAE-Adapter an der fritzbox angeschlossen.

Habe mich umständlich ausgedrückt. Sorry.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von koax » 19.11.2010, 10:57

arag0rn hat geschrieben:Mit dem Assistenten richtete zunächst mein Telefon (ISDN-Anlage) ein - danach das Fax.
Es ist schwierig zu beurteilen, was Du mit dem Assisten tatsächlich gemacht hast.
Interessanter zu wissen wäre, was Du tatsächlich mit dem Asstsnten eingestellt hast. Schließlich verlangt der Assistent zur Anlage eines Telefoniegerätes Dir ja einige Entscheidungen bei der Auswahl ab.
Richtige Entscheidungen:
- mit der Fritzbox verbunden - Faxgerät
- Fon1 oder Fon2 analog
- Faxe über das Internet versenden
- Auswahl eine der 3 Internet-Nummern

Ob das Problem bei Deinem Faxgerät oder der Konfiguration der Fritzbox liegt, überprüfst Du am besten, indem Du ein analoges Telefon an den Fon-Ausgang über den TAE-Adapter anklemmst und prüfst, ob es funktioniert.

Benutzeravatar
arag0rn
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 17.11.2010, 21:51
Wohnort: Wiesbaden

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von arag0rn » 19.11.2010, 10:59

Ein Test mit einem analogen Telefon ist in Ermangelung desselben leider nicht möglich.

Meiner Meinung nach habe ich alles so eingestellt, wie es richig sein müsste. Bitte sagt mir, welche Angaben oder welche Screenshots ihr benötigt.

Parallel werde ich jetzt meine Recherche auf mein MFC konzentrieren. Wenn ihr raten müsstet: welche der Einstellungen (Normal, Nebenstelle, ISDN) sollte ich auf meinem MFC (!) wählen?

Ich hoffe irgendwo ein analogen Telefon leihweise zum Testen auftreiben zzu können.

Edit: noch ein punkt: kann dadurch, dass das MFC auch via USB angeschlossen ist, etwas damit zu tun haben?

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von koax » 19.11.2010, 12:12

arag0rn hat geschrieben: Meiner Meinung nach habe ich alles so eingestellt, wie es richig sein müsste. Bitte sagt mir, welche Angaben oder welche Screenshots ihr benötigt.
So eingerichtet, wie ich es in meinem letzten Post beschrieben habe?

Ich bin bisher davon ausgegangen, dass Du ein grundsätzliches Anschlussproblem hast, d.h. dass Du gar kein Freizeichen bekommst und auch kein Ruf an FON1 ankommt bzw. nicht zum oder vom Faxgerät geht. Ich habe Dich doch richtig verstanden, dass sich das angewählte Faxgerät gar nicht meldet oder Dein eigenes nicht anspringt, wenn jemand versucht, Dir ein Fax zu senden? Sollte ansonsten nur das erfolgreiche Übermitteln Dein Problem sein, wäre das eine andere Baustelle.

Es sollte Dir doch möglich sein, von irgendeinem Bekannten oder Nachbarn mal kurz ein analoges Telefon auszuleihen, um die Funktion des FO-Anschlusses zu testen. Schließlich hat doch fast jeder ein analoges Telefon, die ISDN-telefone sind doch da schon eher die Exoten.
Parallel werde ich jetzt meine Recherche auf mein MFC konzentrieren. Wenn ihr raten müsstet: welche der Einstellungen (Normal, Nebenstelle, ISDN) sollte ich auf meinem MFC (!) wählen?
Das sollte "Normal" sein. Wieso gibt es bei dem Gerät eine Einstellung "ISDN". Kann man das Gerät etwa auch direkt an eine ISDN-Buchse hängen? M.E. handelt es sich doch um ein analoges Fax.
Edit: noch ein punkt: kann dadurch, dass das MFC auch via USB angeschlossen ist, etwas damit zu tun haben?
Via USB an die Fritzbox oder an den PC?
Egal, die Fax-Funktion durch Bedienung am Gerät selbst kann dadurch nicht beeinträchtigt werden.
Ob ein USB-Anschluss an die Fritzbox allerdings auch die Softwarefunktionen auf dem PC (Sannen, Faxen, Drucken) weiterhin möglich lässt, wage ich zu bezweifeln. M.E. wird allenfalls die Druckerfunktion klappen.

Hast Du eigentlich den LAN-Anschluss des Faxgerätes in Benutzung?

Benutzeravatar
arag0rn
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 17.11.2010, 21:51
Wohnort: Wiesbaden

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von arag0rn » 19.11.2010, 12:31

koax hat geschrieben:Ich bin bisher davon ausgegangen, dass Du ein grundsätzliches Anschlussproblem hast, d.h. dass Du gar kein Freizeichen bekommst und auch kein Ruf an FON1 ankommt bzw. nicht zum oder vom Faxgerät geht. Ich habe Dich doch richtig verstanden, dass sich das angewählte Faxgerät gar nicht meldet oder Dein eigenes nicht anspringt, wenn jemand versucht, Dir ein Fax zu senden?
Jap, so ist es. Kein Verbindungsaufbau mit Fax in welcher Form auch immer. Das ISDN-Telefon funktioniert dagegen einwandfrei.

koax hat geschrieben:Es sollte Dir doch möglich sein, von irgendeinem Bekannten oder Nachbarn mal kurz ein analoges Telefon auszuleihen, um die Funktion des FO-Anschlusses zu testen. Schließlich hat doch fast jeder ein analoges Telefon, die ISDN-telefone sind doch da schon eher die Exoten.

Ändert nichts daran, dass ich keines (mehr) habe. Ich mache mich aber auf die Suche.

koax hat geschrieben:Das sollte "Normal" sein. Wieso gibt es bei dem Gerät eine Einstellung "ISDN". Kann man das Gerät etwa auch direkt an eine ISDN-Buchse hängen? M.E. handelt es sich doch um ein analoges Fax.
ME. auch. Aber es gibt nunmal diese Einstellungsoption. Hier ein Link zum Handbuch.

koax hat geschrieben:Edit: noch ein punkt: kann dadurch, dass das MFC auch via USB angeschlossen ist, etwas damit zu tun haben?
Via USB an die Fritzbox oder an den PC?
Egal, die Fax-Funktion durch Bedienung am Gerät selbst kann dadurch nicht beeinträchtigt werden.
Ob ein USB-Anschluss an die Fritzbox allerdings auch die Softwarefunktionen auf dem PC (Sannen, Faxen, Drucken) weiterhin möglich lässt, wage ich zu bezweifeln. M.E. wird allenfalls die Druckerfunktion klappen.Hast Du eigentlich den LAN-Anschluss des Faxgerätes in Benutzung?
Seit ich bei UM bin und einen Router mit USB-Schnittstelle habe, ist der MFC nicht mehr am LAN. Drucken klappt nämlich auch von den WLAN-PCs, wenn der MFC nur an dem USB-Anschluss der Box angeschlossen ist.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von koax » 19.11.2010, 13:21

arag0rn hat geschrieben:
koax hat geschrieben:Das sollte "Normal" sein. Wieso gibt es bei dem Gerät eine Einstellung "ISDN". Kann man das Gerät etwa auch direkt an eine ISDN-Buchse hängen? M.E. handelt es sich doch um ein analoges Fax.
ME. auch. Aber es gibt nunmal diese Einstellungsoption. Hier ein Link zum Handbuch.
Habe mir das Handbuch angesehen.
Es ist offenbar kein Anschluss an eine S0-Schnittstelle sondern der Anschluss an eine a/b-Schnittstelle einer ISDN-Telefonanlage gemeint.
Welchen geheimnisvollen Einfluss dann die Einstellung ISDN am Faxgerät hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Als Besonderheit an einer ISDN-Anlage fällt mir nur ein, dass man in der ISDN-Anlage einstellen muss, mit welcher Kennung (Telefon, Fax, Multifunktion) sich das Faxgerät meldet.

Benutzeravatar
arag0rn
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 17.11.2010, 21:51
Wohnort: Wiesbaden

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von arag0rn » 19.11.2010, 14:06

Danke. Ich besorg mir notfalls ein 10EUR-Telefon, falls keiner der Kumepls was rumfliegen hat. Gebe bald bescheid.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von koax » 19.11.2010, 15:46

arag0rn hat geschrieben:Danke. Ich besorg mir notfalls ein 10EUR-Telefon, falls keiner der Kumepls was rumfliegen hat. Gebe bald bescheid.
Das ist schon hochgegriffen.
Ein einfaches analoges Telefon bekommst Du bei Ebay vielfach nicht mal für 1 Euro los.
http://cgi.ebay.de/Telefon-/30049240859 ... 45f6be4717
http://cgi.ebay.de/Telefon-Siemens-Euro ... 1e5fafe44e

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von Knifte » 19.11.2010, 16:05

Wie ist das denn, wenn du den Assistenten in der FritzBox durchgeführt hast, um das Fax einzurichten.

Wenn ich mich richtig erinnere, ruft die FritzBox doch zum Schluss das Gerät an und fragt dich, ob es klingelt bzw. ob das Gerät ein Rufzeichen anzeigt, oder? Was passiert denn da bei dir? Tut sich da am Fax irgendwas, oder rührt sich da gar nichts?
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Benutzeravatar
arag0rn
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 17.11.2010, 21:51
Wohnort: Wiesbaden

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von arag0rn » 19.11.2010, 18:06

Nein, ein Anruf bzw. der Versuch eines Anrufs gehört mE. nicht zur Konfigurationsroutine.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von koax » 19.11.2010, 18:30

Knifte hat geschrieben: Wenn ich mich richtig erinnere, ruft die FritzBox doch zum Schluss das Gerät an und fragt dich, ob es klingelt bzw. ob das Gerät ein Rufzeichen anzeigt, oder? Was passiert denn da bei dir? Tut sich da am Fax irgendwas, oder rührt sich da gar nichts?
Das mach sie nur bei der Konfiguration eines Telefongerätes, nicht bei einem externen Faxgerät.

Benutzeravatar
arag0rn
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 17.11.2010, 21:51
Wohnort: Wiesbaden

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von arag0rn » 19.11.2010, 18:35

koax hat geschrieben:Das mach sie nur bei der Konfiguration eines Telefongerätes, nicht bei einem externen Faxgerät.
Das hat sie bei dem ISDN-Telefon aber auch nicht gemacht. Habe mich ohnehin gewundert, wieso sie der ISDN-Anlage gleich die 111-Nummer zuwies. Die Box geht wohl numerisch vor.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von Knifte » 20.11.2010, 11:36

Komisch, also als ich meine Telefone eingerichtet habe, da war das mit dem klingeln so und ich musste bestätigen, das es geklingelt hat.

Versuch doh mal einfach, das Fax als analoges Telefon einzurichten, wielleicht kommt das dann mit dem klingeln.

Ich kann es bei mir leider nicht wirklich testen, da ich nur UM mit normalen Telefon habe und kein Telefon Plus. Ich habe zwar auch noch eine Voip-Nummer bei Sipgate registriert, aber die Konfiguration ist ja trotzdem eine andere.

Hast du auf diesem Scrrenshot hinter dem Anschluss keine Rufnummer stehen?
http://www.abload.de/image.php?img=003mzb6.png

Bei mir stehen in der Übersicht direkt die Telefonnummern in der Spalte neben der Anschlussart.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von koax » 20.11.2010, 11:51

arag0rn hat geschrieben: Das hat sie bei dem ISDN-Telefon aber auch nicht gemacht.
Stimmt. Macht sie nur bei analogen Telefonen.

Benutzeravatar
arag0rn
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 17.11.2010, 21:51
Wohnort: Wiesbaden

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von arag0rn » 21.11.2010, 09:04

Knifte hat geschrieben:Hast du auf diesem Scrrenshot hinter dem Anschluss keine Rufnummer stehen?
Bei mir stehen in der Übersicht direkt die Telefonnummern in der Spalte neben der Anschlussart.
Doch, allerdings nur bei den analogen Anschlüssen:
Bild

Zu dem Versuch, das Fax als analoges Telefon einzurichten:
Danke für den Tipp. Es funktionierte nicht. Ich werde aber anhand dieser Funktion die einzelnen Fax-Einstellungen am Gerät selbst durchgehen.

(AFK für ~ 15 min) ^^

Bild

Edit:
Nach einigem Testen hat auch der Anschluss des Faxes als analoges Telefon nicht zu einem positiven Testergebnis geführt. Der Nachteil des Klingeltests ist, dass vorher keine Rufnummernauswahl durchgeführt werden kann. Lediglich der Anschlusstyp (ISDN bzw. analoges FON 1, 2, 3) steht zur Auswahl. Analog FON 1 und 2 habe ich getestet - ohne Erfolg.

Ich habe nochmal das Fax-Handbuch durchgelesen und bin inzwischen davon überzeugt, dass die Einstellung (normal/nur Fax) die richtige ist. Ich kann das gerne auf Rückfrage ausführlicher begründen. Jedenfalls bin ich mir mittlerweile ziemlich sicher, dass die Faxeinstellungen am Gerät selbst ok sind.

Unsicherheit besteht lediglich bei der Frage, ob der der Fritzbox beiliegende RJ-TAE-Adapter funktioniert. Der Adapter steckt jetzt (wieder) in FON 1 und hat zwei Ausgänge einer TAE (N/F). Der original Fax-Stecker passt nur in die N-Buchse des TAE-Adapters. Korrekt?


Dieser Beitrag brachte mich auf eine ganz andere Idee. Ich vermutete, dass möglicherweise die MSN-Nummern der ISDN-Anlage die (potentielle) Fax-Nummer blockiert. Die ISDN-Einstellungen der Anlage führen aber keine weiteren MSN auf: dort ist nur die # 111 (ohen Vorwahl) gelistet. Damit dürfte ein Konflikt der Nummern ausscheiden, wenn ich das richtig sehe.

Ich würde gerne einen Konflikt der Rufnummern untereinander ausschließen. Gibt es noch andere Möglichkeiten/Tests, um sicherzustellen, dass die bisherige Konfiguration nicht zu Konflikten führte?

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von koax » 21.11.2010, 11:30

arag0rn hat geschrieben: Nach einigem Testen hat auch der Anschluss des Faxes als analoges Telefon nicht zu einem positiven Testergebnis geführt. Der Nachteil des Klingeltests ist, dass vorher keine Rufnummernauswahl durchgeführt werden kann. Lediglich der Anschlusstyp (ISDN bzw. analoges FON 1, 2, 3) steht zur Auswahl. Analog FON 1 und 2 habe ich getestet - ohne Erfolg.

Wenn es überhaupt nicht klingelt, ist doch etwas im Argen. Die Telefonnummer wird ja im Anschluss festgelegt. Wichtig ist, dass nicht Festnetz ausgewählt wird.
Unsicherheit besteht lediglich bei der Frage, ob der der Fritzbox beiliegende RJ-TAE-Adapter funktioniert. Der Adapter steckt jetzt (wieder) in FON 1 und hat zwei Ausgänge einer TAE (N/F). Der original Fax-Stecker passt nur in die N-Buchse des TAE-Adapters. Korrekt?
Richtig.
Dieser Beitrag brachte mich auf eine ganz andere Idee. Ich vermutete, dass möglicherweise die MSN-Nummern der ISDN-Anlage die (potentielle) Fax-Nummer blockiert. Die ISDN-Einstellungen der Anlage führen aber keine weiteren MSN auf: dort ist nur die # 111 (ohen Vorwahl) gelistet. Damit dürfte ein Konflikt der Nummern ausscheiden, wenn ich das richtig sehe.
Ich wüsste nicht, was da stören könnte.
Ich würde gerne einen Konflikt der Rufnummern untereinander ausschließen. Gibt es noch andere Möglichkeiten/Tests, um sicherzustellen, dass die bisherige Konfiguration nicht zu Konflikten führte?
Irgendwo scheinst Du einen fundamentalen Fehler zu haben. Anders kann ich mir das Problem gar nicht vorstellen, denn die Einrichtung eines Faxgerätes durch den Assistenten verläuft eigentlich völlig problemlos. Ich habe das (mit gleichzeitig genutzer ISDN-Schnittstelle) schon zig mal ohne Probleme gemacht.

Der einfachste Test diesbezüglich wäre:
ISDN-Anlage in der Fritzbox löschen und ISDN-Telefonanlage von FON-S0 abstecken.
Nur analoges Faxgerät konfigurieren.

Benutzeravatar
arag0rn
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 17.11.2010, 21:51
Wohnort: Wiesbaden

Re: Telefoniegeräte einrichten (Telefon Plus) Fritzbox 7170

Beitrag von arag0rn » 21.11.2010, 14:43

Erstmal ein großes Dankeschön für eure hartnäckigkeit mir zu helfen. Bin wirklich beeindruckt ob eurer Energie :smile:

Das Entfernen udn Abstöpseln der ISDN-Anlage führte zu keiner

Ich schildere mal den Faxversand:
- Eingabe der Faxnummer des Empfängers
- "Start"
- Blatteinzug
- daraufhin erfolgt ein die schnelle, automatische Tonwahl der von mir eingegebenen Faxnummer (des Empfängers)
- anschließend ertönt dieser CNG-Ton im 4-Sek-Intervall ohne Verbindungsaufbau

Bemerkenswert ist vlt. noch, dass - wenn ich mich nicht täusche - früher immer nach Drücken der Start-Taste und dem Blatteinzug zunächst ein Freizeichen ertönt, gefolgt von der automatischen Tonwahl. Danach kam das typische Fax-Verbindungsaufbau-Krächzen.

Ich denke, dass kein Freizeichen ertönt zeigt schon, dass keinerlei Verbindung besteht.

Ich denke, bis ich ein analoges telefon testweise angeschlossen habe, werde ich nicht weiterkommen - trotz eurer sensationellen Hilfe.

Schönen Sonntag!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: djlex, Maikel, MaXX und 5 Gäste