TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
trademaster
Kabelneuling
Beiträge: 25
Registriert: 23.09.2010, 07:01

TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von trademaster » 09.11.2010, 05:45

Hallo Zusammen,

der CISCO EPC3212 hat meines Erachtens einen massiven Fehler (vielleicht Firmware), ich habe in diversen Tests folgende Prozedur zur Bestätigung des Fehlers "entwickelt". Wenn Ihr Euch also unsicher seid, ob Euere Leitung stabil läuft oder mit einem Techniker von UM die Leitungszuverlässigkeit testen wollt, dann geht - wie folgt - vor:

1) Sicherstellen, dass kein Rechner im Haushalt Traffik verursacht, eventuell Rechner ausschalten
2) Neustart des Routers
3) Dauerping auf eine IP (Beispielsweise http://www.heise.de)
4) Öffnen der Modem-Weboberfläche http://192.168.100.1
Hier kontrollieren, dass 4 Channels mit Werten zu sehen sind.
4) Starten eines UPLOAD auf einen FTP-Server (mit 5 MBit, 500 MB Datei)

Nach ca. 150 - 350 MB sollte der UPLOAD kleben! Gem. 3) kontrollieren, dass auch der Ping Aussetzer hat. Gem. 4) kontrollieren, dass nur noch 1 Channel mit Werten zu sehen ist, RELOAD!

Was damit jetzt anzufangen ist, kann ich jetzt noch nicht sagen. Heute oder morgen kommt der UnityMedia-Techniker wieder ... mal schauen, was er jetzt sagt.

Wenn die Leitung wieder laufen soll, Modem neustarten!

Bitte Feedback, wenn Ihr ähnliche Erfahrungen habt.

Gruß,

trademaster

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von piotr » 09.11.2010, 08:03


trademaster
Kabelneuling
Beiträge: 25
Registriert: 23.09.2010, 07:01

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von trademaster » 10.11.2010, 10:42

Hello again,

kann mir irgendjemand verraten, wie das weitergeht. Störung ist gemeldet, aber helfen kann offenbar keiner von UM ?

Was machen?

lg,

trademaster

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1318
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von Dringi » 10.11.2010, 11:17

Das interessiert mich auch irgendwie, denn zu einem gut Teil habe ich 64/5, wegen des 5x schnellen Uploads bestellt.
Bild Bild

trademaster
Kabelneuling
Beiträge: 25
Registriert: 23.09.2010, 07:01

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von trademaster » 10.11.2010, 15:24

Achtet beim Cisco EPC3212 mal auf die Firmware-Version!

Bei mir wurde das Modem getauscht:

Alt und instabil:
Current Software Revision: epc3212-P10-5-v302r12901-090929c
Firmware Name: epc3212-P10-5-v302r12901-090929c.bin
Firmware Build Time: Sep 29 2009 14:21:33

Neu und offenbar stabil:
Current Software Revision: epc3212-E10-5-v302r12901-091216c
Firmware Name: epc3212-E10-5-v302r12901-091216c.bin
Firmware Build Time: Dec 16 2009 15:45:46

trademaster
Kabelneuling
Beiträge: 25
Registriert: 23.09.2010, 07:01

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von trademaster » 10.11.2010, 18:17

MEHRFACH bestätigt. Es ist die Firmware!

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von piotr » 10.11.2010, 20:31

Das es an der Firmware des EPC3212 liegt ist seit dem von mir verlinkten Thread ... also seit Nov/Dez 2009... bekannt.
Man muss sich nur die Muehe machen, den Thread mal von Anfang an zu lesen.
:kafffee:

trademaster
Kabelneuling
Beiträge: 25
Registriert: 23.09.2010, 07:01

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von trademaster » 10.11.2010, 21:09

Klar 44 Beiträge, kannst Du ja machen!

trademaster
Kabelneuling
Beiträge: 25
Registriert: 23.09.2010, 07:01

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von trademaster » 13.11.2010, 23:33

UM hat die lauffähige Version FW Dec.09 wieder auf Sep.09 zurückgesetzt!
Jetzt geht wieder gar nix mehr!

So ein Mist.

Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
Beiträge: 289
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von DarkMasterCh1ef » 14.11.2010, 10:46

also ich hab die firmware vom Sep 29 2009 und es rennt bei meiner 64mbit leitung tadellos.
kollegen von mir ziehen ständig per ftp und beschweren sich auch net.
muss denke ich mal woanders herkommen
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild

trademaster
Kabelneuling
Beiträge: 25
Registriert: 23.09.2010, 07:01

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von trademaster » 14.11.2010, 11:45

Aha.

Mach mal von Deiner Seite aus einen Upload auf einen FTP-Server mit den vollen 5 MBit Upload und einer Dateigröße von mind. 3 GB.

Dann schauen wir mal weiter.

Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
Beiträge: 289
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von DarkMasterCh1ef » 14.11.2010, 12:54

spielt doch keine rolle ob ich den befehl gebe etws hochzuladen oder ob es einer zieht,der upload bleibt upload und ich will keine diskussion anfangen sondern nur mitteilen das ich keine probleme habe :sauer:
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1318
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von Dringi » 14.11.2010, 13:20

DarkMasterCh1ef hat geschrieben:spielt doch keine rolle ob ich den befehl gebe etws hochzuladen oder ob es einer zieht,der upload bleibt upload und ich will keine diskussion anfangen sondern nur mitteilen das ich keine probleme habe :sauer:
Nur könnte es auch was mit der Geschwindigkeit zu tun haben, sodass ein von Dir initierter Upload mit vollen 5 MBit/sek den Fehler generiert, während der Fehler ggf. nicht auftritt, wenn nur mit 1, 2 oder 3 MBit/sek gezogen wird. Außerdem kommt es auch auf die Größe des Uploads an: Viele kleine Uploads, womäglich noch mit Pausen dazwischen laufen bei mir auch ohne Probleme. 500MB an Stück mit vollen 5 MBit/sek generiert bei mir den Fehler aber zuverlässig.

Deswegen ist auch meine Vermutung, dass ein Großteil der UM-Kunden diesen Fehler auch nie zu Gesicht bekommt, weil dort der Fokus eher auf dem Download liegt.

Interessant wäre jetzt wirklich zu wissen, ob unter den benannten Rahmenbedingungen wirklich alle oder nur ein Teil das Problem haben.
Bild Bild

Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
Beiträge: 289
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von DarkMasterCh1ef » 14.11.2010, 13:40

ein bekannter von mir hatte zuletzt ein dvd image mit der grösse von 7,5GB als eine datei geladen.
er konnte mit seiner 32mbit leitung also meinen upload vollkommen auslasten und wie er mir grade sagte an einem stück ziehen.
es war wie gesagt ein komplettes einzelnes image und keine gesplitteten dateien.
bei ausfällen hätte man ja was gesehen bei seinem ftp clienten da dieser nicht unbedngt automtisch einen reconnect macht.
ebenfalls wenn ich bei torrents grössere dateien hochlade ist mir nichts aufgefallen.
ich persönlich bin halt der meinung das es nicht unbedingt an den modems alleine liegt sondern das noch fehler durch netzwerkverkabelung,router oder gar der NE3 dazukommen.
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild

trademaster
Kabelneuling
Beiträge: 25
Registriert: 23.09.2010, 07:01

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von trademaster » 14.11.2010, 13:46

In anderen Ländern Europas sind diese Probleme auch bekannt. Wie gesagt, mach den Upload von Deiner Seite auf einen FTP Server.
Wenn klappt, hast Du Glück gehabt!

Manchmal schmiert das Modem nach 100 MB, manchmal erst nach 2 GB ab.
Zuletzt geändert von trademaster am 14.11.2010, 14:44, insgesamt 1-mal geändert.

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1318
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von Dringi » 14.11.2010, 13:50

DarkMasterCh1ef hat geschrieben: ich persönlich bin halt der meinung das es nicht unbedingt an den modems alleine liegt sondern das noch fehler durch netzwerkverkabelung,router oder gar der NE3 dazukommen.
Fehler in der Netzwerkverkabelung schließe ich bei mir aus: Ist alles Gigabit und 2Play 32.000 lief immer bombigst stabil. Auch netzwerkinterner Traffic im Gigabit-Bereich läuft ohne Probleme.
Hinzu kommt, dass das Modem ja komplett abstürzt, sodass nicht nur das Internet ansich, sondern auch die VoC-Telefonie betroffen ist. Die Telefonleitung ist nämlich komplett tot.
Bild Bild

trademaster
Kabelneuling
Beiträge: 25
Registriert: 23.09.2010, 07:01

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von trademaster » 14.11.2010, 14:43

Richtig!

Auf http://192.168.100.1 kann man das zudem sehen, dass von 4 Downstream-Channels nur noch 1 Channel läuft. Danach hilft nur noch Reboot.

Wenn man von Hand die Leitung kappt und wieder zusammenklickt, geht es danach auch weiter. Muss also definitiv das Modem sein.

Ist auch in anderen Ländern bekannt, dass diese Firmware Mist ist.

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1318
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von Dringi » 14.11.2010, 14:58

UM hat jetzt Screenshot von meinem Modem von vor und nach dem Absturz, jeweils mit Dauer-Ping auf Google die zeigen, dass vor dem Absturz praktisch kein Packagee-Loss vorhanden ist und nach dem Absturz maximal 20% der Pakete mit extrem hoher Latenz durchkommen.
Bild Bild

trademaster
Kabelneuling
Beiträge: 25
Registriert: 23.09.2010, 07:01

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von trademaster » 14.11.2010, 16:40

jo, das liegt daran, dass die Downstream Channels abkacken, ums mal fekal auszudrücken.

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1318
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von Dringi » 14.11.2010, 16:48

trademaster hat geschrieben:jo, das liegt daran, dass die Downstream Channels abkacken, ums mal fekal auszudrücken.
Was mich etwas wundert (da bin ich dann aber auch nicht in der Technik drin) ist, dass ein Down-Channel und der Up-Channel ja noch da sind, Internet und Telefon aber trozdem komplett tot sind. So wie ich es verstanden habe, ist selber der 2nd Level-Support nicht mehr auf das Modem gekommen.
Zuletzt geändert von Dringi am 14.11.2010, 18:39, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Bild

trademaster
Kabelneuling
Beiträge: 25
Registriert: 23.09.2010, 07:01

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von trademaster » 14.11.2010, 17:46

tja wie gesagt, ich denke, dass das modem dann komplett dicht macht.

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1318
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von Dringi » 16.11.2010, 18:48

Hallo zusammen,

hier mal ein Update der Situation:

Nachdem der Techniker am Freitag da war und wir insgesamt fast 3 Stunden "Session" inkl. Kontakt zum 2nd-Level-Support gemacht haben und wir in dieser Zeit zwei CISCO-Modems erfolgreich und reproduzierbar abschließen konnten, wollte ich dann mal heute das Modem wieder abschießen und freundlich bei UM anfragen was Sache ist.

Was auffiehl:

- Das Ticket im Kunden-Center ist nicht mehr vorhanden.
- Die Firmware-Revision ist immer noch:
Current Software Revision: epc3212-P10-5-v302r12901-090929c
Firmware Name: epc3212-P10-5-v302r12901-090929c.bin
Firmware Build Time: Sep 29 2009 14:21:33
Aber: 1GB Daten-Upload über den Mittag funktionierte ohne Probleme. Da ich hier im Forum gelesen hatte, dass schon bis zu 2 GB ohne Absturz möglich waren, habe ich mal das Nützliche mit dem Interessanten verbunden und mein Web-DAV mit dem lokalen Rechner "synchronisiert".

Hier mal die Eckpunkte:

- 12,500 Files
- mit Filegrößen zwischen weniger KB über Größen von 1 bis 700MB bis hin zu einer "Mega-File" mit 2,95GB.
- insgesamt um 11,5 GB Upload
- Zeitraum: ca. 4 bis 5 Stunden
- Upload-Geschwindigkeit: im Mittel um 600 bis 700 kByte/sek (= 5 bis 6 MBit/sek)

Und:

Das Modem lebt noch!

Scheinbar kann UM die Firmware hoch händisch anpassen und so das Problem umgehen.

Ich bin auf jeden Fall zufrieden.
Bild Bild

Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
Beiträge: 289
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von DarkMasterCh1ef » 16.11.2010, 19:07

die können nichts an der firmware verändern,sondern nur das provisioning aufspielen.
dazu kommt das man evtl noch die pegelwerte abändern kann was manchmal auch hilft.
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1318
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von Dringi » 16.11.2010, 19:39

DarkMasterCh1ef hat geschrieben:die können nichts an der firmware verändern,sondern nur das provisioning aufspielen.
dazu kommt das man evtl noch die pegelwerte abändern kann was manchmal auch hilft.
Ok, da ich nicht wirklich in der Technik drin bin:

- Was ist genau mit Provisioning gemeint und welche Pegelwerte können geändert werden?
Bild Bild

trademaster
Kabelneuling
Beiträge: 25
Registriert: 23.09.2010, 07:01

Re: TESTANLEITUNG CISCO EPC3212 64/120 MBIT DEFEKT

Beitrag von trademaster » 16.11.2010, 23:00

Guten Abend,

das Firmware-Update könnte problemlos durch UnityMedia gemacht werden und zwar dann direkt für alle User dieses Geräts. Warum die das nicht machen, wird mit weiteren Fehler in der Dezember Version erklärt.

Und Achtung Tester:
Wenn ihr mit mehreren kleinen Dateien testet und da noch irgendeine SyncSoftware dazwischen klebt, könnt Ihr eventuell Glück haben, dass es erst mal läuft.
Ich teste mit FTP und SCP und kriege einen Absturz mit einer großen Datei nach 100 bis 1.000 MB "problemlos" hin.

Provisioning:
Damit wird das Modem bei UnityMedia lauffähig, S/N muss übergeben werden und im Rahmen dieses Vorgangs wird offenbar auch die Firmware auf den für UM geprüften Standard gesetzt.
Dieser Standard ist nur so a bissl geprüft, wie ich meine.

Grüße,

trademaster

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste