Verkabelung?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
skynet-dus
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 08.11.2010, 11:29

Verkabelung?

Beitrag von skynet-dus » 08.11.2010, 11:36

Hallo,

ich möchte mir einen unitymediaanschluss zulegen. haben auch schon mal im mediamarkt und saturn nachgefragt, dass mit dem anschluss ist kein problem.

jetzt habe ich eine wohnung mit 3 zimmern, wo jeweils eine TV dose in der wand ist.

jetzt habe ich mir vorgestellt, das ich im wohnzimmer den TV anschluss mache und im arbeitszimmer den Internetanschluss mache (also in die wanddose gehe). jetzt die Frage geht das????

warum ich das machen möchte. im arbeitszimmer soll der router mit wlan stehen und ein rechner über ein lan-kabel angeschlossen werden (soll nicht über wlan laufen). ich möchte nicht aus dem wohnzimmer ein lan-kabel quer durch die ganze wohnung ziehen.

danke für die antworten.
gruss
skynet-dus

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Verkabelung?

Beitrag von Grothesk » 08.11.2010, 11:39

Ja, geht.
An der Dose im Wohnzimmer muss für den TV-Empfang nichts grundlegendes geändert werden und die für Internet notwendige Multimedia-Dose lässt du dann halt im Arbeitszimmer einbauen.

Lass dir auch gleich mal die Taste für Großbuchstaben einrichten. Danke.

Benutzeravatar
Joshua
Kabelexperte
Beiträge: 193
Registriert: 13.01.2008, 11:56
Wohnort: Offenbach

Re: Verkabelung?

Beitrag von Joshua » 08.11.2010, 14:59

Grothesk hat geschrieben:[...]An der Dose im Wohnzimmer muss für den TV-Empfang nichts grundlegendes geändert werden und die für Internet notwendige Multimedia-Dose lässt du dann halt im Arbeitszimmer einbauen.[...]
So pauschal würd ich das nicht sagen - wenn der das Paket mit HD-Box nimmt, braucht auch diese ne MM-Dose als Anschluss. Aber auch der Einbau von zwei MM-Dosen ist kein Problem, hat der Techniker bei mir auch gemacht.

Gruss,
Der Josh

biggs-83-
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 16.10.2010, 19:52

Re: Verkabelung?

Beitrag von biggs-83- » 08.11.2010, 15:57

Jetzt verstehe ich was nicht....
Alleine mit der MM Dose ist es doch nicht getan, oder ?
Muss man von der MM Dose nicht in das UM Modem und von DORT dann in Rechner oder Router ? :kratz:

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Verkabelung?

Beitrag von Grothesk » 08.11.2010, 16:30

Richtig. Und wo ist jetzt das Problem?

Ru1964
Übergabepunkt
Beiträge: 336
Registriert: 14.08.2008, 18:59
Wohnort: Langenfeld-Reusrath

Re: Verkabelung?

Beitrag von Ru1964 » 08.11.2010, 18:16

Joshua hat geschrieben:
Grothesk hat geschrieben:[...]An der Dose im Wohnzimmer muss für den TV-Empfang nichts grundlegendes geändert werden und die für Internet notwendige Multimedia-Dose lässt du dann halt im Arbeitszimmer einbauen.[...]
So pauschal würd ich das nicht sagen - wenn der das Paket mit HD-Box nimmt, braucht auch diese ne MM-Dose als Anschluss. Aber auch der Einbau von zwei MM-Dosen ist kein Problem, hat der Techniker bei mir auch gemacht.

Gruss,
Der Josh
Das lese ich jetzt zum ersten Mal!
Was hat denn das TV mit den Internetanschluß zu tun?

TV ist von Modemanschluß getrennt, deshalb sollte das HD Paket auch mit einer normgerechten Antennendose ohne Modemanschluß funktionieren.
Provider: Unitymedia NRW 2Play 200
Hardware: Fritzbox 6490 Firmware 6.50

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Verkabelung?

Beitrag von Matrix110 » 08.11.2010, 18:41

Das tut die HD Box zwar, allerdings wird die HD Box immer von einem Techniker an den DATA Port einer MMD gehängt, da die HD Box ein integriertes Modem besitzt, was später (falls das noch kommt...) VoD/HbbTV und ähnliches ermöglichen soll, falls an dem DATA Port ein Modem ist wird ein aktiver oder passiver Splitter installiert und beides an den selben DATA Port angeschlossen.

Man kann jedoch später problemlos einen F-Stecker -> IEC Adapter kaufen und sie an den normalen TV Port hängen.

Ru1964
Übergabepunkt
Beiträge: 336
Registriert: 14.08.2008, 18:59
Wohnort: Langenfeld-Reusrath

Re: Verkabelung?

Beitrag von Ru1964 » 08.11.2010, 18:50

Danke für die Auskunft.

Das ist ja krass. Wer braucht denn sowas??

Krank :zerstör:
Es soll ja Leute geben die ihr Modem nicht im Wohnzimmer haben und eventuell auch Antennendosen ohne Data Anschluß
Provider: Unitymedia NRW 2Play 200
Hardware: Fritzbox 6490 Firmware 6.50

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Verkabelung?

Beitrag von Matrix110 » 08.11.2010, 20:24

Ru1964 hat geschrieben:Danke für die Auskunft.

Das ist ja krass. Wer braucht denn sowas??

Krank :zerstör:
Es soll ja Leute geben die ihr Modem nicht im Wohnzimmer haben und eventuell auch Antennendosen ohne Data Anschluß
Deswegen wird ja auch für die HD Box eine neue MMD installiert im Wohnzimmer, falls das MOdem woanders stehen sollte.

skynet-dus
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 08.11.2010, 11:29

Re: Verkabelung?

Beitrag von skynet-dus » 09.11.2010, 07:44

Also zusammen gefasst:

Ich soll mir 2 MM Dosen legen lassen. Eine im Wohnzimmer für den TV und eine im Arbeitszimmer für den Internetzugang!

Richtig???

Benutzeravatar
Ary
Kabelexperte
Beiträge: 241
Registriert: 10.07.2009, 19:22

Re: Verkabelung?

Beitrag von Ary » 09.11.2010, 07:54

skynet-dus hat geschrieben:Also zusammen gefasst:

Ich soll mir 2 MM Dosen legen lassen. Eine im Wohnzimmer für den TV und eine im Arbeitszimmer für den Internetzugang!

Richtig???

Richtig, wenn du auch den HD Receiver bestellt hast. Wenn du nur 3Play bestellt hast braucht nur die Dose im Arbeitszimmer getauscht werden
Bild

Benutzeravatar
Joshua
Kabelexperte
Beiträge: 193
Registriert: 13.01.2008, 11:56
Wohnort: Offenbach

Re: Verkabelung?

Beitrag von Joshua » 09.11.2010, 10:43

skynet-dus hat geschrieben:[...]Ich soll mir 2 MM Dosen legen lassen. Eine im Wohnzimmer für den TV und eine im Arbeitszimmer für den Internetzugang![...]
Wenn der Techniker schonmal da ist, würd ich das gleich so machen lassen. Spielt ja hinterher keine Rolle, an welcher Dose welches Equipment betrieben wird. Nur, falls du mal umräumst bzw. sich die Gegebenheiten ändern. ;-)

Gruss,
Der Josh

P.S.:
Mir hat der Techniker erklärt, das die HD-Box rückkanal-fähig ist und deshalb an der MM-Dose angeschlossen werden muss.

skynet-dus
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 08.11.2010, 11:29

Re: Verkabelung?

Beitrag von skynet-dus » 11.11.2010, 07:42

Das sind doch schon einmal gute Neuigkeiten.

Jetzt habe ich noch eine Frage.
Im Wohnzimmer ist die TV-Dose leider auf der falschen Seite. Kann ich Die Dose einfach verlegen lassen auf die andere Seite des Raumes oder muss ich hier aus der Dose dann 2 Kabel rüberziehen? Hört sich bestimmt nach einer dummen Frage an, aber ich hab keinen Plan welche Kabel(wieviele) aus dem Keller in die Wanddose gehen.

Benutzeravatar
Ary
Kabelexperte
Beiträge: 241
Registriert: 10.07.2009, 19:22

Re: Verkabelung?

Beitrag von Ary » 11.11.2010, 08:02

Verlegung der Dose ist in jedem Fall kostenpflichtig.
Je nach Struktur im Haus ist es auch leider nicht so einfach eine Dose zu versetzen. Wenn man Pech hat kann man nur vom Verteiler nen neues Kabel bis in die Wohnung ziehen
Bild

Neukundenrabatt
Übergabepunkt
Beiträge: 336
Registriert: 09.09.2010, 13:46

Re: Verkabelung?

Beitrag von Neukundenrabatt » 11.11.2010, 21:16

Bei uns hat der Techniker gestern nur eine Dose kostenlos getauscht (bzw. neu gesetzt).
Für jede weitere Dose müsste er 26 Euro in Bar kassieren.
Falls wir die HD-Box bestellt hätten könne er zwei Dosen kostenfrei austauschen.

Wenn wir die HD-Box jetzt nachträglich bestellen kommt erneut ein Techniker um die zweite Dose zu tauschen.
Ich meinte nur, dass UM wohl auf Anfahrtskosten abfährt...

Matze782
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 23.11.2010, 16:37

Re: Verkabelung?

Beitrag von Matze782 » 23.11.2010, 16:42

Verstehe ich das richtig, der Techniker hätte das für 26 Euro gemacht?

"Mein" Techniker meinte eben am Telefon das dass ab 50Euro kosten soll Oo

Habe der Hotline bei Vertragsabschluss extra gesagt dass die Geräte (TV+Modem) an verschiedene Dosen müssen, da ich nicht ca 7 meter Kabel für eines der Geräte quer durchs Wohnzimmer liegen haben möchte. Antwort war: kein Problem, der Techniker macht das....aber kein Hinweis auf Kosten dazu.

Ich war davon ausgegangen, dass bei Internet UND HD-Tv auch zwei Dosen gelegt werden, denn wer hat schon den PC neben dem Fernseher stehen? Oo

Hat schon jemand Unitiymedia dazu bewegen können eine zweite Dose zu installieren, und wenn ja wie?

Mfg M.Hickert

Neukundenrabatt
Übergabepunkt
Beiträge: 336
Registriert: 09.09.2010, 13:46

Re: Verkabelung?

Beitrag von Neukundenrabatt » 23.11.2010, 16:55

Mein Subunternehmer wollte 26 Euro für den Austausch einer weiteren vorhandenen Dose. Von Kabelverlegen war nicht die Rede, keine Ahnung was das gekostet hätte. Das habe ich selbst gemacht und daran eine neue Dose umsonst angeschlossen bekommen. Am Fernsehen musste nichts verändert werden, ich wollte nur das Modem in der Abstellkammer (unser Technikraum) haben.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Verkabelung?

Beitrag von Dinniz » 23.11.2010, 17:03

Dosentausch liegt meist um die 26€ .. mit Verlegung knapp das doppelte.
technician with over 15 years experience

Matze782
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 23.11.2010, 16:37

Re: Verkabelung?

Beitrag von Matze782 » 23.11.2010, 17:16

Die Dose (eine normale Kabeldose mit 2 Anschlüssen (Radio/TV)) ist ja vorhanden, bzw im Wohnzimmer insgesamt sogar 3 ;)
Ich möchte halt nur an eine der Dosen die HD Box und an eine andere das Modem haben.

Komme ich dann mit 26 Euro aus (nur Tausch der Dose einmessen, fertig) oder kommt da noch mehr auf mich zu?

26 Euro wäre so grade dass, was ich noch okay finden würde


Mfg Matze

PS: meine Schwiegereltern hätten auch gerne das 3play HD Paket, haben aber bisher keine Kabeldose im Wohnzimmer, sondern nur ein Kabel zu TV liegen das aus dem Verteiler im Keller kommt.
Würde der Techniker in dem Fall eine Media-Dose als Aufputz im Wohnzimmer installieren, oder wird das generell Unter-Putz erledigt? Falls wer das weiss, wäre das auch interessant.

Benutzeravatar
Ary
Kabelexperte
Beiträge: 241
Registriert: 10.07.2009, 19:22

Re: Verkabelung?

Beitrag von Ary » 23.11.2010, 22:53

Die Dosen werden dann in einen Aufputzrahmen gesetzt. Dur wirst kaum einen Techniker finden, der dir nen Loch in die Wand hämmert um dann die Dose UP zu setzen.
Wenn nur das Kabel direkt vom ÜP kommt, also kein Verstärker vorhanden ist, nach Möglichkeit bitte Strom in die Nähe des ÜP bringen. (Entweder verlegen, oder einfach ein Verlängerungskabel bereitlegen)
Denn wenn kein Strom vorhanden ist, wird der TK zu 95% wieder ahren und einen neuen Termin mit euch ausmachen wollen
Bild

david_ffm
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 25.11.2010, 09:34

Re: Verkabelung?

Beitrag von david_ffm » 25.11.2010, 09:57

Ich habe ebenfalls Fragen zu Verkabelung (etwas andere Situation) - bin mir nicht sicher ob ein neues Thread oder hier besser ist, poste erstmal hier.
Am Montag kommt der Techniker zu mir um 2-play 64.000 zu installieren, also Telefon und Internet (kein TV).
Das Telefon ist auch eher unwichtig, werde ich wahrscheinlich nur ein Jahr behalten, ist einfach momentan günstiger da man damit 3 Monate kostenlos bekommt.
Ich habe ein Doppelhaushälfte mit altem Kabelanschluss (kein Vertrag vorher). Der Kabel kommt in den Keller rein wo es ein Breibandverstärker speist. Von dem Verstärker gehen zwei Ausgänge heraus (coax Kabeln), die dann unterputz zu zwei Dosen im Wohnzimmer links und rechts gehen.
Jetzt habe ich im ganzen Haus Technik die gerne ins internet will und deshalb hätte am liebsten flexible Möglichkeiten den Unitymedia Modem im Wohnzimmer oder im Keller zu haben. Prio 1 ist aber dass der internet-Anbindung so gut wie möglich ist, so dass ich den Modem in den Keller stellen wurde, falls die in-haus Verkabelung z.B. die Bandbreite beeinträchtigen könnte. Im Keller steht ein Server der für Heimautomation verantwortlich ist, im Wohnzimmer Sat. Empfänger/Fernseher/Media Centre/PC, und sonst diverse Laptops und IP Kameras momentan über WLAN angebunden.
Vorhandene Verstärker und coax Verkabelung bzw. Dosen im Haus sind sehr alt und sicherlich nur für analoges Fernsehen ausgelegt.
Was kann man noch davon verwenden?
Kann ich ohne weitere verkabelung das Kabelmodem im Wohnzimmer betreiben?
Wurde das zu Verluste in der Bandbreite führen?
Ich möchte gerne ein wenig vorbereitet sein auf dem was der Techniker erzählt bzw. die Möglichkeiten die er umzusetzen anbietet!
Vielen Dank im Voraus!

Neukundenrabatt
Übergabepunkt
Beiträge: 336
Registriert: 09.09.2010, 13:46

Re: Verkabelung?

Beitrag von Neukundenrabatt » 25.11.2010, 10:43

Woher sollen wir hier deine Kabel und Dosen beurteilen?
er Techniker bringt ein Messgerät mit, dann kann er im Wohnzimmer schauen wie gut das Signal ist.
Alles andere ist Kaffeesatz-Leserei.

Wenn du einen Server im Keller hast brauchst du da eh Netzwerk.
Also entweder alles im Keller lassen oder du ziehst ein Netzwerkkabel von der Wohnung dort runter.
Dann kann es dir auf jeden Fall egal sein, was wo steht.

elo22
Übergabepunkt
Beiträge: 465
Registriert: 19.01.2008, 10:26

Re: Verkabelung?

Beitrag von elo22 » 25.12.2010, 08:14

Ary hat geschrieben:Verlegung der Dose ist in jedem Fall kostenpflichtig.
Je nach Struktur im Haus ist es auch leider nicht so einfach eine Dose zu versetzen. Wenn man Pech hat kann man nur vom Verteiler nen neues Kabel bis in die Wohnung ziehen
Und vorallem den Vermieter fragen.

Lutz

elo22
Übergabepunkt
Beiträge: 465
Registriert: 19.01.2008, 10:26

Re: Verkabelung?

Beitrag von elo22 » 25.12.2010, 08:16

Ary hat geschrieben:…nach Möglichkeit bitte Strom in die Nähe des ÜP bringen. (Entweder verlegen, oder einfach ein Verlängerungskabel bereitlegen)
Lassen nicht selber machen -> RCD Pflicht für neue Steckdosen, ausserdem muss gemessen werden.

Lutz

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Verkabelung?

Beitrag von Team 62 » 27.12.2010, 21:29

An beweglichen Steckdosen muss RCD vor!!! Ausserdem , ist beweglich mitlerweile bei UM untersagt worden
Der Beseitiger

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jayflex, Samsungstory und 5 Gäste