Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von dgmx » 30.09.2010, 21:54

Wie bereits an andere Stelle beschrieben, habe ich extreme Schwankungen im Download, das geht von 1 Mbit/s bis ca. 25 Mbit/s aber die 32 Mbit/s habe ich höchst selten erreicht. Im Mittelwert habe ich so ca 10 - 16 Mbit/s. Als gestern der Techniker zur Installation da war, habe ich natürlich die 32 Mbit/s erreicht, daher dachte ich auch es sei alles ok.

Ich kann die Werte auch direkt am Modem messen, diese sind dann weder besser noch schlechter als mit Fritzbox (habe die 7270 angeschlossen). Habe sowohl den Speedtest von UM bemüht als auch eine große Datei vom QSC Server runter geladen. Habe auch schon ein anderes Lan-Kabel zwischen Modem und PC probiert, ohne Erfolg.

Im aktuellen Speedtest komme ich auf 19 Mbit/s und das jetzt um diese Zeit noch eine Überlastung im Netz vorliegt, ist eher unwahrscheinlich, oder?

Daher wollte ich mal fragen, was ihr zu den Modemwerten sagt, habe hier schon etwas gesucht, kann es am geringen SNR liegen? Oder was ist mit den Signal Stats? Bin gespannt auf eure Meinung. :smile:

Bild

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von dgmx » 01.10.2010, 14:39

Niemand der eine Einschätzung abgeben mag? :confused:

dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von dg1qkt » 01.10.2010, 14:46

Die Fritzbox lief mit SNR 32 nicht mehr gescheit und die Technikhotline sagt es sollten mindestens eine SNR von 34 sein.
Der techniker der damals bei mir war wollte erst direkt wieder abdampfen und meinte 32 ist ok. erst als ich gedroht habe direkt wieder bei UM anzurufen hat er sich ans werk gemacht.
Und siehe da kaum stimmten die Werte einigermassen lief auch mein Download.
Bild

My_World81
Kabelexperte
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von My_World81 » 01.10.2010, 14:53

yup 32 dB SNR ist ein bisschen niedrig und der downstream Powerlevel ein bisschen hoch! Upstream ist OK Da hat sich der Techniker wohl nicht richtig gekümmert. Ich würde nochmal einen kommen lassen der die Anlage ordentlich Einstellt auf den niedrigen SNR und den hohen Powerlevel im Downstream hinweisen!
Zuletzt geändert von My_World81 am 01.10.2010, 14:56, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Bild

dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von dg1qkt » 01.10.2010, 14:55

Sein Powerlevel ist OK laut UM vorgaben (bis 10 is ok). SNR nicht
Bild

My_World81
Kabelexperte
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von My_World81 » 01.10.2010, 14:58

Sein Powerlevel ist OK laut UM vorgaben (bis 10 is ok). SNR nicht
Naja ich finde Ihn zu Hoch könnte ja wohl besser sein, der sollte bei 0 oder 1 liegen ! Ich habe den Techniker der bei mir war extra drauf hingewiesen und er hat die Anlage vernünftig eingestellt so bleiben mir Probleme mit kaputten Receivern ect. jedenfalls vom Hals.
Bild Bild

dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von dg1qkt » 01.10.2010, 15:03

Hab noch nie gehört das Reciever davon kaputt gehen. Halte ich offen gestanden für Blödsinn, kann sich mal nen Techniker dazu äußern?
Bild

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von dgmx » 01.10.2010, 15:17

Ok ich habe die Hotline kontaktiert. Der Mitarbeiter hat sich dann auch meine Modemwerte angeguckt und sagte, ohne das ich ihn darauf hingewiesen habe, das der SNR zu niedrig sei und da ein Techniker rauskommen müsste. Montag soll dann entstört werden. :zwinker:

Also liegt der Fehler defintiv bei UM und ich kann eigentlich aufhören bei mir zu suchen und Kabel zu tauschen, oder? :confused:

Kann mir jemand erklären, was das bei "Signal Stats" genau bedeutet? Sind das Leitungsfehler?

receat
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 27.10.2008, 19:09

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von receat » 01.10.2010, 15:19

Hab mal kurz ne Zwischenfrage:
Hier liegt das Powerlevel bei 16,2 dBmV bei 32Mbit und Tele+. Es läuft ohne Probleme. Geschwindigkeit ist voll da, alles bestens.
SNR 36,4 dB und Upstream 44,4.
In den nächsten Tagen wird auf 64Mbit hochgestuft. Könnte es dann Probleme mit der 6360 geben?
Unitymedia 2play PREMIUM 100 + Telefon Komfort-Option + Digitaler Kabelanschluss inkl. Sky Komplett
Router: FRITZ!Box 6360 IP Clients: 2 x TP-Link WR1043ND und FRITZ!Box 3030 (alle AP&Switch)
NAS: Synology DS211
Telefonie: Gigaset SX685 ISDN an S0 der 6360 - 3x SL78H, 1x S68H & 1 x Sinus 700K

My_World81
Kabelexperte
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von My_World81 » 01.10.2010, 15:29

Hab noch nie gehört das Reciever davon kaputt gehen. Halte ich offen gestanden für Blödsinn, kann sich mal nen Techniker dazu äußern?
Besonders toll finden die Geräte das jedenfalls nicht. Betreibst du deine Elektrogeräte Zuhause auch lieber mit 300Volt statt mit 220V?

Fakt ist sein SNR von 32dB ist zu niedrig, was sowieso schonmal zu viel Rauschen in der Leitung bedeutet und der Hohe Powerlevel verstärkt das Rauschen auch noch (Das verursacht die Schwankungen) das Ganze ist aber einfach Einzustellen der Verstärker muss nur richtig justiert werden dann klappts auch mit dem Speed.
Bild Bild

dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von dg1qkt » 01.10.2010, 15:34

Nee aber das wäre ja auch außerhalb der Spezifikation. 7 ist das nicht.
Bild

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von dgmx » 01.10.2010, 15:36

My_World81 hat geschrieben:
Fakt ist sein SNR von 32dB ist zu niedrig, was sowieso schonmal zu viel Rauschen in der Leitung bedeutet und der Hohe Powerlevel verstärkt das Rauschen auch noch (Das verursacht die Schwankungen) das Ganze ist aber einfach Einzustellen der Verstärker muss nur richtig justiert werden dann klappts auch mit dem Speed.
Alles klar, dann kann ich zumindest aufhören den Fehler bei mir zu suchen bzw. die Lan-Kabel zu tauschen etc. Dann warte ich nun am Montag auf den Techniker und dann wird hoffentlich alles gut. :zwinker:

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von dgmx » 01.10.2010, 18:00

Also das der SNR zu gering oder zumindest grenzwertig ist, ist ja wohl so weit klar. Aber ist damit auch ausgeschlossen das diese Schwankungen an einer Überlastung des Netzes hier liegen? Oder kann ich Pech haben und selbst wenn alle Werte korrekt eingepegelt sind noch dies Schwankungen haben? :confused:

Ich komme ja selten vor 17 Uhr nach Hause, dann ist natürlich die Haupt Stoßzeit, auch wenn ich aktuell 27 Mbit/s erreiche (Im Test davor 6 Mbit/s). Also wären bei einer Überlasteten Leitung solch hohe Schwankungen nach oben möglich?

Ich glaub ich teste es heute um Mitternacht noch mal. Wenn es dann noch so schwankt, kann es doch keine Überlastung sein, oder?

My_World81
Kabelexperte
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von My_World81 » 01.10.2010, 19:53

Also ich würde erstmal den Techniker kommen lassen, der die Anlage richtig Einstellt. Wenn du dann immer noch Schwankungen hast, dann kann es sein das der CMTS bei euch in der Gegend überlastet ist und eventuell ein Clustersplit notwendig sein könnte.

Hast du denn viele Nachbarn die auch Unitymedia nutzen? Sind bei dir Hochhäuser in der Nähe? Naja sollte wirklich der CMTS überlastet sein, wird es schon schwieriger das Problem zu lösen.

Aber ich würde mal nicht den Teufel an die Wand malen und abwarten wie die Leitung ist nachdem der Techniker die Anlage richtig eingestellt hat. Wie gesagt und bitte Ihn drum den Power Level runter zu Stellen Optimal ist 0 oder 1 aber so -3 bis +3 ist absolut Akzeptabel. Auch wenn der Powerlevel zur Zeit angeblich im Toleranzbereich ist, so würde ich trotzdem drauf hinweisen wenn der Techniker schonmal da ist denn der Techniker kommt schliesslich nicht jeden Tag! Merine Meinung.

Vielleicht sollte ich noch drauf hinweisen, das der Powerlevel wenn es draussen Kalt wird durchaus noch höher schiessen kann, also auch über +10 und im Sommer geht er runter!

Greetz MyWorld81
Zuletzt geändert von My_World81 am 01.10.2010, 20:11, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Bild

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von dgmx » 01.10.2010, 20:10

Danke für den Hinweis, ich weise den Techniker dann sowohl auf SNR als auch auf den Power Level hin, ich kann ihm die Werte ja im Modem zeigen. Techniker kommt Montag 16-18 Uhr. :smile:

Also hier in diesem Gebiet stehen nahezu nur Einfamilienhäuser. Wir sind ein "Mini" Vorort von Borken. Hochhäuser oder so was gibt es hier nicht. :zwinker:
Ich weiß natürlich nicht genau wer hier alles bei welchem Anbieter ist, aber von unseren direkten Nachbarn schon mal keiner. Wie groß ist denn so der Radius der in frage kommenden Gebäude? :confused:

Aktuell ist die Leitung auch seit über einer Stunde konstant endlich mal auf 32.000er Niveau, dabei müsste doch jetzt noch mit die Hauptzeit sein und sich gerade um diese Uhrzeit eine Überlastung bemerkbar machen, oder?

My_World81
Kabelexperte
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von My_World81 » 01.10.2010, 20:14

Dann ist dein CMTS mit Sicherheit nicht überlastet, warte also auf den Techniker und lass dir die Anlage so gut Einstellen wie es geht dann Funktioniert es ganz Sicher wieder 1A.
Bild Bild

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von dgmx » 01.10.2010, 20:17

Das macht Mut, Danke :smile:

Kannst du mir noch erklären, was das Kästchen "Signal Stats" im Motorola Modem aussagt? Würde es einfach nur aus Neugierde gerne wissen. Danke.

My_World81
Kabelexperte
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von My_World81 » 01.10.2010, 20:52

Yup kann ich :smile: unter Signal Stats die Codewords sind im Prinzip die Datenpakete die von deinem Modem empfangen werden. Jedes Datenpaket was von deinem Modem empfangen wird hat eine Fehlerberichtigungs - Signatur die es dem Datenpaket erlaubt sich selbst zu Reparieren (Bis zu einem bestimmten Punkt) Das sind die Total Correctable Codewords (Die Reparierten) Wenn das Datenpaket zu Fehlerhaft ist, kann es sich nicht mehr selbst Reparieren (das ist der Punkt Total Uncorrectable Codewords) solange dort der Wert bei 0 liegt bis Maximal 3% vom Ganzen ist alles im grünen Bereich.

Insgesamt gesehen, würde ich mir darum aber keine Gedanken machen ausserdem liegt der Wert Total Uncorrectable Codewords bei dir bei 0 das ist in Ordnung. :smile: Nichts desto trotz ist der SNR trotzdem zu Niedrig und der Powerlevel (Wie ich finde) zu Hoch!
Bild Bild

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von dgmx » 01.10.2010, 23:10

Alles klar, Danke für deine Erklärung. :smile:

Aktuell hab ich im ersten Test voll 32 Mbit/s bekommen, in einem zweiten Test, 3 Minuten später, nur noch 23 Mbit/s und im dritten Test, nochmal 5 Minuten später, waren es nur noch 9 Mbit/s. Damit denke ich kann man eine Überlastung wohl wirklich eher ausschließen, um 23 Uhr sollten die Leute gefälligst schlafen und die Leitung frei sein :super:

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von dgmx » 02.10.2010, 19:19

Es ist wohl so, das die Verbindung nicht nur Permanent schwankt, sondern manchmal auch abreißt:

Bild

Eine 24h Trennung oder so was gibt es bei UM doch nicht, oder?

dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von dg1qkt » 02.10.2010, 23:30

Du bist seit dem 30.09 Online. Erneuert bedeutet keinen reconnect.
Ich denke dann läuft das DHCP lease aus. Diese Meldungen stehen auch in meiner 6360.
Bild

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von dgmx » 03.10.2010, 11:45

Danke für die Info, dass wusste ich nicht.

Leider sieht es jetzt aber so aus:
02.10.10 21:40:21 Internetverbindung wurde getrennt.
02.10.10 21:48:27 Internetverbindung wurde getrennt.
02.10.10 21:54:46 Internetverbindung wurde getrennt.

Entsprechende Meldungen über das jeweilige erfolgreiche herstellen der Verbindung habe ich mir gespart.
Also bricht die Leitung doch ab und zu ab. Aber denke mal das wird dann auch morgen alles behoben.... :smile:

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von dgmx » 04.10.2010, 17:39

Ach ja, ich liebe es....da geht man extra eher nach Hause und dann ruft der Techniker gerade an das er es heute nicht schafft. Er hätte ich keine Rückruf Nummer gehabt um eher Bescheid zu sagen. Sehr geile Organisation. Zumal, man kann ja sicher nicht im Büro anrufen und fragen ob die den Kunden informieren können..... :traurig:

Nun kommt er morgen früh, spätestens um 8 Uhr. Ich hoffe das klappt dann auch......

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von Bastler » 04.10.2010, 18:18

Hab noch nie gehört das Reciever davon kaputt gehen. Halte ich offen gestanden für Blödsinn, kann sich mal nen Techniker dazu äußern?
Von den mickrigen Spannungen, die in einer Kabelanlage anliegen, geht garantiert kein einziges angeschlossenes Gerät kaputt. Selbst wenn du einen Verstärker mit 120 dBµV Ausgangspegel direkt an einen Receiver anschließt nicht. Das wären nämlich gerade mal 1 Volt...
Die Dosenpegel liegen so im Bereich 0,001 - 0,005 Volt, wenn man sie umrechnet...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Extreme Schwankungen im Download, Modem werte ok?

Beitrag von dgmx » 05.10.2010, 09:15

So der Techniker war da :smile:

Der Techniker hat es geschafft, dass Power Level von 7 auf 4 zu senken. Aber den SNR hat er einfach nicht höher wie 32 db bekommen, er sagte das sei auch nicht so leicht möglich ohne andere Werte zu ändern etc....

Dann sagte er noch die "Schräglage" von außen würde nun bei 10db liegen, das wäre genau die zulässige Grenze aber beim installieren der Anlage am letzten Mittwoch sei die Schräglage nur 7 db gewesen, das konnte er sich gar nicht erklären. :confused:

So dann hat er hin und her probiert warum er den SNR nicht höher bekommt, hat sogar mit nem Kollegen telefoniert etc.... Irgendwann hat er dann festgestellt der der (E39?) Wert der von außen ins Haus kommt schon 2 db zu niedrig ist und er sagte das sei dann kein Fehler in der Anlage.
Nun hat er bei UM eine externe Störung oder so ähnlich aufgegeben und gesagt da müsste sich nun eine andere Firma drum kümmern. Im schlimmsten Fall müsste irgendwo die Straße aufgenommen werden.... (obs stimmt ka)

Natürlich war während der ganzen Zeit wo der Techniker da war die Leitung super stabil auf 32 mbit/s.... Sch.... Forführeffekt :zwinker:

Macht das alles Sinn was der Techniker so gesagt und gemacht hat? Und vorallem, wie langge wird es dauern bis so eine externe Störung beseitigt ist? Er meinte mann würde mich dann anrufen das man eventuell noch mals ins Haus müsste oder man würde eifnach sagen Leitung sei wieder OK. :confused:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: brisbone, lupus, manu26, Samsungstory, UHeinz13 und 5 Gäste