Wechsel zu Unitymedia, bestes vorgehen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Wechsel zu Unitymedia, bestes vorgehen

Beitrag von dg1qkt » 30.09.2010, 09:02

Ja, so würde ich das sehen, denn Telefon Plus hat nix mit der Tel Leuchte am Modem zu tun
Bild

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Wechsel zu Unitymedia, bestes vorgehen

Beitrag von dgmx » 30.09.2010, 09:49

dg1qkt hat geschrieben:Ja, so würde ich das sehen, denn Telefon Plus hat nix mit der Tel Leuchte am Modem zu tun
Ja, blöd nur das sowohl der Techniker wie auch die Hotline der Meinung sind das die Leuchte aufhören muss zu blinken.....

dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Wechsel zu Unitymedia, bestes vorgehen

Beitrag von dg1qkt » 30.09.2010, 10:02

Na ja da alels funzt würd ichs ignorieren. Oder hotline anrufen und dich aufn Technikerbesuch freuen. Je nachdem wie viel Zeit du hast.
Alternativ Modem mal kurz stromlos machen vielleicht hast du glück.
Bild

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Wechsel zu Unitymedia, bestes vorgehen

Beitrag von dgmx » 30.09.2010, 10:10

Mal schauen, also dafür lasse ich jedenfalls keinen Techniker kommen, funktioniert ja alles. Außer die Schwankungen bei der Bandbreite bleiben bestehen, dann kommt ja eh ein Techniker raus und der dürfte sich das dann auch mal eben angucken. Wenn ich im Modem mir die Werte angucke ist Signal to noise ratio auch "nur" 32db was ja anscheinend ziemlich an der Grenze ist. :confused:

Stromlos gemacht habe ich das Modem bereits mehrfach, die Lampe fängt aber jedes mal danach an zu blinken.

Benutzeravatar
nitro
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 22.03.2010, 18:24
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Wechsel zu Unitymedia, bestes vorgehen

Beitrag von nitro » 28.07.2012, 12:49

Ich stelle mal hier meine Frage.

Aktueller Fall: Bestehende Vertrag für Eigenheim Basic 16,90€. Telekomvertrag ist gekündigt.

Umzug 16.8 in eine Mietwohnung. Es soll auf 3play Premium 100 umgestellt werden.

Wie geht man am besten vor? Direkt online eingeloggt bestellen und danach Umzug auf 16.08 angeben? Dann würde aber 3play für die alte Adresse angegeben werden.

Oder erst Umzug auf 16.08 angeben und dann am 16.08 buchen, damit die neue Adresse für 3play vorgenommen wird? Bei der ersten Variante könnte man halt schon die Hardware bekommen und einfach den Technikertermin auf den Umzug legen, wenn das ginge.

Der alte Basic Tarif für 16,90€ fällt dann aber weg, oder?
Bild

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Wechsel zu Unitymedia, bestes vorgehen

Beitrag von ernstdo » 28.07.2012, 14:45

Der alte Basic Tarif für 16,90€ fällt dann aber weg, oder?
Würde nur wegfallen wenn die Kosten für den Kabelanschluss dann bei der neuen Whg. mit über die Miet NK gezahlt werden, aber das wird man ja mit dem Mietvertrag mitgeteilt bekommen haben ...
Wenn nicht ist ein Grundanschluss mit Gebühren ab 16,90 (neu 17,90) für Einzelabnehmer natürlich auch Voraussetzung für 3 Play.

Wenn man online oder telefonisch den Umzug mitteilt wird UM dann aber sicherlich auch mitteilen ob die Kosten noch für einen Einzelabnehmer Anschluss anfallen ...

Man kann ja auch ohne eingeloggt zu sein schon mal für die neue Adresse bestellen.
Das Subunternehmen meldet sich ja telefonisch an um einen Termin zur Installation abzuklären.

Benutzeravatar
nitro
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 22.03.2010, 18:24
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Wechsel zu Unitymedia, bestes vorgehen

Beitrag von nitro » 28.07.2012, 16:00

ernstdo hat geschrieben:Würde nur wegfallen wenn die Kosten für den Kabelanschluss dann bei der neuen Whg. mit über die Miet NK gezahlt werden, aber das wird man ja mit dem Mietvertrag mitgeteilt bekommen haben

Man kann ja auch ohne eingeloggt zu sein schon mal für die neue Adresse bestellen.
Das Subunternehmen meldet sich ja telefonisch an um einen Termin zur Installation abzuklären.
Ja läuft dann über Nebenkosten.

Dachte ich auch zuerst, vor allem könnte ich dann werben. Aber dann wäre das ja ein Neuvertrag obwohl der alte noch besteht. Dann müsste UM theoretisch den alten Vertrag erst nach Vertragsende, also 08/2013 kündigen, oder? Bei der Hotline meinten die auch man müsste umstellen, bzw eingeloggt sein und kann nicht einfach wie ein Neukunde der aktuell noch nicht bei UM Kunde ist online abschließen.
Bild

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Wechsel zu Unitymedia, bestes vorgehen

Beitrag von ernstdo » 28.07.2012, 16:55

Aber Du bist doch noch kein Internet/ Telefon Kunde bei UM oder habe ich das falsch gelesen ...

Internet/ Telefon ggf. mit Digital TV ist doch ein separater Vertrag und hat mit dem Kabelanschluss so erst mal nix zu tun.
Gerade wenn in der neuen Wohnung der Kabelanschluss über die Miet NK abgerechnet wird denn dafür hast Du ja selbst keine Kundennummer mehr mit der Du Dich ins Kundenportal einloggen könntest.

Der alte Einzelabnehmer Vertrag müsste ja durch den Umzug in eine Whg. mit Mehrteilnehmer Vertrag auch dementsprechend erlöschen denn sonst würdest Du ja doppelt zahlen ....

Benutzeravatar
nitro
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 22.03.2010, 18:24
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Wechsel zu Unitymedia, bestes vorgehen

Beitrag von nitro » 28.07.2012, 18:59

ernstdo hat geschrieben:Aber Du bist doch noch kein Internet/ Telefon Kunde bei UM oder habe ich das falsch gelesen ...

Internet/ Telefon ggf. mit Digital TV ist doch ein separater Vertrag und hat mit dem Kabelanschluss so erst mal nix zu tun.
Gerade wenn in der neuen Wohnung der Kabelanschluss über die Miet NK abgerechnet wird denn dafür hast Du ja selbst keine Kundennummer mehr mit der Du Dich ins Kundenportal einloggen könntest.

Der alte Einzelabnehmer Vertrag müsste ja durch den Umzug in eine Whg. mit Mehrteilnehmer Vertrag auch dementsprechend erlöschen denn sonst würdest Du ja doppelt zahlen ....
Der alte Vertrag wird bei Umzug wenn man nur den Umzug bekannt gibt in einen Basic für 3,90€ umgewandelt. Darum, der soll ja nicht gleichzeitig auch noch laufen, sondern umgewandelt werden in 3 play. Das wäre dann ja das Problem wenn man wohl einfach einen neuen abschließt, was ist dann mit dem alten.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Benqer, carknue und 3 Gäste