Ish Cable - Packet Loss seit Ende letzter Woche?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Maddis
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 74
Registriert: 19.06.2007, 17:07
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von Maddis » 27.06.2007, 17:49

Hier zum Vergleich mal meine Werte:
Downstream Value
Frequency 618000000 Hz
Signal to Noise Ratio 34 dB
Power Level 2 dBmV

Upstream Value
Channel ID 2
Frequency 54000000 Hz
Power Level 41 dBmV
Soweit ich weiß darf / soll der Wert beim Upstream Power Level nicht höher
als 49 dBmV sein. Deine Störung könnte also daran liegen.

Maddis

NetGear
inaktiver User
Beiträge: 378
Registriert: 14.04.2007, 14:24

Beitrag von NetGear » 27.06.2007, 17:54

Sollwert ist im Upstream 37-55
Sollwert ist im Downstream -10bis+10

blitziii
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 18.06.2007, 20:38

Beitrag von blitziii » 27.06.2007, 19:37

also liegts daran nicht? Ein Freund von mir, der etwa 5-6km entfernt wohnt in Bochum, hat ja auch Packet Loss.

Maddis
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 74
Registriert: 19.06.2007, 17:07
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von Maddis » 01.07.2007, 22:49

Dein Upstream Wert liegt schon arg an der Grenze (laut NetGear). Das
Problem scheint wohl eher im Netz von UM zu liegen. Aber jeder Anschluss ist
anders und viell. hilft es wenn ein Techniker vorbei kommt.

Ich hatte seit dem 22.06. keinen größeren Paket Loss mehr (UM schrieb ja
auch eine Mail das ein Problem im Netz behoben wurde). Aber kleinere
Ausfälle gibt es immer noch. Ein Techniker war da und hat ein neues
Modem angeschlossen und den Verstärker dafür angepasst.
Modemtausch vom CG4500 auf das SBV5121E. Das CG4500 ist zu alt und
wird ausgemustert. Das neue Modem ist zwar schön klein, aber kann nicht
mehr an die Wand gehangen werden :(.

Maddis

blitziii
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 18.06.2007, 20:38

Beitrag von blitziii » 02.07.2007, 16:06

Dann muss ich da wohl mal mehr Druck machen. Danke für die Info

Maddis
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 74
Registriert: 19.06.2007, 17:07
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von Maddis » 07.07.2007, 19:08

Hi, so zwei Wochen ohne (große) Störungen sind um. Passend dazu gab es
dann heute nach 16 Uhr wieder eine unruhige Leitung. Bis nach 17 Uhr gab es
Aussetzer und jetzt ist wieder alles ok.

Im Log gabs dazu auch ein paar Meldungen:
No Ranging Response received - T3 time-out

Beim alte Modem CG4500 konnte ich die Meldung nie im Zusammenhang mit
Paket Loss beobachten. Viell. hat die Störung jetzt eine andere Ursache?

(und immer wieder die: IGMP: ERROR - Group address 0.0.0.1 is not a legal multicast .
Die taucht aber unabhängig von Problemen im Log auf).

Wie sieht es bei euch aus? Hat sich was getan?

Maddis

blitziii
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 18.06.2007, 20:38

Beitrag von blitziii » 08.07.2007, 01:20

Also Donnerstag habe ich das letzte Mal gecheckt und da war bei mir und bei meinem 5km entfernt wohnenden Kollegen immernoch Packet Loss. Und das permanent seitdem ich diesen Thread eröffnet habe. Wirklich sehr komisch.

Das Problem tritt auch bei allen anderen IP Adressen von ISH auf, die ich anpinge. Sobald ich meine Zweitleitung von der Telekom teste, ist der Loss Null. An meinem Server in Düsseldorf liegt es also auch nicht.

Mich wundert es, dass sich da gar nichts mal bei unitymedia tut.

MfG
Alex

Maddis
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 74
Registriert: 19.06.2007, 17:07
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von Maddis » 10.07.2007, 00:39

Ist schon ungewöhnlich, dass die nicht reagieren. Viell. gehen manche
Tickets einfach mal "verloren" :schnarch: . Bei Tarifumstellungen scheint UM
auch nicht gerade flink zu sein.

Heute morgen wieder erhöhte Ping-Zeiten mit vereinzeltem Paket Loss und
neues im Modem Log:

Code: Alles auswählen

No Ranging Response received - T3 time-out
DCC depart old
und die Umstellung der DS-Frequenz:

Code: Alles auswählen

Dynamic Channel Change of Downstream Requested - Setting tuner to 626.0MHz
danach wieder:

Code: Alles auswählen

No Ranging Response received - T3 time-out
und ab 14 Uhr keine Beeinträchtigung mehr.

Die Störung war zwar gering, aber das der Paket Loss nach zwei Wochen
wieder auftritt :kratz: - hoffentlich wird es nicht wieder schlimmer :mussweg: .

Gruß Maddis

blitziii
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 18.06.2007, 20:38

Beitrag von blitziii » 10.07.2007, 15:04

seid froh, dass bei euch der Packet Loss überhaupt mal weg ist :P

Maddis
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 74
Registriert: 19.06.2007, 17:07
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von Maddis » 16.07.2007, 15:14

Ich wäre froh, wenn die Leitung einfach wie früher 100%ig funktionieren würde.
Es war doch jahrelang möglich, aber seit 2-3 Monaten nur Probleme :traurig: .

Seit gestern sind die Ausfälle (Paket Loss) stundenweise wieder so stark,
dass kein Surfen mehr möglich ist. Telefon ist auch wieder davon betroffen.
In den Stunden dazwischen kann ich kein oder nur sehr selten ein
verlorenes Paket feststellen.

UM müsste solche Störungen doch auch selber merken. Langsam nervt es
immer wieder ein neues Ticket aufzumachen. Die Störung war ja immerhin
schon weg :sauer: .
(Ein Techniker war ja auch schon da und hat ein neues Modem installiert
und den Verstärker darauf eingestellt)

Maddis

DJCoci
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 30.05.2007, 19:43

Beitrag von DJCoci » 17.07.2007, 17:16

Nur mal kurz eine Frage am Rande. Viele reden hier von einem "Ticket". Was bedeutet das? Ich kenne so etwas nur als Eintrittskarte oder ähnliches.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Beitrag von Moses » 17.07.2007, 19:26

Das "Ticket" erstellt der Technische Kundendienst für dich (wenn du da anrufst). Im Prinzip kann man das hier mit Störungsmeldung übersetzen. Du bekommst halt den Techniker nicht selber an die Strippe, sondern der sieht dann hinterher nur das Ticket und muss sich darum kümmern.

blitziii
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 18.06.2007, 20:38

Beitrag von blitziii » 18.07.2007, 10:31

Moses hat geschrieben:Du bekommst halt den Techniker nicht selber an die Strippe, sondern der sieht dann hinterher nur das Ticket und muss sich darum kümmern.
Oder er macht es wie bei mir: Gar nichts. Als hätte es ein Ticket nie gegeben :(

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Beitrag von Moses » 18.07.2007, 14:30

Das weißt du ja nicht, oder haste mit dem Techniker geredet? :P
Wahrscheinlicher ist, dass er keinen Fehler finden konnte (was nicht heißt, dass es keinen gab, oder er nicht ordentlich genug gesucht hat) und daher nichts tun konnte...

blitziii
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 18.06.2007, 20:38

Beitrag von blitziii » 18.07.2007, 17:17

Moses hat geschrieben:Das weißt du ja nicht, oder haste mit dem Techniker geredet? :P
Wahrscheinlicher ist, dass er keinen Fehler finden konnte (was nicht heißt, dass es keinen gab, oder er nicht ordentlich genug gesucht hat) und daher nichts tun konnte...
Der Fehler existiert, seitdem ich mich gemeldet hab und tut es immernoch. 24 Stunden am Tag ^^

Und die nette Frau sagte mir, dass sich auf jeden Fall jemand melden wird. Jaja ^^

Maddis
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 74
Registriert: 19.06.2007, 17:07
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von Maddis » 23.07.2007, 14:20

blitziii hat geschrieben:Und die nette Frau sagte mir, dass sich auf jeden Fall jemand melden wird. Jaja ^^
Kommt mir irgendwie bekannt vor ^^.

Sie hat jedenfalls aufs Modem geschaut, hat eine Diagnose drüber laufen
lassen und hat mir direkt gesagt das es ein Problem mit dem Modem ist :kratz: .
Sie wollte mir wieder einen Techniker vorbei schicken.

Ich hab sie dann noch einmal darauf aufmerksam gemacht, dass bereits im
letzten Monat ein Techniker hier war und das Modem getauscht hat und die
aktuellen Störungs-Symptome die gleichen sind wie mit dem alten Modem.
Darauf meinte sie, das Problem könnte auch "intern" :kratz: gelöst werden und
danach würde sich jemand bei mir melden.

Das Telefon klingelt :phone:

Das ging schnell :super: ! Ein Techniker von UM hat mich gerade angerufen während
ich hier noch den Beitrag getippt habe.

Er konnte kein Problem feststellen (die Störung tritt im Moment auch nicht auf).
Auf seine Nachfrage hin habe ich ihm noch einmal alles geschildert bzw. auch
die Störung an sich genauer beschrieben (sporadisch auftretendes Paket Loss,
das die Probleme auch unabhängig von den "Stoßzeiten" auftreten, die
Stör-Symptome beim Telefon).

Es läuft darauf hinaus, dass wohl die Verkabelung in unserer Straße von einem
Techniker überprüft werden muss (auf Störeinstrahlung ins Kabel und sonstige
Kabeldefekte) und ggf. auch bei uns gemessen werden muss.

Mal schauen was passiert.

Maddis
Kabel-Modem: SBV5121E
DVB-C: dbox1 (Nokia)

blitziii
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 18.06.2007, 20:38

Beitrag von blitziii » 23.07.2007, 14:28

Dass bei mir auch die Straßenverkabelung defekt ist, schließe ich mal aus ^^

Hab eben mal wieder einige ISH IP Adressen (hab die letzten Ziffern meiner IP verändert) auch mal von meinem Server in Düsseldorf anpingen lassen. Die haben auch alle 95% Loss wie ich. Schon seltsam alles ^^

sleepyhollow
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 24.07.2007, 12:45

Beitrag von sleepyhollow » 24.07.2007, 13:00

hallo ich hab durch zufall dieses forum gefunden.

ich bin aus neuss und hatte seit dem 14 oder 15.07. bis zum 21.07 kein internet, es fing damit an das der lapptop sich nicht mehr conecten konnte, weder über w-lan noch direkt an den router geklemmt. ( das mit dem ping beherrsche ich nicht :traurig: ) mit dem pc der über lan am router hängt funktionierte alles...
am 18.07 ging dann auch mit dem pc nichts mehr, beide geräte am router angeschlossen zeigten das der lapptop gesendet hat, aber nichts empfing und der pc empfangen hat aber nichts gesendet.
mein mann war mit seinem latein am ende, auch die anrufe bei unitymedia waren mehr als unbefriedigend, von deren seite würde alles laufen.
am donnerstag 19.07 dann, hab ich aus der meiner firma von einem service techniker eine vista version für meinen lapptop bekommen, den lapptop komplett neu gemacht auf vista, aber es tat sich nichts, weder pc noch lapptop wollten sich mit dem internet conecten, entnervt haben wir dann aufgegeben, am freitag wieder bei unitymedia angerufen und wieder wurde uns gesagt alles sei schön und es gäb kein problem, wir sollten mal die 0900......... anrufen, die würden uns beim einrichten der geräte helfen.... :wut: , am freitag dann haben wir alles wieder auf xp umgestellt und es tat sich wie erwartet nichts...
samstag morgen dann, beide geräte angemacht und was für ein zufall, beide waren sofort im netz.

jetzt will aber sicher keiner erzählen das es nicht an unitymedia lag oder??

*grummel*

blitziii
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 18.06.2007, 20:38

Beitrag von blitziii » 25.07.2007, 08:02

In den letzten Wochen gab es auch vermehrt mal Probleme mit DNS-Servern (also die Server, die die Domains an die jeweiligen Server weiterleiten) wodurch auch das Internet mal komplett weg war.
Auch hatte ich vermehrt mal das Problem, dass ich das Modem vom Stromnetz trennen musste, weil ich keine Verbindung bekam. Das hat aber dann jedes Mal geholfen.
Aber ich nehme an, dass du sowas schon ausprobiert hattest oder? ;)

MfG
Alex

sleepyhollow
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 24.07.2007, 12:45

Beitrag von sleepyhollow » 25.07.2007, 22:33

ach wir haben alles versucht, das kabelmodem resetet, einen anderen router ausprobiert, die ip's und dns fest vorgegeben, wieder alles zurück auf automatisch...einfach alles was uns eingefallen ist.
wir haben ja schon an unserem verstand gezweifelt, tausend malschon ein netzwerk konfiguriert, auf einmal sollten wir alles falsch machen?

ich bin davon überzeugt das unity ein problem hat/hatte. leider kann man das ja nicht beweisen :sauer: .....

NetGear
inaktiver User
Beiträge: 378
Registriert: 14.04.2007, 14:24

Beitrag von NetGear » 31.07.2007, 20:09

blitziii hat geschrieben: Oder er macht es wie bei mir: Gar nichts. Als hätte es ein Ticket nie gegeben :(
Dein Ticket wird wenn es erstellt wurde für Internet und Telefon auf jedendall kontrolliert vom Technischen Service Backoffice!

Die entscheiden dann was passiert!

Sollte kein Fehler feststellbar sein werden die auch keinen Techniker vorbei schicken, der dann wohl möglich unnötige kosten verursacht!

blitziii
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 18.06.2007, 20:38

Beitrag von blitziii » 31.07.2007, 21:31

NetGear hat geschrieben:
blitziii hat geschrieben: Oder er macht es wie bei mir: Gar nichts. Als hätte es ein Ticket nie gegeben :(
Dein Ticket wird wenn es erstellt wurde für Internet und Telefon auf jedendall kontrolliert vom Technischen Service Backoffice!

Die entscheiden dann was passiert!

Sollte kein Fehler feststellbar sein werden die auch keinen Techniker vorbei schicken, der dann wohl möglich unnötige kosten verursacht!
Das ist schon klar. Aber wenn mir die Frau sagt, dass sich auf jeden Fall jemand bei mir melden wird, dann erwarte ich auch, dass das passiert. Dass ohne vorhergehende Absprache nicht zwei Stunden später ein Techniker bei mir vor der Haustür steht, ist schon klar.

NetGear
inaktiver User
Beiträge: 378
Registriert: 14.04.2007, 14:24

Beitrag von NetGear » 31.07.2007, 21:36

Das liegt aber nicht an der Dame!

Sondern an den Abteilungen die danach kommen!

Die Dame plant den Einsatz nicht! Oder schließt das Ticket.

Sollte normalerweise so sein!

Backoffice Schaut ah fehler behoben anruf beim KD!

Geht nicht von dort aus zu beheben weiter an die Dispo, da wird der Techniker geplant und da hackt es dann auch meistens!

Am nächsten tag plötzlich Techniker vor ort oder aber ne Orange Info Karte!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: carknue, MartinJu, rv112 und 5 Gäste