Problem Laptop WLAN-Verbindung mit D-Link DIR-600

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
jorgito
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 14.07.2010, 23:00

Problem Laptop WLAN-Verbindung mit D-Link DIR-600

Beitrag von jorgito » 14.07.2010, 23:34

Vielleicht kann mir jemand helfen:
Ich bekomme mit meinem neuen D-Link Router DIR-600 keine dauerhafte Verbindung per WLAN mit meinen Laptops hin.
Ich habe schon unzählige Einstellungen durchprobiert inkl. der verschiedene Verschlüsselungen.
Das merkwürdige:
Mit dem IPhone und dem Internetradio habe ich kein Problem.
Ich kann die Laptops auch per Netzwerkkable verbinden, dann geht's natürlich.

Beide Laptops sind allerdings nicht die neuesten Modelle, der eine hat eine PCMCIA-Karte: Netgear WG511
Damit hatte ich jedoch früher mit der FritzBox kein Problem und den Treiber habe ich auch schon erneuert. Interessant ist, dass die Karte offenbar jeweils kurz die Verbindung aufbaut, dann jedoch ist sie wieder weg usw. Allerdings schaffe ich es noch nicht mal eine IP darüber zu bekommen. Und ich musste SSID schon selbst eintragen, von allein findet er das Netzwerk auch nicht.
Das ganze funktioniert auch nicht mit dem anderen Laptop, der eine WLAN-Karte intergriert hat und Windows (XP) nutzt zur Einstellung bzgl. Drahtlosnetzwerke. Auch damit finde ich nicht mein Netzwerk (nur das meiner Nachbarn!).

Any Idea?

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Problem Laptop WLAN-Verbindung mit D-Link DIR-600

Beitrag von ernstdo » 15.07.2010, 00:09

Hm, dass liest sich so als wenn die WLAN Adapter Deiner Notebooks nicht mit dem D- Link gut zusammen arbeiten.
Eigentlich sagt man immer das der Router und der/ die WLAN Adapter vom gleichen Hersteller sein sollten aber das kann ich nicht unbedingt bestätigen.
Ist beim D- Link die neueste Firmware drauf? Am besten nicht über den Router suchen lassen sondern lieber auf der D- Link Seite schauen und vergleichen.
Vielleicht kannst Du Dir mal einen anderen WLAN Router ausleihen und damit testen.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Problem Laptop WLAN-Verbindung mit D-Link DIR-600

Beitrag von koax » 15.07.2010, 06:12

jorgito hat geschrieben: Ich habe schon unzählige Einstellungen durchprobiert inkl. der verschiedene Verschlüsselungen.
Hast Du es schon mal (nur zur Probe) unverschlüsselt versucht?
Damit hatte ich jedoch früher mit der FritzBox kein Problem und den Treiber habe ich auch schon erneuert. Interessant ist, dass die Karte offenbar jeweils kurz die Verbindung aufbaut, dann jedoch ist sie wieder weg usw. Allerdings schaffe ich es noch nicht mal eine IP darüber zu bekommen. Und ich musste SSID schon selbst eintragen, von allein findet er das Netzwerk auch nicht.
Solche Phänomene können nach meiner Erfahrung auch schon mal auftreten, wenn man für ein WLAN-Netz den Accesspoint wechselt und dabei die gleiche SSID wie vorher verwendet.
Hinsichtlich DHCP-Fehlschlag: Hast Du mal probeweise eine feste IP beim Client vergeben?
Das ganze funktioniert auch nicht mit dem anderen Laptop, der eine WLAN-Karte intergriert hat und Windows (XP) nutzt zur Einstellung bzgl. Drahtlosnetzwerke. Auch damit finde ich nicht mein Netzwerk (nur das meiner Nachbarn!).
Du hast nicht zufällig im Accesspoint die SSID auf "Verbergen" eingestellt?

MarkyMan
Kabelexperte
Beiträge: 125
Registriert: 14.09.2007, 17:04
Wohnort: NRW-Mülheim

Re: Problem Laptop WLAN-Verbindung mit D-Link DIR-600

Beitrag von MarkyMan » 15.07.2010, 08:08

Hi,


findet dein Rechner denn Überhaupt keine Drahtlosnetzwerke in der Umgebung??Normalerweise hat mann ja fast immer eines vom Nachbarn dabei.Wenn er kein WLan Netz findet stellt sich die Frage welcher Standart bei der Karte eingestellt ist(802.11a/b/g/n???).Mal per Netzwerkkabel im Router Nachschauen mit dem einen Laptop um zu schauen ob evtl SSID unterdrückt ist,der Kanal evtl nicht auf Automatisch.Ich würde mir mal per Lan Kabel die Einstellungen des Routers anschauen.Ansonsten mal nen Reset am Router und nochmal per WLAN suchen lassen.

Gruss
MArk

jorgito
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 14.07.2010, 23:00

Re: Problem Laptop WLAN-Verbindung mit D-Link DIR-600

Beitrag von jorgito » 15.07.2010, 08:29

ernstdo hat geschrieben:Hm, dass liest sich so als wenn die WLAN Adapter Deiner Notebooks nicht mit dem D- Link gut zusammen arbeiten.
Eigentlich sagt man immer das der Router und der/ die WLAN Adapter vom gleichen Hersteller sein sollten aber das kann ich nicht unbedingt bestätigen.
Ist beim D- Link die neueste Firmware drauf? Am besten nicht über den Router suchen lassen sondern lieber auf der D- Link Seite schauen und vergleichen.
Vielleicht kannst Du Dir mal einen anderen WLAN Router ausleihen und damit testen.
Firmware ist aktuell.
Router ausleihen wäre mal 'ne Idee. Weiß nur noch nicht woher.
Danke für den Tip!

jorgito
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 14.07.2010, 23:00

Re: Problem Laptop WLAN-Verbindung mit D-Link DIR-600

Beitrag von jorgito » 15.07.2010, 08:37

koax hat geschrieben:
jorgito hat geschrieben: Ich habe schon unzählige Einstellungen durchprobiert inkl. der verschiedene Verschlüsselungen.
Hast Du es schon mal (nur zur Probe) unverschlüsselt versucht?
Ja, keine Änderung!
Damit hatte ich jedoch früher mit der FritzBox kein Problem und den Treiber habe ich auch schon erneuert. Interessant ist, dass die Karte offenbar jeweils kurz die Verbindung aufbaut, dann jedoch ist sie wieder weg usw. Allerdings schaffe ich es noch nicht mal eine IP darüber zu bekommen. Und ich musste SSID schon selbst eintragen, von allein findet er das Netzwerk auch nicht.
Solche Phänomene können nach meiner Erfahrung auch schon mal auftreten, wenn man für ein WLAN-Netz den Accesspoint wechselt und dabei die gleiche SSID wie vorher verwendet.
Hinsichtlich DHCP-Fehlschlag: Hast Du mal probeweise eine feste IP beim Client vergeben?
Habe die ssid geändert, sogar verschiedene probiert. Auch mit einer fest vergebenen IP ändert sich nichts.
Das ganze funktioniert auch nicht mit dem anderen Laptop, der eine WLAN-Karte intergriert hat und Windows (XP) nutzt zur Einstellung bzgl. Drahtlosnetzwerke. Auch damit finde ich nicht mein Netzwerk (nur das meiner Nachbarn!).
Du hast nicht zufällig im Accesspoint die SSID auf "Verbergen" eingestellt?
nee, habe sicherheitshalber auch hier beide Optionen durchprobiert.

jorgito
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 14.07.2010, 23:00

Re: Problem Laptop WLAN-Verbindung mit D-Link DIR-600

Beitrag von jorgito » 15.07.2010, 08:41

MarkyMan hat geschrieben:Hi,


findet dein Rechner denn Überhaupt keine Drahtlosnetzwerke in der Umgebung??Normalerweise hat mann ja fast immer eines vom Nachbarn dabei.Wenn er kein WLan Netz findet stellt sich die Frage welcher Standart bei der Karte eingestellt ist(802.11a/b/g/n???).Mal per Netzwerkkabel im Router Nachschauen mit dem einen Laptop um zu schauen ob evtl SSID unterdrückt ist,der Kanal evtl nicht auf Automatisch.Ich würde mir mal per Lan Kabel die Einstellungen des Routers anschauen.Ansonsten mal nen Reset am Router und nochmal per WLAN suchen lassen.

Gruss
MArk
Doch, andere Netzwerke werden angeboten. Alles andere habe ich geprüft bzw. mehrere Optionen getestet.

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Problem Laptop WLAN-Verbindung mit D-Link DIR-600

Beitrag von ernstdo » 15.07.2010, 09:23

Kannst Du denn die Fritz Box nicht weiter nutzen? Oder ist es eine die man nicht am Kabelanschluss betreiben kann?
Kann man auf der AVM Seite nachschauen ob die FB dafür geeignet ist.
Denn wenn Du schreibst das die WLAN Adpater schon älter sind werden es wahrscheinlich 54 MB Adapter sein und auch wenn Du jetzt z. B. 32 MB, oder auch mehr, von UM hast und der D- Link die 32 MB oder mehr schaffen würde sind die Adapter natürlich wieder der Flaschenhals und Du bekommst dann max. 24 MB per WLAN.
Möchtest Du die volle Geschwindigkeit nutzen musst Du Dir sowieso andere WLAN N Adapter zulegen.
Da der D- Link ja kein Dualband Router ist gibt es die Adapter, auch PCMCIA Karten, schon recht günstig bei Ebay.
Z. B. unter dieser Artikelnummer: 120583937660

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3826
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Problem Laptop WLAN-Verbindung mit D-Link DIR-600

Beitrag von addicted » 15.07.2010, 10:47

Wenn Du ältere Geräte hast, können die evtl. nur 802.11b. Es könnte helfen, den g-Standard in der FB zu deaktivieren.
Außerdem wird vermutlich kein WPA2 unterstützt, was die ganze Sache auch schonwieder unsicher macht.

Imho hat man früher auch noch nicht soviel Wert auf korrekte Positionierung der Antennen gelegt. Versuch es mal in einem anderen WLAN-Kanal (idealerweise einer, der keine Nachbarn enthält).

Ich denke, ich würde an Deiner Stelle meine Hardware upgraden.

jorgito
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 14.07.2010, 23:00

Re: Problem Laptop WLAN-Verbindung mit D-Link DIR-600

Beitrag von jorgito » 15.07.2010, 16:53

ernstdo hat geschrieben:Kannst Du denn die Fritz Box nicht weiter nutzen? Oder ist es eine die man nicht am Kabelanschluss betreiben kann?
Kann man auf der AVM Seite nachschauen ob die FB dafür geeignet ist.
Das würde ich mal prüfen und ggf. ausprobieren.
ernstdo hat geschrieben: Denn wenn Du schreibst das die WLAN Adpater schon älter sind werden es wahrscheinlich 54 MB Adapter sein und auch wenn Du jetzt z. B. 32 MB, oder auch mehr, von UM hast und der D- Link die 32 MB oder mehr schaffen würde sind die Adapter natürlich wieder der Flaschenhals und Du bekommst dann max. 24 MB per WLAN.
Diese Rechnung verstehe ich nicht. Aber stimmt schon, die Karte ist ein 54MB-Adapter.
ernstdo hat geschrieben: Möchtest Du die volle Geschwindigkeit nutzen musst Du Dir sowieso andere WLAN N Adapter zulegen.
Da der D- Link ja kein Dualband Router ist gibt es die Adapter, auch PCMCIA Karten, schon recht günstig bei Ebay.
Z. B. unter dieser Artikelnummer: 120583937660
Das sollte ich vielleicht einfach versuchen, auch wenn die eigentliche Ursache damit weiter unklar bleibt.

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Problem Laptop WLAN-Verbindung mit D-Link DIR-600

Beitrag von ernstdo » 15.07.2010, 17:10

Das würde ich mal prüfen und ggf. ausprobieren.
Hier findet man die Modelle die am Kabelmodem betrieben werden können:
http://www.avm.de/de/Service/Service-Po ... e_Fbox.php

Und hier wie man die FB dann einrichtet:
http://www.avm.de/de/Service/Service-Po ... rtal=Kabel
Diese Rechnung verstehe ich nicht. Aber stimmt schon, die Karte ist ein 54MB-Adapter.
54 MB sind der Bruttodurchsatz, netto eben wesentlich weniger, einfach mal googlen oder hier die SUFU benutzen, wurde schon des öfteren behandelt.
Das sollte ich vielleicht einfach versuchen, auch wenn die eigentliche Ursache damit weiter unklar bleibt.
Es gibt halt Router und Adapter die sich nicht so gut "verstehen".
Hatte mal einen Logilink Usb Adapter der an der FB auch dauernde Abbrüche verursachte (trotz neuester Treiber)), mit einem Telekomrouter läuft das Ding aber einwandfrei.

albatros
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 21.01.2009, 17:49
Kontaktdaten:

Re: Problem Laptop WLAN-Verbindung mit D-Link DIR-600

Beitrag von albatros » 15.07.2010, 17:21

Hast Du einmal einen anderen Kanal versucht?

Manche älteren Netzwerkkarten können die Kanäle im Randbereich ( insbesondere 11-13) nicht empfangen
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option

jorgito
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 14.07.2010, 23:00

Re: Problem Laptop WLAN-Verbindung mit D-Link DIR-600

Beitrag von jorgito » 18.07.2010, 23:24

Sodele, mit einem neueren Laptop hat alles anstandslos funktioniert (und richtig schnell geht es auch).
Darüber bin ich noch einmal ein paar Optionen durchgegangen und mit den anderen Rechnern probiert.
Die PCMCIA Karte von NETGEAR konnte mit der Option 802.11 Mixed (n,g,b) nicht umgehen. Mit der Option 802.11 Mixed (g,b) funktioniert es! Auch mit WPA2, das kann auch die Karte.
Vielleicht habe ich es nicht verstanden. Ich hätte erwartet, dass die Karte, die eben nur "g" kann, auch mit der ersten Option funktionieren müsste.
Naja, so läuft es erstmal damit. Wenn auch natürlich nicht mit dem vollen Speed des Anschlusses, aber immerhin.
Beim anderen Laptop läufts noch nicht :confused: , wohl doch mal ne neue Karte zulegen. Taugt das was für 10 Euro?

Zu guter Letzt: Herzlichen Dank für Eure Hilfe und die Tipps!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste