Rufnummer zu bestehenden Unitymediavertrag mitnehmen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
blastpit
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 07.07.2010, 10:11

Rufnummer zu bestehenden Unitymediavertrag mitnehmen

Beitrag von blastpit » 07.07.2010, 10:46

Hallo,

wir haben einen Versatelvertrag, der noch bis zum Ende diesen Jahres läuft.
In unseren Gebiet kann Versatel leider nicht die volle Bandbreite liefern und es kommt jede halbe Stunde zu Verbindungsabbrüchen.
Der Vater von meiner Freundin ist nun zu Unitymedia gewechselt. Internet und Telefon funktionieren einwandfrei.
Da wir in einem Einfamilienhaus wohnen, kann ich per Wlan auch auf den Anschluss zugreifen (1. OG).

Unsere Überlegung ist nun, den Versatel Vertrag zu kündigen und "alles" (Internet, Telefonie) über einen Anschluss des Vaters zu machen.

Dazu hätte ich ein paar Fragen:

1) Kann ich meine bisherige Telefonnummer (Versatel) in einen bestehenden Unitymedia Vertrag portieren lassen? (Freundin möchte diese unbedingt behalten) / Was kostet das? Wie sollte ich vorgehen?

2) Das UnitymediaModem steht im 1. OG in der Wohnung vom Vater - Demnach müssten die Telefone bzw. die Basisstationen ebenfalls in der Wohnung stehen. Kann ich das umgehen? Die Telefone reichen von der Funkweite leider nicht bis in unsere Wohnung.

Vielen Dank!

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3831
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Rufnummer zu bestehenden Unitymediavertrag mitnehmen

Beitrag von addicted » 07.07.2010, 13:23

blastpit hat geschrieben:2) Das UnitymediaModem steht im 1. OG in der Wohnung vom Vater - Demnach müssten die Telefone bzw. die Basisstationen ebenfalls in der Wohnung stehen. Kann ich das umgehen? Die Telefone reichen von der Funkweite leider nicht bis in unsere Wohnung.
Du kannst ein Telefonkabel von Modem/Fritzbox zur Basisstation in eurer Wohnung legen. Muss ja nicht die gesamte Strecke drahtlos sein...

Zur Frage 1 habe ich keine definitive Antwort. Aber wenn der Vater bisher kein Telefon Plus hat, dann könnte man im Rahmen der Telefon Plus Bestellung bestimmt auch eine Rufnummer portieren. Der Support (kostenfrei via UM-Anschluss des Vaters) hilft Euch bestimmt weiter!

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Rufnummer zu bestehenden Unitymediavertrag mitnehmen

Beitrag von HariBo » 07.07.2010, 17:08

addicted hat geschrieben:
blastpit hat geschrieben:2) Das UnitymediaModem steht im 1. OG in der Wohnung vom Vater - Demnach müssten die Telefone bzw. die Basisstationen ebenfalls in der Wohnung stehen. Kann ich das umgehen? Die Telefone reichen von der Funkweite leider nicht bis in unsere Wohnung.
Du kannst ein Telefonkabel von Modem/Fritzbox zur Basisstation in eurer Wohnung legen. Muss ja nicht die gesamte Strecke drahtlos sein...

Zur Frage 1 habe ich keine definitive Antwort. Aber wenn der Vater bisher kein Telefon Plus hat, dann könnte man im Rahmen der Telefon Plus Bestellung bestimmt auch eine Rufnummer portieren. Der Support (kostenfrei via UM-Anschluss des Vaters) hilft Euch bestimmt weiter!

die Portierung ist problemlos möglich, ob mittels Telefon plus oder der zweiten Leitung, sofern noch frei.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hitz und 2 Gäste