ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
TelTel
Übergabepunkt
Beiträge: 326
Registriert: 07.03.2010, 16:06
Wohnort: Haan

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von TelTel » 24.05.2010, 23:03

Cpt.Hardy hat geschrieben:
Du kannst ein Fax und ein schnurgebundenes Telefon betreiben, aber nicht gleichzeitig, da Du nur eine Leitung hast.
stehe irgendwie auf dem Schlauch????
Was nützt mir dann eine Fax-Weiche?

Also brauche ich den Tel1 Port als Eingang zur Fritz!Box vom Motorola-Modem?
und den Tel2 Port für das Fax. Wenn ich da parallel ein Telefon dranhänge kann ich davon Telefonieren.
bei einem eingehenden Anruf müßte die Faxweiche auf Fax prüfen und an dieses Gerät verbinden oder
bei einem Sprach-Anruf nicht auf dieses Gerät verbinden, bedeutet: ein parallel angeschlossenes Telefon könnte den Anruf nicht annehmen.

Ist das soweit richtig?

Die Fax-Weiche ist ja dafür gedacht, an einem Anschluss mit nur einer Leitung eingesetzt zu werden. Sie erkennt, ob es sich bei dem ankommenden Ruf um ein Fax oder einen Sprachanruf handelt und schaltet bei einem Fax zum Faxgerät durch.

Der Eingang der Fritzbox ist nicht am Tel1-Port. Das Y-Kabel hat einen eigenen Eingang. An beide Tel-Ports können analoge Endgeräte angeschlossen werden.
Bild

TelTel
Übergabepunkt
Beiträge: 326
Registriert: 07.03.2010, 16:06
Wohnort: Haan

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von TelTel » 24.05.2010, 23:07

Cpt.Hardy hat geschrieben:
Zwei dieser Nummern können jeweils parallel die Leitungen nutzen, der dritte würde in die Röhre schauen.
ja sehr verständlich, besten Dank. Da muß man eigentlich nicht weiter rumüberlegen.
für einmalige Einrichtungsgebühr von € 30 und monatlich € 5 mehr hab ich 3 Tel.Nummern und meine andere Frage ist somit auch beantwortet.
Ich glaube, das werd ich machen in Verbindung mit einer Fritz!Box Fon WLAN 7270.

Und meine alten analogen Endgeräte kann ich alle weiter benutzen?
Das wäre phantastisch.
Die Zahl der Endgeräte ist natürlich schon begrenzt. Vier analoge Endgeräte kannst Du meines Erachtens nicht alle direkt an die FB anschließen, es sei denn, Du schließt an den S0-Bus noch eine ISDN-Anlage an, an der weitere Analogtelefone betrieben werden können. Wir haben bei uns drei DECT-Telefone (alles MT-D von Fritz) direkt an der Fritzbox angeschlossen, funktioniert wunderbar. Aber das wollte Deine Frau ja glaube ich nicht... :zwinker:
Bild

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
Beiträge: 338
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von Cpt.Hardy » 25.05.2010, 00:53

meiner Frau würde ein einziges schnurgebundenes Tel. ausreichen und die andere Leitung bekommt dann das Fax aber das haben wir doch schon diskutiert und da hieß es, ohne Telefon PLUS kann ich nur ein einziges analoges Gerät an der Fritz!Box verwenden weil der andere Anschluß an das Motorola-Modem kommt.

also nochmal:
ich will 1x schnurgebunden und 1x Fax und 2-3 Funktelefone DECT benutzen
und ich hab UM 3play mit 20.000 (also nur eine Tel.-Leitung)

was brauche ich jetzt???
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play60 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: 2x Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP

Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 681
Registriert: 20.12.2009, 16:01
Wohnort: GE

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von Mr Iron » 25.05.2010, 07:31

Asche auf mein Haupt!

Ich bin in meinen Postings immer von TelefonPlus ausgegangen sry!!

Bei der Telefonverteilung hatte für mich auch ein normaler Anschluss keinen Sinn gemacht!!

So wie TelTel es dir eklärt hat mit nur einer Telefonleitung/Anschlusleitung ist natürlich richtig!
Cpt.Hardy hat geschrieben:was brauche ich jetzt???
In deinem Fall, würde ich aber die 5 Euro investieren und auf TelefonPlus Upgraden/dazu buchen!
(insofern du mir 5 Euro/Monat mehr an Kosten+ einmalig 29.95 Aktivierung incl. FB 7170 keine Probleme hast)

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option

TelTel
Übergabepunkt
Beiträge: 326
Registriert: 07.03.2010, 16:06
Wohnort: Haan

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von TelTel » 25.05.2010, 09:56

Cpt.Hardy hat geschrieben:meiner Frau würde ein einziges schnurgebundenes Tel. ausreichen und die andere Leitung bekommt dann das Fax aber das haben wir doch schon diskutiert und da hieß es, ohne Telefon PLUS kann ich nur ein einziges analoges Gerät an der Fritz!Box verwenden weil der andere Anschluß an das Motorola-Modem kommt.

also nochmal:
ich will 1x schnurgebunden und 1x Fax und 2-3 Funktelefone DECT benutzen
und ich hab UM 3play mit 20.000 (also nur eine Tel.-Leitung)

was brauche ich jetzt???
Du kannst das alles auch mit nur einer Leitung an Deiner Fritzbox anschließen. Aber wie gesagt ohne Telefon Plus auch immer nur ein Gerät nutzen, nicht zwei gleichzeitig!
Bild

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
Beiträge: 338
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von Cpt.Hardy » 25.05.2010, 11:49

Code: Alles auswählen

Du kannst das alles auch mit nur einer Leitung an Deiner Fritzbox anschließen. Aber wie gesagt ohne Telefon Plus auch immer nur ein Gerät nutzen, nicht zwei gleichzeitig!
gleichzeitig benutzen muß nicht sein! Kommt so gut wie nie vor, das man telefoniert und gleichzeitig ein Fax hereinkommt. In dem Falle wäre die Leitung halt besetzt.

gleichzeitig anschließen von Fax & 1x schnurgebundenem Telefon will ich machen, und wie Mr. Iron sagt, geht das.

Lange Rede: Ich werd mir jetzt eine Fritz!Box 7270 besorgen und dann sehen wir weiter. Sollte ich nicht klar kommen, melde ich mich dann wieder.

Edit: (falls das mal jemand nachliest)
Noch zu erwähnen wäre (gerade durch ein Telefonat mit UM erfahren), das man zur Nutzung mit Telefon PLUS ein anderes Modem benötigt. Das alte Motorola wird also ausgetauscht. Dazu kommt ein Techniker ins Haus, der dann die neue Installation vornimmt. Wenn zu dem Zeitpunkt bereits eine Fritz!Box 7270 vorhanden ist, spricht nichts dagegen das der Techniker hiermit die Installation vornimmt. Eine Erstattung für die nicht genutzte 7170 gibt es nicht.
Wenn man sich einmal für Telefon PLUS entschieden hat ist dieser Schritt somit nicht einfach umkehrbar.....

Danke erstmal.
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play60 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: 2x Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
Beiträge: 338
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von Cpt.Hardy » 01.06.2010, 10:16

So Freunde....
war bei ebay erfolgreich und habe eine nagelneue 1&1 Home Server+ (=Fritz!Box 7270 v3) ersteigert. Ist heute morgen angekommen. Die beigefüge Installationsanleitung ist natürlich 1&1 spezifisch.
Bevor ich jetzt lange rumprobiere...ist dies richtig (habe bei Unitymedia kein Telefon PLUS):

LAN-Anschluß geht in die gelbe Buchse LAN1
Telefon geht in die weiße Buchse DSL/TEL ???

Weitere Grundkonfigurationen (wie Anmeldedaten) sind nicht nötig?

Konfiegurien wollte ich jedoch:

LAN:
meinen eigenen IP Nummernkreis (alle meine PC haben bereits feste IPs)

W-LAN:
meinen eigenen IP Nummernkreis
ggf. DNS-Server
WPA-Schlüssel etc.

TEL:
Faxweiche (für FON2)
FON1 = ein schnurgebundenes analoges Telefon
Kann man zusätzlich/parallel ein weiteres ISDN Telefon schnurgebunden an FONSo anschließen und intern untereinander telefonieren?
Nebenstellen-Nummern der einzelnen Anschlüsse
in der Anleitung steht immer "Die Rufnummer, die Sie .... von 1&1 erhalten haben, ist bereits eingerichtet"
Das trifft auf mich nicht zu, bin ja kein 1&1 Kunde, was muß ich tun?

DECT
bin mir unschlüssig, habe ein Twin-DECT Telefon mit integrietem Anrufbeantworter, verstehe ich das soweit richtig:
1. Wenn ich beide DECTs direkt am Server anmelde, benötige ich die andere Basis-Station eigentlich nur noch als Ladegerät.
Der dort integrierte Anrufbeantworter hat keine Funktion, dafür kann ich jedes der Twin-DECT einzeln anmelden mit eigener
Nebenstellen-Nummer
2. Die DECT Basis-Station wird als analoges Telefon (per Kabel an FON1) am Server angeschlossen.
AB in der Basis-Station funktioniert normal, das 2. der Twin-Telefone hat keine eigene Nebenstellen-Nummer.

Anrufbeantworter:
wie muß man sich die Handhabung des im Server integrierten ABs vorstellen?
Kann ich den dann nur vom PC aus abrufen oder von jedem Telefon durch eine bestimmte Tastenfolge?

USB:
über einen HUB einen Brother Multifunktionsdrucker (Fax/Scanner/Drucker) und ein Netz-Laufwerk NAS
wie mache ich das am besten? Das NAS sollte möglichst auch von außerhalb des Home-Netzwerkes über FTP erreichbar sein.
Die Sonderfunktionen des Druckers (Scannen, Tintenstand etc.) müssen nicht unbedingt für alle PCs im LAN verfügbar sein.
Man muß sich ja wohl entscheiden, ob der Drucker über einen TCP/IP oder Fern-USB Port angeschlossen wird.
Das NAS möchte ich als zentralen Datenspeicher im LAN verwenden, Media-Streaming ist im Moment noch nicht geplant.

Im voraus Danke für Eure Unterstützung.
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play60 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: 2x Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
Beiträge: 338
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von Cpt.Hardy » 02.06.2010, 10:37

Wo sind die Fritz!Box Experten?

Danke für Eure Tipps....
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play60 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: 2x Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP

albatros
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 21.01.2009, 17:49
Kontaktdaten:

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von albatros » 02.06.2010, 14:02

Die meissten Antworten sollten in der Bedienungsanleitung stehen. Internet muss als Internet über LAN1 konfiguriert werden. ( Infos dazu kannst Du auch von der UM-HP downloaden (funktioniert analog zur 7170.)
Möglicherweise musst Du die 1&1-Box erst debranden, damit alles funktioniert >> www.ip-phone-forum.de
Wenn Du dann noch Probleme hast, kannst Du Deine Fragen hier noch einmal stellen.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option

Benutzeravatar
Judgemen
Kabelexperte
Beiträge: 113
Registriert: 02.03.2010, 20:42
Wohnort: Südhessen, Rhein-Main

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von Judgemen » 02.06.2010, 15:32

Nein debranden ist nicht notwendig. Nutze selbst eine gebrandete 7270.
Allerdings unbedingt auf Werkseinstellung zurück setzen und die neueste Labor-Firmware drauf machen. Meine wollte nicht telefonieren. Erst nachdem ich die Labor drauf gemacht hatte, ging es einwandfrei.
Irgendwie merkt sich die gebrandete 7270 das sie vorher ein Festnetz hatte und will dann bei Zugang mit LAN1 nicht mehr telefonieren. Zumindest war es bei mir so. Ansonsten klappt das einwandfrei.
Grüße vom Judge :firefox:
_____________________________
Bild
Internet / VoIP: Unitymedia - 2play plus 100 mit Telefon-Komfort
Router:
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 6360
Firmware: FRITZ!OS 06.04
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.05
AVM FRITZ!Box WLAN 3370 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.20

albatros
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 21.01.2009, 17:49
Kontaktdaten:

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von albatros » 02.06.2010, 18:05

Er hat kein Tel-Plus, telefoniert also weiterhin über Festnetz!
Zurücksetzen auf Werkseinstellung sollte auf jeden Fall gemacht werden, genauso empfiehlt es sich immer, die aktuellste Firmware einzuspielen.
Eine Laborfirmware ist aber im Normalfall nicht notwendig.
Bei neueren Boxen von 1&1 soll es Probleme bei der manuellen Konfiguration geben, da 1&1 die Boxen automatisch konfiguriert.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option

Benutzeravatar
Judgemen
Kabelexperte
Beiträge: 113
Registriert: 02.03.2010, 20:42
Wohnort: Südhessen, Rhein-Main

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von Judgemen » 02.06.2010, 21:21

albatros hat geschrieben: Eine Laborfirmware ist aber im Normalfall nicht notwendig.
Erst mit der Labor hat es bei mir funktioniert. Deshalb schrieb ich es, da ich vermute, dass es mit dem Branding zu tun hat.
albatros hat geschrieben: Bei neueren Boxen von 1&1 soll es Probleme bei der manuellen Konfiguration geben, da 1&1 die Boxen automatisch konfiguriert.
Die autom. Konfiguration geschieht allerdings nur wenn man den Startcode eingibt. Ansonsten läßt 1&1 einen in Ruhe.
Grüße vom Judge :firefox:
_____________________________
Bild
Internet / VoIP: Unitymedia - 2play plus 100 mit Telefon-Komfort
Router:
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 6360
Firmware: FRITZ!OS 06.04
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.05
AVM FRITZ!Box WLAN 3370 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.20

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
Beiträge: 338
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von Cpt.Hardy » 02.06.2010, 22:26

OK, ich schreibe jetzt einfach mal, was ich gemacht habe..

Die 1&1 Box war noch versiegelt so wie sie der Vorbesitzer bekommen hat. Wie er schrieb stammt sie aus einer Vertragsverlängerung.

Hab also erstmal beim Laptop auf automatic DHCP umgestellt (hatte vorher feste IPs vergeben) und die Firewall (Zonealarm) abgeschaltet.
Laptop läuft übrigends mit XP_SP3.
An der Fritz!Box (FB) Power on und Lan-Kabel an LAN2.

Am Lappi die beigelegte CD gestartet. An der Stelle mal ein Kompliment an AVM für die wirklich sehr gute Benutzerführung.
Leider kommt man mit der CD jedoch nicht weiter, da ich ja weder einen DSL noch einen DSL- Festnetzanschluß habe.

Also Firefox gestartet und http://fritz.box eingegeben. Die GUI des Routers erscheint.

Erst mal unter Erweiterte Einstellungen - System Firmeware-Update die aktuelle Version 74.04.76 festgestellt. Es handelt sich wie gesagt um die Hardware-Version v3.
Auf der AVM Homepage lese ich, daß die aktuelle Version ....
FRITZ!Box Fon WLAN 7270 Firmware Version 54/74.04.80 ist

Soll ich da jetzt sofort ein Update machen, bevor es weiter geht?
Gehen mir dabei irgendwelche Einstellungen verlohren?
Kann irgendwas schiefgehen?
Was bringt mir eine Labor-Version, ist doch eine Beta, oder? Da gibt es die
Version xx.04.85-17273 ist die dann neuer?

Ich mache erstmal eine Sicherung der aktuellen Firmware und lasse es so.
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play60 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: 2x Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP

TelTel
Übergabepunkt
Beiträge: 326
Registriert: 07.03.2010, 16:06
Wohnort: Haan

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von TelTel » 02.06.2010, 22:34

Du solltest immer eine aktuelle Firmware draufziehen. Die Labor halte ich auch nicht für erforderlich. Nimm danach die UM-Einstellungen vor.
Bild

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
Beiträge: 338
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von Cpt.Hardy » 02.06.2010, 23:33

OK hab die neue Firmware geladen, es scheint aber keine Möglichkeit zu geben, meine derzeit installierte Firmware zu sichern, man kann nur die Einstellungen sichern. Damit wäre der "Rückweg" verbaut. Sowas widerstrebt mir. Finde die Vorgänger-Firmware auch nicht mehr auf dem FTP-Server von AVM.

Die UM Anleitung für die Fritz!Box 7170 hab ich hier gefunden.
http://www.unitymedia.de/pdf/Kurzanleit ... itzbox.pdf

Danach gehe ich dann mal vor....

P.S. OK Firmwareupdate hat funktioniert
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play60 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: 2x Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
Beiträge: 338
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von Cpt.Hardy » 03.06.2010, 13:12

next Step....

Leider hilft o.g. Installationsanleitung von UM für die Fritz!Box 7170 auch nicht wirklich weiter, da dort ein automatischer Assistent erwähnt wird, der in dieser Form bei der 7270 aber nicht funktioniert.
Hilfreicher ist diese Step-by-Step Anleitung von AVM
http://www.avm.de/de/Service/Service-Po ... rtal=Kabel

Ok, Internet läuft... als nächster kümmern wir uns um W-LAN.

da hab ich nichts weiter geändert als den Netzwerkschlüssel.
Da mein altes W-LAN noch mit dem WEP Verschlüsselungssystem lief wurde die Fritz!Box wenn man Drahtlosnetzwerke gesucht hat in der Liste nicht angezeigt. Ich mußte also erst folgendes machen:
Rechtsklick auf Netzwerkverbindungen - Eigenschaften
Rechtslick auf Drahtlose Netzwerkverbindung - Eigenschaften
mittlerer Tab Drahtlosnetzwerke - Eigenschaften
Eingegeben habe ich WPA2 und Datenverschlüsselung TKIP
Nach der Anmeldung am Router steht da später dann aber drin:
WPA2-PSK und Datenverschlüsselung AES
änder der Router meine Einstellungen beim Laptop?

Einige Fragen bleiben:
1. Bringt es einen Vorteil, wenn man den Geräten im LAN feste IP Adressen zuordnet?
2. Die Fritz!Box hat doch bestimmt auch eine eingebaute Firewall. Muß ich da was konfigurieren, das einschalten?
Kann ich auf mein ZoneAlarm dann komplett verzichten?


Bild
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play60 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: 2x Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
Beiträge: 338
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von Cpt.Hardy » 03.06.2010, 15:22

nächster Punkt Telefonie: (zur Erinnerung, hab kein Telefon PLUS)

ich denke es ist soweit richtig, wenn ich das Y-Kabel zur Verbindung mit dem Motorola-Modem nehme.
In die FB hab ich das einzelne graue Ende in die Buchse DSL/Tel gesteckt. Am anderen Ende das schwarze Ende vom einen Zweig des Y-Kabels mittels TAE Adapter an den F-Stecker vom Motorola Modem (wiederum über einen Adapter in eine RJ11 Buchse).

Was übrigends nicht geht (obwohl selbe Stecker) ist das einfache graue DSL Kabel.
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play60 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: 2x Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP

Benutzeravatar
Judgemen
Kabelexperte
Beiträge: 113
Registriert: 02.03.2010, 20:42
Wohnort: Südhessen, Rhein-Main

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von Judgemen » 03.06.2010, 15:29

Cpt.Hardy hat geschrieben:next Step....
Da mein altes W-LAN noch mit dem WEP Verschlüsselungssystem lief wurde die Fritz!Box wenn man Drahtlosnetzwerke gesucht hat in der Liste nicht angezeigt. Ich mußte also erst folgendes machen:

Die 7170 kann auch WEP, was ich allerdings nicht empfehle da WEP potentiell unsicher ist.
Die Einstellungen dazu findest du in der Box unter: Einstellungen--->erweiterte Einstellungen--->WLAN--->Sicherheit und dort das Dropdown Menue

Cpt.Hardy hat geschrieben:next Step....
Nach der Anmeldung am Router steht da später dann aber drin:
WPA2-PSK und Datenverschlüsselung AES
änder der Router meine Einstellungen beim Laptop?

Nein, das tut er nicht.

Bei WPA2 mit PersonalSharedKey ist das Verschlüsselungsverfahren AES. TKIP gibt es nur bei WPA und WEP

Cpt.Hardy hat geschrieben:next Step....
Einige Fragen bleiben:
1. Bringt es einen Vorteil, wenn man den Geräten im LAN feste IP Adressen zuordnet?
2. Die Fritz!Box hat doch bestimmt auch eine eingebaute Firewall. Muß ich da was konfigurieren, das einschalten?
Kann ich auf mein ZoneAlarm dann komplett verzichten?

Zu 1. Ich habe in meinem Netzwerk allen Geräten feste IP zugewiesen. Das macht aber nur Sinn bei stationären Geräten, die man öfters über das Netzwerk ansprechen will. Bei mobilen Geräten (Laptop, Handy etc.) die auch in anderen WLAN benutzt werden sollen, macht DHCP Sinn, da man davon ausgehen kann, das die festen IP-Adressen in dem jeweiligen Netzwerken nicht erkannt/bekannt oder akzeptiert werden.

Zu 2. Ich benutze die Windows eigene Firewall und AVM Fritz!Protect, was den Datenverkehr nach draußen überwacht. Von Zonealarm halte ich persönlich nicht viel. Aber eine Software-Firewall sollte man zusätzlich zur festen Firewall in der Fritz!Box nutzen. Die in der Box kannst du nur insofern konfigurieren, als du bestimmte Ports freigeben und Netzwerkanwendungen priorisieren kannst.

Ich hoffe ich konnte helfen :pcfreak:
Grüße vom Judge :firefox:
_____________________________
Bild
Internet / VoIP: Unitymedia - 2play plus 100 mit Telefon-Komfort
Router:
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 6360
Firmware: FRITZ!OS 06.04
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.05
AVM FRITZ!Box WLAN 3370 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.20

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
Beiträge: 338
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von Cpt.Hardy » 03.06.2010, 17:38

Hi Judge,
bei dem schönen Wetter vorm PC? Danke für Deine Antworten...
Zu 1. Ich habe in meinem Netzwerk allen Geräten feste IP zugewiesen.
feste IP Adressen kann ich ja sowohl in der Fritz!Box definieren, d.h. der Router merkt sich die angeschlossenen Geräte und die bekommen dann jeweils immer wieder dieselbe IP. Im Lappi muß man wohl weiter nix machen.
Oder man definiert die festen IP-Adressen jeweils im angeschlossenen Gerät, bei stationären natürlich sinnvoll.
Bringt es denn irgendwelche Vorteile, z.B. schnelles Finden der Netzwerke?
Zu 2. Ich benutze die Windows eigene Firewall und AVM Fritz!Protect
gibt's Fritz!Protect auch für meine 7270? In den Internet-Einstellungen ist da nichts zu finden.
Oder ist das ein zusätzliches Programm, welches man erst laden und installieren muß?
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play60 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: 2x Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP

albatros
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 21.01.2009, 17:49
Kontaktdaten:

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von albatros » 03.06.2010, 18:55

Wenn alles funktioniert, ist es egal, ob feste IP oder DHCP.
Wenn Deine Wlan-Karte WPA oder WPA2 kann, solltest Du es auch benutzen.
Musst natürlich auf der Fritzbox und dem Laptop das gleiche auswählen.
FritzProtect ist ein zusätzliches Programm. Du brauchst es aber nicht unbedingt.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option

Benutzeravatar
Judgemen
Kabelexperte
Beiträge: 113
Registriert: 02.03.2010, 20:42
Wohnort: Südhessen, Rhein-Main

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von Judgemen » 03.06.2010, 19:54

albatros hat geschrieben:Wenn alles funktioniert, ist es egal, ob feste IP oder DHCP.
Wenn Deine Wlan-Karte WPA oder WPA2 kann, solltest Du es auch benutzen.
Musst natürlich auf der Fritzbox und dem Laptop das gleiche auswählen.
FritzProtect ist ein zusätzliches Programm. Du brauchst es aber nicht unbedingt.
Grundsätzlich ist es egal ob feste IP oder DHCP. Das ist richtig. Feste IP´s machen aber dann Sinn wenn man seine Geräte öfters über das Netzwerk direkt ansprechen will. So hat man eben immer die gleiche Adresse. Mache ich z.B. mit meinem AV-Receiver usw.

Man braucht weder eine Firewall noch ein Antivirenprogramm.......nicht unbedingt jedenfalls :wand:

Wenn ich Zeit und Bock habe meine Rechner ständig neu aufzusetzen, dann natürlich nicht. Macht aber Sinn sowas zu haben. Und Fritz Protect ist eine Software die vor allem den Weg ins Web überwacht und die fragt welche Software nach draußen telefonieren darf.


@cpt.hardy: Ja, bei dem schönen Wetter vor dem Laptop. Der liegt auf meinen Beinen, die wiederum draußen auf der
Trasse sind. WLAN it was feines. Jetzt noch nen schönen sauer gespritzten Äppler (kennt ihr sowas?) und
die Welt ist schön und gut zu mir :besoffen:
Grüße vom Judge :firefox:
_____________________________
Bild
Internet / VoIP: Unitymedia - 2play plus 100 mit Telefon-Komfort
Router:
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 6360
Firmware: FRITZ!OS 06.04
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.05
AVM FRITZ!Box WLAN 3370 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.20

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
Beiträge: 338
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Fritz!Box 7270 trennt 1x pro Stunde - wieso???

Beitrag von Cpt.Hardy » 04.06.2010, 02:04

jetzt noch nen schönen sauer gespritzten Äppler (kennt ihr sowas?)
ja logo, wohne südlich von Frankfurt mitten im Appler-Land.

Telefonie läuft perfekt, Internet hakt noch.
Wieso mach die Fritz!Box jede Stunde eine Zwangstrennung? (Bild klicken zum vergrößern)

Bild

Sollte das an meinen Einstellungen bei den Zugangsdaten liegen? Wo hab ich da eine Zwangstrennung definiert?

Bild
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play60 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: 2x Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP

Benutzeravatar
Judgemen
Kabelexperte
Beiträge: 113
Registriert: 02.03.2010, 20:42
Wohnort: Südhessen, Rhein-Main

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von Judgemen » 04.06.2010, 12:33

Hi ich wieder,

noch bin ich drinn :zwinker:

Also das mit der Zwangstrennung ist eigentlich keine Zwangstrennung. Bei mir trägt die Box das ziemlich genau alle 13 Stunden in das Protokoll.Merken tue ich nichts davon.
Diese vermeintliche zwangstrennung haben einige Boxen ander nicht. Eine Zwangstrennung gibt es bei UM eigentlich nicht. Daher hast du in der Regel auch immer die gleiche IP bei UM.
Der Eintrag in der Box ist eigentlich (so habe ich es verstanden) ein Ping um die IP-Lease zu erneuern. Die Box trägt das halt so ein. Merkst du etwas von der "Zwangstrennung"?


Südlich von Frankfurt wohne ich auch. Du hast eine PN.
Grüße vom Judge :firefox:
_____________________________
Bild
Internet / VoIP: Unitymedia - 2play plus 100 mit Telefon-Komfort
Router:
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 6360
Firmware: FRITZ!OS 06.04
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.05
AVM FRITZ!Box WLAN 3370 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.20

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
Beiträge: 338
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von Cpt.Hardy » 04.06.2010, 12:47

wenn's keine Zwangstrennung ist wär's mir egal. Anderswo liest man aber, daß dann laufende Downloads abgebrochen werden.

Ich hatte eingangs ja geschrieben....
Erst mal unter Erweiterte Einstellungen - System Firmeware-Update die aktuelle Version 74.04.76 festgestellt. Es handelt sich wie gesagt um die Hardware-Version v3.
Auf der AVM Homepage lese ich, daß die aktuelle Version ....
FRITZ!Box Fon WLAN 7270 Firmware Version 54/74.04.80 ist
Jetzt würde ich testhalber mal downgraden, aber wo finde ich die vorhergehende Firmware denn wieder?

Edit: AVM bietet die alte Firmware 74.04.76 auf ihrem ftp Server nicht mehr an, aber hier hat es jemand mal geupped...

http://ooshroomoo.bplaced.net/?option=c ... ize=larger
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play60 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: 2x Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP

BluesBrother1973
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 03.05.2009, 17:59
Wohnort: Bielefeld-Windflöte
Kontaktdaten:

Re: ADSL oder VDSL Fritz!Box 7270

Beitrag von BluesBrother1973 » 05.06.2010, 10:00

Mr Iron hat geschrieben:
Cpt.Hardy hat geschrieben:Frage: kann man am USB mittes HUB auch zwei Geräte anschließen?
Ausprobiert hab ich es selber noch nicht, aber ein aktiver HUB könnte funktionieren!
Leider kann man aber nur 1 Gerät den USB-Anschluss zuordnen und somit mach es nur bedingt Sinn (da man diesen dann immer in den Einstellung abändern müsste insofern man Drucker und Massenspeicher nutzen will. Beides gleichzeitig ist leider nicht möglich!
Das geht auch mit einem passiven USB-HUB. Ich hab selbst an der FB 7270 zwei Festplatten und einen Drucker hängen und kann auch gleichzeitig auf alle drei Geräte zugreifen.
Wenn du sofort erkennst, dass das Kerzenlicht Feuer ist, wurde das Mahl vor langer Zeit bereitet.

Was man sich vom Kunden oder Vermieter anhören darf:
Bissu von Utittimedika?
Was schleicht ihr Ratten schon wieder im Keller rum?
Wassu wolle? Nixe spreche deuts.
UnityMedia und sonstigen Ungeziefer haben hier nix zu suchen!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fleischer und 4 Gäste