Modemwerte

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
diematrix10000
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 30.03.2010, 17:44

Modemwerte

Beitrag von diematrix10000 » 19.05.2010, 11:30

Sind diese Werte vom Kabelmodem ok, oder sollte der receive power level nicht besser etwas niedriger sein?

Name
SA EPC2203
Modem Serial Number
226210743
Cable Modem MAC Address
00:25:2e:5d:fa:9d
Hardware Version
1.1
Receive Power Level
7.9 dBmV
Transmit Power Level
46.7 dBmV
Signal to Noise Ratio
37.7 dB
Cable Modem Status
Operational
Vendor
Scientific-Atlanta, Inc.
Boot Revision
2.1.6lR7

:confused:

Benutzeravatar
msms2527
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 75
Registriert: 14.04.2010, 14:16
Wohnort: Münster

Re: Modemwerte

Beitrag von msms2527 » 19.05.2010, 12:12

Wenn alles funktioniert... Hast Du denn Grund zur Beanstandung, läuft was nicht?
Ich finde, an den Werten ist nichts auszusetzen.

http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 90&start=0
Es gibt drei Modemwerte, die interessant sind. Diese werden hier erstmal aufgelistet:

"Signal to noise ratio" (SNR): Der ist im Downstream der wichtigste Wert und sollte laut UM Vorgabe über 34db liegen. Spätestens ab weniger als 32db ist mit Problemen zu rechnen.
"Downstream (DS) Power Level": Der Wert ist eigentlich nicht so wichtig. Im Zusammenhang mit den anderen Werten kann aber auf das ein oder andere Problem geschlossen werden. Optimal wäre 0db, die Vorgabe ist -5db bis 10db. Leichte Abweichungen sind aber, wie gesagt, unkritisch. Wenn das der einzige Wert außerhalb vom Rahmen ist, ist es sehr unwahrscheinlich, dass er ein Problem verursacht.
"Upstream (US) Power Level": Der Wert sollte zwischen 43db und 50db liegen. Optimal ist 46db. Wenn der Wert 40db und weniger Beträg oder über 50db liegt, ist mit Problemen zu rechnen. Der Wert ist relativ kritisch, da schnell keine Verbindung mehr hergestellt werden kann.

diematrix10000
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 30.03.2010, 17:44

Re: Modemwerte

Beitrag von diematrix10000 » 19.05.2010, 13:22

Nein, ist alles ok und läuft mit 32mbit :super:

Benutzeravatar
msms2527
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 75
Registriert: 14.04.2010, 14:16
Wohnort: Münster

Re: Modemwerte

Beitrag von msms2527 » 19.05.2010, 14:16

Wenn alles prima läuft, würde ich mir überhaupt keine Gedanken machen, selbst wenn sämtliche Werte unter aller Kanone wären :D

diematrix10000
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 30.03.2010, 17:44

Re: Modemwerte

Beitrag von diematrix10000 » 19.05.2010, 15:41

Was mich wundert ist, nachdem ich das Modem zum ersten mal angeschaltet habe, ohne dabei das Koaxkabel anzuschließen,
konnte ich sämtliche optionen im Menü anwählen. Nachdem das Modem dann am Koaxkabel hing und irgendwie erstmal ein paar Minuten streikte,
kam ich nur noch auf die erste seite in der Firmware. Da hat wohl UM alles beschnitten in den neueren Firmwares.

Benutzeravatar
Taka
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 19.05.2010, 10:28

Re: Modemwerte

Beitrag von Taka » 20.05.2010, 11:14

HI @@@ll
OK , mein Transmit Power Level 41.7 dBmV muss aber " Der Wert sollte zwischen 43db und 50db liegen " , verbindungs Abbruche habe ich ständig , WAS SOLL ICH TUN ???

Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 681
Registriert: 20.12.2009, 16:01
Wohnort: GE

Re: Modemwerte

Beitrag von Mr Iron » 20.05.2010, 11:27

Hi,
@Taka
Eine Störung bei UM melden, damit ein Techniker raus kommt und nachpegelt!

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Modemwerte

Beitrag von Bastler » 20.05.2010, 18:02

WAS SOLL ICH TUN ???
Wenn du keine Störung hast gar nichts (und wenn du eine Störung hast, wird diese wohl kaum von dem minimal daneben liegendem TX-Pegel kommen. Der kann noch viel weiter "daneben" liegen ohne es zwangsläufig Störungen gibt...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 681
Registriert: 20.12.2009, 16:01
Wohnort: GE

Re: Modemwerte

Beitrag von Mr Iron » 20.05.2010, 19:32

????
Aber er hat doch geschrieben
Taka hat geschrieben:verbindungs Abbruche habe ich ständig

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Modemwerte

Beitrag von Bastler » 20.05.2010, 20:33

Die hat er aber nicht wegen den 41,nochwas dBmV an Sendepegel.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

akaToti
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 12.04.2010, 14:44

Re: Modemwerte

Beitrag von akaToti » 20.05.2010, 23:30

kurze Einwurffrage(ja böses Unwort) sind meine Werte ok ?

Downstream Value
Frequency 618000000 Hz
Signal to Noise Ratio 35 dB
Downstream Modulation QAM256
Network Access Control Object ON
Power Level 3 dBmV
The Downstream Power Level reading is a snapshot taken at the time this page was requested. Please Reload/Refresh this Page for a new reading

Upstream Value
Channel ID 3
Frequency 58320000 Hz
Ranging Service ID 3742
Symbol Rate 2.560 Msym/s
Power Level 47 dBmV
Upstream Modulation [3] QPSK
[3] 64QAM

Signal Stats Value
Total Unerrored Codewords 1065017737
Total Correctable Codewords 1164329
Total Uncorrectable Codewords 1310

Frage deshalb, weil der Techniker mir bei Installation mitteilte ,dass mein Kabelanschluß extrem Grenzwertig sei, irgednwas mit 1 db über minmal Wert gefusselt.Ich bin zwar vom i-net zufrieden bin ist ca 1000-2000 langamer als bestellt(32000er), aber die Signalstärke vom TV macht mir Kopfschmerzen. Diese liegt bei 40 % (laut Samsung Reciever)
BildBild
BildBild

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Modemwerte

Beitrag von Grothesk » 20.05.2010, 23:33


Benutzeravatar
msms2527
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 75
Registriert: 14.04.2010, 14:16
Wohnort: Münster

Re: Modemwerte

Beitrag von msms2527 » 21.05.2010, 08:49

@akaToti:
Den 2. Beitrag dieses Threads hast Du aber gelesen?
(-->http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 03#p110372)
Da wurde aus einer Anleitung zitiert und die Kernaussagen von einem freundlichen Zeitgenossen rot hervorgehoben.

In Kürze: SNR soll nach UM-Vorgaben über 34 dB liegen. Bei Dir sind's 35 dB. Also hat der Techniker recht, Du liegst das erwähnte eine dB über der Minimalvorgabe. Mal unabhängig davon, was der Samsung für eine Signalstärke meldet: Hast Du Probleme beim Fernsehempfang? Wenn nicht, würden mir weder die angezeigte Signalstärke noch die Modemwerte, die im Übrigen alle innerhalb der Vorgaben liegen, Kopfschmerzen bereiten.

Benutzeravatar
Taka
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 19.05.2010, 10:28

Re: Modemwerte

Beitrag von Taka » 21.05.2010, 09:45

Bastler hat geschrieben:
WAS SOLL ICH TUN ???
Wenn du keine Störung hast gar nichts (und wenn du eine Störung hast, wird diese wohl kaum von dem minimal daneben liegendem TX-Pegel kommen. Der kann noch viel weiter "daneben" liegen ohne es zwangsläufig Störungen gibt...
Leider habe ich es , sogar bei einfachen sörfen , GuildWars kannst du hier vergessen :pcfreak: , mit mir möchte kein missi machen , weil ich bin immer RAUS .

Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 681
Registriert: 20.12.2009, 16:01
Wohnort: GE

Re: Modemwerte

Beitrag von Mr Iron » 21.05.2010, 10:04

Taka hat geschrieben:GuildWars
Hey GuildWars Rules :winken:
Seit knapp 5 Jahren dabei mittlerweile nicht mehr allzu doll aktiv (warte auf GW2 wie Bolle)
Taka hat geschrieben:mit mir möchte kein missi machen , weil ich bin immer RAUS .
Na, ob das der Hauptgrund ist :zwinker: Vielleicht mögen die dich einfach nur nicht :glück:

Spass bei Seite!

Wie gesagt, ruf da an wie ich es bereits einige Post zuvor geschrieben habe!

Erkläre es, die Technik kann eh auf dein Modem gucken und wird dann feststellen ob jemand zum pegeln kommen muss oder nicht!

Nichtmelden, bringt auf jedenfall keine Besserung :streber:

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option

akaToti
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 12.04.2010, 14:44

Re: Modemwerte

Beitrag von akaToti » 21.05.2010, 10:11

ja hab die Anleitung zum erhalten von den Modemwerten gelesen.
Nur 1 db an der Grenze ist nicht unbedingt optimal ,-) Da , soweit ich mich entsinnen kann, bei starken Regen etc (also Wetter abhängig) dieser Wert auch nach unten entwickeln kann oder liege ich mit meiner Vermutung falsch(und mache mir einfach nur wieder einen zu dicken Kopf_*g*)

Ich muß auch dazu sagen, dass ich vor etlichen Jahren(irgendwann 2005-2006) bei Kabel Deutschland eine 6000er Leitung hatte und seitdem etwas negativ vorgeschädigt bin ,)
Bisher läuft alles soweit . Leider nicht 100% perfekt komme aber durchweg über 1,7 -1.9 mb was nach Telekomiker Laufzeift dennoch angenehm ist,. :radio:
Fernsehn analog ist grauenhaft , per Kabel digital zumin ok. (wobei ich ab und an auch artefarktenbildung sehen kann)

Meine Fage ob meine Werte in Ordnung wären ist darauf abgezielt meine Leitung einen Tick zu optimieren.

Meine Hardware:
Motorola sbv5121e
Dlink dir-300 mit 1.04 firmeware

Verkabelung:
Kabelanschluß im Schlafzimmer
TV anschluß per T -Stück oder Tv Verteiler auf 2 signale gesplittet (da nur ein Kabelanschluß in der Wohnung) -> 1 Signal über SAT-Anschlusskabel 80dB F-Stecker (natürlich mit Aufsatz zum Kabel fürs KabelTV umgewandelt) durch rechte Wand ins Wohnzimmer.
Per SAT-Anschlusskabel 80dB F-Stecke Internet angechlossen, ebenfalls durch wand ins Wohnzimmer.Dort steht auch das Modem.
-> Per Cat 7 mit Modem verbunden und ins Arbeitszimmer verlegt(ua. durch 2 Wände) -> dort an Dlink-DR300 angeschlossen, -> Per Cat 5 an PC

Wollte euch somit mal meine Konfig erläutern, es war eine schwere Geburt, da sich die Kabeldose im Wohnzimmer als Atrappe herraus stellte(Techniker lachte sich weg ;)) und der Techniker fast schon am verzweifeln war mit mir ^^- ( nicht im negativen Sinne)
BildBild
BildBild

Grollig
Kabelexperte
Beiträge: 109
Registriert: 26.07.2008, 14:24
Wohnort: Ostwestfalen , Bieledorf :)=

Re: Modemwerte

Beitrag von Grollig » 21.05.2010, 10:29

Ich denke mal dein größtes Problem ist die Routerfirmware , update die mal auf die 1.05 , danach sollte es ne Stück besser klappern ;)

Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 681
Registriert: 20.12.2009, 16:01
Wohnort: GE

Re: Modemwerte

Beitrag von Mr Iron » 21.05.2010, 10:33

hi,
beim Update auf die 1.05 bitte nicht die im Dlink mögliche Updatefunktion benutzen (die sagt dir nur das es die aktuelle wäre!)
Hier im Forum findest du ein direkten Link zur FW von DLINK!

Ich hab den grad nicht parat

Gruß
Mr Iron

EDIT:

Up, da issa ja --> http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 53&t=11118
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option

akaToti
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 12.04.2010, 14:44

Re: Modemwerte

Beitrag von akaToti » 21.05.2010, 10:55

japa alles eingestellt und geupdatet doch net wirklich besser ;\
mh mal aus meinem keller die fritzbox 7050 rausholen,,,. :kafffee: vielleicht läuft diese runter als der dlink zwerg da.
BildBild
BildBild

Benutzeravatar
msms2527
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 75
Registriert: 14.04.2010, 14:16
Wohnort: Münster

Re: Modemwerte

Beitrag von msms2527 » 21.05.2010, 11:09

Grollig hat geschrieben:Ich denke mal dein größtes Problem ist die Routerfirmware , update die mal auf die 1.05 , danach sollte es ne Stück besser klappern ;)
Falls Du Dich auf akaToti beziehst, wird ein FW-Update jedenfalls nicht schaden. Ob ihm das die vollen 32000 bringt, ist eine andere Frage. Sein Hauptproblem ist aber wohl das suboptimale TV-Signal.
In wie weit die Modemwerte überhaupt eine Aussagekraft bezüglich des TV-Signals haben können, weiß ich absolut nicht, da sagen vielleicht die Fachleute was zu, würde mich auch interessieren.

@akaToti:
Dein TV hängt bei Dir ja hinter einem Splitter oder T-Stück, wenn ich das richtig gelesen habe. Nur, um mal nachzufragen: Hast Du denn schon mal ausgeschlossen, daß dein TV-Signal an eben diesem T-Stück so stark abgeschwächt wird, daß das TV-Signal nur noch bescheiden am Fernseher ankommt? Hast Du die Möglichkeit, den Fernseher/Receiver testweise direkt an die Kabeldose im Schlafzimmer zu hängen und das Signal dann zu testen?

akaToti
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 12.04.2010, 14:44

Re: Modemwerte

Beitrag von akaToti » 21.05.2010, 11:27

bezüglich router:
habe mal per notebook mich direkt ans modem angeschlossen:
Bild

downloadwert für mich okay nur der upload scheint net wirklich zu passen, komischerweise gings gestern besser vom upload Wert, scheint wirklich was net zustimmen.

werde mal gleich gucken, ist für mich kein problem das tv kabel direkt anzuschließen ohne t-stück, hier die aktuellen Werte über T-Stück:Signalstärke 40% Signalqualität liegt bei 72% wobei es es zwischen 72 und 65 schwankt.



ohne T-Stück:
Signalstärke ist jetzt bei 60% und Signal Qualität bei 72% schwankt aber auf 79% hoch.

Alsso könnte es am T-Stück liegen? :confused:

Damit wäre ja zumindest diese Fehlerquelle analysiert.
Was ich jedoch noch nicht verstehe, ist dass mein Uploadwert gestörrt ist, gibt es hierzu Fehlerquellen?


Da fällt mir ein das der Techniker(welcher gestern da war) meinte als er die TV Dose miss, dass diese Grenzwertig sei und für HD eher weniger geeignet wäre.
Das Haus hier ist sowieso ziemlich moröde, wenn jetzt mein Upload Wert wenigstens bei 100-120 kbits bleiben würde, wäre ich glücklich mit den kleinen Mängeln :kafffee:


Edit (Nachtrag)
Wenn ich über " wieistmeineip.de" meine Leitung messe erhalte ich folgendes Ergebniss:
Download-Geschwindigkeit: [o]

21.845 kbit/s

(2.731 kByte/s)
Upload-Geschwindigkeit: [++]

1.263 kbit/s

(158 kByte/s)

Werd gleich mal per Ftp Tool versuchen auf diesen Wert zu kommen.Sollte ich das nicht hinbekommen scheint wohl wirklich was nicht zu passen.

edit 2:

nach modem reboot 10 min vom netz :
Bild

An die Techniker im Forum: Wenn Ihr die Zeit und die Muse habt, würdet Ihr mir bitte helfen Danke :)
Zuletzt geändert von akaToti am 21.05.2010, 11:47, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild
BildBild

Benutzeravatar
msms2527
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 75
Registriert: 14.04.2010, 14:16
Wohnort: Münster

Re: Modemwerte

Beitrag von msms2527 » 21.05.2010, 11:47

akaToti hat geschrieben:ohne T-Stück:
Signalstärke ist jetzt bei 60% und Signal Qualität bei 72% schwankt aber auf 79% hoch.
Das ist zwar immer noch nicht weltklasse, aber ich würde meinen, daß das Signal in der Form ausreicht, um Klötzchen oder Artefakte zu vermeiden.
Ein T-Stück dämpft nun leider das Signal auch um einen gewissen Wert, und das direkt an der Dose anliegende Signal ist bei Dir wohl einfach nicht gut genug, um das Signal mit einem T-Stück gefahrlos zu splitten zu können.
Vielleicht ist aber das in dem nachfolgend genannten Thread beschriebene Vorgehen einen Versuch wert, in dem Du evtl. für einen zweiten Fernseher die Radiobuchse verwendest:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 24#p110836

akaToti
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 12.04.2010, 14:44

Re: Modemwerte

Beitrag von akaToti » 21.05.2010, 12:44

danke für den tipp werde ich auch gleich mal probieren,. also einfach tstück auf die radiobüchse?

also meine Upload geschwindkeit ist, wenn ich etwas auf meinem ftp server schiebe bei 130 -133 kbits die sekunde, schwankt halt ( wäre ja normal)
Dennoch scheint wohl die leitung bzw die unitymedia anbindung hier extremen schwankungen zu unterliegen denn ich erhalte von 1,8 mbit zu 2,6 mbit etc Werte für den download.(was mich halt wundert weil gestern lief beides perfekt habe mit 3,7mb etwas gezogen..)

Sind solche extremen Schwankungen im kabel normal? Möchte nicht die Tage mit einer 2000er leitung rumgurken.. :wein:

Hier meine aktuellen Modemwerte (Stand 21.05.2010 / 12:44)
Frequency 586000000 Hz
Signal to Noise Ratio 36 dB
Downstream Modulation QAM256
Network Access Control Object ON
Power Level 4 dBmV
The Downstream Power Level reading is a snapshot taken at the time this page was requested. Please Reload/Refresh this Page for a new reading

Upstream Value
Channel ID 4
Frequency 50140000 Hz
Ranging Service ID 2441
Symbol Rate 2.560 Msym/s
Power Level 47 dBmV
Upstream Modulation [3] QPSK
[3] 64QAM

Signal Stats Value
Total Unerrored Codewords 88008705
Total Correctable Codewords 8058
Total Uncorrectable Codewords 0



Nachtrag weg. anschließen über Radioeingang:

Wie fast schon vermutet , grausam, bekomme analog nur 4 kanäle, welche total verrieselt sind,. jetzt das kuriose:
nachdem ich verkablung per Tstück nochmal implentiert hatte, ist jetzt die Signalstärke bei 60% und Signal qualität bei 79 -bis 82%
sieht für mich so aus, als hätte der Anschluß nen Wackelkontakt oder ähnliches..



edit3 (14:46) habe gerade im keller ein altes cable modem gefunden mit der bezeichnung Scientific altanta model epX2203 series hier die PDF(gefunden) http://www.anedis.de/PDF/EPX2203_deu.pdf
könnte ich das ohne weiteres auch verwenden, um zu sehen obs am modem liegt?! Will alle Möglichkeiten abklären, damit der Techniker nicht umsonst kommen und ewig suchen muss.
BildBild
BildBild

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Modemwerte

Beitrag von conscience » 21.05.2010, 17:22

zu edit3:
Das alte Modem kannst Du getrost in die Tonne kloppen, es wird nie an dem Anschluß funktionieren, da es von unitymedia nie freigeschaltet werden wird.
Wenn Du technische Probleme hast, hilft dir ein Gespräch mit der technischen Hotline mehr weiter,vielleicht ist ein Techniker vor Ort notwendirg

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Modemwerte

Beitrag von Team 62 » 21.05.2010, 22:00

Mr Iron hat geschrieben:Hi,
@Taka
Eine Störung bei UM melden, damit ein Techniker raus kommt und nachpegelt!

Gruß
Mr Iron
Was willste denn noch bei den TX nachpegeln??? Ich würde es so lassen...alles "grün"
Der Beseitiger

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Marannon, robbe, why_ und 4 Gäste