Kein 32000 + FritzBox 7170 über Wlan? !Suche draft-n Router!

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
ignos
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 02.05.2010, 00:43

Kein 32000 + FritzBox 7170 über Wlan? !Suche draft-n Router!

Beitrag von ignos » 02.05.2010, 00:51

Hi,

heut wurde mein Anschluss von 2play 20000 auf 32000 umgestellt. Leider bekomme ich es nicht hin mit der Fritzbox über Wlan die volle Bandbreite auszuschöpfen.
Mein Laptop direkt an das Modem angeschlossen zieht mit Voller Bandbreite! Ist mit der 7170 per 802.11g einfach nicht mehr drin? Theoretisch müsstens ja 54Mbit also ist noch ein wenig platz nach oben! Funktioniert das bei jemanden? Hab die 7170 eigentlich optimal eingestellt bei 20Mbit läuft sie ohne Probleme, aber nun sind maximal 22Mbit!

Danke im Vorraus für die Hilfe!

Edit:
Ok hab bisschen mehr gelesen und es liegt wohl an der Fritzbox!
So nun suche ich einen guten und kostengünstigen draft-n Router kaufen den ich per Lan hinter die Fritzbox stecken kann. Jemand Erfahrungen, Tips? Hier noch meine Wlan Karte für optimale kompatibilität: Intel 4965AGN
Oder kann man bei Unitymedia einen draft-n router erhalten mit Zuzahlung?

.
Zuletzt geändert von ignos am 02.05.2010, 01:52, insgesamt 4-mal geändert.

petga
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 02.05.2010, 01:12

Re: Kein 32000 + FritBox 7170 über Wlan?

Beitrag von petga » 02.05.2010, 01:28

1. Auf der Fritzbox (http://fritz.box oder http://192.168.178.1 ) unter System > Ansicht: Expertenansicht aktivieren, falls noch nicht geschehen.
2. unter WLAN > Funkkanal sollte eine grafische Ansicht der WLAN-Umgebung sichtbar sein, also aller Funkkanäle, die Deinen Funk evtl beeinträchtigen können. Es sollten am besten 2 Kanäle Abstand gewahrt bleiben, falls möglich. Mindestens sollte ein Funkkanal gewählt werden (manuell oben auf der gleichen Seite, also nicht automatisch), der noch nciht belegt ist. Evtl noch einmal prüfen in den nächsten Tagen, da nicht alle Ihre Funknetze permanent betreiben.
3. Auf der gleichen Seite kannst Du evtl auch das Häkchen rausnehmen: Sendeleistung auf xxx% verringern
4. Unter Internet > Zugangsdaten evtl die korrekten Geschwindigkeiten für Up- und Downstream eintragen, sollte aber auch mit der automatischen Einstellung funktionieren.
5. Falls vorhanden, unter Internet > Priorisierung die Echtzeitanwendungen überprüfen (Tel. belegt auch Bandbreite)
6. Im PC/Laptop je nach Betriebssystem (XP, VISTA, Windows 7, Linux) den Drahtlosadapter konfigurieren (Energiespar-Modi abschalten)

Dann nochmal prüfen, wie es dann aussieht.
Gruß aus Essen

ignos
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 02.05.2010, 00:43

Re: Kein 32000 + FritBox 7170 über Wlan?

Beitrag von ignos » 02.05.2010, 01:30

Danke für die Tips. Aber daran liegt es nicht. Siehe mein Edit im ersten Post.

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1318
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Kein 32000 + FritzBox 7170 über Wlan? !Suche draft-n Router!

Beitrag von Dringi » 02.05.2010, 01:55

Die MBit-Angaben beim WLan sind immer Brutto! Netto kommt maximal 40 Prozent bei 802.11g raus. Kurz gerechnet und siehe da: 22 Mbit/sek sind 40 Prozent. Kannste nichts machen außer ans Kabel-LAN zu gehen oder auf 802.11n zu gehen. Der schafft maximal 600 Mbit/sek brutto und ... Edit: wohl netto doch nur 75 MBit/Sek schafft bzw. schaffen soll. Das ist ja bitter. :zerstör: :zerstör:
Zuletzt geändert von Dringi am 02.05.2010, 02:07, insgesamt 3-mal geändert.
Bild Bild

ignos
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 02.05.2010, 00:43

Re: Kein 32000 + FritzBox 7170 über Wlan? !Suche draft-n Router!

Beitrag von ignos » 02.05.2010, 01:59

Danke!
Ok hab bisschen mehr gelesen und es liegt wohl an der Fritzbox!
So nun suche ich einen guten und kostengünstigen draft-n Router den ich per Lan hinter die Fritzbox stecken kann. Jemand Erfahrungen, Tips? Hier noch meine Wlan Karte für optimale kompatibilität: Intel 4965AGN
Oder kann man bei Unitymedia einen draft-n router erhalten mit Zuzahlung?

...Edit. @Dringi Ne schaffen schon die 130-150Mbit. Also die 4965agn schafft das, die ist zwar kastriert da sie nur auf einem Kanal läuft, aber mit dem richtigen Router gehts! Daher bitte Tips für den Router wie oben beschrieben!

benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 750
Registriert: 30.10.2009, 17:58

Re: Kein 32000 + FritzBox 7170 über Wlan? !Suche draft-n Router!

Beitrag von benifs » 02.05.2010, 09:15

Hab sowohl ne Fritzbox 7270 als auch nen Netgear WNR834 (etwas älter). Beide schimpfen sich draft-n (die Fritzbox sogar draft-n 2) und können die Notebooks (2x Intel 4965AGN) hier im Haushalt mit 130 MBit/s anbinden. Maximal schafft die Fritzbox 300 MBit/s und der Netgear 270 MBit/s I.d.R bricht die Bruttodatenrate an den Notebooks hier nicht unter 80 MBit/s ein. Wobei der 4965AGN nicht sehr wählerisch ist, unsere älteren Netgear-WLAN-N Karten (270 MBit/s max) wollten an der Fritzbox nur 11 MBit/s liefern. Bei reichelt und anderen solchen Märkten findest du schon ab 25€ 300 MBit/s Router und bei dem Preis, kann man es auf nen Versuch drauf ankommen lassen.

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1318
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Kein 32000 + FritzBox 7170 über Wlan? !Suche draft-n Router!

Beitrag von Dringi » 02.05.2010, 15:01

ignos hat geschrieben: @Dringi Ne schaffen schon die 130-150Mbit. Also die 4965agn schafft das, die ist zwar kastriert da sie nur auf einem Kanal läuft, aber mit dem richtigen Router gehts! Daher bitte Tips für den Router wie oben beschrieben!
Gut zu wissen, weil irgendwie kenne ich noch keinen in meinem Bekanntenkreis, der 802.11n ernsthaft einsetzt. Halt uns/mich mal mit einem Erfahrungsbericht auf dem Laufenden was 802.11n denn dann bei Dir gebracht hat. Danke.
Bild Bild

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Kein 32000 + FritzBox 7170 über Wlan? !Suche draft-n Router!

Beitrag von piotr » 02.05.2010, 16:11

Wenn Du eine FB 7270 (diese hat im Gegensatz zur FB 7170 n-WLAN mit 300 MBit/s brutto) hast, dann kannst Du die von UM fuer Telefon Plus gelieferte FB 7170 leicht ersetzen und brauchst keinen anderen Router. Die UM FB 7170 aber nicht verkaufen oder verschenken ... diese ist UM-Eigentum und muss bei Vertragsbeendigung zurueckgegeben werden.;)

Bei Nutzung eines n-WLAN Router solltest Du alle anderen WLAN-Geraete auch auf n-WLAN umruesten.
Denn wenn ein n-WLAN Router im Kompatibiltaetsmodus (g/n oder gar b/g/n) funkt, dann kostet das einiges an Leistung und die erhofften ~ 50 (bei einem n-WLAN mit 150 Mbit/s brutto) bzw. ~75 Mbit/s netto (bei einem n-WLAN mit 300 Mbit/s brutto) ruecken in weite Ferne.

PS:
Es gibt mittlerweile kein draft n mehr.;)
WLAN nach IEEE802.11n ist seit Ende Oktober 2009 offiziell standardisiert.

benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 750
Registriert: 30.10.2009, 17:58

Re: Kein 32000 + FritzBox 7170 über Wlan? !Suche draft-n Router!

Beitrag von benifs » 02.05.2010, 16:54

piotr hat geschrieben:PS:
Es gibt mittlerweile kein draft n mehr.;)
WLAN nach IEEE802.11n ist seit Ende Oktober 2009 offiziell standardisiert.
Doch gibt es, denn nur wenige Hersteller tauschen bei Altgeräten die Hardware. Der Netgear WNR834 wird draft-n 1.0 bleiben, der beherrscht nämlich nur das 2,4 GHz Band. Ansonsten ist es davon abhängig, ob die Hardware bereits bei Verabschiedung des Standards 802.11n fähig war und ein Softwareupdate reicht. Außerdem sind mit der Verabschiedung des Standards nicht die Regale geleert worden und alles gegen voll 802.11n fähige Geräte getauscht werden. Ich finde sogar noch 108 MBit/s 802.11g-RangeMax Adapter von Netgear oder von AVM 125 MBit/s g++.
Dringi hat geschrieben:Gut zu wissen, weil irgendwie kenne ich noch keinen in meinem Bekanntenkreis, der 802.11n ernsthaft einsetzt. Halt uns/mich mal mit einem Erfahrungsbericht auf dem Laufenden was 802.11n denn dann bei Dir gebracht hat. Danke.
Wir nutzen hier seit 3 Jahren WLAN nach draft-n. Der Intel AGN 4965 ist noch ein alter Vertreter der nur auf 20MHz statt 40 MHz Breite funkt. Als Router wurde anfänglich ein Netgear WNR834B und 2 WN311B PCI Karten mit bis zu 270 MBit/s verwendet. Die Verbindung über ein Stockwerk und eine tragende Mauer lag i.d.R. nie unter 100 MBit/s, meist ware 160 MBit/s und mehr verfügbar. Datentransfer war lahm, das liegt aber wohl an den miesen Transferraten neuer Festplatten, gingen auch über FastEthernet und Gigabit-LAN nicht schneller. Hab hier noch ne alte 80GB IDE Platte die laut Benchmark langsamer ist als meine SATA Platten, aber irgendwie Daten fast doppelt so schnell lädt. Beim Spielen über WLAN gabs periodische, kleinere Lags. Nachdem der DSL-Router abgeraucht war (der WNR834B hat keins integriert) kam eine Fritz!Box 7270 und ein Fritz!WLAN Stick N für mein Notebook, dessen Intel 2200BG hatte endgültig den Geist aufgegeben und war eh nur unter aller Sau was Tempo und Reichweite anging. Beide Neueräte sind draft-n 2.0 mit bis zu 300 MBit/s. Die bestehenden WN311B mit älteren Broadcom Chipsatz mochten allerdings den Atheros der Fritz!Box nicht => 11 MBit/s maximal. Ein WN311B hab ich dann durch nen D-Link DWA547 getauscht, seither wieder guter Durchsatz. Im selben Zeitraum kamen auch Notebooks zu meinen Geschwistern mit Intel AGN 4965, weshalb der zweite WN311B ohne Tausch außer Betrieb ging. Im alltäglichen Leben sind sie trotz ihrer beschränkten Bandbreite von 20 MHz was Reichweite angeht gut dabei. Die Leistung ist für Streaming, VoIP und Internet ausreichend. Es sei denn die lieben Nachbarn funken wieder auf meinem Kanal, wodurch die Verbindung abbricht oder bestenfalls bei 11 MBit/s liegt. Tja, ist halt ein Reihenhaus mit nur 6m Breite.

Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
Beiträge: 469
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: Kein 32000 + FritzBox 7170 über Wlan? !Suche draft-n Router!

Beitrag von schmittmann » 02.05.2010, 20:16

Kauf etwas ordentliches. Ich würde Router empfehlen, die parallel auf 2,4 und 5 GHz funken bspw. Apple Airport Extreme oder Linksys WRT610 etc. Diese Lösung hat den Charme, dass die 4965 im 5 GHz-Band mit Channel bonding zu voller Leistung aufläuft und Du kaum Kollisionen mit den WLANs der Nachbarn hast.

ignos
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 02.05.2010, 00:43

Re: Kein 32000 + FritzBox 7170 über Wlan? !Suche draft-n Router!

Beitrag von ignos » 05.05.2010, 21:27

Vielen Dank für die Tips. Hab mir mal jetzt einfach den Tp-Link TL-WR941ND http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WR941ND ... 541&sr=8-1 Router bestellt. Mal schauen ob der was taugt!

redsun
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 12.10.2008, 20:55
Wohnort: Düsseldorf

Re: Kein 32000 + FritzBox 7170 über Wlan? !Suche draft-n Router!

Beitrag von redsun » 06.05.2010, 18:26

kannst du vielleicht berichten wie der so ist?
wollte mir den auch zulegen weil ich mit dem Netgear meine 32 mbit nicht voll bekommen über wlan.
danke und gruss
redsun

ignos
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 02.05.2010, 00:43

Re: Kein 32000 + FritzBox 7170 über Wlan? !Suche draft-n Router!

Beitrag von ignos » 07.05.2010, 08:50

Also der sollte heute kommen! Ich hoffe, ich schaff dass zeitlich ihn am wochenende zu konfigurieren, dann mach ich gerne einen kurzen testbericht!

Benutzeravatar
burnerfreak
Kabelexperte
Beiträge: 164
Registriert: 24.07.2008, 19:31

Re: Kein 32000 + FritzBox 7170 über Wlan? !Suche draft-n Router!

Beitrag von burnerfreak » 07.05.2010, 16:58

Hallo

also ich kann euch diesen Router nur empfehlen kein Problem damit gehabt immer volle signal stärke obwohl ich nicht auf gleicher Etage bin ahja und immer vollspeed.


http://www.level-one.de/levelone.php?pa ... =downloads


Gruss
Bild
Bild

redsun
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 12.10.2008, 20:55
Wohnort: Düsseldorf

Re: Kein 32000 + FritzBox 7170 über Wlan? !Suche draft-n Router!

Beitrag von redsun » 07.05.2010, 22:16

also ich hab den TP-link jetzt zu hause und kann bis jetzt (ca 5 stunden online) nur gutes sagen.
Super Empfang und klasse Datendruchsatz!!

ignos
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 02.05.2010, 00:43

Re: Kein 32000 + FritzBox 7170 über Wlan? !Suche draft-n Router!

Beitrag von ignos » 08.05.2010, 23:55

So habe ihn heute auch konfiguriert. Ausgepackt Interface war auf Deutsch, Firmware update drauf gemacht. Nun ist alles auf Englisch, deutsche Firmware gesucht, gibs nicht. Aber ok ist ja nich schwieriges Englisch.
So alles eingestellt und es läuft. Weiß zwar nicht wie der reelle Durchsatz ist, aber die 32Mbit schafft er locker. Wenn man ihn jedoch fürs Netzwerk benutzen möchte, müsste man testen wie hoch sein Nettodurchsatz ist. Ein Problem hab ich noch, wenn ich die Funktion WMM deaktiviere, haut der mich aus dem Wlan raus und ich kann mich nich mehr verbinden. Kriegen aber wir auch noch hin.
Er läuft auf 2,4 GHz, also könnten manche probleme mit Wlan in der Nachbarschaft haben. Ich habe ihn Momentan rein auf 802.11n laufen, wie er im Mixmode ist keine Ahnung. Aber mein Gott für kanpp 30,- ein super Router der bis jetzt stabil und vernünftig läuft!

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Kein 32000 + FritzBox 7170 über Wlan? !Suche draft-n Router!

Beitrag von ernstdo » 09.05.2010, 00:07

Na das ist doch schon mal eine Aussage. Habe nur auf diesen Bericht gewartet und werde mir das Teil jetzt auch bestellen, danke.

hsdneo
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 03.06.2009, 17:05

Re: Kein 32000 + FritzBox 7170 über Wlan? !Suche draft-n Router!

Beitrag von hsdneo » 07.06.2010, 19:02

Hallo Zusammen,

da ich seit kurzem auch mit der 32000er Leitung unterwegs bin hat mich ebenfalls dieses Problem ereilt. Ich habe mein Dell Notebook nun noch um ein Intel 4965 erweitert mit N und habe mir o.g. Router von TP Link gekauft.

Ich habe auch schon ein Firmwareupgrade gemacht mit der neuesten v3 und ein wenig mit den Einstellungen gespielt, aber so richtig zufrieden bin ich nicht. Der Router hängt direkt mit dem Kabel hinter der Fritzbox und ich verbinde mich per WLAN mit dem Notebook mit Diesem. Der Router ist keine 3m weit entfernt und es sind keine Wände dazwischen.

Nun erhalte ich direkt am LAN Kabel von der Fritzbox einen Durchsatz von 3,5 - 4 MB/s, jedoch per WLAN schaffe ich selten die 3 MB/s, also meist darunter. Nun habe ich einmal die Verschlüsselung vom TP-Link deaktiviert und hatte wenigstens ziemlich beständig 3,5 MB/s. Aber das kann doch nicht sein oder? Nun mit WPA2 PSK bin ich grad noch so bei 3 MB, allerdings meist darunter. Ich find das echt merkwürdig.

Hat noch jemand eine Idee bzw. Lösung? Gibt es eine bestimmte Einstellung, o.Ä. was ich übersehen haben sollte?

P.S.: Laut meinem W7 bin ich auch schön mit 130 MBit/s verbunden und es schwankt auch nicht.

Laut Speedtest bin ich bei 20-25 Mbit....also nicht so schick... :(

Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
Beiträge: 469
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: Kein 32000 + FritzBox 7170 über Wlan? !Suche draft-n Router!

Beitrag von schmittmann » 08.06.2010, 10:21

Du hast am falschen Ende gespart.
Die 4965 kann im 2,4MHz Band nur einen Kanal nutzen, so dass die max. Geschwindigkeit bei ca.3-3,5MB liegt. Hättest Du einen Dual-WLAN-Router gekauft, der auch im 5GHz-Band funkt, läge die WLAN-Geschwindigkeit in der Praxis bei ca. 6-7MB, da die 4965 hier 2 Kanäle gleichzeitig nutzen kann (der AP muss das auch unterstützen).

Zu diesem Thema kannst Du auch die Suchfunktion benutzen, da wir das Thema schon häufig angesprochen haben.

hsdneo
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 03.06.2009, 17:05

Re: Kein 32000 + FritzBox 7170 über Wlan? !Suche draft-n Router!

Beitrag von hsdneo » 08.06.2010, 10:44

Was mir hier noch auffällt. Wieso 130 MBit, wenn es dann nur so wenig als Netto Übertragungsrate gibt?

Ein 100 MBit Kabel bringt doch auch einiges mehr in der Übertragung?!

Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
Beiträge: 469
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: Kein 32000 + FritzBox 7170 über Wlan? !Suche draft-n Router!

Beitrag von schmittmann » 09.06.2010, 05:33

Beim WLAN kannst Du als Faustregel 30% von der Bruttorate als tatsächlich nutzbare Geschwindigkeit nehmen. Es wird eine ganze Menge Protokolloverhead benötigt, um stabile Verbindungen herzustellen. WLAN arbeitet auch nur als Halfduplexübertragung, d.h. Sender und Empfänger teilen sich die Bandbreite, während kabelgebunden im LAN Vollduplex übertragen wird.

hsdneo
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 03.06.2009, 17:05

Re: Kein 32000 + FritzBox 7170 über Wlan? !Suche draft-n Router!

Beitrag von hsdneo » 09.06.2010, 07:41

Ok das erklärt natürlich einiges.

Ich werde mich dann mal mit meinen 3,5 MB zufrieden geben, jedoch nur wenn diese auch beständig bei mir anliegen, aber dazu habe ich bereits eine Störung geöffnet.
Gestern hat es im halbe Stundentakt zwischen 2,5 und 0,5 MB geschwankt. Selbst direkt per Kabel an Modem war die Rate so schlecht!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fleischer und 6 Gäste