Problem: Sporadische Verbindungsabbrüche

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Brombeere
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 20.03.2010, 15:47

Problem: Sporadische Verbindungsabbrüche

Beitrag von Brombeere » 20.03.2010, 16:05

Zu den Daten: UM 10000/600
Speed: Wird vollständig erreicht.
Werte:
Down: STN Ratio: 39 dB / 1 dBmV
Up: 49 dBmV
Fehlerbild: Sporadische Verbindungsabbrüche

Zur kurzen Vorgeschichte: Ich habe schon seit über einem Jahr allgemein Streit mit meinem Vermieter, weil dieser Tag und Nacht alle Wohnungen kernsaniert. Anyway, zum eigentlichen Problem: Ich möchte den Vermieter wegen dieser Sache ungerne anrufen müssen, aber ich habe seit gestern Mittag sporadisch Verbindungsabbrüche (von 999 Pings kommen ein paar nicht durch, was zu Ausfällen führt).

Meine Freundin wies mich darauf hin, dass im Wohnzimmer die Kabeldose aus der Wand kommt... Ich schau mir das an, sehe, dass die Dose nicht verschraubt ist und drücke sie wieder rein: Geht wieder.

Mag ein seltsamer Zufall sein.
Problem ist nun: Ich wollte sie festschrauben.
Verwendet habe ich zwei 1,6 cm Schrauben. Leider bin ich mir nicht sicher, ob ich Vollidiot das Kabel getroffen habe. Nachgemessen habe ich 1,7 cm bis das Kabel an der Dose unten beginnt. Ich weiß allerdings nicht, ob das verputzte Kabel hinter der Wand weiter "nach vorne" kommt.

Daher meine Frage: Kann ein Kabelanschluss so ein Fehlerbild (Verbindungsabbrüche) produzieren, wenn das Kabel angeschraubt wurde?

Zur Veranschaulichung folgende Bilder:

Rot: Die Stelle, an der ich die 1,6cm Schraube reingedreht habe.
Gelb: Diese Stellen fielen mir auf beim Rausnehmen. Die waren schon vorher da...
Darunter noch ein Bild von der Befestigung, leider sieht das für mich als Laie in Ordnung aus.

BildBild

Hat jemand 'ne Idee?

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Problem: Sporadische Verbindungsabbrüche

Beitrag von Visitor » 20.03.2010, 17:09

Hallo Brombeere,

deine Modemwerte sind im Soll.
Ist denn das Kabel-TV auch weg, fals mitgebucht, wenn das Kabelmodem offline ist?

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Problem: Sporadische Verbindungsabbrüche

Beitrag von Team 62 » 20.03.2010, 17:45

Hi Brombeere,

Druckstellen auf das Kabel wirken wie ein Kurzschluss.

Stelle Dich einfach mal , mit der Schuhacke, auf das kabel was von der Dose zum Modem geht. :D

Im übrigen, Kabel an der Dose sieht sehr unsauber aus!!
Der Beseitiger

Brombeere
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 20.03.2010, 15:47

Re: Problem: Sporadische Verbindungsabbrüche

Beitrag von Brombeere » 20.03.2010, 17:55

Jip, beim Verbindungsabbruch bricht auch die Telefonleitung kurz zusammen.
Kabel-TV haben wir nicht, unten hängt ein Filter.

Derzeit läuft es... Weitere Meinungen willkommen, wenn alles nichts hilft, muss ich Montag bei UM anrufen. :(

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Problem: Sporadische Verbindungsabbrüche

Beitrag von Team 62 » 20.03.2010, 18:30

und wie ist Dein UPSTREAM POWERLEVEL derzeit???
Der Beseitiger

Brombeere
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 20.03.2010, 15:47

Re: Problem: Sporadische Verbindungsabbrüche

Beitrag von Brombeere » 20.03.2010, 19:34

Konstant bei 49 dBmV.
Grenzwert soll ja 50dVmV sein, ist das zu knapp?

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Problem: Sporadische Verbindungsabbrüche

Beitrag von Team 62 » 20.03.2010, 19:51

Wert ist im Sollbereich...

Wenn Du ein Abbruc hast, achte bitte mal darauf,ob an Deinen Modem die US LED anfängt zu blinken .Wäre sehr hilfreich
Der Beseitiger

Brombeere
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 20.03.2010, 15:47

Re: Problem: Sporadische Verbindungsabbrüche

Beitrag von Brombeere » 20.03.2010, 20:11

Da kann ich ein definitives "Nein" angeben. Mir fällt allerdings auf, dass das Modem extrem schlecht "synct", sprich die ganzen LED's gehen ja von "oben nach unten" durch, und dann läuft's Internet.
Der Vorgang dauert vielleicht 10 Sekunden, normalerweise, allerdings passiert manchmal nach 2-3 Minuten gar nichts. Trenne ich das Modem vom Strom, ist es zufällig, ob es sofort synct, oder gar nicht...
Derzeit läuft alles wieder, aber das ist schon ein wenig seltsam.

Danke Dir soweit für Deine Hilfe!

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Problem: Sporadische Verbindungsabbrüche

Beitrag von Team 62 » 21.03.2010, 19:57

Hi Brombeere,

lass das Modem mal tauschen
Der Beseitiger

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Problem: Sporadische Verbindungsabbrüche

Beitrag von Dinniz » 21.03.2010, 22:55

Na ob die Dose voll Rückkanaltauglich ist ..
Sollte mal getauscht, neu abgesetzt und verschraubt werden.
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: hajodele und 1 Gast