Fritz!Box 6360

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Benutzeravatar
Dr.Wahn
Kabelexperte
Beiträge: 225
Registriert: 15.08.2008, 13:23
Wohnort: Gladbeck

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von Dr.Wahn » 08.10.2010, 13:11

HerrKommilitone hat geschrieben:Es ist auch richtig, sorry ich bin ein DSL Umsteiger, dass die Box dauer Online ist? Bei DSL und meiner alten Fritz konnte ich immer einstellen, dass die Leitung nach 10 Minuten nichtgebrauch unterbrochen wird...das ist nun nicht mehr drin?

RICHTIG. Dauert ON. Zwangstrennung gibt es da keine.
Bild

Bild


HD UM Ci+ Modul, Horizon, 2*Sky Plus UHD Receiver, Dreambox 7020 HD, Dreambox 800se

TelTel
Übergabepunkt
Beiträge: 326
Registriert: 07.03.2010, 16:06
Wohnort: Haan

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von TelTel » 08.10.2010, 14:52

Telefonie läuft bei UM mit Telefon-Plus ja auch über die reguläre Datenleitung - wäre also schlecht, wenn Du nicht permanent online wärst.
Bild

Benutzeravatar
HerrKommilitone
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 06.10.2010, 13:47
Kontaktdaten:

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von HerrKommilitone » 09.10.2010, 15:25

Hahaha, klar! Habe ich garnicht dran gedacht: :zerstör:
B&W N800(D) mit Vorst: Burmester 897 & Endst: Burmester 956 MK 2
B&W CM Serie 2,5,9,10 mit Denon AVC A1 HDA | Burmester Silver | Magnan Signature
Philips BDP 9500 | Philips 56PFL Cinema 21:9 | PS3, XBOX, Popcorn C200 mookiva LL
4TB NAS | Absorber RTSF und AIXFOAM &&& natürlich UnityHD Box mit SilentWings für's TV :-)

Chako
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 16.09.2010, 22:41

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von Chako » 17.10.2010, 22:45

Hallo,

ein weiteres Problem: Ich nutze eine Netzwerkkarte, die auf meinem Mainboard (Asus A8V deluxe) integriert ist. Habe unitymedia mit 64 Mbit. Wenn ich die Netzwerkkarte auf 100mBit stelle, trennt sie immer mal wieder die Internetverbindung (etwa alle 5 Minuten). Manchmal startet dann sogar die Fritzbox neu.

Habe mir nun zum testen eine brandneue externe D-Link DGE-528T Gigabit PCI Netzwerkkarte gekauft. Wenn ich diese auf 100mBit stelle, kriegt sie zwar eine Verbindung zur Fritzbox (wird sogar in der Fritzbox angezeigt, allerdings schlägt in Windows 7 die Netzwerksynchornisierung fehl. Es kann dann nicht im Internet gesurft werden und auch nicht auf das Fritzboxmenü zugegriffen werden. In der Fritzbox (über anderen Rechner geprüft) wird der Rechner mit der D-Link Karte allerdings korrekt angezeigt mit IP. Wenn ich die D-Link-Karte dann auf 10mBit runter stelle, kann ich ganz normal surfen.

Hat zufällig noch jemand eine Idee, was ich ausprobieren könnte um problemlos über 10mBit zu surfen? Neuste Treiber sind installiert.

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von Matrix110 » 18.10.2010, 04:35

Wieso lässt du sie nicht einfach auf Gigabit stehen? Oder gibt es dort auch die Probleme?

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von koax » 18.10.2010, 07:03

Matrix110 hat geschrieben:Wieso lässt du sie nicht einfach auf Gigabit stehen? Oder gibt es dort auch die Probleme?
Default ist doch eigentlich Auto Negotiation und ich frage mich, was dagegen spricht.

IceTea
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 03.07.2010, 12:54

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von IceTea » 18.10.2010, 08:15

Chako hat geschrieben: Hat zufällig noch jemand eine Idee, was ich ausprobieren könnte um problemlos über 10mBit zu surfen? Neuste Treiber sind installiert.
Ich versteh nicht warum Du die Karte zwingend auf die langsamste Verbindungsart einstellen willst. Was bringt es Dir wenn Deine Netzwerkkarte mit 10mbit läuft, Du aber schon mit dem kleinsten Tarif von UM 16mbit als Leitung bekommst?

1000mit > 100mbi > 10mbit

dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von dg1qkt » 18.10.2010, 08:33

Lesen IceTea erste lesen dann Posten mit 100mbit läufts anscheinend nicht bei ihm.
Zum Thema ich würde id eFritzbox tauschen lassen, das ist nicht normal.
Bild

Chako
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 16.09.2010, 22:41

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von Chako » 18.10.2010, 08:38

IceTea hat geschrieben:
Chako hat geschrieben: Hat zufällig noch jemand eine Idee, was ich ausprobieren könnte um problemlos über 10mBit zu surfen? Neuste Treiber sind installiert.
Ich versteh nicht warum Du die Karte zwingend auf die langsamste Verbindungsart einstellen willst. Was bringt es Dir wenn Deine Netzwerkkarte mit 10mbit läuft, Du aber schon mit dem kleinsten Tarif von UM 16mbit als Leitung bekommst?

1000mit > 100mbi > 10mbit
Moin,

ich habe vergessen zu erwähnen, dass bei der internen Karte und 100mBit alle paar Minuten ein Verbindungsabbruch stattfindet und es dann 3 Minuten dauert, bis es wieder funktioniert.
Bei der externen D-Link-Karte wird halt bei 100mBit gar keine Verbindung aufgebaut.
Die automatische Auswahl wählt immer 10mBit, wobei mir das natürlich auch zu langsam ist.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von koax » 18.10.2010, 09:45

Chako hat geschrieben: Die automatische Auswahl wählt immer 10mBit, wobei mir das natürlich auch zu langsam ist.
Wenn dies sowohl bei der Onboard-Mainboard-Schnittstelle als auch bei der neuen PCI-Karte passiert, liegt wohl ein Problem/Defekt bei der Fritzbox vor oder Du hast sogar einen Defekt beim Netzwerkkabel. Die automatische Abgleichung (Auto-Negotiation) muss klappen und nicht auf 10 MBit/s fallen. Bei ordnungsgemäßer Funktion stimmt sich die Netzwerkkarte auf die höchstmögliche Geschwindigkeit des angeschlossenen Gerätes ein.

Wenn Du die Einstellung der Netzwerkkarte veränderst, stellst Du sie auch auf Full Duplex?

Chako
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 16.09.2010, 22:41

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von Chako » 18.10.2010, 12:55

koax hat geschrieben:
Chako hat geschrieben: Die automatische Auswahl wählt immer 10mBit, wobei mir das natürlich auch zu langsam ist.
Wenn dies sowohl bei der Onboard-Mainboard-Schnittstelle als auch bei der neuen PCI-Karte passiert, liegt wohl ein Problem/Defekt bei der Fritzbox vor oder Du hast sogar einen Defekt beim Netzwerkkabel. Die automatische Abgleichung (Auto-Negotiation) muss klappen und nicht auf 10 MBit/s fallen. Bei ordnungsgemäßer Funktion stimmt sich die Netzwerkkarte auf die höchstmögliche Geschwindigkeit des angeschlossenen Gerätes ein.

Wenn Du die Einstellung der Netzwerkkarte veränderst, stellst Du sie auch auf Full Duplex?
Hi,
ich werde hetue Abend mal über Linux testen, ob da das Problem mit dem Neustart der Fritzbox auch auftritt bei mehr als 10 mBit.
Auch werde ich mal ein anderes Netzwerkkabel versuchen. Allerdings habe ich 3 Windows 7 Laptops mit unterschiedlichen Netzwerkkarten, die sich bei der "Auto-Negotation" alle auf 10mBit runterstellen...
Mal sehen, wie es mit Linux aussieht. Bei mir war auch schon ein Techniker mit einem XP-Laptop, der 100mBit hatte... allerdings hat er nicht 10 Minuten gewartet um zu sehen, ob die Verbindungsgeschwindigkeit runtergestuft wird.

Aber danke schonmal für die Antwort. Werde Linux ausprobieren und nochmal das Netzwerkkabel tauschen. Wenn dir nochwas einfallen sollte, kannst du ja trotzdem schreiben.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von koax » 18.10.2010, 16:43

Chako hat geschrieben: Auch werde ich mal ein anderes Netzwerkkabel versuchen. Allerdings habe ich 3 Windows 7 Laptops mit unterschiedlichen Netzwerkkarten, die sich bei der "Auto-Negotation" alle auf 10mBit runterstellen...
Dann würde ich wirklich vermuten, dass die LAN-Ports Deiner Fritzbox ein Problem haben. Es ist ja kaum zu erwarten, dass jemand bei Deiner Fritzbox Auto-Negotiation abgeschaltet hat, weil man über die Weboberfläche gar nicht kann.

Du kannst ja noch mal 2 Sachen ausprobieren:
1. Alternativ andere LAN-Ports der Fritzbox durchprobieren
2. Den Energiesparmodus bei den LAN-Ports der Fritzbox mal deaktivieren.

Ich habe übrigens noch was zum Verhalten bei festen Einstellungen auf einer Seite und Auto-Negotiation auf der anderen Seite gefunden, was mich selbst verwundert hat, weil ich es so nicht angenommen habe:
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=194717

gruenspan
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 18.10.2010, 20:19

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von gruenspan » 18.10.2010, 20:48

Ich habe letzte Woche die 6360 bekommen, Installation durch den Techniker ohne Probleme.

Down-, und Upload in Ordnung (64 Mbit/5Mbit)

So, nun zu meinem Problem:

Mit dem iPhone per Wlan-> kein Problem
Nur nicht mit meinem Laptop Toshiba Satellit A80-154 , Windows 7, findet die 6360, fragt nach dem NW-Schlüssel-> Eingabe..........und verbindet sich nicht. Nach einer gewissen Zeit sagt mir Win 7 , es dauert zu lange um eine Drahtlos-Verbindung aufzunehmen-> Problembehandlung, brachte auch keinen Erfolg. Jetzt habe ich testweise eine Fritzbox 7270 per Lan an die 6360 angeschlossen, als Switch sozusagen. Da komme ich mit meinem Laptop, den gleichen Einstellungen (bis auf die IP) wie auf der 6360, über die 7270 per Wlan ins Internet.

Wie schon erwähnt, die Wlan-Einstellungen beider Boxen sind identisch.

Obwohl ich ein Treiberproblem oder Hardwareproblem am Laptop ausgeschlossen habe, habe ich das OS am Laptop neu aufgesetzt, sogar 2 mal, einmal mit XP und einmal mit Win 7 Ultimate, mit gleichem Ergebnis.
Die eingebaute Intel(R) PRO/ Wireless 2200BG Network Connection - KArte funktioniert einwandfrei, nochmals getestet beim Nachbar (D-Link-Router), nur nicht bei der 6360.

AVM angeschrieben.....naja, nur die Standartantworten erhalten, wie Router neustarten, Einstellungen überprüfen etc.

Kann es sein, das die aktuelle FW von AVM nicht alle WLan-Karten unterstützt ?

Danke schon mal für eure Vorschläge und Meinungen.

gruenspan

UM-Kunde
Übergabepunkt
Beiträge: 292
Registriert: 15.06.2007, 21:37

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von UM-Kunde » 18.10.2010, 21:14

Doch, eigentlich unterstützt die Box alle möglichen WLAN-Karten, allerdings hatte ich bis vor einigen Tagen auch noch massive Probleme. Fakt ist: die Treiber für die WLAN-Karten müssen unbedingt aktuell sein. Bestes Beispiel: mein Netbook hat gezickt, aktuellen Treiber von Intel installiert und es läuft. Mit dem Notebook von Beginn an null Probleme. Was aber weiterhin die Hölle ist, ist die Benutzung von iPod und iPhone 4, da wachsen einem graue Haare, aber das Problem kennt AVM, wohl ein generelles Mac-Problem und sie arbeiten an der Lösung, die die Unitymedia-Leute dann irgendwann mal ausrollen.

gruenspan
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 18.10.2010, 20:19

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von gruenspan » 18.10.2010, 21:31

Danke erstmal.

Der letzte Treiber ist drauf (Treiberdatum: 19.12.2007) , ist der aktuellste von Intel. Auch wenn das Laptop nicht das neueste ist, es funktioniert ja an der 7270.

gruenspan

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von koax » 18.10.2010, 22:39

gruenspan hat geschrieben: Wie schon erwähnt, die Wlan-Einstellungen beider Boxen sind identisch.
Hast Du eventuell bei beiden Boxen die gleiche SSID vergeben und zunächst auf das Netz der 7270 und dann auf die 6360 zugegriffen?

UM-Kunde
Übergabepunkt
Beiträge: 292
Registriert: 15.06.2007, 21:37

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von UM-Kunde » 19.10.2010, 07:58

@gruenspan
Das Probleme kenne ich, denn auch ich hatte die 7270 bislang im Einsatz und da lief es ohne jegliche Probleme. Info von AVM dazu: die Boxen unterscheiden sich hardwareseitig komplett, daher kann es mit der einen Box (7270) laufen, während die andere (6360) Zicken macht. Technik, die begeistert.

gruenspan
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 18.10.2010, 20:19

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von gruenspan » 19.10.2010, 11:06

koax hat geschrieben:
gruenspan hat geschrieben: Wie schon erwähnt, die Wlan-Einstellungen beider Boxen sind identisch.
Hast Du eventuell bei beiden Boxen die gleiche SSID vergeben und zunächst auf das Netz der 7270 und dann auf die 6360 zugegriffen?
Nein, unterschiedliche SSID`s, FRITZ!Box Fon WLAN 6360 und FRITZ!Box Fon WLAN 7270


Name des Funknetzes (SSID): FRITZ!Box Fon WLAN 6360
Verschlüsselungsart: WPA + WPA2
Kennwort: xxxxxxxxxxxxxxxx
Modus: Infrastruktur
Authentifizierung: WPA-PSK, WPA2-PSK
Datenverschlüsselung: TKIP, AES-CCMP



Name des Funknetzes (SSID): FRITZ!Box Fon WLAN 7270
Verschlüsselungsart: WPA + WPA2
Kennwort: xxxxxxxxxxxxxxxx
Modus: Infrastruktur
Authentifizierung: WPA-PSK, WPA2-PSK
Datenverschlüsselung: TKIP, AES-CCMP

Chako
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 16.09.2010, 22:41

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von Chako » 21.10.2010, 10:18

Hallo Koax,

ich wollte es erst ausschließen, hab es aber trotzdem probiert mit dem Austausch des Netzwerkkabels (ist 10 Meter lang).
Jetzt, mit dem neuen CAT6-Netzwerkkabel (das alte war auch CAT6) besteht das Problem, dass ich alle 5-10 Minuten aus dem Internet fliege und erst nach 3 Minuten wieder rein komme, nicht mehr.

Durch den Kabeltausch scheint das Problem gelöst zu sein. Sonst habe ich nichts verändert. Konnte es kaum glauben.

Vielen Dank für deine Unterstützung!

Gruß

Chako
koax hat geschrieben:
Chako hat geschrieben: Die automatische Auswahl wählt immer 10mBit, wobei mir das natürlich auch zu langsam ist.
Wenn dies sowohl bei der Onboard-Mainboard-Schnittstelle als auch bei der neuen PCI-Karte passiert, liegt wohl ein Problem/Defekt bei der Fritzbox vor oder Du hast sogar einen Defekt beim Netzwerkkabel. Die automatische Abgleichung (Auto-Negotiation) muss klappen und nicht auf 10 MBit/s fallen. Bei ordnungsgemäßer Funktion stimmt sich die Netzwerkkarte auf die höchstmögliche Geschwindigkeit des angeschlossenen Gerätes ein.

Wenn Du die Einstellung der Netzwerkkarte veränderst, stellst Du sie auch auf Full Duplex?

tatoosh
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 21.10.2010, 11:15

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von tatoosh » 21.10.2010, 11:17

Hi.

ich bin neuer Kunde bei UM und habe die 6360 in Betrieb mit 32MBit/s.
Nun suche ich verzweifelt die DynDNS Einstellung. Wo kann ich dies und ggf. VPN Einwahl konfigurieren?
Gibt es noch versteckte Menüs etc?

Danke und Gruß
Ta

dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von dg1qkt » 21.10.2010, 12:29

Unter Freigaben, vorher unter Ansicht Expertenansicht aktivieren.
Bild

tatoosh
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 21.10.2010, 11:15

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von tatoosh » 21.10.2010, 12:51

danke schaue ich mir später an!

s-sense
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 06.12.2008, 15:21

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von s-sense » 25.11.2010, 21:50

Sind denn jetzt die gröbsten Fehler der Box beseitigt?

dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von dg1qkt » 25.11.2010, 23:41

Nein, das Update scheint nur neue Fehler Reingebracht zu haben. Alte weg neue rein. :heul:
Bild

scheibuman
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 13.09.2009, 21:20

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von scheibuman » 21.01.2011, 20:43

Hallo ich habe da mal eine etwas andere Frage zur 6360.
Ich werde am Mittwoch Besuch vom Techniker bekommen, der mir die FritzBox 6360(wegen Upgrade von 20.000 und Telefon Plus auf 64.000 und Telefon Plus) installiert.
Ich würde gerne die FritzBox an die Wand hängen und dafür schonmal die Bohrlöcher vorsehen.
Wer ist mal so nett und misst mir den exakten Bohrlochabstand aus? In den Onlinehandbüchern ist leider nichts zu finden.

Vielen Dank schonmal!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kev_sei, MaFL, Maurice, rv112, sch4kal und 7 Gäste