Fritz!Box 6360

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von Eribion » 27.09.2010, 12:14

dg1qkt hat geschrieben:Zumindest der AVM Support sieht es so. :kafffee:
Aber lassen wir das, zusammen gefasst:
Apple geräte laufen bei einigen mit wpa und g modus, bei anderen garnicht.
Selber kategorie wie die Discos.

Aber gegenfrage, hast du nach dem Update nen factory reset gemacht?
Warum sollte ich? Ist doch gegen die Notwendigkeit, von daher--> definitiv KEIN RESET
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!

dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von dg1qkt » 27.09.2010, 12:23

Bei mir wars notwendig. Da nix mehr ging. Vielleicht liegt da der Hund begraben.
Bild

moelski
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 53
Registriert: 25.05.2009, 16:48

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von moelski » 27.09.2010, 13:13

Moin !

@ maf-soft:
Habe das hier auch mehr überflogen als alles zu lesen. Aber es scheint als bekommt man die 6360 nur ab 64MBit.

Krissi
Kabelexperte
Beiträge: 116
Registriert: 04.03.2008, 20:59

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von Krissi » 27.09.2010, 13:37

Oder eben mit TelefonPlus...

Gruß,
Krissi

TreffNix
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 27.09.2010, 16:13

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von TreffNix » 27.09.2010, 16:18

Hallo ! Wie kann ich sicherstellen das ich auch wirklich die FB 6360 bekomme denn die FB 7170 hab ich schon gehabt! Wollte Telefon Plus beauftragen aber nur wenn ich die 6360 bekomme gibt es ne trick :zwinker:

Wenn jemand seine FB6360 tauschen oder sonst wie loswerden möchte ienfach melden :naughty:
Zuletzt geändert von TreffNix am 27.09.2010, 18:40, insgesamt 1-mal geändert.
AVM FRitzBox 6360

Benutzeravatar
LinuxDoc
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 10.05.2009, 16:07
Wohnort: Hessen

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von LinuxDoc » 27.09.2010, 18:15

Auch wenn mein Name es vielleicht nicht vermuten lässt, funktionieren meine Apple Geräte :D : iphone 3GS sowie mein MacMini(per LAN dran) prima mit der Fritzbox 6360. Mein Netbook (Windows7 & WLAN) funktioniert auch mit der Box.

Wenn ihr Probleme mit dem WLAN habt, dann solltet ihr auch mal die Automatische WLAN-Kanalwahl ausstellen.

Ru1964
Übergabepunkt
Beiträge: 336
Registriert: 14.08.2008, 18:59
Wohnort: Langenfeld-Reusrath

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von Ru1964 » 27.09.2010, 19:01

LinuxDoc hat geschrieben:........

Wenn ihr Probleme mit dem WLAN habt, dann solltet ihr auch mal die Automatische WLAN-Kanalwahl ausstellen.
Das einzigste Problem mit WLAN ist bei mir der Downspeed.
AVM ist das Problem bekannt.
Die nächste Firmware sollte das Problem beheben.

Das hat jetzt nicht mit der automatischen WLAN-Kanalwahl zu tun.
Provider: Unitymedia NRW 2Play 200
Hardware: Fritzbox 6490 Firmware 6.50

dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von dg1qkt » 28.09.2010, 09:26

Ich hatte gestern auch einen spontanen Syncverlust und habe daraufhin bei UM angerufen.
Der Techniker sagte mir das diese Resyncs ein bekannt6es Problem sind.
Was nicht bekannt ist sind die Reboot Probleme bei CS Source sowie WLan Probelem mit Apple Geräten, Gerät ist verbunden aber es werden keine Daten übertragen.
Also meldet das bei UM und AVM damit ie merken das dort ein Problem besteht.

Er sagte mir weiterhin das er einen Reboot auf der Box erkennen könnte, also macht folgendes, jedes mal wenn die Box crasht, ruft bei UM an, direkt danach und meldet den reboot.
Wennn ihr das alle 1-2 mal macht und darauf besteht das eine Störung aufgenommen wird, dürfte das schnell zu AVM durchdringen, außerdem macht nen Ticket bei AVM auf und schickt denen Support Daten unmittelbar nach reboot.
Bild

DerDON
Kabelneuling
Beiträge: 39
Registriert: 29.09.2010, 18:38

Fritz!Box 6360 - geht / geht nicht liste

Beitrag von DerDON » 01.10.2010, 13:31

Hallo zusammen,

ich schlage vor, mal eine geht - geht nicht Tabelle hier zu dokumentieren - oder lieber in einem neuen thread? :streber:

<erster Fersuch>

Sammlung Fritzbox 6360 blau Firmware-Version 85.04.86-18266 - Mein Anschluss ist Unitymedia 32Mit/1Mbit

Insgesamt
- Bei der Installation mußte der Techniker3 mal telefonieren, die Box musste 'von Hand provisioniert' werden - na denn.... .
- Box resettet sich auch unter Last nicht (mehr?)
- 32MBit volle Leistung wird erbracht
- alte GUI

Internet
- Kabel-Informationen geht
- Unter Kabel-Informationen - Weitere Informationen allerlei Fehlermeldungen wie (SYNC timeout, MDD timeout, T4 timeout) was das bedeutet, weiss ich nicht
- DynDNS geht
- VPN geht

Telefonie
- Internettelefonie: Auch wenn man die Einträge unter Provider 'Unitymedia' macht, werden sie später als 'anderer Anbieter' angezeigt. Vermutlich, weil "ssl31.telefon.unitymedia.de" als Registrar genutzt wird


WLAN
- funktioniert grundsätzlich
- Verbindungsabbrüche kamen vor :traurig: mit Blackberry und WLAN - die hab ich mit der 7270 nicht !


USB/NAS
- USB Stick wird erkannt
- ftp Zugriff funktioniert
- http:\\fritz.nas funktioniert nicht :traurig:
- Netzlaufwerk \\fritz.box funkioniert nicht :traurig:

</erster Fersuch>

Wer weiss wann es den nächsten Update gibt?

DerDON

Benutzeravatar
HerrKommilitone
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 06.10.2010, 13:47
Kontaktdaten:

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von HerrKommilitone » 08.10.2010, 12:45

Es ist auch richtig, sorry ich bin ein DSL Umsteiger, dass die Box dauer Online ist? Bei DSL und meiner alten Fritz konnte ich immer einstellen, dass die Leitung nach 10 Minuten nichtgebrauch unterbrochen wird...das ist nun nicht mehr drin?
B&W N800(D) mit Vorst: Burmester 897 & Endst: Burmester 956 MK 2
B&W CM Serie 2,5,9,10 mit Denon AVC A1 HDA | Burmester Silver | Magnan Signature
Philips BDP 9500 | Philips 56PFL Cinema 21:9 | PS3, XBOX, Popcorn C200 mookiva LL
4TB NAS | Absorber RTSF und AIXFOAM &&& natürlich UnityHD Box mit SilentWings für's TV :-)

Benutzeravatar
Dr.Wahn
Kabelexperte
Beiträge: 225
Registriert: 15.08.2008, 13:23
Wohnort: Gladbeck

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von Dr.Wahn » 08.10.2010, 13:11

HerrKommilitone hat geschrieben:Es ist auch richtig, sorry ich bin ein DSL Umsteiger, dass die Box dauer Online ist? Bei DSL und meiner alten Fritz konnte ich immer einstellen, dass die Leitung nach 10 Minuten nichtgebrauch unterbrochen wird...das ist nun nicht mehr drin?

RICHTIG. Dauert ON. Zwangstrennung gibt es da keine.
Bild

Bild


HD UM Ci+ Modul, Horizon, 2*Sky Plus UHD Receiver, Dreambox 7020 HD, Dreambox 800se

TelTel
Übergabepunkt
Beiträge: 326
Registriert: 07.03.2010, 16:06
Wohnort: Haan

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von TelTel » 08.10.2010, 14:52

Telefonie läuft bei UM mit Telefon-Plus ja auch über die reguläre Datenleitung - wäre also schlecht, wenn Du nicht permanent online wärst.
Bild

Benutzeravatar
HerrKommilitone
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 06.10.2010, 13:47
Kontaktdaten:

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von HerrKommilitone » 09.10.2010, 15:25

Hahaha, klar! Habe ich garnicht dran gedacht: :zerstör:
B&W N800(D) mit Vorst: Burmester 897 & Endst: Burmester 956 MK 2
B&W CM Serie 2,5,9,10 mit Denon AVC A1 HDA | Burmester Silver | Magnan Signature
Philips BDP 9500 | Philips 56PFL Cinema 21:9 | PS3, XBOX, Popcorn C200 mookiva LL
4TB NAS | Absorber RTSF und AIXFOAM &&& natürlich UnityHD Box mit SilentWings für's TV :-)

Chako
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 16.09.2010, 22:41

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von Chako » 17.10.2010, 22:45

Hallo,

ein weiteres Problem: Ich nutze eine Netzwerkkarte, die auf meinem Mainboard (Asus A8V deluxe) integriert ist. Habe unitymedia mit 64 Mbit. Wenn ich die Netzwerkkarte auf 100mBit stelle, trennt sie immer mal wieder die Internetverbindung (etwa alle 5 Minuten). Manchmal startet dann sogar die Fritzbox neu.

Habe mir nun zum testen eine brandneue externe D-Link DGE-528T Gigabit PCI Netzwerkkarte gekauft. Wenn ich diese auf 100mBit stelle, kriegt sie zwar eine Verbindung zur Fritzbox (wird sogar in der Fritzbox angezeigt, allerdings schlägt in Windows 7 die Netzwerksynchornisierung fehl. Es kann dann nicht im Internet gesurft werden und auch nicht auf das Fritzboxmenü zugegriffen werden. In der Fritzbox (über anderen Rechner geprüft) wird der Rechner mit der D-Link Karte allerdings korrekt angezeigt mit IP. Wenn ich die D-Link-Karte dann auf 10mBit runter stelle, kann ich ganz normal surfen.

Hat zufällig noch jemand eine Idee, was ich ausprobieren könnte um problemlos über 10mBit zu surfen? Neuste Treiber sind installiert.

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von Matrix110 » 18.10.2010, 04:35

Wieso lässt du sie nicht einfach auf Gigabit stehen? Oder gibt es dort auch die Probleme?

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von koax » 18.10.2010, 07:03

Matrix110 hat geschrieben:Wieso lässt du sie nicht einfach auf Gigabit stehen? Oder gibt es dort auch die Probleme?
Default ist doch eigentlich Auto Negotiation und ich frage mich, was dagegen spricht.

IceTea
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 03.07.2010, 12:54

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von IceTea » 18.10.2010, 08:15

Chako hat geschrieben: Hat zufällig noch jemand eine Idee, was ich ausprobieren könnte um problemlos über 10mBit zu surfen? Neuste Treiber sind installiert.
Ich versteh nicht warum Du die Karte zwingend auf die langsamste Verbindungsart einstellen willst. Was bringt es Dir wenn Deine Netzwerkkarte mit 10mbit läuft, Du aber schon mit dem kleinsten Tarif von UM 16mbit als Leitung bekommst?

1000mit > 100mbi > 10mbit

dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von dg1qkt » 18.10.2010, 08:33

Lesen IceTea erste lesen dann Posten mit 100mbit läufts anscheinend nicht bei ihm.
Zum Thema ich würde id eFritzbox tauschen lassen, das ist nicht normal.
Bild

Chako
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 16.09.2010, 22:41

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von Chako » 18.10.2010, 08:38

IceTea hat geschrieben:
Chako hat geschrieben: Hat zufällig noch jemand eine Idee, was ich ausprobieren könnte um problemlos über 10mBit zu surfen? Neuste Treiber sind installiert.
Ich versteh nicht warum Du die Karte zwingend auf die langsamste Verbindungsart einstellen willst. Was bringt es Dir wenn Deine Netzwerkkarte mit 10mbit läuft, Du aber schon mit dem kleinsten Tarif von UM 16mbit als Leitung bekommst?

1000mit > 100mbi > 10mbit
Moin,

ich habe vergessen zu erwähnen, dass bei der internen Karte und 100mBit alle paar Minuten ein Verbindungsabbruch stattfindet und es dann 3 Minuten dauert, bis es wieder funktioniert.
Bei der externen D-Link-Karte wird halt bei 100mBit gar keine Verbindung aufgebaut.
Die automatische Auswahl wählt immer 10mBit, wobei mir das natürlich auch zu langsam ist.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von koax » 18.10.2010, 09:45

Chako hat geschrieben: Die automatische Auswahl wählt immer 10mBit, wobei mir das natürlich auch zu langsam ist.
Wenn dies sowohl bei der Onboard-Mainboard-Schnittstelle als auch bei der neuen PCI-Karte passiert, liegt wohl ein Problem/Defekt bei der Fritzbox vor oder Du hast sogar einen Defekt beim Netzwerkkabel. Die automatische Abgleichung (Auto-Negotiation) muss klappen und nicht auf 10 MBit/s fallen. Bei ordnungsgemäßer Funktion stimmt sich die Netzwerkkarte auf die höchstmögliche Geschwindigkeit des angeschlossenen Gerätes ein.

Wenn Du die Einstellung der Netzwerkkarte veränderst, stellst Du sie auch auf Full Duplex?

Chako
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 16.09.2010, 22:41

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von Chako » 18.10.2010, 12:55

koax hat geschrieben:
Chako hat geschrieben: Die automatische Auswahl wählt immer 10mBit, wobei mir das natürlich auch zu langsam ist.
Wenn dies sowohl bei der Onboard-Mainboard-Schnittstelle als auch bei der neuen PCI-Karte passiert, liegt wohl ein Problem/Defekt bei der Fritzbox vor oder Du hast sogar einen Defekt beim Netzwerkkabel. Die automatische Abgleichung (Auto-Negotiation) muss klappen und nicht auf 10 MBit/s fallen. Bei ordnungsgemäßer Funktion stimmt sich die Netzwerkkarte auf die höchstmögliche Geschwindigkeit des angeschlossenen Gerätes ein.

Wenn Du die Einstellung der Netzwerkkarte veränderst, stellst Du sie auch auf Full Duplex?
Hi,
ich werde hetue Abend mal über Linux testen, ob da das Problem mit dem Neustart der Fritzbox auch auftritt bei mehr als 10 mBit.
Auch werde ich mal ein anderes Netzwerkkabel versuchen. Allerdings habe ich 3 Windows 7 Laptops mit unterschiedlichen Netzwerkkarten, die sich bei der "Auto-Negotation" alle auf 10mBit runterstellen...
Mal sehen, wie es mit Linux aussieht. Bei mir war auch schon ein Techniker mit einem XP-Laptop, der 100mBit hatte... allerdings hat er nicht 10 Minuten gewartet um zu sehen, ob die Verbindungsgeschwindigkeit runtergestuft wird.

Aber danke schonmal für die Antwort. Werde Linux ausprobieren und nochmal das Netzwerkkabel tauschen. Wenn dir nochwas einfallen sollte, kannst du ja trotzdem schreiben.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von koax » 18.10.2010, 16:43

Chako hat geschrieben: Auch werde ich mal ein anderes Netzwerkkabel versuchen. Allerdings habe ich 3 Windows 7 Laptops mit unterschiedlichen Netzwerkkarten, die sich bei der "Auto-Negotation" alle auf 10mBit runterstellen...
Dann würde ich wirklich vermuten, dass die LAN-Ports Deiner Fritzbox ein Problem haben. Es ist ja kaum zu erwarten, dass jemand bei Deiner Fritzbox Auto-Negotiation abgeschaltet hat, weil man über die Weboberfläche gar nicht kann.

Du kannst ja noch mal 2 Sachen ausprobieren:
1. Alternativ andere LAN-Ports der Fritzbox durchprobieren
2. Den Energiesparmodus bei den LAN-Ports der Fritzbox mal deaktivieren.

Ich habe übrigens noch was zum Verhalten bei festen Einstellungen auf einer Seite und Auto-Negotiation auf der anderen Seite gefunden, was mich selbst verwundert hat, weil ich es so nicht angenommen habe:
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=194717

gruenspan
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 18.10.2010, 20:19

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von gruenspan » 18.10.2010, 20:48

Ich habe letzte Woche die 6360 bekommen, Installation durch den Techniker ohne Probleme.

Down-, und Upload in Ordnung (64 Mbit/5Mbit)

So, nun zu meinem Problem:

Mit dem iPhone per Wlan-> kein Problem
Nur nicht mit meinem Laptop Toshiba Satellit A80-154 , Windows 7, findet die 6360, fragt nach dem NW-Schlüssel-> Eingabe..........und verbindet sich nicht. Nach einer gewissen Zeit sagt mir Win 7 , es dauert zu lange um eine Drahtlos-Verbindung aufzunehmen-> Problembehandlung, brachte auch keinen Erfolg. Jetzt habe ich testweise eine Fritzbox 7270 per Lan an die 6360 angeschlossen, als Switch sozusagen. Da komme ich mit meinem Laptop, den gleichen Einstellungen (bis auf die IP) wie auf der 6360, über die 7270 per Wlan ins Internet.

Wie schon erwähnt, die Wlan-Einstellungen beider Boxen sind identisch.

Obwohl ich ein Treiberproblem oder Hardwareproblem am Laptop ausgeschlossen habe, habe ich das OS am Laptop neu aufgesetzt, sogar 2 mal, einmal mit XP und einmal mit Win 7 Ultimate, mit gleichem Ergebnis.
Die eingebaute Intel(R) PRO/ Wireless 2200BG Network Connection - KArte funktioniert einwandfrei, nochmals getestet beim Nachbar (D-Link-Router), nur nicht bei der 6360.

AVM angeschrieben.....naja, nur die Standartantworten erhalten, wie Router neustarten, Einstellungen überprüfen etc.

Kann es sein, das die aktuelle FW von AVM nicht alle WLan-Karten unterstützt ?

Danke schon mal für eure Vorschläge und Meinungen.

gruenspan

UM-Kunde
Übergabepunkt
Beiträge: 292
Registriert: 15.06.2007, 21:37

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von UM-Kunde » 18.10.2010, 21:14

Doch, eigentlich unterstützt die Box alle möglichen WLAN-Karten, allerdings hatte ich bis vor einigen Tagen auch noch massive Probleme. Fakt ist: die Treiber für die WLAN-Karten müssen unbedingt aktuell sein. Bestes Beispiel: mein Netbook hat gezickt, aktuellen Treiber von Intel installiert und es läuft. Mit dem Notebook von Beginn an null Probleme. Was aber weiterhin die Hölle ist, ist die Benutzung von iPod und iPhone 4, da wachsen einem graue Haare, aber das Problem kennt AVM, wohl ein generelles Mac-Problem und sie arbeiten an der Lösung, die die Unitymedia-Leute dann irgendwann mal ausrollen.

gruenspan
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 18.10.2010, 20:19

Re: Fritz!Box 6360

Beitrag von gruenspan » 18.10.2010, 21:31

Danke erstmal.

Der letzte Treiber ist drauf (Treiberdatum: 19.12.2007) , ist der aktuellste von Intel. Auch wenn das Laptop nicht das neueste ist, es funktioniert ja an der 7270.

gruenspan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: devil1978, elg, kev_sei, MaXX und 3 Gäste