Dringende Insatllationshilfe 3PLAY

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Brennboy
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 22.01.2010, 17:10

Dringende Insatllationshilfe 3PLAY

Beitrag von Brennboy » 22.01.2010, 17:47

hallo allerseits,

eigentlich war ich der meinung, dass ich mich ein wenig mit a-dsl, internet, isdn etc auskenne, aber seit heute weiss ich, dass das wohl nicht der fall ist.

unser nachbar hat 3play mit isdn bestellt. "ok". sagte ich, kein thema, da er keine ahnung hat, wie wo welche kabel hin gehoeren, "dann mache ich das eben".

und jetzt stehe ich auf dem schlauch:

heute war ein techniker da, und hat bei ihm ein paar kabel verlegt, hardware teilweise angeschlossen, und und und

als hardware hat er das kabel modem motorola SB5102 angeschlossen und mit der FRITZ!Box WLAN 7170 ueber den LAN1 verbunden.

soweit ok, nur ich frage mich, wofuer das kabelmodem von motorola, wenn doch schon in der fritz box lt. beschreibung modem und router eingebaut sind????

ausserdem hat mein nachbar eine isdn-anlage mit 6 nebenstellen. also reicht die fritzbox mit den analogen nebenstellen nicht aus.
kann ich den S0 aus der fritzbox abgreifen und in den S0 der ISDN-anlage einspeisen, damit alle telefon-konfigurationen und anschluesse weiter so genutzt werden koennen?
handelt es sich bei unity um "normale" oder VOIP telefonie?

wenn ich also die fritzbox quasi als splitter nutze, und die telefonie einfach durchleite, muss ich in der fritzbox trotzdem noch irgendwelche konfigurationen einstellen?

und abschliessend die letzte Frage: wo kommt zukuenftig das telefonsignal her? ueber das koax-kabel (antenne) oder ueber das bisherige (leitung der telekom)

bin fuer jeden tipp dankbar, da mein nachbar seinen neuen anschluss nutzen will.

benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 750
Registriert: 30.10.2009, 17:58

Re: Dringende Insatllationshilfe 3PLAY

Beitrag von benifs » 22.01.2010, 18:02

Brennboy hat geschrieben:soweit ok, nur ich frage mich, wofuer das kabelmodem von motorola, wenn doch schon in der fritz box lt. beschreibung modem und router eingebaut sind????
Die Fritzbox verfügt über ein ADSL Modem, kein DOCSIS wie es nötig wäre.
Brennboy hat geschrieben:kann ich den S0 aus der fritzbox abgreifen und in den S0 der ISDN-anlage einspeisen, damit alle telefon-konfigurationen und anschluesse weiter so genutzt werden koennen? handelt es sich bei unity um "normale" oder VOIP telefonie?
Das ist glaube ich der Sinn der Sache, denn ISDN ist eine Technik für das Telefonnetz, Fritzbox und Modem dolmetschen das aufs Fernsehkabel um. Ich vermute, dass es sich um VOIP handelt, denn es wird als Internettelefon bei der Fritzbox eingerichtet.
Brennboy hat geschrieben:wenn ich also die fritzbox quasi als splitter nutze, und die telefonie einfach durchleite, muss ich in der fritzbox trotzdem noch irgendwelche konfigurationen einstellen?
Ja, steht grob in der Kurzanleitung, und ausführlicher im Handbuch (PDFs auf CD nehme ich an, drucken is out ;))
Brennboy hat geschrieben:und abschliessend die letzte Frage: wo kommt zukuenftig das telefonsignal her? ueber das koax-kabel (antenne) oder ueber das bisherige (leitung der telekom)
Es läuft alles über das Fernsehkabel.

Doppelposts entstehen, indem man mehrmals auf Absenden klickt, wenn man nicht wartet bis die Seite neu geladen ist.

Brennboy
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 22.01.2010, 17:10

Re: Dringende Insatllationshilfe 3PLAY

Beitrag von Brennboy » 22.01.2010, 18:17

zuerst einmal danke, fuer die schnelle antwort.

d.h. telefonie und "surfen" kommen aus dem kabelmodem ueber ein patchkabel und dem LAN-anschluss in die fritz!box?
die mir vorliegende kurzanleitung verstehe ich nicht.
denn angeblich muss ich ich die fritzbox mit dem splitter verbinden, (an dem anschluss DSL/TEL)
diesen splitter habe ich aber nicht, stattdessen hat der techniker NUR ein kabel aus dem motorola modem auf den LAN1 gesteckt

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Dringende Insatllationshilfe 3PLAY

Beitrag von gordon » 22.01.2010, 18:20

Brennboy hat geschrieben:zuerst einmal danke, fuer die schnelle antwort.

d.h. telefonie und "surfen" kommen aus dem kabelmodem ueber ein patchkabel und dem LAN-anschluss in die fritz!box?
die mir vorliegende kurzanleitung verstehe ich nicht.
denn angeblich muss ich ich die fritzbox mit dem splitter verbinden, (an dem anschluss DSL/TEL)
diesen splitter habe ich aber nicht, stattdessen hat der techniker NUR ein kabel aus dem motorola modem auf den LAN1 gesteckt
weil es ja auch keinen Splitter gibt, weil es KEIN DSL ist.
Deshalb kannst du auch das DSL-Moderm in der Fritzbox nicht benutzen. Der Techniker hat alles richtig gemacht,

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Dringende Insatllationshilfe 3PLAY

Beitrag von Visitor » 22.01.2010, 18:28

Schau dir nochmal genau die Kurzanleitung an, da ist nichts mit Splitter, aber ein Kabelmodem ist vorhanden.
http://www.unitymedia.de/pdf/04_Kurzanl ... itzbox.pdf

Brennboy
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 22.01.2010, 17:10

Re: Dringende Insatllationshilfe 3PLAY

Beitrag von Brennboy » 22.01.2010, 18:44

diese anleitung habe ich auch vorliegen. allerdings ist nirgendwo was zu finden, wie ich eine komplette isdn-anlage dahinter anschliessen muss.
unity geht zwingend davon aus, dass ich die fritz!box auch fuer die telefonie verwende. dem ist aber nicht so.
muss ich denn trotzdem die fritzbox komplett konfigurieren? telefonnummern eingeben etc?
wie sieht das mit den zugangsdaten fuer die internetverbindung (surfen) aus? muss ich die manuell eingeben, oder ist die bereits aus dem kabel ausgelesen.
das problem ist ausserdem, dass ich die fritz-software nicht unbedingt installieren will. bedingt durch vorhandene software auf dem rechner (brauche ich aus beruflichen gruenden) ist auf dem pc nur win ME installiert, und was neueres vertraegt sich nicht mit der "berufs"-software.
geht es auch ohne die fritz! software?

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Dringende Insatllationshilfe 3PLAY

Beitrag von Visitor » 22.01.2010, 19:06

Brennboy hat geschrieben:diese anleitung habe ich auch vorliegen. allerdings ist nirgendwo was zu finden, wie ich eine komplette isdn-anlage dahinter anschliessen muss.
Ich zitiere mal aus der Kurzanleitung.

b) Um ein ISDN-Telefon oder eine ISDN-Telefonanlage anzuschließen, verbinden das ISDN-Kabel des Telefons / der Anlage
mit der „FON S0“ Buchse der FRITZ!Box (siehe Abb.8).

Warum findest du es nicht?

Brennboy
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 22.01.2010, 17:10

Re: Dringende Insatllationshilfe 3PLAY

Beitrag von Brennboy » 22.01.2010, 19:27

ich finde nichts zu einer entsprechenden konfiguration

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Dringende Insatllationshilfe 3PLAY

Beitrag von Visitor » 22.01.2010, 19:45

Zum konfigurieren der Telefonausgänge, analog oder S0 (isdn), musst du einfach ins entsprechende Menue der Fritze rein und die 3 Nummern den entsprechenden Ausgängen, in deinem Fall S0, zuweisen.

Entweder du startest über die Weboberfläche der Fritze den Assistenten für Telefon oder du legst die beiligende CD in einen PC rein, und liest dich ein bissl durch. Nur lesen/machen muss du es schon selber.

Und fals die Rufnummern nicht mehr registriert sein sollten, weil du eventuell aus Versehen die Fritze auf WE gesetzt hast :D ,
dein Nachbar hat die Zugangsdaten für die 3 Rufnummern, Benutzername, Kennwort und Telefonregistrar.

Man sieht sich. :winken:

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Dringende Insatllationshilfe 3PLAY

Beitrag von HariBo » 22.01.2010, 19:51

kuckst du am Ende der ersten Seite der Kurzanleitung, die Visitor verlinkt hat-

Brennboy
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 22.01.2010, 17:10

Re: Dringende Insatllationshilfe 3PLAY

Beitrag von Brennboy » 23.01.2010, 20:56

danke fuer die ganzen tipps. hat super geklappt.
die fritzbox brauchte ich nicht zu konfigurieren, war schon alles fertig. nur rechner anschliessen, und internet lief sofort.

da die portierung der telekom noch nicht durch ist, habe ich die neuen nummern von unitymedia in der idsn-anlage schon mal eingegeben, und diese an den FOS0 der fritzbox angeschlossen.
dabei habe ich festgestellt, dass zwei der drei nummern von unity problemlos an die isdn-anlage weitergegeben werden, und an den entsprechenden nebenstellen auch der ruf signalisiert wird.
lediglich bei einer rufnummer klingeln die nebenstellen 1-2mal, danach erhaelt der anrufer die ansage "der gewuenschte gespraechspartner ist vorueber gehend nicht zu erreichen"

wie kann das sein. alle unitynummern laufen in der isdn-anlage auf die gleichen nebenstellen auf.
einen unterschied in der konfiguaration der fritzbox ist nicht zu erkennen.

woran kann das liegen? was muss ich ggf wo anders konfigurieren?

Brennboy
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 22.01.2010, 17:10

Re: Dringende Insatllationshilfe 3PLAY

Beitrag von Brennboy » 26.01.2010, 20:02

keiner ne ahnung? :confused:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Annabell, Elvis1969, rv112, Truckeeer und 2 Gäste