TC4400 - nach CMTS-Wechsel Packet Loss, Ping und Datentransferrate unterirdisch

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Wechseler
Übergabepunkt
Beiträge: 351
Registriert: 06.02.2018, 03:54

TC4400 - nach CMTS-Wechsel Packet Loss, Ping und Datentransferrate unterirdisch

Beitrag von Wechseler » 13.06.2018, 22:32

Ich habe zwar schon im inoffiziellen PYUR-Forum gepostet, aber dort liest eh keiner. Nach einem CMTS-Wechsel bei PYUR sieht meine Leitung so aus:
8e88385b291c0ac81c6998930db6d5d15be7f0d0-12-06-2018 (1).png
Die Modemwerte sehen IMHO hervorragend aus:
tc4400-16.png
Der Ping ist abgrundtief schlecht, 35 ms zum ersten Hop, dazu kommt kräftig Packet Loss und von den gebuchten 200 Mbps werden nur durchschnittlich 120 Mbps erreicht.

Hier ein Beispiel (Google-DNS):

Code: Alles auswählen

64 bytes from 8.8.8.8: seq=0 ttl=58 time=50.962 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=1 ttl=58 time=49.785 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=2 ttl=58 time=52.496 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=3 ttl=58 time=54.658 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=4 ttl=58 time=53.902 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=5 ttl=58 time=53.327 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=6 ttl=58 time=52.616 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=7 ttl=58 time=53.192 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=8 ttl=58 time=52.773 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=9 ttl=58 time=53.076 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=10 ttl=58 time=52.828 ms
Wenn ich jetzt parallel dazu ordentlich Last auf der Strippe mache, dann sollte der Ping ja eigentlich raufgehen, denn schließlich laufen die Puffer voll.
Bei mir geht der Ping dann aber runter:

Code: Alles auswählen

64 bytes from 8.8.8.8: seq=0 ttl=58 time=45.153 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=1 ttl=58 time=54.170 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=2 ttl=58 time=47.104 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=3 ttl=58 time=44.815 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=4 ttl=58 time=44.688 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=5 ttl=58 time=45.362 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=6 ttl=58 time=35.114 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=7 ttl=58 time=42.313 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=8 ttl=58 time=59.654 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=9 ttl=58 time=33.910 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=10 ttl=58 time=44.606 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=11 ttl=58 time=39.898 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=12 ttl=58 time=48.271 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=13 ttl=58 time=46.981 ms
64 bytes from 8.8.8.8: seq=14 ttl=58 time=38.196 ms
Häää? :kratz: :confused:

Das widerspricht allem, was ich über TCP/IP-Implementierungen weiß. Was zum Teufel geht da vor?
Bild
Hardware: Technicolor TC4400 | Linksys WRT1200AC (OpenWrt 17.04) | Gigaset C430 IP | Cisco SPA112

Re: TC4400 - nach CMTS-Wechsel Packet Loss, Ping und Datentransferrate unterirdisch

Hast du schon mal in diesem Ratgeber nachgelesen? Das könnte dir sicher sehr helfen!
Anzeige

Menano
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 503
Registriert: 12.04.2017, 22:11
Kontaktdaten:

Re: TC4400 - nach CMTS-Wechsel Packet Loss, Ping und Datentransferrate unterirdisch

Beitrag von Menano » 13.06.2018, 23:12

Was für ein CMTS ist das denn?
Wechseler hat geschrieben:
13.06.2018, 22:32

Wenn ich jetzt parallel dazu ordentlich Last auf der Strippe mache, dann sollte der Ping ja eigentlich raufgehen, denn schließlich laufen die Puffer voll.
Bei mir geht der Ping dann aber runter:
Das konnte ich bei Unitymedia an einem CASA CMTS auch schonmal beobachten. Wenn man viele Verbindungen (300+) aufmacht dann geht der Ping runter. :D

why_
Kabelexperte
Beiträge: 162
Registriert: 31.08.2015, 01:06

Re: TC4400 - nach CMTS-Wechsel Packet Loss, Ping und Datentransferrate unterirdisch

Beitrag von why_ » 13.06.2018, 23:34

Wechseler hat geschrieben:
13.06.2018, 22:32
Das widerspricht allem, was ich über TCP/IP-Implementierungen weiß. Was zum Teufel geht da vor?
Shared Medium. Ich kann mir vorstellen das dir da schlicht häufiger Zeitschlitze zugeordnet werden, da häufiger Daten von und zu dir gehen und somit nicht gewartet wird bis der Puffer voll ist, bzw. der häufiger voll ist. Aber so wirklich genau kann dir das wohl nur PYUR sagen, eventuell nicht mal die da die die Logic im CMTS nicht gut genug kennen und dir das dann wirklich nur noch der CMTS Hersteller sagen kann, was die da intern für eine Magie fahren.
BildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1514
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: TC4400 - nach CMTS-Wechsel Packet Loss, Ping und Datentransferrate unterirdisch

Beitrag von rv112 » 14.06.2018, 05:50

Wurde das CMTS erst getauscht? Bei mir hat es nach dem Upgrade 2 Wochen gedauert bis die Leitung wirklich sauber lief. Die sehen das ja auch wenn es da Probleme mit Kunden gibt und arbeiten dann dran.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Wechseler
Übergabepunkt
Beiträge: 351
Registriert: 06.02.2018, 03:54

Re: TC4400 - nach CMTS-Wechsel Packet Loss, Ping und Datentransferrate unterirdisch

Beitrag von Wechseler » 14.06.2018, 08:30

rv112 hat geschrieben:
14.06.2018, 05:50
Wurde das CMTS erst getauscht?
Vor einer Woche. Ich habe heute mal das olle TC7200 von PYUR drangehängt, um den Verdacht vom "Kundenmodem" zu nehmen und zu sehen, ob dieses auch Packet Loss produziert.

Das TC7200 bekommt aber überhaupt keinen Sync mehr hin:

Code: Alles auswählen

Time Not Established 	 Critical (3) 	 No Maintenance Broadcasts for Ranging opportunities received ... 
 Time Not Established 	 Critical (3) 	 SYNC Timing Synchronization failure - Failed to acquire QAM/Q... 
 Time Not Established 	 Warning (5) 	 DHCP WARNING - Non-critical field invalid in response ;CM-MAC... 
 Time Not Established 	 Notice (6) 	 Honoring MDD; IP provisioning mode = IPv4 
 Time Not Established 	 Critical (3) 	 SYNC Timing Synchronization failure - Failed to acquire QAM/Q... 
 Time Not Established 	 Warning (5) 	 Lost MDD Timeout;CM-MAC=xx:xx:xx:xx:xx:xx;CMTS-MAC=00:00:00:0...
Selbst wenn es nicht mehr provisioniert sein sollte (normalerweise bleibt bei PYUR das Leihmodem drin, auch mit Kundengerät), sollte es doch trotzdem einen Sync hinbekommen, oder?
Bild
Hardware: Technicolor TC4400 | Linksys WRT1200AC (OpenWrt 17.04) | Gigaset C430 IP | Cisco SPA112

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1514
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: TC4400 - nach CMTS-Wechsel Packet Loss, Ping und Datentransferrate unterirdisch

Beitrag von rv112 » 14.06.2018, 08:36

Ja klar.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Wechseler
Übergabepunkt
Beiträge: 351
Registriert: 06.02.2018, 03:54

Re: TC4400 - nach CMTS-Wechsel Packet Loss, Ping und Datentransferrate unterirdisch

Beitrag von Wechseler » 14.06.2018, 09:47

rv112 hat geschrieben:
14.06.2018, 08:36
Ja klar.
Dann ist also das TC4400 der Grund, warum ich überhaupt noch online bin. :glück:

Nur die 200 Mbps sind leider weg. :traurig:
Bild
Hardware: Technicolor TC4400 | Linksys WRT1200AC (OpenWrt 17.04) | Gigaset C430 IP | Cisco SPA112

Benutzeravatar
Torsten1973
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 771
Registriert: 07.03.2018, 16:48

Re: TC4400 - nach CMTS-Wechsel Packet Loss, Ping und Datentransferrate unterirdisch

Beitrag von Torsten1973 » 14.06.2018, 17:25

Dann solltest du eine Störung melden, Wechseler.
Bild

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1514
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: TC4400 - nach CMTS-Wechsel Packet Loss, Ping und Datentransferrate unterirdisch

Beitrag von rv112 » 14.06.2018, 17:48

Ich sagte glaub schon mal, dass ich mit dem TC4400 teils noch online war, wo jede Connectbox schon abgeschmiert war.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play FLY 400 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Wechseler
Übergabepunkt
Beiträge: 351
Registriert: 06.02.2018, 03:54

Re: TC4400 - nach CMTS-Wechsel Packet Loss, Ping und Datentransferrate unterirdisch

Beitrag von Wechseler » 14.06.2018, 20:27

Torsten1973 hat geschrieben:
14.06.2018, 17:25
Dann solltest du eine Störung melden, Wechseler.
Hab ich schon am Montag, bisher ist noch nichts passiert.
rv112 hat geschrieben:
14.06.2018, 17:48
Ich sagte glaub schon mal, dass ich mit dem TC4400 teils noch online war, wo jede Connectbox schon abgeschmiert war.
Es scheint ein regelrechtes Wundermodem zu sein. :D
Bild
Hardware: Technicolor TC4400 | Linksys WRT1200AC (OpenWrt 17.04) | Gigaset C430 IP | Cisco SPA112

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GuBo und 5 Gäste