HDTV über dvb-t

Allgemeine Fernseh- und Radiothemen werden in diesem Forum behandelt.
Antworten
eric77
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 29.12.2009, 22:51

HDTV über dvb-t

Beitrag von eric77 » 29.12.2009, 22:57

hi
ich bin neu hier und versuche als herraus zufinden wie das jetzt ausschaut mit hdtv via dvb-t

man liest so vil drüber das es ab 2009 gehen soll aber das jahr ist jaschon fast vorbei.
meine frage

wird es bald möglich sein in hessen über dvb-t hdtv zu schaun?

und dann noch ne frage
mein samsung plasma hat nen eingebauten dvb-t resiever kann der dann auch dvb-t2 oder brauch ich dann ein neues gerät.

danke schon mal für eure antworten

Benutzeravatar
Gehteuch Nixan
Übergabepunkt
Beiträge: 262
Registriert: 23.04.2008, 09:03
Wohnort: 45276 Essen-Steele

Re: HDTV über dvb-t

Beitrag von Gehteuch Nixan » 29.12.2009, 23:08

Du hast aber schon mal gepeilt im welchen Forum du dich hier befindest - gelle?

http://de.wikipedia.org/wiki/DVB-T
http://de.wikipedia.org/wiki/DVB-C
Unity 2play 32.000-Selfsat H 30 D2 Sat Antenne (Astra 19.2°)- BildMac miniBild-OS X 10.6-2,53 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor-
8 GB DDR3 RAM-Elgato eyetv diversity DVB-T mit eyetv 3 Samsung LE32B579

martyy
Übergabepunkt
Beiträge: 262
Registriert: 19.08.2008, 21:18

Re: HDTV über dvb-t

Beitrag von martyy » 29.12.2009, 23:15

Gehteuch Nixan hat geschrieben:Du hast aber schon mal gepeilt im welchen Forum du dich hier befindest - gelle?

http://de.wikipedia.org/wiki/DVB-T
http://de.wikipedia.org/wiki/DVB-C
naja, gut, forum verfehlt... also meines wissensstands nach kommt hdtv über dvb-t bzw. dvb-t2 nicht bei uns, da die nötigen frequenzen für mobiles internet verballert wurden. korrigiert mich falls ich falsch liege..

benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 750
Registriert: 30.10.2009, 17:58

Re: HDTV über dvb-t

Beitrag von benifs » 30.12.2009, 12:09

eric77 hat geschrieben:wird es bald möglich sein in hessen über dvb-t hdtv zu schaun?
Nein
Meines Wissen senden in Frankreich ein paar Sender über DVB-T auch HD aus (heißt dort TNT-HD) und in Groß-Britannien laufen Feldversuche mit DVB-T2, was in Deutschland in den nächsten Jahre kein Thema sein soll. Die Kapazitäten für HD über DVB-T wären theoretisch da. Man sendet aber lieber in MPEG2 und geringer Auflösung, statt in MPEG4 alle vorhandenen Fernsehkanäle voll auszunutzen. Und ja, die digitale Dividende für Breitbandinternet aufm Land, dass ich nicht lache :brüll:

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: HDTV über dvb-t

Beitrag von Moses » 03.01.2010, 18:16

Die Bandbreite für HD ist bei DVB-T beim besten Willen nicht gegeben. Man könnte MPEG4 H.264 nutzen um mehr Bandbreite für die normalen SD Kanäle zu bekommen, so wie es die Finnen machen. Aber ohne DVB-T2 macht es überhaupt keinen Sinn da zu versuchen HD zu etablieren.

Grundsätzlich ist DVB-T in Deutschland relativ schlecht organisiert, so dass es für die Sender eigentlich viel zu teuer ist ihr Programm darüber zu verbreiten. Wenn sich das nicht grundlegend ändert, werden sich die Privaten auch in den restlichen Regionen zurückziehen. Dann wäre genug Bandbreite für 1-2 ÖR HD Kanäle tatsächlich frei... aber ob es so wünschenswert ist überall nur die ÖR über DVB-T zu bekommen... naja. ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast