Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
TheSi
Übergabepunkt
Beiträge: 405
Registriert: 06.03.2008, 16:40
Wohnort: 481* Münster

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von TheSi » 09.07.2009, 16:24

Also bevor man die Tine, genauer die "Ströungsholtine", anruft, dann doch lieber ein Brief an die UN :glück: :zwinker:

Habe übrigens auch Probleme mit dem Empfang des S38... auf eine Störungsmeldung per E-Mail wurde auch prompt mit dem Standardhinweis auf ein Empfängerreset beantwortet. Naja, ich bleibe erstmal ruhig und werde mich am Wochenende damit auseinandersetzen... und zu Testzwecken eine Schüssel auf dem Balkon stellen :zwinker: Wenn das gut klappt, werde ich wohl auf DVB-C in Zukunft verzichten. Aber erstmal abwarten.
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837

Benutzeravatar
Renne0101
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 09.07.2009, 12:26

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von Renne0101 » 09.07.2009, 19:28

mischobo hat geschrieben:
Renne0101 hat geschrieben:Also ich habe jetzt seit 2Tagen das Problem das ich einige Programme nicht mehr abrufen kann. Hinweis 204-Smarcard nicht freigeschaltet. RTL funktioniert und diverse andere auch. Sat1, Pro7, 13th Street, etc. funktionieren nicht. Ich habe, wie andere auch, resettet, Kabel getauscht, Programmliste neu geladen und natürlich auch eine Mail an UN geschrieben. :wut: Nichts...... Wofür zahlt man überhaupt? Mindestens 1x im Monat muss ich meine Favoriten neu eintragen, da sie gelöscht sind........Ich bin seit 2002 bei Unity (ehemals Ish) und Tividi habe ich schon seit über 3Jahren. Langsam reicht es...... :wein:
... naja, eine Mail an die UN dürfte sicherlich keinen Sinn machen. ;)

Wenn es sich um einen Tippfeheler handeln sollte und du eine Mail an UM geschrieben hast: aus eigener Erfahrung kann cih dir sagen, dass sowas nur in extremst selten Fällen Sinn macht.
Ruf' am einfachsten bei der Ströungsholtine an. Wenn dir die Telefonkosten zu hoch erscheinen sollte, bitte um Erstattung der Telefonkosten ...
Die Telefonkosten wären mir mittlerweile noch egal, aber das war selbstverständlich mein erster Weg. Durchkommen? Unmöglich....... Entweder besetzt oder 50x irgendwelche Nummern eingetippt, bis ich aus der Leitung geflogen bin. Ich habe gerade eben erst wieder versucht da anzurufen. Ich habe sogar bei der Internet-Hotline mit Bitte um Weiterleitung angerufen, da ich bei der Störungshotline nicht durchkomme. Ihre Antwort war..... Sie kann nicht durchstellen..... *schnaub*
Liebe Grüße..... Tina

mamudo
Kabelneuling
Beiträge: 27
Registriert: 07.05.2007, 15:46
Wohnort: 47xxx DU

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von mamudo » 11.07.2009, 08:14

Hallo zusammen,

habe auch seit der Umstellung Probleme mit dem Empfang der Kanäle. Vor der Umstellung ging der BER-Wert gegen 0; nach der Umstellung habe ich teilweise BER-Werte von 3000-4000.

Der Tipp mit dem "Kabel-Tausch" wäre bei mir wohl nicht nötig, da ich eh schon einen HighEnd-Kabel mit vergoldeten Enden usw. habe. Und wie gesagt: Nach der Umstellung kamen erst die Probleme.

Wie solte ich da vorgehen? Hat jemand einen Vorschlag?

THX :)

PS: Mit meinem Internetanschluss und Telefonanschluss, beides auch von UM, habe ich kein Probleme :)
Cheers,

mamudo :)

TheSi
Übergabepunkt
Beiträge: 405
Registriert: 06.03.2008, 16:40
Wohnort: 481* Münster

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von TheSi » 13.07.2009, 15:25

Ich hatte am Wochende etwas Zeit mich mit dem Empfangsproblem zu beschäftigen.
Die Kanäle S38 und S39 sind vormittags und meist nachmittags gut empfangbar (Signalstärke und -qualität schwankt zwischen 85%-100%). Seltsamerweise ist es in den Abendstunden über längere Zeitspannen vorbei und ich habe 0% Signalstärke. Der Hausanschlußverstärker geht ganz sicher bis 862MHz. Überraschenderweise habe ich z.B. beim Empfang von Kino40 (698MHz) auch keinerlei Empfangsprobleme.
Ein ähnliches Problem hatte ich bei der vorletzten Frequenzumstellung bei UM. Der damals (drei mal) angereiste Techniker fand heraus, daß das Signal am Hausübergabepunkt zu schwach war. Dies wurde innerhalb kürzester Zeit (3 Wochen :glück: ) behoben und ich konnte wieder Arte gucken... wenn ich denn gewollt hätte.
Lange Rede, kurzer Sinn: bisher hat sich UM - wie gewohnt - nicht bewegt trotz mehrfacher Störungsmeldung. Schön zu lesen war aber der Text der nach dem Absenden der Störungsmeldung erschien: aufgrund der massiven Probleme nach der Umstellung am 1. Juli kann die Bearbeitung der Störung etwas Zeit in Anspruch nehmen... ich bin also nicht allein :D
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837

marcometer
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 82
Registriert: 24.11.2008, 10:40

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von marcometer » 19.07.2009, 10:06

ich habe zwar nicht genau das gleiche problem wie ihr (pro7, rtl usw), jedoch bekomme ich seit der umstellung dmax nur noch pixelig rein.
seltsamerweise nur an dem geraet von um - meine dream 500c hat keine probleme.
habe letztens schon zurueck gesetzt, hat aber nichts geholfen.
gestern und vorgestern lief dmax dann richtig, aber seit gestern abend ist es wieder nicht guckbar.
d.h.: man schaltet hin, sieht nur pixelbrei, hoert jedoch alles.

mfg
Bild

HenrySalz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 567
Registriert: 28.05.2008, 00:57
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von HenrySalz » 19.07.2009, 11:38

Hallo,
bei mir gestern auf DMAX geschaltet kam gleich die Fehlermeldung 204 Programm nicht freigeschaltet....

Seltsame ist, sonst ist alles bestens, Leitungsdaten ect.

Und nach ca.3 min war das Bild dann erst stockend, und schliesslich wie gewohnt in 1a Qualität da.

Muss wohl irgendwo im UM Kabelnetz ein Problem sein.

inmado
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 70
Registriert: 12.01.2009, 14:33

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von inmado » 21.07.2009, 23:44

Mir fällt gerade auf, daß auch bei mir diverse Programme gestört sind, allerdings andere, also die bisher hier meist erwähnten: NDR, MDR, RBB Berlin, Yavido, France 24, Al Jazeera, XXHome. Da mir diese Ausfälle erst seit kurzem aufgefallen sind, vermute ich hier einen Zusammenhang mit ihrer Umstellung von Anfang Juli.

Ich habe jetzt mal per Webinterface eine Störung gemeldet. Aber der Hinweise, daß ggf. ein Fehler in der Hausverkabelung vorliegt, deren Behebung für mich kostenpflichtig sein soll, ist ja nicht sonderlich begeisternd. Ich habe ja nichts geändert. Vorher hatte ich diese Probleme nicht. Da muß es ja wohl an UM liegen. Was aber, wenn die mir einfach sagen, daß sich die Frequenzen für Sender geändert haben und diese nun eben teilweise in Bereichen liegen, mit denen meine Verkabelung Probleme hat?

Außerdem ist mein "Fall" besonders schwierig. Denn ich wohne zur Miete und habe eine von einem Vormieter durchverkabelte Wohnung (Kabelanschluß in allen Zimmern). Als ich einen Internetanschluß geordert habe, hat mit UM eine seperate Zuführung in die Wohnung gelegt, da auf den vorhandenen Anschlüssen kein Internet machbar war. Obwohl ich bei den Sender meines TV-Basic-Packets nie Probleme hatte konnte ich mit einem anderen Receiver und einer anderen Smartcard, die für eine Vielzahl von Sendern galt, feststellen, daß offenbar die Signalstärke aus dem "2.-Anschluß" fürs Internet viel stärker war, als die aus meiner regulären Fernsehbuchse. Denn nur über den 2.-Anschluß konnte ich alle Programme empfangen, nicht aber über meinen 1.-Anschluß. Nun stelle ich aber fest, daß über meinen vormals so guten 2.-Anschluß sogar ARD und ZDF nicht zu empfangen sind...

TheSi
Übergabepunkt
Beiträge: 405
Registriert: 06.03.2008, 16:40
Wohnort: 481* Münster

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von TheSi » 22.07.2009, 10:57

TheSi hat geschrieben:Lange Rede, kurzer Sinn: bisher hat sich UM - wie gewohnt - nicht bewegt trotz mehrfacher Störungsmeldung. Schön zu lesen war aber der Text der nach dem Absenden der Störungsmeldung erschien: aufgrund der massiven Probleme nach der Umstellung am 1. Juli kann die Bearbeitung der Störung etwas Zeit in Anspruch nehmen... ich bin also nicht allein :D
Nur um das ganze noch abzuschließen: Nachdem ich meinen Vermieter gebeten habe mal Kontakt mit Unitymedia wegen des Problems aufzunehmen (mit der Hoffnung, daß evtl. ein "Großkunde" mehr erreicht als so ein popeliger "Normalo"), hat einen Tag später ein Subunternehmer einen Termin mit mir ausgemacht :roll: Dieser kam dann auch recht fix, stellte fest, daß das Signal an der Antennenbuchse zu schwach sei und stellte am HÜP den Verstärker neu ein (mal wieder). Er war sogar so nett und hat die Stecker von meinem Antennekabel zwischen Receiver und Wanddose neu verschraubt, um wirklich das Letzte aus der Leitung zu holen. Dafür gab es auch einen Kaffee und wir haben uns nett unterhalten.
Nu läuft wieder alles..... bis zur nächsten Frequenzänderung von Unitymedia zur "Verbesserung des Produktangebotes" :brüll:
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837

Benutzeravatar
Kadauz
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 18.11.2008, 21:10
Wohnort: NRW(Ruhrpott)

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von Kadauz » 23.07.2009, 22:57

Hallo

bei mir hier in Duisburg bekommen wir seit der Umstellung kein Viva,DMAX und noch son paar Programme nicht mehr.

Unsere Anlage geht aber nur bis 450Hz,und diese Sender liegen über 500Hz.

Der Techniker war da und sagte das wir ne neue Hausanlage brauchen - das muß natürlich mit der Wohnungsgesellschaft geklärt werden - und das kann dauern.

Die Tante von UM sagte mir aber am Telefon als Krönung,das ich die Sender nicht bekomme weil mein Antennenkabel länger als 2,50m wäre.Die hat nichtmal interessiert das ein Techniker da war,und alles schon geklärt war - also die Ursache :wand:

Gut das bei UM nur Fachleute arbeiten :D

Mfg: Kadauz

HenrySalz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 567
Registriert: 28.05.2008, 00:57
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von HenrySalz » 24.07.2009, 13:52

Hallo,

ich weiss ja nicht was du für Fachleute an einer Hotline erwartest?

Die Leute haben keine Technische Ausbildung und oftmals weniger wissen als du in Sachen Kabeltechnik, besonders dann wenn sie recht neu in der Hotlinematerie sind. :nein:

Benutzeravatar
Kadauz
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 18.11.2008, 21:10
Wohnort: NRW(Ruhrpott)

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von Kadauz » 24.07.2009, 13:57

Fakt ist das man solche Leute nicht an die Hotline setzen darf.

Ich kann doch den Kunden nicht einfach was erzählen wo ich keine Ahnung von habe - ansonsten brauch man keine Hotline,wenn man dort nicht vernünftig informiert wird.

Selbst der Techniker hat das gesagt.

HenrySalz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 567
Registriert: 28.05.2008, 00:57
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von HenrySalz » 24.07.2009, 14:08

Du hast es ja selber erlebt, das ist so!


Hab ne Bekanntschaft die in Bad Segeberg wohnt, und für eine dortiges Callcenter arbeitet.

Die machen für Premiere/Sky aber auch für andere Auftraggeber die Hotline.

Mal verkaufen sie Lotterie Lose, mal machen sie die Kundenhotline für Sky. Viele sind Teilzeitmitarbeiter, sogar Schüler :streber:

Fachberatung findet an einer Hotline nur in seltenen Fällen statt, liest man ja auch hier im Forum. Nur wenige Firmen halten sich noch ihre internen Hotline-Mitarbeiter, wobei UM das teilweise sogar noch macht!

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von Voldemort » 24.07.2009, 14:19

So ist es - das ist kein UM spezifisches Problem!
Bild

Benutzeravatar
Norbert
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 554
Registriert: 25.06.2008, 19:47
Wohnort: NRW 50xxx

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von Norbert » 25.07.2009, 16:21

Vor dem 1.7. hatte ich eine Signalstärke die nur bei 60-70% lag, gelber Anzeigebalken in meinem TV.
Und das obwohl Unitymedia 2004 unsere Hausanlage auf digitaltauglich umgebaut hat, mit neuer Verkabelung und geeignetem Hausanschlussverstärker für 8 Parteien.

Seit dem 1.7. habe ich einen Vollauschlag, grüner Balken bei 100%.

Warum haben manche aufeinmal eine schlechtere Qualität und andere eine bessere ??
1*HD mit Allstars und HD Modul in Panasonic TX-43CXW754, 2*Highlights mit AC Modul für ZweitTV und HD Recorder Panasonic DMR-UBC90
Bild

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von gordon » 25.07.2009, 17:09

HenrySalz hat geschrieben:Nur wenige Firmen halten sich noch ihre internen Hotline-Mitarbeiter, wobei UM das teilweise sogar noch macht!
größtenteils, nicht teilweise.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von Dinniz » 25.07.2009, 23:09

Norbert hat geschrieben:Vor dem 1.7. hatte ich eine Signalstärke die nur bei 60-70% lag, gelber Anzeigebalken in meinem TV.
Und das obwohl Unitymedia 2004 unsere Hausanlage auf digitaltauglich umgebaut hat, mit neuer Verkabelung und geeignetem Hausanschlussverstärker für 8 Parteien.

Seit dem 1.7. habe ich einen Vollauschlag, grüner Balken bei 100%.

Warum haben manche aufeinmal eine schlechtere Qualität und andere eine bessere ??
Weil 2004 noch veralterte Multimediadosen verbaut wurden die Probleme mit dem S2/S3 hatten - dieses Problem tritt bei dem privaten jetzt nicht mehr auf.
Andernfalls Störung melden - kosten entstehen da nicht.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Norbert
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 554
Registriert: 25.06.2008, 19:47
Wohnort: NRW 50xxx

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von Norbert » 25.07.2009, 23:27

???

Ich wollte eigentlich wissen warum ich trotz unveränderter Hardware seit dem 1.7. ein Top Signal habe und vorher nicht ....... :winken:
1*HD mit Allstars und HD Modul in Panasonic TX-43CXW754, 2*Highlights mit AC Modul für ZweitTV und HD Recorder Panasonic DMR-UBC90
Bild

SmokieJoe
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 05.11.2008, 20:02

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von SmokieJoe » 08.08.2009, 13:40

Moin,

wie siehts denn nun aus? Keine Musterlösung in Aussicht? Oder einfach fressen und Handtuch werfen. Meine Ausstattung erfüllt alle Anforderungen aber trotzdem kein RTL/Pro7 etc. nur die Digitalen Sender. Die Hausanlage einpegeln zu lassen wäre doch mit Anfahrt & Arbeit niemals unter 100€ wenn man Pech hat. Und vorallem BRINGT das etwas? Sämtliche Lösungen von UM haben rein garnichts gebracht.

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von Grothesk » 08.08.2009, 13:45

Im Antennenbereich gibt es keine 'Musterlösung'.
Da muss jemand mit Ahnung und Messgerät die Anlage einpegeln, wenn bei dir nur Quark ankommt.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von Dinniz » 08.08.2009, 15:32

DigitalTV Kunden haben keine Kosten mehr durch Technikereinsätze.
(NRW)
technician with over 15 years experience

carnik
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 64
Registriert: 06.11.2008, 14:28

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von carnik » 08.08.2009, 16:04

Dinniz hat geschrieben:DigitalTV Kunden haben keine Kosten mehr durch Technikereinsätze.
(NRW)
Das kann ich kaum glauben. Kannst Du das einmal präzisieren oder durch Quellen belegen?
Beste Grüße
Carnik

Fernsehen: UM Grundanschluss (17,90 € mtl.); Set-Top-Box von Technisat Digital PR-K (selbst gekauft), keine Smartcard
Telefon und Internet: Call & Surf Comfort von der Telekom mit DSL 6000 Flatrate und Telefon Flatrate (34,95 € mtl.)

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von Dinniz » 08.08.2009, 17:04

Neue Vorschrift durch Aktion DFA NRW.
Können meine Entstör-Kollegen hier bestätigen.
technician with over 15 years experience

carnik
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 64
Registriert: 06.11.2008, 14:28

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von carnik » 08.08.2009, 17:30

Dinniz hat geschrieben:Neue Vorschrift durch Aktion DFA NRW.
Können meine Entstör-Kollegen hier bestätigen.
Was ist "DFA" und kannst Du den entsprechenden Text dieser Vorschrift hier posten?
Beste Grüße
Carnik

Fernsehen: UM Grundanschluss (17,90 € mtl.); Set-Top-Box von Technisat Digital PR-K (selbst gekauft), keine Smartcard
Telefon und Internet: Call & Surf Comfort von der Telekom mit DSL 6000 Flatrate und Telefon Flatrate (34,95 € mtl.)

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von Dinniz » 08.08.2009, 17:46

Digitalfehler Aussen.
Eine direkte Vorschrift vom UM gelangt selten zu den Technikern da Sub.
Wir erhalten unsererseits eine Arbeitsanweisung.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Seit Umstellung am 1.7. Programme gestört

Beitrag von Visitor » 08.08.2009, 19:16

Dinniz hat geschrieben:Neue Vorschrift durch Aktion DFA NRW.
Können meine Entstör-Kollegen hier bestätigen.
Bei grösseren Anlagen, (mehr als 1 Verstärker), werden die Kosten nicht übernommen, bei allen anderen DFA, nach telef. Genehmigung durch UM, schon.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste